Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
www.in2n.deInstitutionenübergreifende Integration           von Normdaten        Alexander Haffner (DNB)
Das IN2N-Projekt DFG-gefördertes Projekt Kooperationsprojekt zwischen:         Deutscher Nationalbibliothek (DNB) und  ...
Aktuelle ErschließungIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013   3 | 14
Datenflüsse bei der Erschließung                                                       DNB                                ...
Ausgangssituation Normdatenerschließung Ist-Stand            Kooperationspartner primär aus Bibliotheksumfeld          ...
Globales Ziel des IN2N-Projekts Kooperationsmodelle für neue Partner bei der Normdatenerschließung  etablieren1. Initiale...
Initialer Match&Merge                                                Initiale Match-                                      ...
Match-Verfahren Gewichtung von Charakteristika zur Berechnung einer Match-  Wahrscheinlichkeit         automatische Zusa...
Wikipedia-Personendaten        * {{Filmportal.de Name|http://www.filmportal.de/person/dieter-        pfaff_53293e23e66545e...
GND-Retrieval GND-Datenbereitstellung         weitere Formate für Datenbezug neben GND-MARC-Format         Linked Data ...
Redaktionsarbeit im Routinebetrieb                                                     Schreiben in GND-Bestand           ...
Die Formatfrage                                                EAC-CPF/XML                                                ...
Zeitplan 2013         Implementierung Match-Umgebung         SRU-Ausbau (inkl. Update)         GND-Change-Notifier 20...
Vielen Dank!                                                discussion is welcome…                                        ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Institutionenübergreifende Integration von Normdaten

866 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Institutionenübergreifende Integration von Normdaten

  1. 1. www.in2n.deInstitutionenübergreifende Integration von Normdaten Alexander Haffner (DNB)
  2. 2. Das IN2N-Projekt DFG-gefördertes Projekt Kooperationsprojekt zwischen:  Deutscher Nationalbibliothek (DNB) und  Deutschem Filminstitut (DIF) Laufzeit  Dezember 2012 - Dezember 2014IN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 2 | 14
  3. 3. Aktuelle ErschließungIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 3 | 14
  4. 4. Datenflüsse bei der Erschließung DNB GND Titeldaten GND-MARC- MARC 21 Authority Daten werden i.d.R. von DNB geharvestet Kooperations- Partner partnerIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 4 | 14
  5. 5. Ausgangssituation Normdatenerschließung Ist-Stand  Kooperationspartner primär aus Bibliotheksumfeld  sehr stringentes Erschließungskonzept  Werkzeuge und Technologien auf bibliothekarische Systeme zugeschnitten  Arbeiten auf vollständigen Datenspiegel eine Vielzahl von Organisationen außerhalb der Bibliotheken erhebt ebenfalls qualitativ hochwertige Normdaten  meist mit Fokus auf ausgewählte Entitätentypen Wie können Bibliotheken und externe Einrichtungen von der jeweils geleisteten Arbeit profitieren?  Datennachnutzung zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung erstrebenswert  ABER: sind die Daten überhaupt interoperabel?IN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 5 | 14
  6. 6. Globales Ziel des IN2N-Projekts Kooperationsmodelle für neue Partner bei der Normdatenerschließung etablieren1. Initiale Datenabgleiche bestehender Datensets zur GND2. Verbesserte GND-Retrieval-Möglichkeiten anbieten3. Kooperative Redaktionsarbeit im Routinebetrieb über Web- Schnittstellen ermöglichen DIF tritt als exemplarischer Nutzer des neuen Kooperationsmodells für die kooperative Personendatenpflege aufIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 6 | 14
  7. 7. Initialer Match&Merge Initiale Match- Umgebung GND- DIF- Merge- Merge- film- GND portal Modul Modul Intellektuelle Zusammen- führung DNB DIFIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 7 | 14
  8. 8. Match-Verfahren Gewichtung von Charakteristika zur Berechnung einer Match- Wahrscheinlichkeit  automatische Zusammenführung möglich?  Intellektuelle Zusammenführung notwendig?  kein Match Evaluation der Ergebnisse durch existierende Cross-Konkordanzen  aus filmportal.de, aus Wikipedia etc. Untersuchung, ob GND-Anreicherungen aus externen Quellen zu besseren Ergebnissen führen  fehlende GND-Angaben z.B. aus Wikipedia-Templates oder VIAF in Match- Verfahren einbeziehenIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 8 | 14
  9. 9. Wikipedia-Personendaten * {{Filmportal.de Name|http://www.filmportal.de/person/dieter- pfaff_53293e23e66545e1903423dcf34d6a90}} * {{IMDb Name|0679294|Dieter Pfaff}} {{Normdaten|TYP=p|GND=140176667|LCCN=no/2009/34963|VIAF=103722749}} {{Personendaten |NAME=Pfaff, Dieter |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=deutscher Schauspieler und Regisseur |GEBURTSDATUM=2. Oktober 1947 |GEBURTSORT=[[Dortmund]] |STERBEDATUM=5. März 2013 |STERBEORT=[[Hamburg]] }}IN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 9 | 14
  10. 10. GND-Retrieval GND-Datenbereitstellung  weitere Formate für Datenbezug neben GND-MARC-Format  Linked Data (z.B. GND/RDF)  Domänenspezifische Formate unterstützen SRU als Alternative zu OAI etablieren  gezielter Datenbezug gemäß Suchanfrage  schnelle ad-hoc Verarbeitung möglich  Keine Spiegelung des Gesamtbestandes  Suchindices für Normdatencharakteristika optimierenIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 10 | 14
  11. 11. Redaktionsarbeit im Routinebetrieb Schreiben in GND-Bestand Suche im Suche im Neu- filmportal- GND- Misserfolg Misserfolg anlage Bestand Bestand alle filmportal-Daten nach inititalem Daten- abgleich in GND Schreiben in filmportal-BestandIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 11 | 14
  12. 12. Die Formatfrage EAC-CPF/XML RDA ? GND-MARC- Vocabularies Format BIBFRAME GND/RDF for AuthoritiesIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 12 | 14
  13. 13. Zeitplan 2013  Implementierung Match-Umgebung  SRU-Ausbau (inkl. Update)  GND-Change-Notifier 2014  Interface für intellektuelle Zusammenführung  Erweitertes DIF-Redaktionssystem  Merge-Umgebungen  Bestandsübergreifende Suche und Ergebnispräsentation  filmportal.de RDF-DatenbereitstellungIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 13 | 14
  14. 14. Vielen Dank! discussion is welcome… www.in2n.de Kontakt: a.haffner@dnb.deIN2N | 5. Bibliothekskongress | 12. März 2013 14 | 14

×