Informativ, gelassen und ganz normal 
Nur weil man männlich und mit Öl und Schweiss überfüllt ist, muss man sich ja nicht,...
Als keiner mehr zur Verfügung stand, der mir diesen Gefallen tat, meinte der letzte von ihnen, dass ich mir Occasionen Ber...
Dann habe ich mich dort, als erstes blicken lassen, um zu sehen, ob sie auch wirklich so gut gewesen ist. Dieses Mal bin i...
Ich bin begeistert gewesen und konnte mich auch bezüglich dem Service nicht beschweren. 
Mein Wagen ist ziemlich alt gewes...
Das neue Auto lässt sich natürlich viel besser und einfacher fahren, wobei ich nun auch nicht mehr den Marsch beim Fachman...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Informativ

126 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informativ

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
126
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Informativ

  1. 1. Informativ, gelassen und ganz normal Nur weil man männlich und mit Öl und Schweiss überfüllt ist, muss man sich ja nicht, wie ein Mensch aus dem Dschungel verhalten. Ich habe dieses unbehagliche Gefühl in einem Unternehmen schon immer gehasst und besonders, wenn dann das Personal versucht sich an einen ran zu machen. Einmal hatte es mir auch gereicht und habe dann auch immer jemand anderen zur Garage Grosshöchstetten geschickt, um mein Auto in Orrdnung bringen zu lassen. Dann hatte ich aber noch ein grösseres Problem, dass ich mich an sie gewöhnt hatte und mir nicht in den Sinn kam, diese zu wechseln.
  2. 2. Als keiner mehr zur Verfügung stand, der mir diesen Gefallen tat, meinte der letzte von ihnen, dass ich mir Occasionen Bern ansehen, oder einfach einen anderen Fachmann aufsuchen sollte. Da muss ich zugeben, dass ich nicht gewusst habe, an wen ich mich wenden sollte und bin auch nur deswegen solange da geblieben. Ich sah auch ein, dass ich diese Besuche niemanden mehr zumuten konnte und habe mich auch bei ihnen entschuldigt. Danach habe ich mich auch etwas umgesehen, wobei ich auch einige in die engere Wahl genommen hatte und habe mich mit einigen Freunden darüber unterhalten. Dann haben sie mir ihre Garage Grosshöchstetten vorgeschlagen und habe dann auch festgestellt, dass ich in meinen Top drei, einen von ihnen hatte.
  3. 3. Dann habe ich mich dort, als erstes blicken lassen, um zu sehen, ob sie auch wirklich so gut gewesen ist. Dieses Mal bin ich natürlich persönlich vorbeigefahren und zwar alleine. Als ich angekommen bin, wurde ich herzlichst empfangen, wobei auch das Personal sehr gepflegt aussah. Dies ist eine neue Erfahrung für mich gewesen und obwohl ich aufgeregt gewesen bin, habe ich mich sehr wohl fühlen können. Im Gepräch stellte sich heraus, dass sie auch Occasionen Bern verfügten und habe mir da auch einige zeigen lassen. Es tat wirklich gut, sich in so einem Unternehmen, ganz normal zu unterhalten.
  4. 4. Ich bin begeistert gewesen und konnte mich auch bezüglich dem Service nicht beschweren. Mein Wagen ist ziemlich alt gewesen, wobei ich aber keine Zeit hatte mir ein neues anzulegen. Dafür habe ich mir mehr Zeit lassen wollen und musste zuerst einige Tage wegfahren. Mein Wagen hatte sich lange nicht mehr so gut fahren lassen und muss zugeben, dass diese Ruhe mir sehr gefallen hatte. Als ich dann wieder mehr Zeit gehabt habe, habe ich mir wieder Unterstützung eingepackt und habe mir erneut die Occasionen Bern angesehen. Der Besuch ist ebenso informativ, gelassen und was am wichtigsten war, ganz normal verlaufen, genauso, wie es sein sollte. Dann habe ich mich auch entscheiden können und bin meinen alten Wagen auch los geworden.
  5. 5. Das neue Auto lässt sich natürlich viel besser und einfacher fahren, wobei ich nun auch nicht mehr den Marsch beim Fachmann scheue. Männer konnten doch anders sein, wie man mir bewiesen hatte, was wirklich sehr erleichternd gewesen ist. Vielleicht lag es auch an mir, weil ich immer in Kontakt mit den falschen Männern gekommen bin. Die Garage Grosshöchstetten ist wirklich bereichernd gewesen, wobei es mich immer wieder erfreut, ihnen ein Besuch zu verabreichen.

×