Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Nächste SlideShare
What to Upload to SlideShare
What to Upload to SlideShare
Wird geladen in …3
×
1 von 13

Ein moderner, innovativer, ergonomischer, tierwohlgerechter Milchviehstall – Von der kühnen Idee zur Realität in Produktion

0

Teilen

Herunterladen, um offline zu lesen

Ein moderner, innovativer, ergonomischer, tierwohlgerechter Milchviehstall – Von der Idee zur Realität in Produktion - Wissenstransfer Workshop 16.08.2019

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ein moderner, innovativer, ergonomischer, tierwohlgerechter Milchviehstall – Von der kühnen Idee zur Realität in Produktion

  1. 1. Ein moderner, innovativer, ergonomischer, tierwohlgerechter Milchviehstall – Von der kühnen Idee zur Realität in Produktion 08.08.2019 Ute Nebelung 1
  2. 2. Ein neuer Stall mit veränderter Technologie – Wie und wie weit im Voraus bereite ich meine Kühe vor Dipl. –Ing. (FH) Ute Nebelung Agraset Naundorf e.G. 08.08.2019 2Ute Nebelung
  3. 3. Aufgaben: 08.08.2019 3Ute Nebelung - • Focus festlegen: • Tierwohl • Menschenwohl, Arbeitsplatz • systematische Überwachung • Integration • Arbeitsorganisation • Vorplanung • Konzept erstellen • Zeitplan hinterlegen • Umsetzung • Umsetzung prüfen
  4. 4. 08.08.2019 Ute Nebelung 4 Schwanz Körper Kennzeichen Tiererkennung Beine / Klauen Futter Euter Gesundheit Die Kuh:
  5. 5. 08.08.2019 Ute Nebelung 5 Körper: Homogenität Größe Schwanz: Quaste Sauberkeit Erkennung: Tierkenn- zeichen Hilfssysteme Gesundheit: Impfstatus Parasiten Klauen: Lahmheiten Krankheiten Bewegung Euter: Zitzen Sauberkeit Behaarung Euter: Mastitis Keime Zellzahl Futter: Gruppen Zusatzfutter Planung im Detail:
  6. 6. 08.08.2019 Ute Nebelung 6 Quelle: GEA DairyProQ Das Guidebook zum automatischen Melkkarussell für Großbetriebe 02.2016 Beispiel für einen Ablaufplan Einmelken Beginn Bauplanung = Beginn Herdenplanung
  7. 7. Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden: Gemeinsamkeiten: Zuchtkriterien: – Mittelrahmig – Euterboden – Beine und Klauen – Ab 2014 Roboterzuchtwert (Zitzenstellung hinten, Zitzenlänge) Body – Condition – Score Melktechnik Futtertechnik Melkgruppen 08.08.2019 Ute Nebelung 7
  8. 8. Wesentliche Unterschiede: Haltungsbedingungen Herdengröße Melken / Melkrhythmus Impfstatus / Gesundheit Zellzahl / Leitkeim Fütterung (einzelne Futterkomponenten) Personal 08.08.2019 Ute Nebelung 8 Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden:
  9. 9. 08.08.2019 Ute Nebelung 9 Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden: Umsetzung ab 2015: Herdenbonitur (v.a. Größe, Euter) Selektion ungeeigneter Tiere Herdengröße verringert (Platzangebot beim Umbau) Viertelgemelksprüfung, Bakteriologische Untersuchung, Behandlung Impfstatus / Gesundheitsstatus angeglichen Fütterung gleichgestellt Personalschulungen
  10. 10. 08.08.2019 Ute Nebelung 10 Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden: Umsetzung Anfang 2017: Software eingerichtet • 3-Striche notiert und eingegeben, • Halsbänder vorbereitet • Tiere Halsbänder neu / Responder umbenannt • Intensive Selektion ungeeigneter Tiere Klauenschnitt, Trockenstellen Personalschulungen Schwänze geschoren und Euter geflammt
  11. 11. Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden: 08.08.2019 Ute Nebelung - Fachtag Bau und Technik 11 Umsetzung Juni / Juli 2017 Gruppenmanagement und Melkreihenfolge festgelegt Ablauf der Herdenzusammenführung festgelegt Tiertransport organisiert Planung Personalbedarf / Ablauf Einmelken Arbeitsanweisungen geschrieben und verteilt
  12. 12. Ablauf bei Agraset – Integration von 2 Herden: 08.08.2019 Ute Nebelung 12 Nach der Inbetriebnahme: Geduld, Geduld, Geduld Beobachtung Anpassung Geduld, Geduld, Geduld Selektion ungeeigneter Tiere Beurteilung Abläufe Personalschulungen
  13. 13. Ich wünsche allen entspannte und glückliche Kühe 08.08.2019 Ute Nebelung 13

×