SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 4
Die Gestaltung der
Kapitalstrukturen von
Auslandsgesellschaften
Kapitalstruktur / Finanzstruktur / Verschuldungsgrad
Cash flow Investition
Eigenkapital
Fremdkapital
FINANZSTRUKTUR
VERSCHULDUNGSGRAD
KAPITAL-
STRUKTUR
Quelle: Bierich, Marcus (1979): Anforderungen an das Finanzwesen eines internationalen Konzerns. In: Die Bank 11/79, S. 534-547.
Kapitalstruktur und Cash-Flow
Mögliche Kapitalressourcen von Auslandsgesellschaften
Quelle: Eiteman, David K. et al (1998): Multinational Business Finance. Addison Wesley Reading et al. 8. Aufl., S. 447
Cash
Real goods
Cash loans
Affiliate borrowing with parent guarantee
Banks and other financial institutions
Securities markets or money markets
Local currencies debt
Third-country currencies debt
Eurocurrency debt
Individual local shareholders
Funds from sources
external to corporate
family
Borrowing from sources in
parent country
Borrowing outside of parent
company
Local equity
Joint-venture partners
Leads and lags in paying intracompany
accounts
Retained earnings
Cash loans
Funds from within the
corporate family
Funds from parent
corporation
Funds from sister affiliates
Funds generated internally by the foreign affiliate
Equity
investment
Depreciation and other noncash charges
Leads and lags in paying intracompany
accounts
Master of Business Administration (MBA)
Deutsch-britischer, berufsbegleitender Studiengang der Fachhochschule für
Wirtschaft (FHW) Berlin und Anglia Polytechnic University (APU) Cambridge
Darstellungen zum Abschluss des Prüfungsfaches Finanzanalyse und
strategisches Finanzmanagement, SS 1998
Link zur Seminararbeit
Almut Stielau
Berlin, August 1998
4

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Almut (6)

Competitive Strategy and Business Performance
Competitive Strategy and Business PerformanceCompetitive Strategy and Business Performance
Competitive Strategy and Business Performance
 
Fallbeispiel Telekommunikation: Umstrukturierung Vertriebsdienste
Fallbeispiel Telekommunikation: Umstrukturierung VertriebsdiensteFallbeispiel Telekommunikation: Umstrukturierung Vertriebsdienste
Fallbeispiel Telekommunikation: Umstrukturierung Vertriebsdienste
 
Schutz des freien Austausches von Diensten durch das GATS
Schutz des freien Austausches von Diensten durch das GATSSchutz des freien Austausches von Diensten durch das GATS
Schutz des freien Austausches von Diensten durch das GATS
 
Die Formen der Kapitalerhöhung in Aktiengesellschaften
Die Formen der Kapitalerhöhung in AktiengesellschaftenDie Formen der Kapitalerhöhung in Aktiengesellschaften
Die Formen der Kapitalerhöhung in Aktiengesellschaften
 
Die Rolle des strategischen Personalmanagements in der Unternehmensstrategie
Die Rolle des strategischen Personalmanagements in der UnternehmensstrategieDie Rolle des strategischen Personalmanagements in der Unternehmensstrategie
Die Rolle des strategischen Personalmanagements in der Unternehmensstrategie
 
Das Halten von Kunden
Das Halten von KundenDas Halten von Kunden
Das Halten von Kunden
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 

Die Gestaltung der Kapitalstrukturen von Auslandsgesellschaften

  • 1. Die Gestaltung der Kapitalstrukturen von Auslandsgesellschaften
  • 2. Kapitalstruktur / Finanzstruktur / Verschuldungsgrad Cash flow Investition Eigenkapital Fremdkapital FINANZSTRUKTUR VERSCHULDUNGSGRAD KAPITAL- STRUKTUR Quelle: Bierich, Marcus (1979): Anforderungen an das Finanzwesen eines internationalen Konzerns. In: Die Bank 11/79, S. 534-547. Kapitalstruktur und Cash-Flow
  • 3. Mögliche Kapitalressourcen von Auslandsgesellschaften Quelle: Eiteman, David K. et al (1998): Multinational Business Finance. Addison Wesley Reading et al. 8. Aufl., S. 447 Cash Real goods Cash loans Affiliate borrowing with parent guarantee Banks and other financial institutions Securities markets or money markets Local currencies debt Third-country currencies debt Eurocurrency debt Individual local shareholders Funds from sources external to corporate family Borrowing from sources in parent country Borrowing outside of parent company Local equity Joint-venture partners Leads and lags in paying intracompany accounts Retained earnings Cash loans Funds from within the corporate family Funds from parent corporation Funds from sister affiliates Funds generated internally by the foreign affiliate Equity investment Depreciation and other noncash charges Leads and lags in paying intracompany accounts
  • 4. Master of Business Administration (MBA) Deutsch-britischer, berufsbegleitender Studiengang der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin und Anglia Polytechnic University (APU) Cambridge Darstellungen zum Abschluss des Prüfungsfaches Finanzanalyse und strategisches Finanzmanagement, SS 1998 Link zur Seminararbeit Almut Stielau Berlin, August 1998 4