SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 38
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.baloise.com
Wir machen Sie sicherer.
23. März 2015
Wir machen Sie sicherer.
Im Gespräch bleiben –
Social Media Employer Branding à la Baloise
Michèle Richner, HR Social Media Manager, Baloise Group
www.baloise.comwww.baloise.com
02 Strategie und Marke
23. März 2015 2Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
about.me/mrichner
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 3Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
1)
Versicherung hat keine Geschichten zu
erzählen.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 4Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
2)
Der Erfolg von Online Employer Branding
ist nicht messbar.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 5Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
3)
Social Media ist für Employer Branding
und Recruiting unbrauchbar.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 6Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Versicherung als Arbeitgeber?
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 7Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Versicherung als Arbeitgeber?
Image der Versicherungsbranche
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 8Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Negative Assoziationen
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 9Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Die Basis unserer Employer
Value Proposition.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 10Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Sympathisch, fair, menschlich
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 11Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Alles in Balance
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 12Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Freiraum nutzen –
Zukunft gestalten
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 13Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Wie können wir das transportieren?
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 14Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Produktmarketing?
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 15Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Employer Branding sollte authentisch,
menschlich und emotional sein.[ ]
HR = Menschen
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 16Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Wir fokussieren uns auf unseren Blog und die
Social Media Plattformen, um ein echteres und
lebendigeres Bild der Baloise als Arbeitgeberin
zu präsentieren.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 17Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
KarrierewebsiteKarriereblog
Facebook Twitter Xing Linkedin
Pinterest Google+ YouTube
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 18Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
1)
Versicherung hat keine Geschichten zu
erzählen.
Das Herzstück unserer Aktivitäten:
Der Baloise Jobs Blog
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 19Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Versicherung: Das Haus
der 100 Berufe
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 20Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Karriere- und Bewerbungstipps
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 21Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Konkrete Beispiele
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 22Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Jobinterviews
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 23Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Videos für spezifische
Ausschreibungen
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 24Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Mehr Dynamik auf der
Website.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 25Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Mehrwert für die
Zielgruppe
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 26Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
HR ≠ Marketing
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 27Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Marketing ist unser "natürlicher" Feind
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 28Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Kaum Budget für Online Marketing –
wenn überhaupt.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 29Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Durchgehendes Tracking ist fast unmöglich.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 30Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Und doch: es funktioniert.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 31Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Ca. 8% der Einstellungen
über Social Media
Aktivitäten (2014)
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 32Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Effektivität von
Bewerbungsquellen
Jobs.ch
Google
Indeed
Linkedin
Facebook
Baloisejobs.com
Employee Referral
1,3%
2,0%
2,15%
2,2%
2,6%
5,3%
6,7%
Einstellungen / Anzahl Bewerbungen
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 33Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Positives Feedback:
Bewerber
HR Business Partner
Mitarbeitende
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 34Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Fazit
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 35Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
1)
Versicherung hat Geschichten zu erzählen.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 36Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
2)
Der Erfolg von Online Employer Branding
ist messbar (wenn auch nicht immer ganz
genau…).
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 37Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
3)
Social Media ist für Employer Branding
und Recruiting mehr als brauchbar.
www.baloise.comwww.baloise.com 23. März 2015 38Im Gespräch bleiben – Employer Branding @ Baloise Group
Kontakt
Michèle Richner
Baloise Group
Employer Branding & Recruiting
eM: michele.richner@baloise.com
T: +41 58 285 91 52
Besuchen Sie uns online:
baloisejobs.com
Danke!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)
Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)
Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)Phantoms Foundation
 
Como fomentar la lectura en los jovenes
Como fomentar la lectura en los jovenesComo fomentar la lectura en los jovenes
Como fomentar la lectura en los jovenesadri9026
 
Hyperkonvergente Infrastruktur Systeme
Hyperkonvergente Infrastruktur SystemeHyperkonvergente Infrastruktur Systeme
Hyperkonvergente Infrastruktur SystemeBrainConsult
 
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La Unió
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La UnióAvantprojecte de rehabilitació del teatre de La Unió
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La UnióPremsa Sant Cugat
 
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec English
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec EnglishElec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec English
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec Englishguest41dd72
 
Hadas blog belen
Hadas blog belenHadas blog belen
Hadas blog belenamalba
 
Documentos cooperativa
Documentos cooperativaDocumentos cooperativa
Documentos cooperativaMaria Gago
 
Catalogo Hp de Septiembre 2011
Catalogo Hp de Septiembre 2011Catalogo Hp de Septiembre 2011
Catalogo Hp de Septiembre 2011Pullsoft Madrid
 
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanish
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanishTc electronic-polytune-mini-manual-spanish
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanishcripy192
 
Registering a domain and business email
Registering a domain and business emailRegistering a domain and business email
Registering a domain and business emailSymphony3
 
Ruta financiamiento etapas tempranas en peru
Ruta financiamiento etapas tempranas en peruRuta financiamiento etapas tempranas en peru
Ruta financiamiento etapas tempranas en peruJavier Salinas
 
Nerium present nov 2013
Nerium present nov 2013Nerium present nov 2013
Nerium present nov 2013gnaranjoiii
 
Informes Experimentación en Química Orgánica
Informes Experimentación en Química OrgánicaInformes Experimentación en Química Orgánica
Informes Experimentación en Química OrgánicaKALIUM academia
 
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y Omega
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y OmegaDivino Origen del Planeta Tierra-Alfa y Omega
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y OmegaAnuario Bardales
 

Andere mochten auch (20)

Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)
Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)
Catalogue nano companies in Spain - version2 (Nov. 2011)
 
Como fomentar la lectura en los jovenes
Como fomentar la lectura en los jovenesComo fomentar la lectura en los jovenes
Como fomentar la lectura en los jovenes
 
O LIBRO DE 5º A
O LIBRO DE 5º AO LIBRO DE 5º A
O LIBRO DE 5º A
 
Hyperkonvergente Infrastruktur Systeme
Hyperkonvergente Infrastruktur SystemeHyperkonvergente Infrastruktur Systeme
Hyperkonvergente Infrastruktur Systeme
 
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La Unió
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La UnióAvantprojecte de rehabilitació del teatre de La Unió
Avantprojecte de rehabilitació del teatre de La Unió
 
Convocatoria Alcuzahue 2016
Convocatoria Alcuzahue 2016 Convocatoria Alcuzahue 2016
Convocatoria Alcuzahue 2016
 
PVFD DMED Tutorial Google Formularios 2016
PVFD DMED Tutorial Google Formularios 2016PVFD DMED Tutorial Google Formularios 2016
PVFD DMED Tutorial Google Formularios 2016
 
LA CRÓNICA 679
LA CRÓNICA 679LA CRÓNICA 679
LA CRÓNICA 679
 
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec English
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec EnglishElec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec English
Elec and Eltek Corporate Profile 2008 Dec English
 
Hadas blog belen
Hadas blog belenHadas blog belen
Hadas blog belen
 
Documentos cooperativa
Documentos cooperativaDocumentos cooperativa
Documentos cooperativa
 
Catalogo Hp de Septiembre 2011
Catalogo Hp de Septiembre 2011Catalogo Hp de Septiembre 2011
Catalogo Hp de Septiembre 2011
 
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanish
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanishTc electronic-polytune-mini-manual-spanish
Tc electronic-polytune-mini-manual-spanish
 
Registering a domain and business email
Registering a domain and business emailRegistering a domain and business email
Registering a domain and business email
 
Ruta financiamiento etapas tempranas en peru
Ruta financiamiento etapas tempranas en peruRuta financiamiento etapas tempranas en peru
Ruta financiamiento etapas tempranas en peru
 
Nerium present nov 2013
Nerium present nov 2013Nerium present nov 2013
Nerium present nov 2013
 
Informes Experimentación en Química Orgánica
Informes Experimentación en Química OrgánicaInformes Experimentación en Química Orgánica
Informes Experimentación en Química Orgánica
 
Compresor puska vd 2
Compresor puska vd 2Compresor puska vd 2
Compresor puska vd 2
 
eSalud. Medicina y TICs.
eSalud. Medicina y TICs.eSalud. Medicina y TICs.
eSalud. Medicina y TICs.
 
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y Omega
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y OmegaDivino Origen del Planeta Tierra-Alfa y Omega
Divino Origen del Planeta Tierra-Alfa y Omega
 

Ähnlich wie Social Media Employer Branding

Kommunikationsstrategien 2015
Kommunikationsstrategien 2015Kommunikationsstrategien 2015
Kommunikationsstrategien 2015Melanie Tamble
 
#AFBMC Handout Real Time Marketing
#AFBMC Handout Real Time Marketing#AFBMC Handout Real Time Marketing
#AFBMC Handout Real Time MarketingBrandwatch GmbH
 
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...Franziska Berge
 
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015J.D. Roth
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»blumbryant gmbh
 
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.Bernadette Bisculm
 
Andere haben es auch nicht leicht
Andere haben es auch nicht leichtAndere haben es auch nicht leicht
Andere haben es auch nicht leichtMarcus Fischer
 
Mit Real Time Marketing zum Erfolg
Mit Real Time Marketing zum ErfolgMit Real Time Marketing zum Erfolg
Mit Real Time Marketing zum ErfolgBrandwatch GmbH
 
Baloise 1-click-application case
Baloise 1-click-application caseBaloise 1-click-application case
Baloise 1-click-application caseMarcus Fischer
 
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?akom360
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Werbeboten Media
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Sandro Guenther
 
Ins Gespräch Kommen - Erfolgsrezepte moderner Personalansprache
Ins Gespräch Kommen -  Erfolgsrezepte moderner PersonalanspracheIns Gespräch Kommen -  Erfolgsrezepte moderner Personalansprache
Ins Gespräch Kommen - Erfolgsrezepte moderner PersonalanspracheMarcus Fischer
 
In Blurbs Media Kit Deutsch
In Blurbs Media Kit DeutschIn Blurbs Media Kit Deutsch
In Blurbs Media Kit DeutschinBlurbs
 
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...Funnelblick
 
Social Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckSocial Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckPia Lauck
 

Ähnlich wie Social Media Employer Branding (20)

Kommunikationsstrategien 2015
Kommunikationsstrategien 2015Kommunikationsstrategien 2015
Kommunikationsstrategien 2015
 
#AFBMC Handout Real Time Marketing
#AFBMC Handout Real Time Marketing#AFBMC Handout Real Time Marketing
#AFBMC Handout Real Time Marketing
 
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...
Berliner Digitalwirtschaft im Blog - oder die 6 Richtigen der innovativen Kom...
 
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015
Präsentation Swiss Marketing Konferenz 2015
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
 
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.
Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.
 
Andere haben es auch nicht leicht
Andere haben es auch nicht leichtAndere haben es auch nicht leicht
Andere haben es auch nicht leicht
 
Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise   Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise
 
Mit Real Time Marketing zum Erfolg
Mit Real Time Marketing zum ErfolgMit Real Time Marketing zum Erfolg
Mit Real Time Marketing zum Erfolg
 
Baloise 1-click-application case
Baloise 1-click-application caseBaloise 1-click-application case
Baloise 1-click-application case
 
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015
 
Ins Gespräch Kommen - Erfolgsrezepte moderner Personalansprache
Ins Gespräch Kommen -  Erfolgsrezepte moderner PersonalanspracheIns Gespräch Kommen -  Erfolgsrezepte moderner Personalansprache
Ins Gespräch Kommen - Erfolgsrezepte moderner Personalansprache
 
Wenn Social-Media-Manager zu Sklaven ihrer eigenen Zahlen werden.
Wenn Social-Media-Manager zu Sklaven ihrer eigenen Zahlen werden.Wenn Social-Media-Manager zu Sklaven ihrer eigenen Zahlen werden.
Wenn Social-Media-Manager zu Sklaven ihrer eigenen Zahlen werden.
 
In Blurbs Media Kit Deutsch
In Blurbs Media Kit DeutschIn Blurbs Media Kit Deutsch
In Blurbs Media Kit Deutsch
 
Marken-Eigenprodukte wirken nach außen und innen
Marken-Eigenprodukte wirken  nach außen und innenMarken-Eigenprodukte wirken  nach außen und innen
Marken-Eigenprodukte wirken nach außen und innen
 
Alle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem MitarbeiterAlle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem Mitarbeiter
 
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...
Funnelblick #1: Alle Macht dem Mitarbeiter: Warum Mitarbeiter Marken werden m...
 
Social Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckSocial Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia Lauck
 

Social Media Employer Branding

Hinweis der Redaktion

  1. Einen wunderschönen Nachmittag allerseits. Ich freue mich sehr hier zu sein und zum Thema Social Media Employer Branding & Content Marketing bei der Baloise zu erzählen. Was erwartet sie in dieser Präsentation? Ich werde nicht allgemein über Content Marketing und Definitionen und Grundregeln sagen – das wissen Sie als Marketing Professionals mindestens genau so gut, wenn nicht besser als ich. Ich kann Ihnen auch keine innovative Content Marketing Kampagne vorstellen – denn was wir im HR tun, ist für Marketing ganz normal. Was ich aber erzählen kann, ist, was wir im HR tun könne, bzw. was wir eben nicht machen können. Welche speziellen Herausforderungen wir haben. Mit welchen Voraussetzungen wir kämpfen und wie wir trotzdem Erfolge erziehlen. Und vielleicht kann ich den einen oder anderen inspieren, das Thema Social Media Employer Branding im Unternehmen anzustossen.
  2. Als erstes, möchte ich 3 Thesen in den Raum stellen, auf die ich natürlich am Ende nochmals zurückkomme. Das sind Vorurteile und Punkte, die ich immer wieder zu hören bekomme.
  3. Die logische Schlussfolgerung: Wir hängen uns ans Marketing ran. Was fürs Produktmarketing funktioniert, muss nicht unbedingt fürs HR Marketing funktionieren. In diesem Fall schwierig. Wenn man auf den Zug aufspringen kann, ist das toll. Denn Marketing hat natürlich ein ganz anderes Budget als HR Marketing. Was für die Versicherung gut funktioniert (gelb/schwarz – Gefahr – Business mit der Angst) sollten wir im HR unbedingt vermeiden. Wir wollen nicht sagen: Bleib weg, sondern herzlich willkommen.
  4. Verteilen, je nach Beitrag und Zielgruppe auf den verschiedenen Plattformen. Das Ziel ist aber eigentlich immer unser Blog oder auch die Karrierewebsite bei Stellenanzeigen. Schlussendlich soll natürlich auch der Blog die Leser dazu bringen, sich irgendwann bei uns zu bewerben. Unser Ziel ist es, ins Consideration Set zu gelangen, wenn sich jemand für einen neuen Job interessiert. Schalten auch Werbung, insbesondere bei Facebook. Wir schalten Sponsored Stories um Leute auf unseren Blog zu bringen. Und das funktioniert eigentlich gut. Womit wir uns abfinden müssen, ist dass wir niemals das Engagement auf Social Media erreichen, wie grosse Consumer Brands bzw. Arbeitgeber, die weltweit bekannt und beliebt sind. Likes, Shares, Kommentare messen wir natürlich und kommen auch ins Reporting. Aber wenn ich nur danach gehen würde, würde ich meinen Job wahrscheinlich an den Nagel hängen. Man muss bedenken: Wenn ich bei einer Karriereseite eines anderen Arbeitgebers kommentiere: Was könnten die Kollegen denken? Ich muss weiter schauen: Wie viele Leute lesen den Beitrag im Blog? Oftmals sind Karrieretipps, die wenig Interaktion haben, die die am meisten im Blog gelesen wurden. Das sind dann eher heikle Themen, wie "neuorientierung im job" oder "tipps, wenn einem die motivation abhanden gekommen ist" ;)
  5. Unser ziel: das mitarbeitende implizit unsere EVP transportieren. Mitarbeiter-Engagement erhöhen. Mitarbeiter sind stolz, wenn sie im Blog interviewt werden. Wir haben einzelne Beiträge, aber auch Serien. Wo kriegen wir die Stories her? Intranet, internes Netzwerk, mit vielen Leuten sprechen – dann hört man immer wieder von neuen Dingen, über die man schreiben kann. Und man darf auch nicht vergessen – wenn ich vor 3 Jahren über ein Thema geschrieben habe, dann kann ich es auch irgendwann wieder nutzen. Einmal abgehandelt heisst nicht, dass ich nie mehr darüber schreiben kann. Das Gedächtnis der Leute im Netz ist relativ kurz…
  6. Aber ganz ehrlich: wer sucht schon bewusst nach jobportraits, erfahrungsberichte, etc. von einem versicherungsunternehmen? Wie kriegen wir die leute auf unseren blog? Wir haben herausgefunden, dass unsere karrieretipps sehr gut funktionieren. Organische Suchtreffer steigen von Monat zu Monat – aktuell Anteil von 50% an den Blogbesuchen. Ca. 35% sind Social Media Referrals. Es gibt gewisse Serien, wie z.B. unsere Tests "Lebenslauf-Generatoren" "Personal Branding Tools". Was spannend ist:
  7. So können mehr Informationen transportiert werden zu Kultur, zum Team, zwischenmenschliche Faktoren spielen eine grosse Rolle. So können wir uns von anderen Versicherungsunternehmen abheben. Vorgesetzter unsypmathisch? Gut so!! Stellt euch vor: Denn Quantität hat nichts mit Qualität zu tun, wie wir ja alle wissen. Und wenn ich 100 Bewerbungen auf eine Stelle habe, heisst das, dass ich im schlechtesten Fall 99 Menschen absagen muss. Das ist nicht positiv. An mehr Website-Besuchen?
  8. Karriereseiten sind meist sehr statisch. Wie bringen wir Menschen dazu, mehr über uns zu erfahren und vielleicht so einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu haben? So können mehr Informationen transportiert werden zu Kultur, zum Team, zwischenmenschliche Faktoren spielen eine grosse Rolle. So können wir uns von anderen Versicherungsunternehmen abheben.
  9. Karriereseiten sind meist sehr statisch. Wie bringen wir Menschen dazu, mehr über uns zu erfahren und vielleicht so einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu haben? So können mehr Informationen transportiert werden zu Kultur, zum Team, zwischenmenschliche Faktoren spielen eine grosse Rolle. So können wir uns von anderen Versicherungsunternehmen abheben.
  10. Also ich mag unser Marketing natürlich total gerne (meine Kolleginnen vom online marketing sind hier). Aber da gibt es schon punkte. Bei der Ausarbeitung der visuellen Kommunikation unserer Arbeitgebermarke haben wir viele Kämpfe geführt. Marketing wollte immer, dass irgendwas schwarz/gelbes in den Bildern ist. Wir wollten das auf gar keinen Fall, weil warnfarben. Klar auch, Produktmarketing hat immer Vortritt – das sind die, die Umsatz generieren. Ist ja logisch. Unsere Ansprüche stehen da immer hinten an – deshalb fühlt sich das HR auch immer benachteiligt und in der Opferrolle ;)
  11. Datenschutz ist extrem heikel im HR. Da müssen wir extrem aufpassen. Wir dürfen ja nicht mal einen CV ausdrucken und ein paar Minuten im Drucker liegen lassen bzw. ein Bewerberdossier einfach auf dem Tisch liegen lassen. Stellt euch vor, was passieren würden, wenn wir Bewerberdaten für Facebook Lookalike Audiences verwenden würden. Was wir tun können, ist wenn wir Stellen auf verschiedenen Plattformen ausschreiben, einen Source Code anzuhängen. Damit wissen wir, über welche Stellenausschreibung auf welcher Plattformen der Bewerber reingekommen ist. Wenn wir aber Imagekampagnen fahren – mit Adwords oder auch Sponsored Stories – die keine explizite Stellen promoten, kommen wir an unsere Grenzen. Beispiel: Jemand klickt auf einen Karrieretipp, den wir mit Sponsored Stories beworben haben. Er schaut sich im Blog um, geht auf die Stellenbörse, sieht einen Job der ihn interessiert und bewirbt sich. 1. Problem, wir können nur bis zur Einstiegsseite des Bewerbermanagementssystem tracken (bevor er sich einloggt). Und 2.: Welche Quelle gibt der Bewerber jetzt an? Facebook? Blog? Website?
  12. Und von Image reden wir noch gar nicht. Denn wie wollen wir das wirklich messen? Daran, dass wir mehr Besucher auf dem Blog haben? An mehr Bewerbern? – aber das wollen wir eigentlich gar nicht.
  13. So können mehr Informationen transportiert werden zu Kultur, zum Team, zwischenmenschliche Faktoren spielen eine grosse Rolle. So können wir uns von anderen Versicherungsunternehmen abheben.