Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Agiles UE Nach EN 62366

125 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation of Lead Consultant Dr. Eric Fehse at MedConf Süd 2018.

Veröffentlicht in: Ingenieurwesen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Agiles UE Nach EN 62366

  1. 1. © Zühlke 2017 Agiles Usability Engineering nach DIN EN 62366
  2. 2. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen
  3. 3. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Forderungen der DIN EN 62366 Iterativ Evaluation Gefährdungen Forderungen Benutzerprofile FunktionenSzenarien Spezifikation
  4. 4. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen
  5. 5. © Zühlke 2017 Agil entwickeln – warum? • Umgang mit Komplexität und Unsicherheit • Reagieren auf Veränderungen • Kontinuierliches Lernen Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen
  6. 6. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen User Centered Design Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig DIN EN 62366 Kriterium Patientensicherheit Risikoanalyse / Sicherheitskonzept Dokumentation im Usability Engineering File
  7. 7. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Nutzungskontext verstehen Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  8. 8. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Nutzungskontext verstehen: Feldbeobachtung Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  9. 9. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Nutzungskontext verstehen: Feldbeobachtung Agile Werte • Individuen und Interaktionen • Reagieren auf Veränderungen DIN EN 62366
  10. 10. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Anforderungen spezifizieren Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  11. 11. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Anforderungen spezifizieren: User Story Mapping Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  12. 12. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Akustiker Anpassung vorbereiten Hörgerät anpassen Hörgeräte erkennen Anpassregel festlegen Equalizer einstellen Klang einstellen Hörgeräte auswählen Situation wählen Klang- beispiel Kunde Akustiker Anforderungen spezifizieren: User Story Mapping
  13. 13. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Anforderungen spezifizieren: User Story Mapping
  14. 14. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Anforderungen spezifizieren: User Story Mapping Usability Test 1 Prototyp
  15. 15. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Anforderungen spezifizieren: User Story Mapping Usability Test 1 Prototyp Agile Werte • Individuen und Interaktionen • Zusammenarbeit mit dem Kunden • Reagieren auf Veränderungen DIN EN 62366
  16. 16. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung entwerfen Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  17. 17. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung entwerfen: Design Studio Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  18. 18. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung entwerfen: „Design Studio“ Zeichnen VorstellenDiskutieren Agile Werte • Individuen und Interaktionen • Zusammenarbeit mit dem Kunden • Reagieren auf Veränderungen DIN EN 62366
  19. 19. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung evaluieren Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  20. 20. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung evaluieren: Usability Test mit Papierprototyp Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  21. 21. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Lösung evaluieren: Usability-Test mit Papierprototypen Agile Werte • Individuen und Interaktionen • Zusammenarbeit mit dem Kunden • Reagieren auf Veränderungen DIN EN 62366
  22. 22. © Zühlke 2017 Dokumentation im Usability Engineering File Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen Iterativ Evaluation Gefährdungen Forderungen Spezifikation Benutzerprofile FunktionenSzenarien
  23. 23. © Zühlke 2017Dr. Eric Fehse, Zühlke Engineering | EN 62366 agil umsetzen DIN EN 62366 agil umsetzen EN 62366 • User Centered Design erfüllt Forderungen der Norm • Fokus Patientensicherheit • Dokumentation im Usability Engineering File Agile Werte • Umgang mit Komplexität • Reagieren auf Veränderungen • Iteratives Lernen • Permanenter Austausch Verstehe den Nutzungskontext Spezifiziere die Nutzer- anforderungen Erstelle Design- Lösungen Evaluiere Iteriere, wo nötig
  24. 24. © Zühlke 201712. Dezember 2013UI Design für mobile Anwendungen | Dr. Eric Fehse Folie 24 twitter.com/m3mitsuppe www.xing.com/profiles/Eric_Fehse eric.fehse@zuehlke.com Agiles Usability Engineering nach DIN EN 62366

×