Location Based Services

1.895 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Location Based Services

  1. 1. Location Based Services Modellhafter Aufbau und ausgewählte Anwendungsszenarien 07 Jun 2010 Alexander Meister 1
  2. 2. Aufbau der Arbeit - Begriffserklärung - Modelle für Location Based Services – 3-Schichten Kommunikationsmodell – Komponentenmodell - Anwendungsszenarien 19. Nov 2009 Alexander Meister 2
  3. 3. Begriffserklärung Location Based Services sind... “…Services, welche dem Nutzer, über die Position eines mobilen Gerätes, verknüpft mit einer weiteren Information, einen Mehrwert zur Verfügung stellen.” (Spiekermann) 19. Nov 2009 Alexander Meister 3
  4. 4. Begriffserklärung Location Based Services sind… “… eine Schnittmenge aus Geoinformationsystemen, dem Internet und neuartigen IT-Technologien.” (Steiniger) “… ein Teilbereich und eine Weiterentwicklung von Geoinformationssystemen.” (Wagner) 19. Nov 2009 Alexander Meister 4
  5. 5. Begriffserklärung Klassifizierung Location Based Services - Nach Diensteart – Push / Proaktive Dienste – Pull / Reaktive Dienste - Nach kontextabhängiger Aufbereitung – LBS grundsäztlich kontextsensitiv – Wo? Wer? Was? 19. Nov 2009 Alexander Meister 5
  6. 6. 3-Schichten Kommunikationsmodell - Zugriff auf Dienste der darunter liegenden Schichten - Bereitstellen der Schnittstelle für mobile Geräte - Vereinfachung Diensteintegration - Kapselungselement - Bestimmung der Position des mobilen Gerätes - Ggf. Zugriff auf verschiedene Verfahren 19. Nov 2009 Alexander Meister 6
  7. 7. Komponentenmodell 19. Nov 2009 Alexander Meister 7
  8. 8. Komponentenmodell Mobile Geräte - Mobiltelefone, Note- und Netbooks, PDAs - Aus Nutzersicht wichtigste Komponente - Eingeschränkte Ressourcen Kommunikationsnetzwerk - Für Datenaustausch Nutzer – Diensteanbieter - Bei LBS oftmals drahtlose Netzwerke 19. Nov 2009 Alexander Meister 8
  9. 9. Komponentenmodell Positionsbestimmung - Netzwerkbasiert – Gerätenachverfolgung durch Netzwerk – z.B. Zell-ID im GSM-Netz, Signallaufzeiten TOA, TDOA - Terminalbasiert – Positionsermittlung durch mobiles Gerät – z.B. Abgleich Signallaufzeiten / Uhrzeit bei GPS 19. Nov 2009 Alexander Meister 9
  10. 10. Komponentenmodell Dienste- und Informationsanbieter - Standard application server des Open Geospatial Consortium – Directory Services – Gateway Services – Location Utility Services – Presentation Services – Route Services - Zusätzliche Informationsanbieter möglich 19. Nov 2009 Alexander Meister 10
  11. 11. Cospas-Sarsat SAR - Search and Rescue - Combat-SAR - SAR-Leitstellen – Münster – Glücksburg - Anforderung i.d.R. durch Kräfte vor Ort (Polizei, Feuerwehr) 19. Nov 2009 Alexander Meister 11
  12. 12. Cospas-Sarsat Cospas-Sarsat - Entwicklung von Kanada, Frankreich, Russland, USA - Satelittensystem zum Empfang Notfunksignale - Verkürzung der Reaktionszeit SAR-Kräfte 19. Nov 2009 Alexander Meister 12
  13. 13. Cospas-Sarsat Cospas-Sarsat - Unterschiedliche Notfunkbaken - Positionsbestimmung – GPS – Systemintegriert - Nachrichtenübermittlung über LUT – MCC - RCC 19. Nov 2009 Alexander Meister 13
  14. 14. Cospas-Sarsat Ablauf der Alarmierung mit Cospas-Sarsat MCC LUT Toulouse 19. Nov 2009 Alexander Meister 14
  15. 15. Cospas-Sarsat Schichtenmodell Cospas-Sarsat - Positioning Layer → GPS, Systemintegriert - Middleware Layer → Satelliten, LUT, MCC, RCC - Application Layer → Unterschiedliche Ausprägung je RCC Komponentenmodell Cospas-Sarsat - Mobile Geräte → Notfunkbaken - Kommunikationsnetzwerk → Satelliten - Positionsbestimmung → GPS, Systemintegriert - Dienste- und Informationsanbieter → Cospas-Sarsat 19. Nov 2009 Alexander Meister 15
  16. 16. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! 19. Nov 2009 Alexander Meister 16

×