SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

MSL Germany stellt sich an der FH Koeln vor

1 von 64
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Public Relations als Beruf
Wer wir sind. Was wir machen.
Und wie das alles geht.



                                1
MSL Germany
Ein kurzer Blick zurück, auf die Geburtsstädten
des Unternehmens.




                                                  2
Die Vor-Väter von MSL haben ihre Agentur in NY gegründet.




                                             Farley Manning   James Selvage   Morris Lee




Manning Selvage & Lee wurde 1938 in New York gegründet. Die MSL
GROUP gehört somit zu den traditionsreichsten Agenturen weltweit.
Schon seit der Gründung standen Themen wie Health- and Product
Public Relations und Corporate und Investor Relations im Focus.


                                                                                           3
Der Ursprung von Publicis liegt natürlich in Paris.




                                               Marcel Bleustein




Publicis wurde 1926 in Paris gegründet. Publicis begann damals als
klassische Werbeagentur.
100 Jahre später arbeiten weltweit 44.000 Mitarbeiter in der
Publicis Gruppe - in über hundert Ländern der Welt.


                                                                     4
Aus der Vergangenheit in die Gegenwart.




                                               Maurice Lévy




                                               Olivier Fleurot




2002 wird MS&L – inzwischen Teil der Bcom3 – von der Publicis
Groupe gekauft.
2009 wurde die MSLGROUP (z.B. Publicis Consultant, Carré Noir, JKL)
gegründet. 2010 hat die Gruppe ein neues Branding bekommen.


                                                                      5
PUBLICIS GROUPE




                  2010 MSL ©   6

Recomendados

Horizont digital days dell 032012 michael buck
Horizont digital days dell 032012 michael buckHorizont digital days dell 032012 michael buck
Horizont digital days dell 032012 michael buckMichael Buck
 
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012Beat Huerlimann
 
Unternehmenspräsentation Impressions Kommunikation
Unternehmenspräsentation Impressions KommunikationUnternehmenspräsentation Impressions Kommunikation
Unternehmenspräsentation Impressions KommunikationFiederer
 
40 Thesen Unternehmenskommunikation, 2005
40 Thesen Unternehmenskommunikation, 200540 Thesen Unternehmenskommunikation, 2005
40 Thesen Unternehmenskommunikation, 2005Dr. Volker Klenk
 
Krisenprävention und -management mit Social Media
Krisenprävention und -management mit Social MediaKrisenprävention und -management mit Social Media
Krisenprävention und -management mit Social MediaBernhard Jodeleit
 
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebKrisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebBernhard Jodeleit
 
Der 30u30-Wettbewerb. Deutscher-Kleditzsch: Was mit PR!
Der 30u30-Wettbewerb. Deutscher-Kleditzsch: Was mit PR!Der 30u30-Wettbewerb. Deutscher-Kleditzsch: Was mit PR!
Der 30u30-Wettbewerb. Deutscher-Kleditzsch: Was mit PR!#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Hewelt-Wecker: Love-Story.
Der 30u30-Wettbewerb. Hewelt-Wecker: Love-Story.Der 30u30-Wettbewerb. Hewelt-Wecker: Love-Story.
Der 30u30-Wettbewerb. Hewelt-Wecker: Love-Story.#30u30 by PR Report
 

Más contenido relacionado

Destacado

Schicksalsschlag Schiffbruch
Schicksalsschlag SchiffbruchSchicksalsschlag Schiffbruch
Schicksalsschlag Schiffbruchguestd88d896
 
ENERTRAG Präsentation 2012
ENERTRAG Präsentation 2012ENERTRAG Präsentation 2012
ENERTRAG Präsentation 2012ENERTRAG AG
 
HARDBASS 2010
HARDBASS 2010HARDBASS 2010
HARDBASS 2010RV4AV
 
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)Social Media Schweiz
 
Saferinternet Präsentation für Lehrende
Saferinternet Präsentation für LehrendeSaferinternet Präsentation für Lehrende
Saferinternet Präsentation für LehrendeFranz Strauss
 
Etimología de informática
Etimología de informáticaEtimología de informática
Etimología de informáticaJasmin Cárdenas
 
Gehirn und Willensfreiheit
Gehirn und WillensfreiheitGehirn und Willensfreiheit
Gehirn und WillensfreiheitCSR
 
Gewerkschaftliche Bildung
Gewerkschaftliche BildungGewerkschaftliche Bildung
Gewerkschaftliche BildungGuido Brombach
 
Das gesetz der universellen variante, band 2.
Das gesetz der universellen variante, band 2.Das gesetz der universellen variante, band 2.
Das gesetz der universellen variante, band 2.Arturo Raúl Cortés
 
Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010martinyomar
 

Destacado (20)

Schicksalsschlag Schiffbruch
Schicksalsschlag SchiffbruchSchicksalsschlag Schiffbruch
Schicksalsschlag Schiffbruch
 
ENERTRAG Präsentation 2012
ENERTRAG Präsentation 2012ENERTRAG Präsentation 2012
ENERTRAG Präsentation 2012
 
HARDBASS 2010
HARDBASS 2010HARDBASS 2010
HARDBASS 2010
 
Gb 0809
Gb 0809Gb 0809
Gb 0809
 
Staronbysamsung Newslettervol 01 De
Staronbysamsung Newslettervol 01 DeStaronbysamsung Newslettervol 01 De
Staronbysamsung Newslettervol 01 De
 
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)
Facebook - Die Schweiz in Zahlen (Update Dezember 2011)
 
Saferinternet Präsentation für Lehrende
Saferinternet Präsentation für LehrendeSaferinternet Präsentation für Lehrende
Saferinternet Präsentation für Lehrende
 
Dia de la mujer
Dia de la mujer Dia de la mujer
Dia de la mujer
 
Etimología de informática
Etimología de informáticaEtimología de informática
Etimología de informática
 
#spanishrevolution
#spanishrevolution#spanishrevolution
#spanishrevolution
 
Schuldentest
SchuldentestSchuldentest
Schuldentest
 
Gehirn und Willensfreiheit
Gehirn und WillensfreiheitGehirn und Willensfreiheit
Gehirn und Willensfreiheit
 
Read Me Ms Mfo
Read Me Ms MfoRead Me Ms Mfo
Read Me Ms Mfo
 
Gewerkschaftliche Bildung
Gewerkschaftliche BildungGewerkschaftliche Bildung
Gewerkschaftliche Bildung
 
Das gesetz der universellen variante, band 2.
Das gesetz der universellen variante, band 2.Das gesetz der universellen variante, band 2.
Das gesetz der universellen variante, band 2.
 
Guia
GuiaGuia
Guia
 
Informatica memorias
Informatica memoriasInformatica memorias
Informatica memorias
 
Alphabet
AlphabetAlphabet
Alphabet
 
Ginger & Kaempferia
Ginger & KaempferiaGinger & Kaempferia
Ginger & Kaempferia
 
Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010
 

Ähnlich wie MSL Germany stellt sich an der FH Koeln vor

Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media EvaluationSponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media EvaluationJürgen Scheurer
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...JP KOM GmbH
 
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikationFurnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikationFaktwerk PR & Kommunikation
 
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGoldmedia Group
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Kongress Media
 
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...Axel Oppermann
 
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!JP KOM GmbH
 
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKuhn, Kammann & Kuhn GmbH
 
2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshareErwin Teichmann
 
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!Meckel
 
Die Kraft der Marke
Die Kraft der MarkeDie Kraft der Marke
Die Kraft der Markemarkenfaktur
 
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für UnternehmensberaterSocial Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für UnternehmensberaterJürg Wyss
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media MarketingPierre Corell
 
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013Sascha Adam
 

Ähnlich wie MSL Germany stellt sich an der FH Koeln vor (20)

Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media EvaluationSponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
Sponsoring erfolgreich gestalten durch gezielte PR- und Social Media Evaluation
 
PASSION FOR PACKAGING: Erfolgreiche Kommunikation für die Print- und Packagin...
PASSION FOR PACKAGING: Erfolgreiche Kommunikation für die Print- und Packagin...PASSION FOR PACKAGING: Erfolgreiche Kommunikation für die Print- und Packagin...
PASSION FOR PACKAGING: Erfolgreiche Kommunikation für die Print- und Packagin...
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
 
Social Media Strategy
Social Media StrategySocial Media Strategy
Social Media Strategy
 
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikationFurnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
Furnidays#2 pr+reputation in der unternehmenskommunikation
 
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
 
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
JP|KOM: Ver(un)sicherungen verändern?!
 
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
 
2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare
 
vibrio agenturprofil
vibrio agenturprofilvibrio agenturprofil
vibrio agenturprofil
 
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!
Kommunikation für Ihr Unternehmen – wir wollen Sie wachsen sehen!
 
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
 
Die Kraft der Marke
Die Kraft der MarkeDie Kraft der Marke
Die Kraft der Marke
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für UnternehmensberaterSocial Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
Social Media wird Social Business - Und damit ein Thema für Unternehmensberater
 
Social Recruiting Agenturpräsentation
Social Recruiting AgenturpräsentationSocial Recruiting Agenturpräsentation
Social Recruiting Agenturpräsentation
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013
Vortrag Social Media Monitoring Forum 2013
 

MSL Germany stellt sich an der FH Koeln vor

  • 1. Public Relations als Beruf Wer wir sind. Was wir machen. Und wie das alles geht. 1
  • 2. MSL Germany Ein kurzer Blick zurück, auf die Geburtsstädten des Unternehmens. 2
  • 3. Die Vor-Väter von MSL haben ihre Agentur in NY gegründet. Farley Manning James Selvage Morris Lee Manning Selvage & Lee wurde 1938 in New York gegründet. Die MSL GROUP gehört somit zu den traditionsreichsten Agenturen weltweit. Schon seit der Gründung standen Themen wie Health- and Product Public Relations und Corporate und Investor Relations im Focus. 3
  • 4. Der Ursprung von Publicis liegt natürlich in Paris. Marcel Bleustein Publicis wurde 1926 in Paris gegründet. Publicis begann damals als klassische Werbeagentur. 100 Jahre später arbeiten weltweit 44.000 Mitarbeiter in der Publicis Gruppe - in über hundert Ländern der Welt. 4
  • 5. Aus der Vergangenheit in die Gegenwart. Maurice Lévy Olivier Fleurot 2002 wird MS&L – inzwischen Teil der Bcom3 – von der Publicis Groupe gekauft. 2009 wurde die MSLGROUP (z.B. Publicis Consultant, Carré Noir, JKL) gegründet. 2010 hat die Gruppe ein neues Branding bekommen. 5
  • 6. PUBLICIS GROUPE 2010 MSL © 6
  • 7. MSLGROUP - die weltweite Familie. Die Agentur MSLGROUP ist das weltweite Public Relations und Reputation-Netzwerk der Publicis Groupe S.A. Mit 2.500 Mitarbeitern an 83 Standorten gehört MSL zu den weltweit fünf größten PR-Netzwerken. 7
  • 8. MSLGROUP - die weltweite Familie. North America EMEA 565 employees 1050 employees Asia 815 employees Latin America 65 employees 8
  • 9. MSL Germany – Ihr Team in Deutschland. Management Dr. Wigan Salazar Axel Wallrabenstein Martin Dohmen Phlip Maravilla Niklas Proksch Chief Executive Officer Chairman Chief Strategy Officer Managing Director Managing Director 75 Mitarbeiter stehen Ihnen an den Standorten Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Köln zur Verfügung. Unsere Spezialisten sind strategische Berater, Story-Entwickler und ihre Fürsprecher. 9
  • 10. Awards & Merits die sich sehen lassen können. Deutscher Preis für Onlinekommunikation: 2011, Diba (Digital) Deutscher PR Preis: 2010, Lepus (Digital) Politikaward: 2006, Shell Jugendstudie (Strategy & Reputation) European Excellence Awards: 2007, Fiona Bennett (Public Relations) 2009, Wahlradar (Public Affairs) Goldener Apfel: 2009, Shell Eco-marathon (Strategy & Reputation) Obs-Award: 2009, Panasonic Toughbook (Public Relations) 10
  • 11. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 11
  • 12. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 12
  • 13. Strategy & Reputation Die Reputation eines Unternehmens beeinflusst die öffentliche Wahrnehmung und die Bewertung am Kapitalmarkt. Der Ruf und das Ansehen tragen damit maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei. 13
  • 14. Strategy & Reputation Profilbildung und Positionierung: Unsere Empfehlungen stützen wir auf Analysen von Stakeholderansprüchen und politischen, wissenschaftlichen und medialen Diskursen. Die Ergebnisse fließen direkt ins Corporate Branding, Story Building und Messaging ein 14
  • 15. Strategy & Reputation Issues Management: Alles, was in der Öffentlichkeit über ein Unternehmen zu gesagt wird, kann sich zu einem Issue entwickeln. Unser proaktives Issues Management analysiert und beeinflusst Themen, die für das Unternehmens relevant sind. 15
  • 16. Strategy & Reputation Issues Management: Aufbau und den Schutz von Reputation und impfen Unternehmen gegen aufkommende Krisen. Leistungen: Z.B. Themenanalyse, Medienanalysen und – monitoring, Stakeholder-Mapping, Kommunikationskonzeption. 16
  • 17. Strategy & Reputation Krisenkommunikation: Aufmerksamkeit bekommt ein Unternehmen dann, wenn es sie am wenigsten brauchen kann: in der Krise. In solchen Notfallsituationen implementieren wir effiziente Frühwarnsysteme, kreieren Verlaufsszenarien und führen den Kunden durch die Situation. 17
  • 18. Strategy & Reputation Veränderungskommunikation: Veränderungsprozesse in Unternehmen erfordern eine besonders sensible und integrierte Kommunikation. Wir entwickeln Botschaften, die von Mitarbeitern, Aktionären, Journalisten und der Öffentlichkeit verstanden werden. 18
  • 19. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 19
  • 20. Public Relations Wer erreichen, berühren und begeistern will, muss aus Informationen Themen und aus Themen Geschichten formen. Ziel ist natürlich, zu informieren, Dialoge zu eröffnen, und die Kunden unserer Kunden zu Konversationspartnern zu machen. 20
  • 21. 21
  • 22. Public Relations Medienarbeit: Wir können Dank unserer journalistischer Erfahrung Themen so aufbereiten wie Medien es lieben: präzise, verständlich. Grundlage für unsere Medienarbeit sind strategisches Themenmanage- ment, kontinuierliche Medienanalysen und ein nachhaltiges Kontakt- management 22
  • 23. 23
  • 24. Public Relations Corporate Media: Im Zentrum vieler externer und interner Kommunikations-Kampagnen stehen multimediale Instrumente. MSL Germany deckt das gesamte digitale Segment durch unsere Digital-Spezialisten ab. 24
  • 25. 25
  • 26. 26
  • 27. Public Relations Corporate Media: Wir realisieren wir für unsere Kunden zielgruppen- relevante Objekte: Z.B. Bücher, Magazine, Broschüren. Unsere Leistung umfasst sowohl inhaltliche Beratung und Projekt- management als auch Redaktion, Gestaltung und Produktion. 27
  • 28. Public Relations Live Dialoge: Journalisten lassen sich von Botschaften umso mehr überzeugen, je persönlicher sie vorgestellt und inszeniert werden. Erfolgreiche Events aktivieren und involvieren, geben Anlass zur Berichterstattung und fördern direkte Beziehungen und Dialoge. 28
  • 29. Public Relations Promotions erregen Aufmerksamkeit, heben Unternehmen und Marken aus der Masse hervor. Wir entwickeln und planen Promotions und setzen Unternehmen in Szene. 29
  • 30. 30
  • 31. Public Relations Virale PR: Wir inszenieren Marken, Kampagnen und Produkte in der relevanten Öffentlichkeit – online und offline. Botschaften werden in Form von Mundpropaganda, per Mail oder Social Media so verteilt, dass freiwillige Fürsprecher gewonnen werden. 31
  • 32. 32
  • 33. Public Relations Die Art und Weise wie Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden, ist ein Werttreiber geworden. Damit sich CSR-Aktivitäten nachhaltig auf die Unternehmensreputation wirken müssen Stories und Botschaften glaubwürdig vermittelt werden. 33
  • 34. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 34
  • 35. Public Affairs Gerade die Entwicklung im Internet stellt uns stets vor neue Heraus- forderungen. Stündlich entstehen neue Themen, Trends und Meinungen. Die Fähigkeit, Dialoge anzustoßen und zu begleiten, hat MSL zu einer der führenden Public Affairs-Agenturen in Deutschland gemacht. 35
  • 36. Public Affairs Strategien, Agenda Setting und Networking von MSL basieren immer auf der Analyse des politischen Umfelds in der On- und Offline-Welt. Wir setzen auf gewachsene Kontakte zu Meinungsführern und politischen Entscheidern. 36
  • 37. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 37
  • 38. MSL Financial MSL Financial ist das deutsche Kompetenz-Center für Finanzkommuni- kation und Investor Relations der MSLGroup Zu unserem Aufgabenspektrum gehört z.B. Investor Relations, Börseneinführungen, Kommunikation bei Restrukturierungen. 2010 MSL © 38
  • 39. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 39
  • 40. Healthcare Ärzte, Apotheker oder Wissenschaftler spielen im Gesundheitsmarkt eine sehr wichtige Rolle. Sie sind Entscheider, Empfehler und letzlich Verkäufer (von Farma- Produkten) - sie überzeugen wir täglich mit unserer Kommunikation. 2010 MSL © 40
  • 41. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 41
  • 42. Campaiging für interne Kommunikation Sanofi-aventis nutzte das 125-jährige Jubiläum zur Positionierung gegenüber internen und externen Zielgruppen. MSL entwickelt und realisiert integrierte Kampagnen, fokussiert auf Mitarbeiter. 2011 MSL ©42
  • 43. Change-Kommunikation für börsennotierten Mittelständler Wir beraten die Unternehmensführung bei der Neupositionierung gegenüber internen und externen Stakeholdern. Zudem helfen wir bei der Entwicklung nachvollziehbarer „richtiger“ Kommunikation bei Vermittlung von notwendigem Stellenabbau. 2011 MSL ©43
  • 44. Alumni-Netzwerke: Potential pensionierter Mitarbeiter Mit BaySen werden die Erfahrungen langjähriger Arbeitnehmer für die Bayer AG gesichert und genutzt. MSL Germany entwickelte ein internes Kommunikationskonzept und verantwortete dessen Umsetzung in internen Medien. 2011 MSL ©44
  • 45. Unsere Stärken. Unsere Leistungsfelder. Strategy & Public Relations Public Affairs MSL Financial Reputation Healthcare Digital Brand & Talent Design 45
  • 46. Design & Creative Überraschende visuelle Kommunikation hilft in der PR Kommuni- kation und wird bei uns intergriert angeboten. 2010 MSL © 46
  • 47. Unsere Thesen Wie das alles so geht. 47
  • 48. Die Welt hat sich verändert. Wir leben im Zeitalter der DIALOGISIERUNG. 2010 MSL © 48
  • 49. Was macht DIALOGISIERUNG mit uns? 2010 MSL © 49
  • 50. 100% Dialog: Drop-down/Buttom-up Kommunikation Aus dem Trommeln wird ein Gespräch. 2010 MSL © 50
  • 51. Mehr Dialog, das heißt auch mehr Emotionen. Produktanbieter werden zu empathischen Beziehungsmanagern. 2010 MSL © 51
  • 52. „Mach mit“ 2010 MSL © 52
  • 53. Alle Macht dem Volk! Klassische Medien verlieren durch den Dialogisierungstrend endgültig ihre Definitionsmacht über prägende Inhalte. 2010 MSL © 53
  • 54. Das Berufsbild des PR Consultant Wie man wird, was wir sind. 54
  • 55. Welche Kompetenzen benötigt ein PR Consultant? 55
  • 56. Nähern wir uns dieser Frage ganz wissenschaftlich … 56
  • 57. Nähern wir uns dieser Frage ganz wissenschaftlich … Wird nicht gebraucht! 57
  • 58. Nähern wir uns dieser Frage ganz wissenschaftlich … Ganz wichtig! !! 58
  • 59. Nähern wir uns dieser Frage ganz wissenschaftlich … Nicht so wichtig. 59
  • 60. Nähern wir uns dieser Frage ganz wissenschaftlich … Wird auch nicht gebraucht! 60
  • 61. Jetzt mal im Ernst: Wie wird man PR Consultant? "PR-Berater", "PR-Manager" oder auch "PR-Fachmann" ist keine geschützte Berufsbezeichnung. In der Regel haben alle studiert und sind in die Kommunikationswelt über ein Praktikum, Volontariat bzw. Traineeship eingestiegen. 61
  • 62. Womit beschäftigt sich ein PR Consultant im Alltag? Research, Monitoring Neukundenakquise Konzeption, Strategie Präsentationen/Texte Organisation, Planung Koordination, Services Kosten/Bilanzen Eigen-PR, Networking Interne Kommunikation Web 2.0 / Social Media 62
  • 63. Wo kann man sich informieren? Verbände Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.: www.dprg.de Die Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.: www.pr-guide.de Zeitschriften / Magazine HORIZONT - Zeitung für Marketing, Werbung und Medien: www.horizont.net Werben & Verkaufen: www.wuv.de New Business: www.new-business.de Karrierepages Karriereführer: www.karrierefuehrer.de Berufenet: http://berufenet.arbeitsagentur.de HR-Manager Jannis Tsalikis: Jannis.Tsalikis@mslgroup.com 2010 MSL © 63
  • 64. Ihre Ansprechpartner in Köln MSL Germany Jannis Tsalikis Daniel Kälicke Brückenstraße 21 Head of HR Assoc. Director 50667 Köln 030 / 82082-513 0221 / 912719-351 64