SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Microblogging für die Organisation 2.0
Berlin, Twittwoch, 07. Oktober 2009


                                         1
Warum konzipiert eine Agentur eine Software?

•   Kuhn, Kammann & Kuhn ist seit 1972 im Bereich der Wirtschaftskommunikation tätig,
    u.a. für die Metro Group, SAP, Henkel und Novartis.

•   25+ Mitarbeiter in Köln, Berlin und San Francisco arbeiten in den drei Units
    Corporate Identity, Corporate Media und Corporate Relations in allen Bereichen der
    Unternehmenskommunikation.

•   Seit 2007 haben wir einen neuen Fokus: Wir verstehen uns selbst als „Reputation
    Manager“ und unsere Arbeit als „Reputation Management“.

•   Eine der Kernaufgaben unserer Arbeit ist es dabei, unsere Kunden 2.0-fähig, übersetzt:
    dialogfähig zu machen.

•   Wir wollen mit unserer Arbeit also letztlich dazu beitragen, für unsere Kunden die
    „Organisation 2.0“ mitzuentwickeln.

•   Die Beschäftigung mit dem Thema Microblogging lag dabei nah, denn unsere These ist ...
                                                                                             2
Microblogging ist ein essentielles Tool für
die Organisation 2.0!




                                              3
Warum?

•   Das zentrale Kennzeichen der Organisation 2.0 ist der Paradigmenwechsel zum Konzept
    des „Stakeholder Value Management“.

•   Beim Stakeholder Value Management gilt es, die Organisation so auszurichten, dass sie die
    Ansprüche aller Bezugsgruppen berücksichtigt, das Potenzial der gegenseitigen
    Beziehungen maximal ausschöpft und langfristig in eine Win-Win-Situation überführt.

•   Damit dies möglich wird, muss die Organisation 2.0 in einen konstanten Dialog mit den
    Stakeholdern eintreten („Stakeholder Value Communication“), die eigenen Erwartungen
    und Ziele also konstant mit Kunden, Partnern, NGOs, der Presse und den Mitarbeitern
    abgleichen.

•   Ein solcher Dialog braucht als erstes den Willen dazu – direkt danach aber eine materielle
    und prozessuale Plattform, um eine solche komplexe Aufgabe überhaupt durchführen zu
    können.

•   Das Prinzip des Microbloggings, wie wir es von Twitter kennen, eignet sich aufgrund seiner
    Kerneigenschaften dazu wie kein zweites, denn ...                                            4
Microblogging à la Twitter ist der perfekte Katalysator
für diesen Stakeholder Dialog
•   Das Basis-Interface für einen Dialog reduziert sich auf ein Eingabefeld mit
    Absendefunktion – was die Zugangsschwellen niedrig hält.

•   Jeder angeschlossene Teilnehmer kann so auch in einem unübersichtlichen System
    prinzipielle jeden anderen Teilnehmer mit Hilfe von Textnachrichten in Echtzeit erreichen.

•   Alle Nachrichten sind langfristig über eine so genannte „public timeline“ einsehbar - und
    doch zugleich mit Hilfe eines einfachen Filtermechanismus („Follow“, Persönliche
    Timeline) auf das individuell Notwendige reduzierbar.

•   Kurz: Microblogging à la Twitter macht die Initiierung und Pflege eines Dialogs denkbar
    einfach.




                                                                                                 5
Und dennoch ist Twitter (als Plattform und
als Applikation) selber keine Basis für den
Stakeholder-Dialog von Unternehmen!



                                              6
Warum?

•   Organisationen, und insbesondere Unternehmen, führen nur Teile ihres Stakeholder
    Dialogs öffentlich - sie benötigen also ein „privates Tool“ (z.B. für die
    Mitarbeiterkommunikation).

•   Unternehmen haben wesentlich mehr Struktur abzubilden, als dies mit der eher
    willkürlichen, sozialen Ad-Hoc-Kategorisierung von Twitter möglich ist. Es braucht
    hier zusätzliche „strukturierende Features“.

•   Unternehmen sind nicht nur Funktions- sondern auch Management-getrieben. Es
    braucht zusätzlich zum horizontalen Dialog bei Twitter auch Features für die vertikale
    Steuerung und Aktivierung.

•   Das Wissen und die Meinung der Stakeholder ist eines der wichtigsten „intangible assets“
    einer Organisation. Eine aggregierte und detaillierte Auswertung des Dialogs ist also von
    besonderer Bedeutung für die Unternehmensführung. Solche Mechanismen sollten also in
    das Tool integriert sein.


                                                                                                7
Also haben wir Twitter neu erfunden – für die interne
Kommunikation von Organisationen und Unternehmen.

•   Wir haben eine komplett neu programmierte, serverbasierte Applikation auf
    .Net-Basis entwickelt, die die Basis-Metaphern von Twitter erhält, aber um Features
    ergänzt die

    – strukturieren und segmentieren

    – steuern und aktivieren

    – auswerten und messen helfen.

•   Der Name dieser Applikation ist ...




                                                                                          8
Heart of Co.
(mmunication,llaboration,mpany)




                                  9
Featureset (1/3): Strukturieren und segmentieren

•   Möglichkeit zur Bildung und Abonnement von offenen Gruppen (Verteilern).

•   Möglichkeit zur Bildung von geschlossenen Gruppen (vertrauliche Diskussionen, Teilnahme
    durch Einladung).

•   Zusammenfassung von Nachrichten als Q&A Threads.

•   Bewertung von Nachrichten (Daumen hoch/runter).




                                                                                              11
Featureset (2/3): Steuern und aktivieren
•   Strategische Botschaften (sogenannte „Strategic Messages“) müssen von allen Teilnehmern
    gelesen und bestätigt werden.

•   Bestimmte Teilnehmer (z.B. der CEO) können allen Usern verpflichtend in die Timeline
    gestellt werden.

•   Rich-Media-Inhalte wie z.B. Videos, können direkt in die Botschaften integriert werden
    (ohne ein zusätzliche Anwendung).




                                                                                              13
Featureset (3/3): Auswerten und messen
•   Heart of Co. hat ein umfangreiches Dashboard, das aggregierte Auswertungen des
    Messagings auf einen Blick liefert, z.B.

     –   die meist diskutierten Themen,
     –   die aktivsten User,
     –   die aktivsten Gruppen,
     –   die wichtigsten Fragen,
     –   die aktuellen Trends,
     –   (more to come)

• Und es zeigt sehr umfangreiche Userprofile, die alle wichtigen Themen, Interessen,
    Nachrichten, Gruppen etc. eines Users transparent machen. So ist es für alle Teilnehmer
    möglich, die wichtigsten User und Experten zu aktuellen Trends und Themen zu
    identifizieren und zu kontaktieren.




                                                                                              15
Usecases




           17
Praktische Einsatzmöglichkeiten
•   Change Management

•   Stakeholder Dialog im Rahmen der Corporate Responsibility

•   Talent- und Kreativitätsmanagement

•   Executive Communication

•   Krisenkommunikation

•   Vertriebsoptimierung

•   Helpdesk und Support

•   (Marketing und Event)



                                                                18
Next Steps




             19
Aktuell
•   Seit September: Corporate Proofs of Concept bei 7 Unternehmen (Telekommunikation,
    Handel, Chemische Industrie)

•   Ab heute: Public Beta für Social Media Gruppen (!), Accounts über Stefan Wolpers;
    dazu Beta-Blog auf www.heartofco.com sowie Twitter Account #heartofco

•   Next Full Release: Januar 2010




                                                                                        20
Public Beta
•   Zugänglich für Teams, die im Rahmen einer Plattform oder eines Events zum Thema Social
    Media aktiv sind.

•   Anmeldung zum Zugang erfolgt über Stefan Wolpers, stefan.wolpers@twittwoch.de,
    @stefanw .

•   Accounts verfügbar ab Montag 12. Oktober 2009.

•   Informationen auf www.heartofco.com sowie über @heartofco




                                                                                             21
In der Pipeline
•   Mobile App (iPhone)

•   SMS-Gateway

•   XML-Export

•   API




                          22
Team und Partner




                   23
Kontakt
Kuhn, Kammann & Kuhn AG / Heart o fCo.
Maria-Hilf Straße 15-17
50678 Köln
+49-221-976541-0

http://www.kkk-ag.de, @allforreputation
http://www.heartofco.com, @heartofco

Vortrag und Konzeption:
Carsten Rossi, c.rossi@kkk-ag.de, @carsten_a4r

Beta-Accounts:
Stefan Wolpers, stefan.wolpers@twittwoch.de, @stefanw

Presse:
Frank Sanders, f.sanders@kkk-ag.de, @justsanders_a4r


                                                        24

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media JP KOM GmbH
 
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschDr. Volker Klenk
 
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...JP KOM GmbH
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Telekom MMS
 
Studie Social Media Governance 2010 - Ergebnisbericht
Studie Social Media Governance 2010 - ErgebnisberichtStudie Social Media Governance 2010 - Ergebnisbericht
Studie Social Media Governance 2010 - ErgebnisberichtFink & Fuchs AG
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressAlexander Rossmann
 
Social media governance 2011
Social media governance 2011Social media governance 2011
Social media governance 2011Fink & Fuchs AG
 
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012 Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012 Fink & Fuchs AG
 
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – ErgebnisberichtStudie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – ErgebnisberichtFink & Fuchs AG
 
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiert
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiertJP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiert
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiertJP KOM GmbH
 
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...MiPo-Konferenz / Hochschule Aalen
 
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. GallenPräsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. GallenCONRAD CAINE GmbH
 
Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012Alexander Rossmann
 
Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011news aktuell
 
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...Alexander Rossmann
 
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013Michael Gisiger
 
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP KOM GmbH
 

Was ist angesagt? (19)

Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
Blogbeitrag: JP│KOM Toolbox Social Media
 
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
 
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
Die Themenführerschaft gewinnen! Mit einem leistungsfähigen Issue Management-...
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Studie Social Media Governance 2010 - Ergebnisbericht
Studie Social Media Governance 2010 - ErgebnisberichtStudie Social Media Governance 2010 - Ergebnisbericht
Studie Social Media Governance 2010 - Ergebnisbericht
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
 
Social media governance 2011
Social media governance 2011Social media governance 2011
Social media governance 2011
 
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012 Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
Kompletter Studienbericht Social Media Delphi 2012
 
Management-Tools für die Unternehmenskommunikation: Bedeutung, Nutzung und Er...
Management-Tools für die Unternehmenskommunikation: Bedeutung, Nutzung und Er...Management-Tools für die Unternehmenskommunikation: Bedeutung, Nutzung und Er...
Management-Tools für die Unternehmenskommunikation: Bedeutung, Nutzung und Er...
 
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – ErgebnisberichtStudie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
 
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiert
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiertJP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiert
JP│KOM: Interne Kommunikation neu sortiert
 
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
MiPo'11: Planung ermöglicht Spontaneität: Tools und Prozesse für Mitarbeiter ...
 
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. GallenPräsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
 
Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012
 
Zukunft Bildung
Zukunft Bildung Zukunft Bildung
Zukunft Bildung
 
Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011Social Media Trendmonitor 2011
Social Media Trendmonitor 2011
 
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...
Fallstudie Allianz: Lokale Netzwerke als Erfolgsfaktor der Social Media Strat...
 
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013
Enterprise Social: Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013
 
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
 

Andere mochten auch

Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten at_workingplace
 
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuchInhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuchRene Kulka
 
Facebook für Touristiker - Vorschau
Facebook für Touristiker - VorschauFacebook für Touristiker - Vorschau
Facebook für Touristiker - VorschauMichael Faber
 
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand Resort
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand ResortArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand Resort
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand ResortAndrea
 
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?Lisa Rosa
 
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu BerlinZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu BerlinTwittwoch e.V.
 
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010Martin Tirol
 
2009 11 19 Tvg Excursie
2009 11 19 Tvg Excursie2009 11 19 Tvg Excursie
2009 11 19 Tvg ExcursieJoost de Laat
 
Rassismus story
Rassismus storyRassismus story
Rassismus storyhaber
 
Badekristalle Verwöhnset
Badekristalle VerwöhnsetBadekristalle Verwöhnset
Badekristalle Verwöhnsetcalp1
 
Brillante Neuerungen für den Diamantenvertrieb
Brillante Neuerungen für den DiamantenvertriebBrillante Neuerungen für den Diamantenvertrieb
Brillante Neuerungen für den Diamantenvertriebgoldsilbershopaffiliate
 
the free wall - ein cadavre exquis projekt
the free wall - ein cadavre exquis projektthe free wall - ein cadavre exquis projekt
the free wall - ein cadavre exquis projektHartmut Wöhlbier
 
061 Pdfsam Data Wizard
061 Pdfsam Data Wizard061 Pdfsam Data Wizard
061 Pdfsam Data Wizardmkurz
 
Ice Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes TagesIce Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes TagesMerry C
 
iOS Publish Mobile App
iOS Publish Mobile AppiOS Publish Mobile App
iOS Publish Mobile Appantrunner
 

Andere mochten auch (19)

Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten Kollaboratives Arbeiten
Kollaboratives Arbeiten
 
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuchInhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
Inhaltsverzeichnis: amzn.to/emailBuch
 
Facebook für Touristiker - Vorschau
Facebook für Touristiker - VorschauFacebook für Touristiker - Vorschau
Facebook für Touristiker - Vorschau
 
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand Resort
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand ResortArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand Resort
ArmoniA Beauty Spa - Brochure 2011 Du Lac et Du Parc Grand Resort
 
Php Schulung
Php SchulungPhp Schulung
Php Schulung
 
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
 
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu BerlinZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
 
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010
www.ZeitSparWerk.org Jahresbericht 2010
 
2009 11 19 Tvg Excursie
2009 11 19 Tvg Excursie2009 11 19 Tvg Excursie
2009 11 19 Tvg Excursie
 
Rassismus story
Rassismus storyRassismus story
Rassismus story
 
Badekristalle Verwöhnset
Badekristalle VerwöhnsetBadekristalle Verwöhnset
Badekristalle Verwöhnset
 
Joachim Lehnert
Joachim LehnertJoachim Lehnert
Joachim Lehnert
 
Chaser Pilot Cam
Chaser Pilot CamChaser Pilot Cam
Chaser Pilot Cam
 
Brillante Neuerungen für den Diamantenvertrieb
Brillante Neuerungen für den DiamantenvertriebBrillante Neuerungen für den Diamantenvertrieb
Brillante Neuerungen für den Diamantenvertrieb
 
vordle
vordlevordle
vordle
 
the free wall - ein cadavre exquis projekt
the free wall - ein cadavre exquis projektthe free wall - ein cadavre exquis projekt
the free wall - ein cadavre exquis projekt
 
061 Pdfsam Data Wizard
061 Pdfsam Data Wizard061 Pdfsam Data Wizard
061 Pdfsam Data Wizard
 
Ice Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes TagesIce Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes Tages
 
iOS Publish Mobile App
iOS Publish Mobile AppiOS Publish Mobile App
iOS Publish Mobile App
 

Ähnlich wie Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)

Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomBernet Relations
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-BrancheProf. Dr. Heike Simmet
 
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!Falcon.io
 
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECWebinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECHIRSCHTEC
 
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Rebecca Rutschmann
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioWalter Visuelle PR GmbH
 
Social Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSocial Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSITEFORUM
 
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"Sarah Stiefel
 
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder Risiko
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder RisikoSharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder Risiko
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder RisikoOliver Wirkus
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationFabian Keller
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing3cdialog
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenHellmuth Broda
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...netmedianer GmbH
 
Call center for finance 201402
Call center for finance 201402Call center for finance 201402
Call center for finance 201402Anja Bonelli
 
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)Landau Media AG
 

Ähnlich wie Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009) (20)

Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
 
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!
Von Mensch zu Mensch: Wie man heute Brand Communities schafft!
 
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECWebinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
 
IAM live 2016: Corporate Newsrooms // Case Study: AXA Winterthur
IAM live 2016: Corporate Newsrooms // Case Study: AXA WinterthurIAM live 2016: Corporate Newsrooms // Case Study: AXA Winterthur
IAM live 2016: Corporate Newsrooms // Case Study: AXA Winterthur
 
Mitarbeiterkommunikation 2.0 - Heart of Co.
Mitarbeiterkommunikation 2.0 - Heart of Co.Mitarbeiterkommunikation 2.0 - Heart of Co.
Mitarbeiterkommunikation 2.0 - Heart of Co.
 
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
Cyberforum RoundTable "Social Media Strategie & Planung"
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Poster Session KKundK Social Magazine
Poster Session KKundK Social MagazinePoster Session KKundK Social Magazine
Poster Session KKundK Social Magazine
 
Social Networking für Verlage
Social Networking für VerlageSocial Networking für Verlage
Social Networking für Verlage
 
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"
Digitale Transformation SBB Kommunikation "Meine Reise"
 
Social crm forum 2011 03 erhard hoff - social media kommt an gelegenheiten ...
Social crm forum 2011 03   erhard hoff - social media kommt an gelegenheiten ...Social crm forum 2011 03   erhard hoff - social media kommt an gelegenheiten ...
Social crm forum 2011 03 erhard hoff - social media kommt an gelegenheiten ...
 
Social Media - Digital heißt Dialog
Social Media - Digital heißt DialogSocial Media - Digital heißt Dialog
Social Media - Digital heißt Dialog
 
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder Risiko
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder RisikoSharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder Risiko
SharePoint 2013 - Enterprise 2.0: Chance oder Risiko
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
 
Call center for finance 201402
Call center for finance 201402Call center for finance 201402
Call center for finance 201402
 
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)
Whitepaper: Social Media Monitoring (Landau Media)
 

Mehr von Twittwoch e.V.

25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über PinterestTwittwoch e.V.
 
24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:Twittwoch e.V.
 
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PRPublic Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PRTwittwoch e.V.
 
Web 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und AnalyseWeb 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und AnalyseTwittwoch e.V.
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Twittwoch e.V.
 
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?Twittwoch e.V.
 
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch BerlinOndango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch BerlinTwittwoch e.V.
 
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem WebboboardSocial Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem WebboboardTwittwoch e.V.
 
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.Twittwoch e.V.
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit WebbosaurusTwittwoch e.V.
 
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...Twittwoch e.V.
 
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...Twittwoch e.V.
 
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...Twittwoch e.V.
 
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...Twittwoch e.V.
 
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010Twittwoch e.V.
 
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Twittwoch e.V.
 
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...Twittwoch e.V.
 

Mehr von Twittwoch e.V. (20)

25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
 
24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:
 
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PRPublic Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
 
Web 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und AnalyseWeb 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und Analyse
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
 
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
 
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch BerlinOndango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
 
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem WebboboardSocial Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
 
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
 
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
 
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
 
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
 
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
 
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
 
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
 
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
 

Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)

  • 1. Microblogging für die Organisation 2.0 Berlin, Twittwoch, 07. Oktober 2009 1
  • 2. Warum konzipiert eine Agentur eine Software? • Kuhn, Kammann & Kuhn ist seit 1972 im Bereich der Wirtschaftskommunikation tätig, u.a. für die Metro Group, SAP, Henkel und Novartis. • 25+ Mitarbeiter in Köln, Berlin und San Francisco arbeiten in den drei Units Corporate Identity, Corporate Media und Corporate Relations in allen Bereichen der Unternehmenskommunikation. • Seit 2007 haben wir einen neuen Fokus: Wir verstehen uns selbst als „Reputation Manager“ und unsere Arbeit als „Reputation Management“. • Eine der Kernaufgaben unserer Arbeit ist es dabei, unsere Kunden 2.0-fähig, übersetzt: dialogfähig zu machen. • Wir wollen mit unserer Arbeit also letztlich dazu beitragen, für unsere Kunden die „Organisation 2.0“ mitzuentwickeln. • Die Beschäftigung mit dem Thema Microblogging lag dabei nah, denn unsere These ist ... 2
  • 3. Microblogging ist ein essentielles Tool für die Organisation 2.0! 3
  • 4. Warum? • Das zentrale Kennzeichen der Organisation 2.0 ist der Paradigmenwechsel zum Konzept des „Stakeholder Value Management“. • Beim Stakeholder Value Management gilt es, die Organisation so auszurichten, dass sie die Ansprüche aller Bezugsgruppen berücksichtigt, das Potenzial der gegenseitigen Beziehungen maximal ausschöpft und langfristig in eine Win-Win-Situation überführt. • Damit dies möglich wird, muss die Organisation 2.0 in einen konstanten Dialog mit den Stakeholdern eintreten („Stakeholder Value Communication“), die eigenen Erwartungen und Ziele also konstant mit Kunden, Partnern, NGOs, der Presse und den Mitarbeitern abgleichen. • Ein solcher Dialog braucht als erstes den Willen dazu – direkt danach aber eine materielle und prozessuale Plattform, um eine solche komplexe Aufgabe überhaupt durchführen zu können. • Das Prinzip des Microbloggings, wie wir es von Twitter kennen, eignet sich aufgrund seiner Kerneigenschaften dazu wie kein zweites, denn ... 4
  • 5. Microblogging à la Twitter ist der perfekte Katalysator für diesen Stakeholder Dialog • Das Basis-Interface für einen Dialog reduziert sich auf ein Eingabefeld mit Absendefunktion – was die Zugangsschwellen niedrig hält. • Jeder angeschlossene Teilnehmer kann so auch in einem unübersichtlichen System prinzipielle jeden anderen Teilnehmer mit Hilfe von Textnachrichten in Echtzeit erreichen. • Alle Nachrichten sind langfristig über eine so genannte „public timeline“ einsehbar - und doch zugleich mit Hilfe eines einfachen Filtermechanismus („Follow“, Persönliche Timeline) auf das individuell Notwendige reduzierbar. • Kurz: Microblogging à la Twitter macht die Initiierung und Pflege eines Dialogs denkbar einfach. 5
  • 6. Und dennoch ist Twitter (als Plattform und als Applikation) selber keine Basis für den Stakeholder-Dialog von Unternehmen! 6
  • 7. Warum? • Organisationen, und insbesondere Unternehmen, führen nur Teile ihres Stakeholder Dialogs öffentlich - sie benötigen also ein „privates Tool“ (z.B. für die Mitarbeiterkommunikation). • Unternehmen haben wesentlich mehr Struktur abzubilden, als dies mit der eher willkürlichen, sozialen Ad-Hoc-Kategorisierung von Twitter möglich ist. Es braucht hier zusätzliche „strukturierende Features“. • Unternehmen sind nicht nur Funktions- sondern auch Management-getrieben. Es braucht zusätzlich zum horizontalen Dialog bei Twitter auch Features für die vertikale Steuerung und Aktivierung. • Das Wissen und die Meinung der Stakeholder ist eines der wichtigsten „intangible assets“ einer Organisation. Eine aggregierte und detaillierte Auswertung des Dialogs ist also von besonderer Bedeutung für die Unternehmensführung. Solche Mechanismen sollten also in das Tool integriert sein. 7
  • 8. Also haben wir Twitter neu erfunden – für die interne Kommunikation von Organisationen und Unternehmen. • Wir haben eine komplett neu programmierte, serverbasierte Applikation auf .Net-Basis entwickelt, die die Basis-Metaphern von Twitter erhält, aber um Features ergänzt die – strukturieren und segmentieren – steuern und aktivieren – auswerten und messen helfen. • Der Name dieser Applikation ist ... 8
  • 10.
  • 11. Featureset (1/3): Strukturieren und segmentieren • Möglichkeit zur Bildung und Abonnement von offenen Gruppen (Verteilern). • Möglichkeit zur Bildung von geschlossenen Gruppen (vertrauliche Diskussionen, Teilnahme durch Einladung). • Zusammenfassung von Nachrichten als Q&A Threads. • Bewertung von Nachrichten (Daumen hoch/runter). 11
  • 12.
  • 13. Featureset (2/3): Steuern und aktivieren • Strategische Botschaften (sogenannte „Strategic Messages“) müssen von allen Teilnehmern gelesen und bestätigt werden. • Bestimmte Teilnehmer (z.B. der CEO) können allen Usern verpflichtend in die Timeline gestellt werden. • Rich-Media-Inhalte wie z.B. Videos, können direkt in die Botschaften integriert werden (ohne ein zusätzliche Anwendung). 13
  • 14.
  • 15. Featureset (3/3): Auswerten und messen • Heart of Co. hat ein umfangreiches Dashboard, das aggregierte Auswertungen des Messagings auf einen Blick liefert, z.B. – die meist diskutierten Themen, – die aktivsten User, – die aktivsten Gruppen, – die wichtigsten Fragen, – die aktuellen Trends, – (more to come) • Und es zeigt sehr umfangreiche Userprofile, die alle wichtigen Themen, Interessen, Nachrichten, Gruppen etc. eines Users transparent machen. So ist es für alle Teilnehmer möglich, die wichtigsten User und Experten zu aktuellen Trends und Themen zu identifizieren und zu kontaktieren. 15
  • 16.
  • 17. Usecases 17
  • 18. Praktische Einsatzmöglichkeiten • Change Management • Stakeholder Dialog im Rahmen der Corporate Responsibility • Talent- und Kreativitätsmanagement • Executive Communication • Krisenkommunikation • Vertriebsoptimierung • Helpdesk und Support • (Marketing und Event) 18
  • 20. Aktuell • Seit September: Corporate Proofs of Concept bei 7 Unternehmen (Telekommunikation, Handel, Chemische Industrie) • Ab heute: Public Beta für Social Media Gruppen (!), Accounts über Stefan Wolpers; dazu Beta-Blog auf www.heartofco.com sowie Twitter Account #heartofco • Next Full Release: Januar 2010 20
  • 21. Public Beta • Zugänglich für Teams, die im Rahmen einer Plattform oder eines Events zum Thema Social Media aktiv sind. • Anmeldung zum Zugang erfolgt über Stefan Wolpers, stefan.wolpers@twittwoch.de, @stefanw . • Accounts verfügbar ab Montag 12. Oktober 2009. • Informationen auf www.heartofco.com sowie über @heartofco 21
  • 22. In der Pipeline • Mobile App (iPhone) • SMS-Gateway • XML-Export • API 22
  • 24. Kontakt Kuhn, Kammann & Kuhn AG / Heart o fCo. Maria-Hilf Straße 15-17 50678 Köln +49-221-976541-0 http://www.kkk-ag.de, @allforreputation http://www.heartofco.com, @heartofco Vortrag und Konzeption: Carsten Rossi, c.rossi@kkk-ag.de, @carsten_a4r Beta-Accounts: Stefan Wolpers, stefan.wolpers@twittwoch.de, @stefanw Presse: Frank Sanders, f.sanders@kkk-ag.de, @justsanders_a4r 24