Praxis für Bioresonanzmethode und
Geopathieausgleich
Andrea Gschwandtner
Baubiologie/Geobaubiologie
 Funkstrahlung
 Handyfrequenzen
 Schnurlostelefone
 W-Lan
 Blueooth
 Hotspot
 Elektromag...
Strahlungsfelder…
Wussten Sie ...
 … dass die Produktion des Hormons Melatonin durch den Einfluss geopathischer oder
technischer Einflüsse ...
Reaktionen in der Natur und Tierwelt
Tiere reagieren besonders empfindlich auf
reizbelastete Zonen.
Tierwelt
Strahlenflüchter
 Hund
 Rind
 Schwein
Strahlensucher
 Katze
 Biene
 Wespe
 Ameise
Wussten Sie …
 … dass Bienen auf verstrahlten Plätzen bis zu 40 % mehr Honig bringen?
 … dass Zuchtstuten und Schweine i...
Pflanzen
Wachstumsminderung durch
Strahlenbelastung
 Apfelbäume
 Pflaumenbäume
 Pfirsichbäume
 Buchen
 Linden
 Ulmen...
Krankheitsbilder
Besonders häufig treten auf:
 Allergien
 Chronische Infekte
 Müdigkeit, Schlafstörungen
 Pilzerkranku...
Wussten Sie, dass schon Paracelsus vor 400
Jahren sagte:
„Ein krankes Bett ist ein sicheres Mittel, um
seine Gesundheit zu...
Schlafplatzsanierung und Therapie
führen zum Erfolg
Die Schlafplatzsanierung allein ist nicht der Gesundmacher all der obe...
Elektrosmog
o Niederfrequente Magnetfelder
(z. B. Trafo, Sicherungskasten, Mirkowellenherd, Fernseher, Induktionsherde,
…)...
Bioelektronische Sensibilität
BES
 Unser Körper ist leitfähig
 Starke Störfelder von außen stören unsere Körperfunktione...
Nichtionisierende elektromagnetische
Strahlung …
 … wird in der Technik alles genannt, was von Apparaten und Sendern, sel...
Sendetechnik unterscheidet
Analog/Ungepulst
 Beim Empfang kann eine Tonwelle
von der Grundschwingung getrennt
und in eine...
Was kann ich tun?
Neutralisation des Schlaf- bzw. Arbeitsplatzes
 Die Geo-Safe Entstörungsmittel
basieren auf langjährige...
Schutz des Körpers tagsüber
Um den Körper tagsüber vor
blockierenden Strahlungsfelder zu
schützen, wird eine Austestung de...
Arbeitsplatz
 Man verbringt einen Großteil seines Tages am Arbeitsplatz. Dort sollte man
sich ebenfalls schützen.
www.bioresonanz-andrea.at
 Praxis in Grödig
Ich freue mich auf Sie
 0043 676 6183103
 www.bioresonanz-andrea.at
 info@bioresonanz-andrea.at
Geopathie und die auswirkungen auf den menschlichen körper.png
Geopathie und die auswirkungen auf den menschlichen körper.png
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geopathie und die auswirkungen auf den menschlichen körper.png

519 Aufrufe

Veröffentlicht am

Geopathie und die Auswirkungen auf den menschlichen Körper

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Geopathie und die auswirkungen auf den menschlichen körper.png

  1. 1. Praxis für Bioresonanzmethode und Geopathieausgleich Andrea Gschwandtner
  2. 2. Baubiologie/Geobaubiologie  Funkstrahlung  Handyfrequenzen  Schnurlostelefone  W-Lan  Blueooth  Hotspot  Elektromagnetische Felder
  3. 3. Strahlungsfelder…
  4. 4. Wussten Sie ...  … dass die Produktion des Hormons Melatonin durch den Einfluss geopathischer oder technischer Einflüsse gestört oder ganz eingestellt werden kann?  … das 90 % der erforderlichen Menge an Melatonin zwischen 19 Uhr abends und 7 Uhr morgens produziert wird?  … dass eine Störzonenerkennung immer durchgeführt werden sollte, wenn die Ursache einer Erkrankung nicht ermittelt werden kann oder Sie bereits chronisch erkrankt sind?  … dass viele Fachleute neben Umweltbelastungen, Ernährung, Stress u.a. auch Störzonen und Elektrosmog in Zusammenhang mit Erkrankungen bringen?  … dass die Intern. Ges. für Elektrosmog-Forschung (IGEF) Depressionen und andere psychische Beschwerden mit elektrischen Ursachen in Zusammenhang gebracht hat?  … das Müdigkeit und Abgeschlagenheit, trotz ausreichender Schlafdauer, ein markanter Hinweis auf Störeinwirkungen am Schlafplatz sind?  … dass 70 % aller Deutschen in den Arztpraxen über Schlaflosigkeit klagen?
  5. 5. Reaktionen in der Natur und Tierwelt Tiere reagieren besonders empfindlich auf reizbelastete Zonen.
  6. 6. Tierwelt Strahlenflüchter  Hund  Rind  Schwein Strahlensucher  Katze  Biene  Wespe  Ameise
  7. 7. Wussten Sie …  … dass Bienen auf verstrahlten Plätzen bis zu 40 % mehr Honig bringen?  … dass Zuchtstuten und Schweine innerhalb kürzester Zeit auf Erdstrahlung reagieren?  … dass Pferde mit rheumatischen Gelenkentzündungen, Lähmungen oder Blutarmut reagieren können, wenn sie längere Zeit in starker Belastung leben müssen?  …dass Hühner außerordentlich aggressiv bei starker Strahlung werden können?  …dass Kühe, sofern sie belastet im Stall stehen, weniger Milch geben?  … dass auf Erdstrahlen gelagerte Lebensmittel verschimmeln, bzw. schneller verderben?  --- dass Ameisenwege in Wohnungen auf den Verlauf von Strahlungszonen hinweisen?
  8. 8. Pflanzen Wachstumsminderung durch Strahlenbelastung  Apfelbäume  Pflaumenbäume  Pfirsichbäume  Buchen  Linden  Ulmen  Nussbäume  Ahorne  Lärchen  Eichen  Holundergewächse Starker Wuchs durch Strahlenbelastung
  9. 9. Krankheitsbilder Besonders häufig treten auf:  Allergien  Chronische Infekte  Müdigkeit, Schlafstörungen  Pilzerkrankungen  Hauterkrankungen  Migräne  Rheuma und Erkrankungen am Bewegungsapparat  Depressionen und Ängste  Unfruchtbarkeit  Bei Kindern: Bettflucht, Bettnässen und eine Vielzahl weiterer Syptome und Krankheiten
  10. 10. Wussten Sie, dass schon Paracelsus vor 400 Jahren sagte: „Ein krankes Bett ist ein sicheres Mittel, um seine Gesundheit zu ruinieren“?
  11. 11. Schlafplatzsanierung und Therapie führen zum Erfolg Die Schlafplatzsanierung allein ist nicht der Gesundmacher all der oben genannten Probleme. Jedoch ist der Geopathieausgleich ein wesentlicher Bestandteil einer ganzheitlichen Analyse des Lebensumfeldes, das eine anschließende und auch längerfristige Therapie erfolgreich beeinflusst.
  12. 12. Elektrosmog o Niederfrequente Magnetfelder (z. B. Trafo, Sicherungskasten, Mirkowellenherd, Fernseher, Induktionsherde, …) o Niederfrequente, elektrische Felder (Nachttischlampe, Staubsauer, Nähmaschine, Wasserbett…) o Hochfrequente Felder Unterscheidung zwischen elektrischen und magnetischen Anteilen, verursacht durch Mobilfunk, UKW, Fernsehsender, Industriefunk, Funktelefon, UMTS, Radar …)
  13. 13. Bioelektronische Sensibilität BES  Unser Körper ist leitfähig  Starke Störfelder von außen stören unsere Körperfunktionen  Jeder Mensch reagiert unterschiedlich  Es dauert oft Monate oder sogar Jahre, bis eine Schädigung und Krankheit als solche erkannt werden.  Vor allem nachts, in der Regenerationsphase, ist unser Körper sensibel und anfällig.
  14. 14. Nichtionisierende elektromagnetische Strahlung …  … wird in der Technik alles genannt, was von Apparaten und Sendern, selbst von Hochspannungsleitungen in die Umgebung abgegeben wird. Im Mobilfunkbereich erfolgt diese Abstrahlung mit Lichtgeschwindigkeit. Man unterscheidet analoge (ungepulste) und digitale (gepulste) Hochfrequenz. Bei den Mobilfunknetzten D und E sprechen wir von gepulsten Hochfrequenz.
  15. 15. Sendetechnik unterscheidet Analog/Ungepulst  Beim Empfang kann eine Tonwelle von der Grundschwingung getrennt und in einen Ton zurückgewandelt werden. Digital/Gepulst  Aus den digitalen Taktzellen lassen sich bei Empfänger die geendeten Informationen auslesen. Die Qualität ist der analogen Sendetechnik weit überlegen  aber  für unsere Gesundheit ist gepulste Hochfrequenz schädlich
  16. 16. Was kann ich tun? Neutralisation des Schlaf- bzw. Arbeitsplatzes  Die Geo-Safe Entstörungsmittel basieren auf langjähriger Erfahrung in der Radiästhesie. Ihre Wirkung als Neutralisation gegen gesundheitsschädliche Strahlungs- felder ist medizintechnisch nachweisbar.  Da an unserem Schlaf- bzw. Arbeitsplatz verschiedene Strahlungsfelder zusammenwirken, muss der Geo-Safe individuell angepasst werden. Dafür machen wir einen Termin zu Testung vor Ort.
  17. 17. Schutz des Körpers tagsüber Um den Körper tagsüber vor blockierenden Strahlungsfelder zu schützen, wird eine Austestung des Körpers in der Praxis bzw. bei der Schlafplatztestung gemacht und bei Bedarf mit Pocket-Safes geschützt. Eine Ausleitung des Elektrosmogs nach Gebrauch des Geo-Safe bzw. Pocket- Safe ist sehr zu empfehlen.  Bild Pocketsafe
  18. 18. Arbeitsplatz  Man verbringt einen Großteil seines Tages am Arbeitsplatz. Dort sollte man sich ebenfalls schützen.
  19. 19. www.bioresonanz-andrea.at  Praxis in Grödig
  20. 20. Ich freue mich auf Sie  0043 676 6183103  www.bioresonanz-andrea.at  info@bioresonanz-andrea.at

×