Luis Santa Cruz - Smart Meters

403 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
403
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
33
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Luis Santa Cruz - Smart Meters

  1. 1. SMART METERING: Was bring es den Menschen? Luis SANTA CRUZ Technische Universtität Wien /  Diplomatische Akademie Wien
  2. 2. normale Zähler: Nach‐ / Vorteile Ablesung in der Regel 1 mal pro Jahr – Wann der Strom gebraucht wurde ist nicht nachvollziehbar. Angabe in kWh pro Quartal oder Jahr – Die Einheit kWh ist den meisten Konsumenten abstrakt und lässt sich nicht in tatsächliche Kosten / Zeitintervalle übersetzten Lage außerhalb des Wohnraumen – Um den Zähler abzulesen müsste man aus dem Haus bzw. der Wohnung gehen Einfache Wartung + Muss kaum gewartet werden
  3. 3. Smart Meters Zähler: Nach‐ / Vorteile durchgehende Ablesung + Eine echt-zeit Ablesung ermöglich eine besser Einschätzung der Betriebskosten für beliebige Haushaltsgeräte. Angabe in € pro Zeiteinheit + Eine echt-zeit Angabe in Kosten / Zeitintervall macht den Konsumenten mehr Sinn Lage innerhalb des Wohnraumen + Je nach Modell lässt sich das Display an einen beliebigen Ort heranbringen Kaum bekannt – Ist kaum verbreitet und die Menschen müssen sich zuerst daran gewöhnen
  4. 4. Hypothese • Menschen fühlen sich wohl wenn sie etwas für die Umwelt tun, aber möchten nicht viel Mühe / Geld darin investieren. • Menschen möchten ungern sparen wenn das heißt dass sie an Konfort verlieren würden. • Selbst mit der richtigen Information,  Menschen würden nur schwierig ihr Konsumverhalten ändern
  5. 5. Forschungsfragen • Was bringt Ihnen die Smart Meter? • Wie gehen Sie damit um? • Wie machen Sie für Smart Meters?

×