Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H      Kühlschmierstoffe                                                  W....
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HWarum Kühlschmierstoffe?K ühlschm ierstoffe werd en bei d en m eistenM etal...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HMetallbearbeitungen:Metallzerspanungen       MetallumformungenS ägen       ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H        K ühlschmierstoffe     nicht wasserm ischbar           wasserm isch...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll ...     k ühlen     schm ieren     m öglichst uni...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll ...   gut hautverträglich sein   um weltfreund li...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll nicht...    zu H autproblem en führen    zu Geruc...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HWartung und Pflege der wassergemischtenK ühlschmierstoffe G ründe:      Pro...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDaher: Wartung und Pflege ist ein Muss!     Soll-K onzentration unbed ingt ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HKeine A bfälle in die E mulsion!             K ü h ls c h m ie r s t o f f ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HA bfälle in der E mulsion führen zu:    K orrosion    pH -Wert-Abfall    Ge...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HRegelmäßige Überprüfungen:- K onzentration m ittels Refraktom eter- pH -Wer...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H                       HAKUFORMTechnische Daten:       7 0 -8 3 E B        ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H    T R G S 6 11 ( a k t u e l l e       V e r s io n v o m                ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HSchutz- und Überwachungsmaßnahmen:-      Nitratgehalt des Ansetzwassers max...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H-       Enthält der KSS eine ausreichende Menge einesgeeigneten      Inhibi...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H          Gebrauch Refraktom eter                                          ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H                    ohne Probe                                             ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H                     kalibriert                                            ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H        m it Probe (Refraktom eterfaktor!!)                                ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H Refraktom eter m it Wasser auf N ullpunkt eichen K ühlschm ierstoff vor d ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H         Gebrauch von D ip Slid esSchritt 1: Dip Slide entnehmen. Dip Slide...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HChemische Werke Kluthe GmbH, HeidelbergKunde:             Harmonic Drive AG...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H          K orrekturchem ikalien (Beispiele):- HAKUCID B: pH-neutrales Brei...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HN eubefüllung m it H AK U FO RM 70-83 EB – Zugabe von 1% Systemreiniger zu ...
OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HVielen Dank für Ihre A ufmerksamkeit !                                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kss

602 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kss

  1. 1. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H Kühlschmierstoffe W. Dierks 03 / 2006
  2. 2. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HWarum Kühlschmierstoffe?K ühlschm ierstoffe werd en bei d en m eistenM etallbearbeitungen verwend et.O hne d en K ühlschm ierstoff sind viele Bearbeitungenüberhaupt nicht od er aber nicht wirtschaftlichm öglich! W. Dierks 03 / 2006
  3. 3. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HMetallbearbeitungen:Metallzerspanungen MetallumformungenS ägen ZiehenBohren WalzenD rehen BiegenR äum en ..........FräsenH obelnSchleifen......... W. Dierks 03 / 2006
  4. 4. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H K ühlschmierstoffe nicht wasserm ischbar wasserm ischbar em ulgierbar wasserlöslich M etall- L ösung bearbeitungsöle Em ulsion W. Dierks 03 / 2006
  5. 5. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll ... k ühlen schm ieren m öglichst universell einsetzbar sein für alle Bearbeitungsverfahren u. Werkstoffe vor K orrosion sch ützen leicht anm ischbar sein (im Fall d er wasserm ischbaren Prod ukte) lange Stand zeit erreichen W. Dierks 03 / 2006
  6. 6. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll ... gut hautverträglich sein um weltfreund lich sein lagerstabil sein leicht zu pflegen und zu reinigen sein ......... W. Dierks 03 / 2006
  7. 7. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDer Kühlschmierstoff soll nicht... zu H autproblem en führen zu Geruchsproblem en führen zu Ablagerungen führen nebeln und rauchen sch äum en M aschinenlackierungen angreifen ...und ...und ...und ... W. Dierks 03 / 2006
  8. 8. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HWartung und Pflege der wassergemischtenK ühlschmierstoffe G ründe: Prozesssicherheit Arbeitshygiene u. Gesund heitsschutz Verlängerung d er Em ulsionsstand zeiten W. Dierks 03 / 2006
  9. 9. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HDaher: Wartung und Pflege ist ein Muss! Soll-K onzentration unbed ingt einhalten pH -Wert regelm äßig überwachen Verschm utzung aller Art verm eid en W. Dierks 03 / 2006
  10. 10. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HKeine A bfälle in die E mulsion! K ü h ls c h m ie r s t o f f W. Dierks 03 / 2006
  11. 11. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HA bfälle in der E mulsion führen zu: K orrosion pH -Wert-Abfall Geruchsbelästigung H autreizungen Em ulsionsspaltung W. Dierks 03 / 2006
  12. 12. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HRegelmäßige Überprüfungen:- K onzentration m ittels Refraktom eter- pH -Wert m it pH -M eter od er M essstreifen- N itrit m it Teststreifen W. Dierks 03 / 2006
  13. 13. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H HAKUFORMTechnische Daten: 7 0 -8 3 E B Aussehen: gelbe, transparente Flüssigkeit Dichte (20 °C): 0,998 ± 0,02 pH-Wert (5 %ig): 9,2 ± 0,2 Mineralöl-/Esterölgehalt: ca. 50 %Konzentrationsbestimmung: Refraktometer Refraktometerfaktor: 1,0 Berechnung: %-Anzeige Refraktometer (Brix-%) x Refraktometerfaktor = % HAKUFORM 70-83 EBAllgemeine Hinweise: HAKUFORM 70-83 EB erfüllt die Anforderungen der TRGS 611. W. Dierks 03 / 2006
  14. 14. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H T R G S 6 11 ( a k t u e l l e V e r s io n v o m Mai 2 0 0 7)Anforderung an wassermischbare KSS im Anlieferungszustand:- nitrosierende Agenzien oder deren Vorstufen (z. B. Nitrit, organische Nitroverbindungen) dürfen nicht enthalten sein- sekundäre Amine dürfen nicht enthalten sein (max. 0,2 % durch Verunreinigungen)- bei aminfreien KSS wird die Verwendung von geeigneten Inhibitoren zur Hemmung der N-Nitrosaminbildung besonders empfohlen! W. Dierks 03 / 2006
  15. 15. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HSchutz- und Überwachungsmaßnahmen:- Nitratgehalt des Ansetzwassers max. 50 mg/L(=Trinkwasserqualität)- Nitritkonzentration ist grundsätzlich wöchentlich zu messen- Ist eine regelmäßige Kontrolle und eine Dokumentation der Messwerte gewährleistet, kann bei fortgesetzt niedrigenNitritwerten (dreimal in Folge unter 10 mg/L) ein längeresMessintervall (max. vier Wochen) für die Nitritmessungfestgelegt werden- Bei Überschreitung eines Wertes von 20 mg/L ist einWechsel oder Teilaustausch des KSS durchzuführen oder esist ein geeigneter Inhibitor (z. B. prim. Amin!) zuzusetzen W. Dierks 03 / 2006
  16. 16. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H- Enthält der KSS eine ausreichende Menge einesgeeigneten Inhibitors, ist dies der Zugabe eines geeignetenInhibitors gleichwertig- Der pH-Wert des KSS ist wöchentlich zukontrollieren, bei der Bearbeitung von Glas und Keramik(pH-Wertanstieg) monatlich- Im Falle des Einsatzes einer größeren Zahl vonEinzelmaschinen sind die Messverpflichtungen auch dannerfüllt, wenn in sachgemäßer Weise Stichproben gezogenund untersucht werden W. Dierks 03 / 2006
  17. 17. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H Gebrauch Refraktom eter W. Dierks 03 / 2006
  18. 18. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H ohne Probe W. Dierks 03 / 2006
  19. 19. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H kalibriert W. Dierks 03 / 2006
  20. 20. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H m it Probe (Refraktom eterfaktor!!) W. Dierks 03 / 2006
  21. 21. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H Refraktom eter m it Wasser auf N ullpunkt eichen K ühlschm ierstoff vor d er M essung tem perieren Schm utz und Frem d öl beeinträchtigen d ie M essung (D ie Trennlinie wird unscharf!) Verbesserung d er Ablesung 1 :1 m it Wasser verd ünnen W. Dierks 03 / 2006
  22. 22. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H Gebrauch von D ip Slid esSchritt 1: Dip Slide entnehmen. Dip Slide für 10 Sekunden in die Emulsion eintauchen.Schritt 2: D ip Slid e abtropfen, R öhrchen verschlie ßen und 24h – 48h bzw. 72h bebrüten (bei 27 – 30 °C im Brutschrank).Schritt 3: Anschlie ßend m it d er zugeh örigen Tabelle vergleichen, um d ie K eim zahl zu erm itteln. W. Dierks 03 / 2006
  23. 23. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HChemische Werke Kluthe GmbH, HeidelbergKunde: Harmonic Drive AG Produkt: HAKUFORM 70-83 EBAnlage: Traub TNA 400 Volumen: 1000 Liter Neubefüllung: 05.01.11 Probennum m er: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Entnahm e tag: 10.01.11 14.03.11 Probe ne ingang: 11.01.11 15.03.11 Soll-WerteProduktkonzentration in %: 4,0 - 10,0 4,7 7,9pH-Wert 8,7 - 9,7 9,1 9,0Korrosionsgrad (DIN 51360/2) <2 0 0Wasserhärte in °dH < 50 <5 15Elektr. Leitf ähigkeit in mS/cm < 5,0 1,79 2,51Nitritgehalt in mg/l --- 2 5Gesamtkeimzahl in Keime/ml < 10^4 0 0Hef e- u. Schimmelpilze < "mäßig" 0 0 Em pfohle ne M aßnahm e n Keine Maßnahmen erf orderlich: x x Biozid (z.B. HAKUZID B) zugeben: Fungizid (z.B. HAKUCID F) zugeben: Konzentration anheben: pH-Wert anheben: Konzentration absenken: KSS-Konzentrat in VE-Wasser nachsetzen: Bad w echseln: 14,0 25,0 11,0 20,0 8,0 15,0 10,0 5,0 5,0 2,0 0,0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 pH-Wert Nitritgehalt in mg/l Produktkonzentration in %: Elektr. Leitf ähigkeit in mS/cm W. Dierks 03 / 2006
  24. 24. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B H K orrekturchem ikalien (Beispiele):- HAKUCID B: pH-neutrales Breitbandbiozid mit bakterizider und fungizider Eigenschaft, Zugabemenge ca. 0,15 %- ADDITIV 16: Primäres Alkanolamin zur Erhöhung des pH-Wertes, Zugabemenge 0,1 – 0,5 % W. Dierks 03 / 2006
  25. 25. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HN eubefüllung m it H AK U FO RM 70-83 EB – Zugabe von 1% Systemreiniger zu der gebrauchten Emulsion – Einwirkzeit: 8 – 24h – Ablassen – gründlich mit Wasser spülen und neu ansetzen! W. Dierks 03 / 2006
  26. 26. OEL-INDUSTRIE-PRODUKTE HEINRICH RUDOLPH G M B HVielen Dank für Ihre A ufmerksamkeit ! W. Dierks 03 / 2006

×