Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Japan
Kurzinfos Lage: Ostasien Hauptstadt: Tokyo (ca. 9 Millionen Einwohner) Fläche: 377.835 km² Einwohnerzahl: 127,5 Millio...
Politik Staatsform: parlamentarische Monarchie Staatsoberhaupt: Kaiser Akihito Regierungschef: Premierminister ShinzoAb...
Naturraum Japan Besteht aus mehr als 3900 Inseln Größte Inseln davon sind Hokkaidō, Honshū, Shikoku undKyūshū Liegt in ...
Geschichte Um 400 v. Chr.: Einwanderungswellen von Korea aus nachJapan 710 n. Chr.: Nara wird Hauptstadt mit festen Regi...
 1854: Amerikaner erreichen Öffnung Japans 1868: Abschaffung des Amtes des Shoguns und der Kaiserübernimmt wieder die Re...
Religion Shintōismus:japanische Urreligion mit Verehrung derNatur, der Ahnen und vielzahl von Göttern Buddhismus:erreich...
Bildung Sechsjährige Grundschule Dreijährige Mittelschule Dreijährige Oberschule Universität Eliteauslese schon im Ki...
Kultur Geprägt von Traditionen,Etikette, Harmonie und Gruppengefühl Viele japanische Gärten, Tempel und Schreine Teezer...
終わりQuellen:Brockhaus-Verlag (Wissens-Center)WikipediaGoogle Bilder
Japan
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Japan

523 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Japan

  1. 1. Japan
  2. 2. Kurzinfos Lage: Ostasien Hauptstadt: Tokyo (ca. 9 Millionen Einwohner) Fläche: 377.835 km² Einwohnerzahl: 127,5 Millionen Bevölkerungsdichte: 350 Einwohner pro km² Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit +8 Stunden Währung: Yen (¥)
  3. 3. Politik Staatsform: parlamentarische Monarchie Staatsoberhaupt: Kaiser Akihito Regierungschef: Premierminister ShinzoAbe Parlament: Unterhaus mit 480 für vier Jahregewählten Abgeordneten und Oberhaus mit242 für sechs Jahre gewählten Mitgliedern
  4. 4. Naturraum Japan Besteht aus mehr als 3900 Inseln Größte Inseln davon sind Hokkaidō, Honshū, Shikoku undKyūshū Liegt in einer tektonischen Unruhezone Daher häufig auftretende Erd- und Seebeben, sowievorhandene Vulkane und heiße Quellen Entsprechend der Lage große klimatische Unterschiede (kaltgemäßigtes Klima bis zum subtropischen Klima) Höchster Berg: Fujiyama (Vulkan; 3776,24 m)
  5. 5. Geschichte Um 400 v. Chr.: Einwanderungswellen von Korea aus nachJapan 710 n. Chr.: Nara wird Hauptstadt mit festen Regierungssitz derjapanischen Kaiser 794: Umzug des Regierungssitzes nach Kyoto aus politischenGründen Ab dem 11. Jahrhundert entstand der Kriegeradel der Samurai 1192: Minamoto no Yoritomo wird erster Shogun (Militärtiteldes japanischen Kriegeradels der Samurai) 1338: Die Familie Ashikaga übernimmt das Shogunat nachlangen blutigen Kämpfen Mitte des 15. Jahrhunderts: permanente Machtkämpfezwischen Shogune und Provinzadel – „Zeit der streitendenLänder“ 16. Jahrhundert: Einigung Japans wird vollzogen
  6. 6.  1854: Amerikaner erreichen Öffnung Japans 1868: Abschaffung des Amtes des Shoguns und der Kaiserübernimmt wieder die Regierungsgewalt 1904 – 1905: Russisch-japanischer Krieg 1937: Angriff auf China 1941: Überfall auf Pearl Harbor und Eintritt Japans in denZweiten Weltkrieg 1945: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki;Japan muss bedingungslos kapitulieren 11. März 2011: Tōhoku-Erdbeben vor der Küste der PräfekturMiyagi mit Tsunamikatastrophe und Unfälle inKernkraftwerken u.a. in Fukushima
  7. 7. Religion Shintōismus:japanische Urreligion mit Verehrung derNatur, der Ahnen und vielzahl von Göttern Buddhismus:erreichte Japan im 5. oder 6. Jahrhundert,verbunden mit Meditation undEnthaltsamtkeit
  8. 8. Bildung Sechsjährige Grundschule Dreijährige Mittelschule Dreijährige Oberschule Universität Eliteauslese schon im Kindergarten Schwere Aufnahmeprüfung fürUniversitäten Sehr gute Abschlüsse bedeuten guteBerufschancen in angesehenen Firmen
  9. 9. Kultur Geprägt von Traditionen,Etikette, Harmonie und Gruppengefühl Viele japanische Gärten, Tempel und Schreine Teezeremonien, Origami, Bonsai-Kunst, Kimonos,Kalligraphie
  10. 10. 終わりQuellen:Brockhaus-Verlag (Wissens-Center)WikipediaGoogle Bilder

×