Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Praktische Erfahrungen im ökologischen Landbau

11 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorwerk Podemus ist eine 200 Jahre alter Familienbetrieb mit 211 ha Ackerfläche. Christiane Strauß stellt ihren vielseitigen Betrieb und dessen Bewirtschaftung vor.

Veröffentlicht in: Kleinunternehmen & Unternehmertum
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Praktische Erfahrungen im ökologischen Landbau

  1. 1. VORWERK PODEMUS ökologischer Landbau in Deutschland
  2. 2. 276 ha Gesamtfläche 211 ha Ackerfläche 60 ha Wiese 4 ha Betriebsfläche/Unland 70 ha Wald
  3. 3. Betriebsspiegel Nutzvieh Obstplantage Grünland Fruchtfolge Ackerland Unkrautregulierung
  4. 4. 4 Familienbetrieb seit 200 Jahren
  5. 5. 5 typischer Vierseitenhof Wirtschaftsgebäude vor Ort gute Infrastruktur
  6. 6. 6 45 Milchkühe Weidehaltung im Sommer
  7. 7. 7 Mast mit eigener Futtermischung 120 Schweine
  8. 8. 8 120 Legehennen
  9. 9. 9 10 ha Obstplantage
  10. 10. 10 Biologischer Pflanzenschutz
  11. 11. 11 2 ha Äpfel
  12. 12. 12 3 ha Kernobst
  13. 13. 13 200 Kiwis 2 ha Quitten
  14. 14. 14 1200 Tomatenpflanzen
  15. 15. 15 außergewöhnliche Tomatensorten
  16. 16. 16 70 ha Wald
  17. 17. 17 60 ha Grünland
  18. 18. 18 211 ha Ackerfläche
  19. 19. 19 2 mal Grubber Aussaat: Erbse/Gerste 160 kg/ha mit Untersaat: Luzerne/Klee 6 kg/ha 3 Schnitte: 150 bis 300 dt/ha 1. Jahr Erbse/Gerste Untersaat Luzerne/Klee
  20. 20. 20 1. Schnitt Juli - Silo
  21. 21. 21 2. und 3. Schnitt Silo oder Grünfutter 4. Schnitt im Folgejahr - Silo: 100 dt
  22. 22. 22 2. Jahr Mais 35 ccm Gülle mit Güllegrubber Pflug Mist Grubber Aussaat: 100 000 Körner/ha
  23. 23. 23 8 Reihen 75 cm Abstand blindstriegeln 2 mal behandeln mit: Trichogramma evanecens Striegel 2. Blatt Striegel 5. Blatt 2 mal hacken
  24. 24. 24 Dreschen Oktober bis November Ertrag: 80 dt/ha - 36 € Verkauf ab Feld Mulchen gegen Zünsler Winterfurche
  25. 25. 253. Jahr Ackerbohne Feingrubber/bei Bedarf Queckenkiller 300 kg pro ha mit Kreiselegge blindstriegeln bei 25° am 4. Tag 2 mal striegeln nach 3 Blatt und bei 15 cm Höhe
  26. 26. 26 Ackerbohne: 20 - 65 dt/ha 43 €/dt Einlagerung in eigenem Getreidesilo mit Trocknung und Reinigung
  27. 27. 274. Jahr Kartoffel 25ccm Gülle mit Güllegrubber 200 kg Patentkali 450 kg G 18 (Rohphosphat/Algenkalk) Queckenkiller Kreiselegge Kartoffel legen: 2,5 t Saatgut
  28. 28. 28 Laura Ditta Belana Belinda Solara Speise- und Pflanzkartoffeln
  29. 29. 29 Vorgewende
  30. 30. 30 Häufeln/ 2 mal Striegeln Häufeln Hacken und Häufeln Distelziehen
  31. 31. 31 Kartoffel selektieren für Vermehrungsanbau
  32. 32. 32 Kartoffeln beurteilen dann Krautschlagen 16 Tage vor Ernte Ernte: 250 bis 450 dt Rohware ca. 70 % Marktware 24-58 €/dt Einlagerung in eigenem Lager
  33. 33. 33 eigene Kartoffelsortierung und -absackmaschine Kreislauf Holzkisten
  34. 34. 34 Grubber Mist 200 dt Pflug WW 180 kg
  35. 35. 355. Jahr Weizen 100 bis 180 dt Champost 400 kg G18 Drillsaat: 200 kg/ha 3 mal Striegel sobald befahrbar
  36. 36. 36 Ernte: 36-65 dt/ha - 33 € Einlagerung in eigenem Getreidesilo Abfuhr Stroh 88 €/t 3 mal Grubber Zwischenfrucht Sommerwicke/Senf über Winter
  37. 37. 376. Jahr Sonnenblume Sommerfurche 2 mal Saatbettbereitung Aussaat: 90 000 Pflanzen pro ha 45 cm Reihenabstand
  38. 38. 38 nach 4 Tagen Blindstriegeln im 1 Blatt Stadium Querstriegeln weiteres mal Handbreit 2 mal Hacken
  39. 39. 39 15-30 dt/ha 65 € Verkauf ab Feld
  40. 40. 40 Anbauversuche
  41. 41. 41 Unkrautregulierung im Biobereich
  42. 42. 42 Häufige Bodenarbeit
  43. 43. Striegel statt Spritze
  44. 44. 44 häufige Bodenarbeit
  45. 45. 45 flache Bodenbearbeitung kein Durchschneiden von Queckenwurzeln
  46. 46. 46 Quecken bekämpfen
  47. 47. 47 Striegel statt Spritze zusammen mit einer ausgewogenen Fruchtfolge und einem gesunden Boden Garant für optimalen Bestand
  48. 48. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit …und jederzeit Herzlich Willkommen auf Vorwerk Podemus

×