SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Besten Dank für Ihre Zeit...
Besten Dank für Ihre Zeit...

AGENTUR.PHILIPP
Besten Dank für Ihre Zeit...

AGENTUR.PHILIPP
   Medienkreation.Grafik.Werbung
AGENTUR.PHILIP


Agenda
AGENTUR.PHILIP


Agenda
‣   Konkurrenzunternehmen
AGENTUR.PHILIP


Agenda
‣   Konkurrenzunternehmen
‣   Stärken-Schwächen Analyse
AGENTUR.PHILIP


Agenda
‣   Konkurrenzunternehmen
‣   Stärken-Schwächen Analyse
‣   Marktsegmentierung
AGENTUR.PHILIP


Agenda
‣   Konkurrenzunternehmen
‣   Stärken-Schwächen Analyse
‣   Marktsegmentierung
‣   Think-Tank Ideenlabor
AGENTUR.PHILIP


Konkurrenzunternehmen
AGENTUR.PHILIP


Konkurrenzunternehmen
Eine Kurzanalyse der wichtigsten
Konkurrenzunternehmen aus Sicht der
AGENTUR.PHILIPP hat folgendes ergeben:

 1. Die Konkurrenz tritt sehr schlicht und technisch
 auf.
 2. Zu viele Inhalte und zu wenig Emotionen
 3. Zum Teil sehr Produkte- und Markenbezogen
 4. Dienstleistungen kommen zu kurz
 5. Das Kundenerlebnis wird zu wenig berücksichtigt
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Stärken der Büro Jäggi AG
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Stärken der Büro Jäggi AG


 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Stärken der Büro Jäggi AG


 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung
 2. Showroom integrierter Teil des Büros
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Stärken der Büro Jäggi AG


 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung
 2. Showroom integrierter Teil des Büros
 3. Kompetente und sympathische Beratung
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Stärken der Büro Jäggi AG


 1. Bürodesign, Planung und Einrichtung
 2. Showroom integrierter Teil des Büros
 3. Kompetente und sympathische Beratung
 4. BJ wirkt integer und professionell
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG


 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG


 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
 2. Offenheit für Neues
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG


 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
 2. Offenheit für Neues
 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu
 definieren
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG


 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
 2. Offenheit für Neues
 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu
 definieren
 4. Auftritt müsste noch professioneller Wirken
AGENTUR.PHILIP


Stärken-Schwächen Analyse
Schwächen der Büro Jäggi AG


 1. Out in the Box-Denken müsste verstärkt werden
 2. Offenheit für Neues
 3. Kundenbedürfnisse sind eventuell Neu zu
 definieren
 4. Auftritt müsste noch professioneller Wirken
 5. USP muss Dienstleistung sein!
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣ KMU-Betriebe
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣ KMU-Betriebe
‣ Private
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣ KMU-Betriebe
‣ Private
‣ Institutionen und Schulen
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣   KMU-Betriebe
‣   Private
‣   Institutionen und Schulen
‣   Verwaltungsbetriebe
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣   KMU-Betriebe
‣   Private
‣   Institutionen und Schulen
‣   Verwaltungsbetriebe


‣ Zielgruppen:
    Seniorenmarkt, Junge im Beruf erfolgreiche Mütter
    und Väter, C-Level-Kunden =(Entscheidungsträger)
AGENTUR.PHILIP


Marktsegmentierung
‣   KMU-Betriebe
‣   Private
‣   Institutionen und Schulen
‣   Verwaltungsbetriebe


‣ Zielgruppen:
    Seniorenmarkt, Junge im Beruf erfolgreiche Mütter
    und Väter, C-Level-Kunden =(Entscheidungsträger)
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“
  fehlen
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“
  fehlen
‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff-
  Idee“ sollten geplant werden
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“
  fehlen
‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff-
  Idee“ sollten geplant werden
‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“
  fehlen
‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff-
  Idee“ sollten geplant werden
‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage
‣ Wettbewerbe, Kundenverblüffungsaktionen
AGENTUR.PHILIP


Think-Tank Ideenlabor
‣ SocialMedia müsste stärker berücksichtigt werden
  (wie z.B. Facebook, Twitter, Blog etc...)
‣ Dienstleistungen wie Umzugsplanung,
  Kontaktanfrage, Ergonomie, Beratung sollten
  stärker gepusht werden
‣ Success Story‘s oder Kundenstimmen „O-Töne“
  fehlen
‣ Marktbearbeitung anhand von Event‘s wie die „Töff-
  Idee“ sollten geplant werden
‣ Newsabo resp. Textabo für Landingpage
‣ Wettbewerbe, Kundenverblüffungsaktionen
‣ Büroset bei Auslieferung der Produkte
AGENTUR.PHILIP

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Casodestudio 110216152612-phpapp02
Casodestudio 110216152612-phpapp02Casodestudio 110216152612-phpapp02
Casodestudio 110216152612-phpapp02
Omar Hernandez
 
Listas, pilas y colas richard ramos 09-1130
Listas, pilas y colas   richard ramos 09-1130Listas, pilas y colas   richard ramos 09-1130
Listas, pilas y colas richard ramos 09-1130
reyarturo16
 
T E S F
T E S FT E S F
T E S F
CHRIS
 
Mi Familia
Mi FamiliaMi Familia
Mi Familia
hyoselys
 
2010 internet ss_danger_perdire
2010 internet ss_danger_perdire2010 internet ss_danger_perdire
2010 internet ss_danger_perdire
Gaye
 

Andere mochten auch (20)

Meritek 2012
Meritek 2012Meritek 2012
Meritek 2012
 
Casodestudio 110216152612-phpapp02
Casodestudio 110216152612-phpapp02Casodestudio 110216152612-phpapp02
Casodestudio 110216152612-phpapp02
 
Impulse für die weitere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung
Impulse für die weitere Förderung der Kraft-Wärme-KopplungImpulse für die weitere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung
Impulse für die weitere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung
 
Listas, pilas y colas richard ramos 09-1130
Listas, pilas y colas   richard ramos 09-1130Listas, pilas y colas   richard ramos 09-1130
Listas, pilas y colas richard ramos 09-1130
 
ELEMENTOS DE UN PROYECTO EN LINEA
ELEMENTOS DE UN PROYECTO EN LINEAELEMENTOS DE UN PROYECTO EN LINEA
ELEMENTOS DE UN PROYECTO EN LINEA
 
Instrumentos de evaluación
Instrumentos de evaluación Instrumentos de evaluación
Instrumentos de evaluación
 
Banque de détail
Banque de détailBanque de détail
Banque de détail
 
Virtuelle Kraftwerke – die Rolle der Windkraft im zukünftigen Strommarkt
Virtuelle Kraftwerke – die Rolle der Windkraft im zukünftigen StrommarktVirtuelle Kraftwerke – die Rolle der Windkraft im zukünftigen Strommarkt
Virtuelle Kraftwerke – die Rolle der Windkraft im zukünftigen Strommarkt
 
Paris
Paris Paris
Paris
 
T E S F
T E S FT E S F
T E S F
 
Uso básico de Linkedin
Uso básico de LinkedinUso básico de Linkedin
Uso básico de Linkedin
 
La Boîte à Images - Témoignages
La Boîte à Images - TémoignagesLa Boîte à Images - Témoignages
La Boîte à Images - Témoignages
 
Les réseaux sociaux et l'assurance
Les réseaux sociaux et l'assuranceLes réseaux sociaux et l'assurance
Les réseaux sociaux et l'assurance
 
Et le français dans tout ça #29
Et le français dans tout ça #29Et le français dans tout ça #29
Et le français dans tout ça #29
 
Mi Familia
Mi FamiliaMi Familia
Mi Familia
 
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Bewer...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Bewer...Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Bewer...
Deutschland 2049 Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffwirtschaft - Bewer...
 
Bebidas Los Problemas Son Oportunidades
Bebidas Los Problemas Son OportunidadesBebidas Los Problemas Son Oportunidades
Bebidas Los Problemas Son Oportunidades
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Mural conto terror 1º curso
Mural conto terror 1º cursoMural conto terror 1º curso
Mural conto terror 1º curso
 
2010 internet ss_danger_perdire
2010 internet ss_danger_perdire2010 internet ss_danger_perdire
2010 internet ss_danger_perdire
 

Ähnlich wie Praeentation Analyse Jaeggi

Ähnlich wie Praeentation Analyse Jaeggi (20)

Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufenKlaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
 
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
 
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
 
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine AlternativenWhite Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
 
TFF2015, Axel, Prey, p&p Marketing, "Neue Medien und Content-Marketing"
TFF2015, Axel, Prey, p&p Marketing, "Neue Medien und Content-Marketing"TFF2015, Axel, Prey, p&p Marketing, "Neue Medien und Content-Marketing"
TFF2015, Axel, Prey, p&p Marketing, "Neue Medien und Content-Marketing"
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
 
Learning Lunch Content Marketing (All Slides)
Learning Lunch Content Marketing (All Slides)Learning Lunch Content Marketing (All Slides)
Learning Lunch Content Marketing (All Slides)
 
"Need For Lead" - Mit Inbound Marketing spielend Leads gewinnen
"Need For Lead" - Mit Inbound Marketing spielend Leads gewinnen"Need For Lead" - Mit Inbound Marketing spielend Leads gewinnen
"Need For Lead" - Mit Inbound Marketing spielend Leads gewinnen
 
Inbound Marketing: Der Schlüssel zum Erfolg
Inbound Marketing: Der Schlüssel zum ErfolgInbound Marketing: Der Schlüssel zum Erfolg
Inbound Marketing: Der Schlüssel zum Erfolg
 
Social media-audit-5-tipps-fuer-praktiker
Social media-audit-5-tipps-fuer-praktikerSocial media-audit-5-tipps-fuer-praktiker
Social media-audit-5-tipps-fuer-praktiker
 
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
Content-Analyse und Content-Strategie: die Basis erfolgreichen Content-Market...
 
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen MedienSinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
 
Wie wir Ihr Projekt binnen 6 Monaten auf die Überholspur bringen
Wie wir Ihr Projekt binnen 6 Monaten auf die Überholspur bringenWie wir Ihr Projekt binnen 6 Monaten auf die Überholspur bringen
Wie wir Ihr Projekt binnen 6 Monaten auf die Überholspur bringen
 
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsideeSchritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsidee
 
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichernMit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
Mit PR 2.0 den Platz an der digitalen Sonne sichern
 
Inbound Marketing: Why Content Matters
Inbound Marketing: Why Content MattersInbound Marketing: Why Content Matters
Inbound Marketing: Why Content Matters
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
 
Lean Start-Up
Lean Start-UpLean Start-Up
Lean Start-Up
 
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenProdukte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
 

Praeentation Analyse Jaeggi

Hinweis der Redaktion