Erfolg durch Adressmarketing
Die 3 gefährlichsten Fallstricke
beim Adresskauf
Die ersten Schritte zu einer Werbeaktion
zur Neukundengewinnung
• Zielgruppen müssen identifiziert werden
• Dann die richt...
1. Fallstrick: der Preis
• Je spezifischer die Adresse, desto teurer
• Die Preisspanne ist oft sehr groß:
Stückpreise zwis...
2. Fallstrick: die Irrläuferquote
• „Jede bezahlte Adresse ist richtig“ > Irrtum!
• Irrläuferquoten zwischen 5% und 10% si...
3. Fallstrick: Vorstellungen über Antwortquoten
• Vorsicht bei Pauschalaussagen
• Antwortquoten bei Postaktionen zwischen ...
3-Minuten Selektions-App
• Schnell Adressangebot einholen
• www.auswahl.address-base.de
• Unverbindlich und gut vergleichb...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Firmenadressen kaufen

285 Aufrufe

Veröffentlicht am

In dieser Präsentation werden Sie über die kniffligsten Hürden beim Adresskauf aufgeklärt. Wichtige Informationen und Tipps wurden hier gesammelt und zusammengefasst.
Für eine weitere Beratung stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
285
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Firmenadressen kaufen

  1. 1. Erfolg durch Adressmarketing Die 3 gefährlichsten Fallstricke beim Adresskauf
  2. 2. Die ersten Schritte zu einer Werbeaktion zur Neukundengewinnung • Zielgruppen müssen identifiziert werden • Dann die richtigen Adressen finden Vielzahl an Adressanbietern Extrem verschiedene Preise Schlechte Vergleichbarkeit V O R S I C H T
  3. 3. 1. Fallstrick: der Preis • Je spezifischer die Adresse, desto teurer • Die Preisspanne ist oft sehr groß: Stückpreise zwischen weniger als 10 Cent und über 1 € sind gängig • Vorsicht bei Adresspaketen mit mehreren 10.000 Adressen für wenige 100 €
  4. 4. 2. Fallstrick: die Irrläuferquote • „Jede bezahlte Adresse ist richtig“ > Irrtum! • Irrläuferquoten zwischen 5% und 10% sind gängig • Allerdings bieten seriöse Anbieter Ausgleich bei zu hohen Irrläuferquoten • Ein gutes Indiz für seriöse Anbieter ist die telefonische Erreichbarkeit und Beratung
  5. 5. 3. Fallstrick: Vorstellungen über Antwortquoten • Vorsicht bei Pauschalaussagen • Antwortquoten bei Postaktionen zwischen 0,2% und 0,8% sind völlig normal • Sehr gute Postaktionen können Antwortquoten von bis zu 5% erreichen • Antwortquoten bei Telemarketing sind von Natur aus im Prozentbereich • Gute Steigerungsmöglichkeiten durch Coachings
  6. 6. 3-Minuten Selektions-App • Schnell Adressangebot einholen • www.auswahl.address-base.de • Unverbindlich und gut vergleichbar

×