Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Mobile Fakten Teil 1         Wie die App-Economy, Digital Shelf, Mobile Advertising und Mobile CRM Deutschland und Europa ...
Schon 2009 überholte das mobileDatenvolumen das Sprachvolumen.Quelle: Ericsson Traffic and Market data report, Nov 20112 /...
Die Zeit des mobilen Internets beginntjetzt – getrieben durch Laptops,Tablets und Smartphones.Quelle: Ericsson Traffic and...
Schon 2010 war der mobileDatentraffic weltweit dreimalso hoch wie der Internet-Trafficim Jahr 2000.4 / 61
12 Mio. verkaufte     Smartphones     in Deutschland     2011*.* Quelle: BITCOM 20125 / 61
Sie machen aktuell     mehr als 70% der     verkauften Geräte     aus.Quelle: IDC Report zitiert vom Guardian http://www.g...
… und der Markt für Tablets wächstnoch schneller.Quelle: Apple, as of Q2:11 (6 Quartale nach dem Launch des iPads)7 / 61
Das schoss Apple an die Spitze der PC-Hersteller.8 / 61
Die Connected Society:         Fast 40% der Smart-         phone Besitzer gehen         online, bevor sie aus         dem ...
Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung!Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, Se...
Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, Se...
Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, Se...
Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, Se...
Nächstes Jahr werden mehr Menschenmobil ins Internet gehen als über fixeLeitungen.Quelle: Morgan Stanley 201114 / 61
Mobile Suchanfragenverdoppeln sich.Quelle: Google Internal data for retail specific search queries 2011   *geschätzt15 / 61
Parallelnutzung:Das mobile Web setzt die Impulseaus anderen Medien in unmittelbareAktivtäten um.Quellen: „The Mobile Movem...
NutzungschampionDas Smartphone wird überden Tag intensiver genutztals alle etablierten Medien.Quellen: Flurry-Report17 / 61
Hauptmotivatoren:18 / 61
Gut, dass die Smartphone-User über ca.30% mehr Einkommen verfügen als derDurchschnitt.Quelle: US Census Bureau, Flurry Ana...
Das monatliche Datenvolumen jungerZielgruppen hat sich binnen einesJahres fast verdreifacht.Quellen: Datenvolumen nach Nie...
Einsatz sowohl zu Hause, als auch imGeschäft und unterwegs.Quellen: Ipsos „Mobile Consumer Evolution Germany“, March 20112...
E-Mails und Apps sind Hauptnutzungen.Quellen: Ipsos „Mobile Consumer Evolution Germany“, March 201122 / 61
Und m-Commerce forciert dasWachstum im ohnehinrasanten e-Commerce.Quellen: 2006 – 2010 BVH Distanzhandel in Deutschland. P...
DrastischeVeränderungim Markt dermobilen Be-triebssysteme.Quelle: Comscore24 / 61
Die Welt hat sich verändert.25 / 61
Die Welt hat sich verändert.                                               Dieser Anteil                                  ...
Hat das Auswirkungen auf europäischeMarketing-Strategien?27 / 61
Die Umsätze mit Mobile Advertisingund Apps verdoppelten sich in 2011.Quelle: Gartner. CAGR is compound annual growth rate....
Noch hinken die Werbegelder denZeitbudgets hinterher.Quelle: eMarketer, Dez. 201129 / 61
Quelle: eMarketer, Dez. 201130 / 61
Haben Sie ihren Internet-     Auftritt schon auf das     mobile Web und die     neue Vielfalt der     Endgeräte vorbereite...
Schon jetzt nutzen 25% allerSmartphone-User ihr Gerät am POS!Quelle: Yahoo/Nielsen Mobile Shopping FrameworkComscore QR-Co...
Schon jetzt nutzen 25% allerSmartphone-User ihr Gerät am POS!33 / 61
Hat ihr Unternehmen     schon eine mobile POS-     Strategie?34 / 61
Kommunikation auf kleinen Screensstellt ganz neue Anforderungen.          Bleib    Relevant                   für mich35 /...
Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.36 / 61
Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.37 / 61
Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.38 / 61
Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.39 / 61
Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.Der User erwartet eineEgozentrierung und eineinheitliches Nutzer-Erlebnisüber alle Kan...
Hat ihr Unternehmen schon eineUser-zentrierte Sichtweise?41 / 61
Willkommen im Connected Marketing.42 / 61
Hier sind die Mobile-Spezialisten.43 / 61
Sprechen Sie mit einem     der erfahrensten Mobile-     Spezialisten Deutschlands.     Kunden wie Porsche, CinemaxX und St...
Sprechen Sie mit einem der erfahrenstenMobile-Agentur-Netzwerke Deutschlands45 / 61
Machen Sie den Mobile Check!46 / 61
Michael Töpler,                                 Kai Pohlmann,      COO der UDG.          Call: 040-450699320       COO der...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Trendwork 2012 - UDG Mobile Specialists

18.112 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese erste Präsentation der UDG Mobile Specialists gibt einen Überblick, wie sich der Online-Markt in Richtung Mobile verschiebt. Er zeigt Marketing-Trends auf und gibt Hilfen, wie Unternehmen sich auf die Herausforderungen der extremen Ich-Zentrierung und des NOW-Marketing einstellen können.
Behandelt brennende Themen wie die mobile Suche, mobile Advertising die Bedeutung der Tablet-PCs und natürlich mobile Commerce. Beispiele zeigen auch typische Einsatzgebiete von Smartphones & Co. für Ihr Unternehmen. Für Mobile Marketing gelten besondere Voraussetzungen und stellen den Kunden ins Zentrum der Betrachtung.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Mobile Trendwork 2012 - UDG Mobile Specialists

  1. 1. Mobile Fakten Teil 1 Wie die App-Economy, Digital Shelf, Mobile Advertising und Mobile CRM Deutschland und Europa verändern: Ein Blick auf den fundamentalen Umbruch unseres Zusammenlebens und unseres Kaufverhaltens, der ein neues Marketing-Denken notwendig macht: das NOW-Marketing.1 / 61
  2. 2. Schon 2009 überholte das mobileDatenvolumen das Sprachvolumen.Quelle: Ericsson Traffic and Market data report, Nov 20112 / 61
  3. 3. Die Zeit des mobilen Internets beginntjetzt – getrieben durch Laptops,Tablets und Smartphones.Quelle: Ericsson Traffic and Market data report, Nov 20113 / 61
  4. 4. Schon 2010 war der mobileDatentraffic weltweit dreimalso hoch wie der Internet-Trafficim Jahr 2000.4 / 61
  5. 5. 12 Mio. verkaufte Smartphones in Deutschland 2011*.* Quelle: BITCOM 20125 / 61
  6. 6. Sie machen aktuell mehr als 70% der verkauften Geräte aus.Quelle: IDC Report zitiert vom Guardian http://www.guardian.co.uk/technology/2011/sep/08/smartphones-take-lead-in-mobile-phone-marketEricsson Traffic and Market data report, Nov 2011 und Mary Meeker von KPCB6 / 61
  7. 7. … und der Markt für Tablets wächstnoch schneller.Quelle: Apple, as of Q2:11 (6 Quartale nach dem Launch des iPads)7 / 61
  8. 8. Das schoss Apple an die Spitze der PC-Hersteller.8 / 61
  9. 9. Die Connected Society: Fast 40% der Smart- phone Besitzer gehen online, bevor sie aus dem Bett steigen.Quelle: Ericsson Traffic and Market date report, Nov 20119 / 61
  10. 10. Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung!Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, September 201110 / 61
  11. 11. Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, September 201111 / 61
  12. 12. Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, September 201112 / 61
  13. 13. Mobile setzt Weltmärkte in Bewegung:Quelle: Google Präsentation: Mobile Rocks... Abi Research, September 2011, Gartner, September 201113 / 61
  14. 14. Nächstes Jahr werden mehr Menschenmobil ins Internet gehen als über fixeLeitungen.Quelle: Morgan Stanley 201114 / 61
  15. 15. Mobile Suchanfragenverdoppeln sich.Quelle: Google Internal data for retail specific search queries 2011 *geschätzt15 / 61
  16. 16. Parallelnutzung:Das mobile Web setzt die Impulseaus anderen Medien in unmittelbareAktivtäten um.Quellen: „The Mobile Movement: Understanding Smartphone Users.“, Google/Ipsos OTX, 201116 / 61
  17. 17. NutzungschampionDas Smartphone wird überden Tag intensiver genutztals alle etablierten Medien.Quellen: Flurry-Report17 / 61
  18. 18. Hauptmotivatoren:18 / 61
  19. 19. Gut, dass die Smartphone-User über ca.30% mehr Einkommen verfügen als derDurchschnitt.Quelle: US Census Bureau, Flurry Analytics19 / 61
  20. 20. Das monatliche Datenvolumen jungerZielgruppen hat sich binnen einesJahres fast verdreifacht.Quellen: Datenvolumen nach Nielsen Q3 2011, vs. Q3 2011 in MB20 / 61
  21. 21. Einsatz sowohl zu Hause, als auch imGeschäft und unterwegs.Quellen: Ipsos „Mobile Consumer Evolution Germany“, March 201121 / 61
  22. 22. E-Mails und Apps sind Hauptnutzungen.Quellen: Ipsos „Mobile Consumer Evolution Germany“, March 201122 / 61
  23. 23. Und m-Commerce forciert dasWachstum im ohnehinrasanten e-Commerce.Quellen: 2006 – 2010 BVH Distanzhandel in Deutschland. Prognose 2011 – 2015 BVDW.23 / 61
  24. 24. DrastischeVeränderungim Markt dermobilen Be-triebssysteme.Quelle: Comscore24 / 61
  25. 25. Die Welt hat sich verändert.25 / 61
  26. 26. Die Welt hat sich verändert. Dieser Anteil soll in Europa in 2012 auf 50% steigen.Quelle: Nielsen Mobile Media Report, Q3 201126 / 61
  27. 27. Hat das Auswirkungen auf europäischeMarketing-Strategien?27 / 61
  28. 28. Die Umsätze mit Mobile Advertisingund Apps verdoppelten sich in 2011.Quelle: Gartner. CAGR is compound annual growth rate.28 / 61
  29. 29. Noch hinken die Werbegelder denZeitbudgets hinterher.Quelle: eMarketer, Dez. 201129 / 61
  30. 30. Quelle: eMarketer, Dez. 201130 / 61
  31. 31. Haben Sie ihren Internet- Auftritt schon auf das mobile Web und die neue Vielfalt der Endgeräte vorbereitet?31 / 61
  32. 32. Schon jetzt nutzen 25% allerSmartphone-User ihr Gerät am POS!Quelle: Yahoo/Nielsen Mobile Shopping FrameworkComscore QR-Code Studie Aug 201132 / 61
  33. 33. Schon jetzt nutzen 25% allerSmartphone-User ihr Gerät am POS!33 / 61
  34. 34. Hat ihr Unternehmen schon eine mobile POS- Strategie?34 / 61
  35. 35. Kommunikation auf kleinen Screensstellt ganz neue Anforderungen. Bleib Relevant für mich35 / 61
  36. 36. Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.36 / 61
  37. 37. Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.37 / 61
  38. 38. Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.38 / 61
  39. 39. Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.39 / 61
  40. 40. Mobile-Marketing wird NOW-Marketing.Der User erwartet eineEgozentrierung und eineinheitliches Nutzer-Erlebnisüber alle Kanäle.40 / 61
  41. 41. Hat ihr Unternehmen schon eineUser-zentrierte Sichtweise?41 / 61
  42. 42. Willkommen im Connected Marketing.42 / 61
  43. 43. Hier sind die Mobile-Spezialisten.43 / 61
  44. 44. Sprechen Sie mit einem der erfahrensten Mobile- Spezialisten Deutschlands. Kunden wie Porsche, CinemaxX und Stihl vertrauen auf uns. 70 unserer 570 Mitarbeiter sind auf Mobile-Projekten unterwegs.44 / 61
  45. 45. Sprechen Sie mit einem der erfahrenstenMobile-Agentur-Netzwerke Deutschlands45 / 61
  46. 46. Machen Sie den Mobile Check!46 / 61
  47. 47. Michael Töpler, Kai Pohlmann, COO der UDG. Call: 040-450699320 COO der UDG. : http://www.udg.de/mobile/47 / 61

×