17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase

656 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
656
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
101
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase

  1. 1. 3 Phase 3: Veränderung Phase 3: Veränderung
  2. 2. Veränderungsphase: Problemlöseprozess Sammlung neuer Sammlung neuer Bewertung von Bewertung von Lösungsmöglichkeiten Lösungsmöglichkeiten Lösungsmöglichkeiten Lösungsmöglichkeiten Quelle: König/Volmer 1999, 82-85
  3. 3. Sammlung neuer Lösungsoptionen Unbekanntes Terrain Unbekanntes Terrain Unsere gewohnte Welt Unsere gewohnte Welt WIE? WIE? Berateraktivitäten: Berateraktivitäten: 1) Bisherige Lösungsversuche 1) Bisherige Lösungsversuche 2) Neue Alternativen suchen 2) Neue Alternativen suchen 3) Anregung des Experten 3) Anregung des Experten Quelle: König/Volmer 1999, 82-85
  4. 4. Klärungsphase: Richtiges Beraterverhalten „Die Vorstellungen, die der Klient in bezug auf sich und seine Umwelt bildet, sind an rigide psychische Strukturen gebunden. Er ist von seinem gegenwärtigen Erleben so entfernt, daß er es nicht wahrnimmt… Probleme werden nicht erkannt. Gefühle und persönliche Bedeutungen werden weder wahrgenommen noch akzeptiert.“ (Rogers 1977, 28f.) Quelle: König/Volmer 1999, 72-85
  5. 5. Bewerten von Alternativen Wirkungen Wirkungen Vor- und Nachteile Vor- und Nachteile Intuition des Systems Intuition des Systems Einwände thematisieren Einwände thematisieren Quelle: König/Volmer 1999, 82-85
  6. 6. 4 Phase 4: Abschluß Phase 4: Abschluß Quelle: König/Volmer 1999, 82-85
  7. 7. Ergebnis- und Umsetzungskontrakte Konkretisierte Handlungspläne des Klienten Konkretisierte Handlungspläne des Klienten Kontrakt Absicherung des Berater: Absicherung des Berater: = Ist Ihnen klar, wie Sie dabei konkret vorgehen? Ist Ihnen klar, wie Sie dabei konkret vorgehen? Vertrag Brauchen Sie noch Hilfestellung? Brauchen Sie noch Hilfestellung? Gibt es von Ihnen irgendwelche Einwände? Gibt es von Ihnen irgendwelche Einwände? Wie werden die anderen reagieren? Wie werden die anderen reagieren? Quelle: König/Volmer 1999, 82-85
  8. 8. Ergebnis- und Umsetzungskontrakte mit sich selbst mit sich selbst mit dem Team mit dem Team 1… 2… 3… mit dem Berater mit dem Berater über Abschluß der Beratung über Abschluß der Beratung Quelle: König/Volmer 1999, 82-85

×