SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Erlösabgrenzung von SAP Business ByDesign
im Kontext eines Projektdienstleisters
Erlösabgrenzung im Überblick
Konfiguration
Beispielimplementierung
Wichtige Sichten
Wichtige Berichte
Fehlerquellen
Bewertung
Fragen
 Ermöglicht eine Zuordnung von Umsatzerlösen zur „richtigen“ Buchungsperiode
 Umsatzerlöse werden der Periode zugeschrieben, in der sie erwirtschaftet wurden
 Die jeweilig dazu entstanden Kosten werden der selben Periode zugeschrieben
 Möglichkeit einer besseren Bestimmung des Periodenergebnisses
 Transitorische Abgrenzungsposten
 Erlöse, Kosten des Umsatzes werden in andere Periode verschoben.
 Bsp. Vorabrechnung für mehrere Perioden
 Antizipative Abgrenzungsposten
 Realisierung von Erlösen, Kosten des Umsatzes ohne Rechnungen in aktueller Periode
 Bsp. Meilensteinabrechnungen
Erlösabgrenzung im Überblick
Generell
 Erlösabgrenzung ist schon längere Zeit verfügbar
 Abgrenzung von Projektdienstleistungen seit FP3.0 im Standard
 Seit FP4.0 explizit auch abwählbar
 Zwischenzeitlich nur ein Workaround zur Abschaltung möglich
 Projektdienstleistungen nur in Zusammenhang mit Kundenaufträgen
Erlösabgrenzung im Überblick
In SAP Business ByDesign
 Frage im Lösungsumfang
Externes und internes Rechnungswesen -> Internes Rechnungswesen -> Vertriebs- und Ergebnisrechnung
 Bei Festpreisprojekten auch wichtig
Allgemeine Geschäftsdaten -> Preisfindung für Produkte und Service -> Preisfestlegung Verkauf
Konfiguration
Scoping
Aufgabe „Ermittlung der Abgrenzungsmethoden“
 Unterscheidung nach Unternehmen, Produktkategorie und Material
 Abgrenzungsarten für Projekte
 Projektverkauf (Festpreis)
 Mit kostenbasiertem Fertigstellungsgrad realisieren
 Nach Projektabschluss realisieren
 Projektverkauf (Zeit und Aufwand)
 Zum Lieferzeitpunkt realisieren
 Zum Rechnungszeitpunkt realisieren
 Generell
 Abgrenzung fortsetzen
 Abgrenzung zurücknehmen
 Manuelle Realisierung
Konfiguration
Fine-Tuning
 Wir haben
 ca. 85 Mitarbeiter
 ca. 50 – 100 aktive Kundenprojekte
 20% Festpreisprojekte
 Keine Pflicht eines Monatsabschlusses
 Wir verwenden
 Lieferbasierende Erlösrealisierung bei Aufwandsprojekten
 Kostenbasierter Fertigstellungsgrad bei Festpreisprojekten
 Wir definierten
 Einen monatlichen Prozess zur Durchführung der Abgrenzung definiert
 3 Mitarbeiter die maßgeblich für die Durchführung verantwortlich sind
Beispielimplementierung
Eckdaten
Beispielimplementierung
Prozess
1
• Mitarbeiter haben Aufwände bis zum letzten Tag des
Monats zu erfassen
2
• Bewertung des Fertigstellungsgrades der Festpreisprojekte
in Kooperation zwischen PMO, CFO und Projektleitern
3
• Zuordnung von Aufwänden wird gemacht
4
• Erlösabgrenzungslauf wir durchgeführt
 Zum 1. des Folgemonats eine ungefähre Erfolgsrechnung des Vormonats
 Genauere Ermittlung des Periodenergebnisses
 Vor allem hinsichtlich der Meilensteinabrechnung
Beispielimplementierung
Ziele
Demo
Wichtige Sichten
 Kosten und Erlöse
 Verkaufsbelegpositionen
 Erlösabgrenzung
 Bestandsbewertung
 WE/RE Verrechnung
 Projektmanagement
 Rechnungsvorbereitung - Nicht abgerechnete Zeit- und Aufwandspositionen
 Kundenrechnungen
 Projektabrechnung – Kundenaufträge
Wichtige Berichte
 Kosten und Erlöse
 Erlösabgrenzung
 Nach Projekten
 Nach Projektaufgaben
 Nach Sachkonto
 Hauptbuch
 Summen- und Saldenliste
 Nach Abgrenzungskonten
 Buchungen auf Sachkonten
 Nach Abgrenzungskonten
 Nach Einzelbuchungen oder Salden
Fehlerquellen
 Falsch zugeordnete Abgrenzungsmethode
 Fehlende Zuweisung von Projektpositionen zu Kundenauftragspositionen
 Kennzeichen „Alle Erlöse bereits realisiert“ gesetzt
Bewertung
 Genauere Darstellung des Periodenergebnisses
 Automatisierter/System gestützer Abgrenzungsprozess (vor allem bei
langandauernden Projekten)
 Aufwendig bei vielen kleinen Festpreisprojekten
 Genauere Abgrenzung kann auch durch Buchungsdatum in Kundenrechnung
realisiert werden
 Insgesamt erhöhter Aufwand
Fragen?
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Andreas Eißmann
SAP Business ByDesign Service Advisor
SAP Mentor
Data One GmbH
Nell-Breuning-Allee 8
66115 Saarbrücken
t. +49 681 989 15 182
m. +49 173 9614922
e. andreas.eissmann@dataone.de
i. www.dataone.de
Twitter. @andeiss
Demo - Buchungsbelege
 Zeitrückmeldung
 Spesenabrechnung
 Aufwandsrealisierung (Zeit)
Demo - Buchungsbelege
 Rechnungstellung
 Erlösrealisierung
 Antizipative Abgrenzungsposten

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (15)

Musik
MusikMusik
Musik
 
NEUHEITEN PRODUKTE 2015 - SONERTEC_LQ
NEUHEITEN PRODUKTE 2015 - SONERTEC_LQNEUHEITEN PRODUKTE 2015 - SONERTEC_LQ
NEUHEITEN PRODUKTE 2015 - SONERTEC_LQ
 
La imputación de Cristina Fernandez y su repercución en algunos medios del mundo
La imputación de Cristina Fernandez y su repercución en algunos medios del mundoLa imputación de Cristina Fernandez y su repercución en algunos medios del mundo
La imputación de Cristina Fernandez y su repercución en algunos medios del mundo
 
FOM Mediation: Der Beispielfall Scheidung Familie Becker
FOM Mediation: Der Beispielfall Scheidung Familie BeckerFOM Mediation: Der Beispielfall Scheidung Familie Becker
FOM Mediation: Der Beispielfall Scheidung Familie Becker
 
Vdew
VdewVdew
Vdew
 
Ojakgyo brothersp 49
Ojakgyo brothersp   49Ojakgyo brothersp   49
Ojakgyo brothersp 49
 
ZEIT ONLINE Vortrag Mediensymposium Hamburg "gefunden werden"
ZEIT ONLINE Vortrag Mediensymposium Hamburg "gefunden werden"ZEIT ONLINE Vortrag Mediensymposium Hamburg "gefunden werden"
ZEIT ONLINE Vortrag Mediensymposium Hamburg "gefunden werden"
 
Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte Österreich
Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte ÖsterreichZuwanderung ausländischer Arbeitskräfte Österreich
Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte Österreich
 
Presupuesto inicial 2013 egresos
Presupuesto inicial 2013 egresosPresupuesto inicial 2013 egresos
Presupuesto inicial 2013 egresos
 
Georg gzisch
Georg gzischGeorg gzisch
Georg gzisch
 
FOM Steuerrecht: Steuerliches Vollstreckungsverfahren
FOM Steuerrecht: Steuerliches VollstreckungsverfahrenFOM Steuerrecht: Steuerliches Vollstreckungsverfahren
FOM Steuerrecht: Steuerliches Vollstreckungsverfahren
 
Medientage Essen
Medientage EssenMedientage Essen
Medientage Essen
 
#LERNLABSCHULE
#LERNLABSCHULE#LERNLABSCHULE
#LERNLABSCHULE
 
Document 11
Document 11Document 11
Document 11
 
Wahlpflichtfächer.neu
Wahlpflichtfächer.neuWahlpflichtfächer.neu
Wahlpflichtfächer.neu
 

Ähnlich wie Erlösabgrenzung in SAP Business ByDesign

Pako | weyer spezial
Pako | weyer spezialPako | weyer spezial
Pako | weyer spezialweyer gruppe
 
Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64denkbar media
 
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - ProjektmanagementTisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - ProjektmanagementHorst Tisson
 
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Gotscharek & Company GmbH
 
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungDo's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungIBsolution GmbH
 
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...PPI AG
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM&O GmbH
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Stefan Paul
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseICV_eV
 
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility Services
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility ServicesxRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility Services
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility ServicesAIS Management GmbH
 
Der ultimative Guide fürs Kostenmanagement
Der ultimative Guide fürs KostenmanagementDer ultimative Guide fürs Kostenmanagement
Der ultimative Guide fürs KostenmanagementTim Kalbitzer
 
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-Kampagne
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-KampagneWorkday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-Kampagne
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-KampagneFrédéric Rousseaux
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernMayflower GmbH
 
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by BauchgefühlSeminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by BauchgefühlKANZLEI NICKERT
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMUStefan Paul
 

Ähnlich wie Erlösabgrenzung in SAP Business ByDesign (20)

Pako | weyer spezial
Pako | weyer spezialPako | weyer spezial
Pako | weyer spezial
 
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
 
Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64
 
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/SVorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
 
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - ProjektmanagementTisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
 
Metriken@agile
Metriken@agileMetriken@agile
Metriken@agile
 
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
 
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der PersonalkostenplanungDo's and Don'ts der Personalkostenplanung
Do's and Don'ts der Personalkostenplanung
 
2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens
 
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...
Ist Ihr DWH noch zu retten? DWH-Sanierung als risikoarme Alternative zum komp...
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
 
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility Services
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility ServicesxRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility Services
xRE Webinar Dienstleistersteuerung Facility Services
 
Der ultimative Guide fürs Kostenmanagement
Der ultimative Guide fürs KostenmanagementDer ultimative Guide fürs Kostenmanagement
Der ultimative Guide fürs Kostenmanagement
 
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-Kampagne
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-KampagneWorkday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-Kampagne
Workday - Vorbereitung für die Verdienst & Bonus-Kampagne
 
Projektmanagement
ProjektmanagementProjektmanagement
Projektmanagement
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefern
 
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by BauchgefühlSeminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMU
 

Erlösabgrenzung in SAP Business ByDesign

  • 1. Erlösabgrenzung von SAP Business ByDesign im Kontext eines Projektdienstleisters
  • 2. Erlösabgrenzung im Überblick Konfiguration Beispielimplementierung Wichtige Sichten Wichtige Berichte Fehlerquellen Bewertung Fragen
  • 3.  Ermöglicht eine Zuordnung von Umsatzerlösen zur „richtigen“ Buchungsperiode  Umsatzerlöse werden der Periode zugeschrieben, in der sie erwirtschaftet wurden  Die jeweilig dazu entstanden Kosten werden der selben Periode zugeschrieben  Möglichkeit einer besseren Bestimmung des Periodenergebnisses  Transitorische Abgrenzungsposten  Erlöse, Kosten des Umsatzes werden in andere Periode verschoben.  Bsp. Vorabrechnung für mehrere Perioden  Antizipative Abgrenzungsposten  Realisierung von Erlösen, Kosten des Umsatzes ohne Rechnungen in aktueller Periode  Bsp. Meilensteinabrechnungen Erlösabgrenzung im Überblick Generell
  • 4.  Erlösabgrenzung ist schon längere Zeit verfügbar  Abgrenzung von Projektdienstleistungen seit FP3.0 im Standard  Seit FP4.0 explizit auch abwählbar  Zwischenzeitlich nur ein Workaround zur Abschaltung möglich  Projektdienstleistungen nur in Zusammenhang mit Kundenaufträgen Erlösabgrenzung im Überblick In SAP Business ByDesign
  • 5.  Frage im Lösungsumfang Externes und internes Rechnungswesen -> Internes Rechnungswesen -> Vertriebs- und Ergebnisrechnung  Bei Festpreisprojekten auch wichtig Allgemeine Geschäftsdaten -> Preisfindung für Produkte und Service -> Preisfestlegung Verkauf Konfiguration Scoping
  • 6. Aufgabe „Ermittlung der Abgrenzungsmethoden“  Unterscheidung nach Unternehmen, Produktkategorie und Material  Abgrenzungsarten für Projekte  Projektverkauf (Festpreis)  Mit kostenbasiertem Fertigstellungsgrad realisieren  Nach Projektabschluss realisieren  Projektverkauf (Zeit und Aufwand)  Zum Lieferzeitpunkt realisieren  Zum Rechnungszeitpunkt realisieren  Generell  Abgrenzung fortsetzen  Abgrenzung zurücknehmen  Manuelle Realisierung Konfiguration Fine-Tuning
  • 7.  Wir haben  ca. 85 Mitarbeiter  ca. 50 – 100 aktive Kundenprojekte  20% Festpreisprojekte  Keine Pflicht eines Monatsabschlusses  Wir verwenden  Lieferbasierende Erlösrealisierung bei Aufwandsprojekten  Kostenbasierter Fertigstellungsgrad bei Festpreisprojekten  Wir definierten  Einen monatlichen Prozess zur Durchführung der Abgrenzung definiert  3 Mitarbeiter die maßgeblich für die Durchführung verantwortlich sind Beispielimplementierung Eckdaten
  • 8. Beispielimplementierung Prozess 1 • Mitarbeiter haben Aufwände bis zum letzten Tag des Monats zu erfassen 2 • Bewertung des Fertigstellungsgrades der Festpreisprojekte in Kooperation zwischen PMO, CFO und Projektleitern 3 • Zuordnung von Aufwänden wird gemacht 4 • Erlösabgrenzungslauf wir durchgeführt
  • 9.  Zum 1. des Folgemonats eine ungefähre Erfolgsrechnung des Vormonats  Genauere Ermittlung des Periodenergebnisses  Vor allem hinsichtlich der Meilensteinabrechnung Beispielimplementierung Ziele
  • 10. Demo
  • 11. Wichtige Sichten  Kosten und Erlöse  Verkaufsbelegpositionen  Erlösabgrenzung  Bestandsbewertung  WE/RE Verrechnung  Projektmanagement  Rechnungsvorbereitung - Nicht abgerechnete Zeit- und Aufwandspositionen  Kundenrechnungen  Projektabrechnung – Kundenaufträge
  • 12. Wichtige Berichte  Kosten und Erlöse  Erlösabgrenzung  Nach Projekten  Nach Projektaufgaben  Nach Sachkonto  Hauptbuch  Summen- und Saldenliste  Nach Abgrenzungskonten  Buchungen auf Sachkonten  Nach Abgrenzungskonten  Nach Einzelbuchungen oder Salden
  • 13. Fehlerquellen  Falsch zugeordnete Abgrenzungsmethode  Fehlende Zuweisung von Projektpositionen zu Kundenauftragspositionen  Kennzeichen „Alle Erlöse bereits realisiert“ gesetzt
  • 14. Bewertung  Genauere Darstellung des Periodenergebnisses  Automatisierter/System gestützer Abgrenzungsprozess (vor allem bei langandauernden Projekten)  Aufwendig bei vielen kleinen Festpreisprojekten  Genauere Abgrenzung kann auch durch Buchungsdatum in Kundenrechnung realisiert werden  Insgesamt erhöhter Aufwand
  • 16. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Andreas Eißmann SAP Business ByDesign Service Advisor SAP Mentor Data One GmbH Nell-Breuning-Allee 8 66115 Saarbrücken t. +49 681 989 15 182 m. +49 173 9614922 e. andreas.eissmann@dataone.de i. www.dataone.de Twitter. @andeiss
  • 17.
  • 18. Demo - Buchungsbelege  Zeitrückmeldung  Spesenabrechnung  Aufwandsrealisierung (Zeit)
  • 19. Demo - Buchungsbelege  Rechnungstellung  Erlösrealisierung  Antizipative Abgrenzungsposten