Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Digitale Führungskultur - ITB eTravel World 2017

2.311 Aufrufe

Veröffentlicht am

In einer digitalisierten Gesellschaft werden neue Führungsprinzipien benötigt. Was das für den Tourismus heißt? Dies visualisiert Florian Bauhuber anhand konkreter Beispiele.

Veröffentlicht in: Leadership & Management
  • Loggen Sie sich ein, um Kommentare anzuzeigen.

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Digitale Führungskultur - ITB eTravel World 2017

  1. 1. DIGITALE FÜHRUNGSKULTUR - ALLES EINE FRAGE DER HALTUNG! Berlin, 08.03.2017
  2. 2. FLORIAN BAUHUBER
  3. 3. ICH BIN EIN DIGITALER LEADER
  4. 4. „NUR 7 PROZENT DER DEUTSCHEN MANAGER SIND „DIGITAL LEADER“ Holger Schmidt (2015)
  5. 5. Quelle: Crisp Research 2015
  6. 6. DAS 1.PROBLEM
  7. 7. VON VORSICHT BIS SKEPSIS… Quelle: D21 - Digital - Index 2016
  8. 8. DAS 2.PROBLEM
  9. 9. DIE SELBSTEINSCHÄTZUNG
  10. 10. DIE FREMDEINSCHÄTZUNG
  11. 11. UM UNTERNEHMEN ERFOLGREICH IM DIGITALEN ZEITALTER ZU FÜHREN…
  12. 12. BRAUCHT ES DIGITALE LEADER MIT EINER GELEBTEN DIGITALEN FÜHRUNGSKULTUR!
  13. 13. UM DIGITAL ERFOLGREICH ZU SEIN…
  14. 14. KOMMT ES AUF DIE HALTUNG AN…
  15. 15. WAS MACHT FÜR EUCH DIGITALE FÜHRUNGSKULTUR AUS?
  16. 16. HALTUNG IST WERTKONSISTENZ
  17. 17. ALS PERSON UND ALS MARKE…
  18. 18. WAS MACHT FÜR EUCH DIGITALE FÜHRUNGSKULTUR AUS?
  19. 19. WAS MACHT FÜR EUCH DIGITALE FÜHRUNGSKULTUR AUS?
  20. 20. WER DIGITALER LEADER SEIN WILL…
  21. 21. MUSS ICH AN DEN WERTEN ARBEITEN….
  22. 22. DIGITALE VORREITER SUCHEN KEINE PERFORMER & DISZIPLINIERTEN
  23. 23. „WIR BRAUCHEN LEUTE, DENEN ES SPASS MACHT, LÖSUNGEN FÜR UNBEANTWORTETE FRAGEN ZU FINDEN.“ Laszlo Bock (2016)
  24. 24. VOR ALLEM IM TOURISMUS…
  25. 25. EIN PRAKTISCHES BEISPIEL
  26. 26. MEINE KOLLEGEN BEI TOURISMUSZUKUNFT
  27. 27. WIR ACHTEN NICHT AUF DAS WAS UNSERE KOLLEGEN KÖNNEN, SONDERN WELCHE WERTE SIE IN SICH TRAGEN…
  28. 28. 36 Unser Vorgehen zur Auswahl neuer Teammitglieder Persönliche Gespräche 2 * mit GF 2 * mit Team-Mitgliedern Persönlichkeitstests DISC HR IST INNOVATIONSMANAGEMENT DISC Persönlicher Besuch Einblick in die Lebenswirklichkeit Arbeit & Privat 1 Hangout mit allen TM
  29. 29. WIR ACHTEN NICHT AUF DAS WAS UNSERE KOLLEGEN MACHEN, SONDERN VERTRAUEN AUF IHREN ENTHUSIASMUS UND SPASS…
  30. 30. DIGITAL LEADER AUS INTRINSISCHER MOTIVATION Innovationen entstehen eigenständig und ohne expliziten Auftrag
  31. 31. DIGITAL LEADER AUS INTRINSISCHER MOTIVATION Innovationen entstehen eigenständig und ohne expliziten Auftrag
  32. 32. WIR SCHAFFEN PLATTFORMEN OHNE GRENZEN… Innovationen entstehen eigenständig und ohne expliziten Auftrag
  33. 33. NATÜRLICH GIBT ES DABEI FEHLER – TOLERANZ IST ALLES.
  34. 34. „ERFAHRUNG IST DER NAME, DEN DIE MENSCHEN IHREN IRRTÜMERN GEBEN.“ Oscar Wilde
  35. 35. JA, ABER… BEI EUCH…
  36. 36. EINIGE GUTE BEISPIELE…
  37. 37. WER NICHT WEISS WO ER HIN WILL, WIRD DEN WEG NIE FINDEN
  38. 38. HERZLICHEN DANK! FLORIAN BAUHUBER BERATUNG | GESCHÄFTSFÜHRER #vorträge #innovation #change #kooperationen #gleitschirmfliegen f.bauhuber@tourismuszukunft.de +49 160 99189560

×