Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Das Reichsarchiv Wien Deutscher Archivtag 2005 Sektionssitzung IV – Staatsarchive im Nationalsozialismus
Inhaltsübersicht <ul><li>Archive der Zentralstellen in Österreich 1918 – 1940 </li></ul><ul><li>Reichsarchiv Wien </li></u...
Archive der Zentralstellen in Österreich 1918 - 1940 <ul><li>Keine gemeinsame Direktion, jedes Archiv organisatorisch selb...
Reichsarchiv Wien Generaldirektion (im HHStA) untersteht direkt dem Reichsinnenministerium   Haus-, Hof- und   Staatsarchi...
Reichsarchiv Wien <ul><li>Planungen seit 1938, trotzdem erst mit 1. Feb ruar 1940 (RGBl. I, S. 52 vom 11.01.1940) gegründe...
Archivare – Beispiele für Karrieren <ul><li>Ludwig Bittner </li></ul><ul><li>Geb. 19.02.1877 Wien. Studium in Wien, Berlin...
Wissenschaftliche Forschungen und Publikationen, Beispiel Jugoslawien <ul><li>„ Die Arbeiten des Reichsarchivs Wien zeigen...
Archivare – Beispiele für Karrieren <ul><li>Franz Stanglica </li></ul><ul><li>Geb. 27. Mai 1907 in Wien, Studium in Wien, ...
Rückbringung von Archivalien <ul><li>Mitarbeit in deutschen Archivkommissionen: </li></ul><ul><li>Ludwig Bittner Archivbea...
Rückbringung von Archivalien <ul><li>Burgarchiv Prag </li></ul><ul><ul><li>Böhmische Herrschaftsakten -  1941 nach Wien </...
Rückbringung von Archivalien <ul><li>Belgrad ( bzw. Cacak) </li></ul><ul><ul><li>Bosnisch-herzegowinische Abteilung des K....
Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Beispiel Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten </...
Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Beispiel   Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten ...
Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Bespiel Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten </l...
Projektierter Neubau des Reichsarchivs <ul><li>Entwurf 1 Architekt Alexander Popp </li></ul>
Projektierter Neubau des Reichsarchivs <ul><li>Entwurf 2:  Architekt Dunstmann   </li></ul>
<ul><li>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>[email_address]   </li></ul>
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das Reichsarchiv Wien 1938-1945

2.237 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag mit Herbert Hutterer, gehalten am Deutschen Archivtag in Stuttgart 2005

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Das Reichsarchiv Wien 1938-1945

  1. 1. Das Reichsarchiv Wien Deutscher Archivtag 2005 Sektionssitzung IV – Staatsarchive im Nationalsozialismus
  2. 2. Inhaltsübersicht <ul><li>Archive der Zentralstellen in Österreich 1918 – 1940 </li></ul><ul><li>Reichsarchiv Wien </li></ul><ul><li>Archivare – Zwei Beispiele für Karrieren </li></ul><ul><li>Wissenschaftliche Forschungen und Publikationen </li></ul><ul><li>Rückbringung von Archivalien </li></ul><ul><li>Raumsituation in den Archiven </li></ul>
  3. 3. Archive der Zentralstellen in Österreich 1918 - 1940 <ul><li>Keine gemeinsame Direktion, jedes Archiv organisatorisch selbstständig und zumeist dem Bundeskanzleramt nachgeordnet </li></ul><ul><li>Haus-, Hof- und Staatsarchiv (BKA) Minoritenplatz 1 </li></ul><ul><li>Hofkammerarchiv (BKA) Johannesgasse 6 </li></ul><ul><li>Finanzarchiv (Finanzministerium) Himmelpfortgasse 6-8 </li></ul><ul><li>Staatsarchiv des Inneren und der Justiz (BKA) Justizpalast bis 1927, Stiftskaserne bis 1938, seit Anfang März 1938 Wallnerstraße 6-6a </li></ul><ul><li>Unterrichtsarchiv (Unterrichtsministerium) Bankgasse 8 </li></ul><ul><li>Kriegsarchiv (BKA) Stiftskaserne </li></ul><ul><li>Verkehrsarchiv (Österreichische Bundesbahn) Aspangstraße </li></ul>
  4. 4. Reichsarchiv Wien Generaldirektion (im HHStA) untersteht direkt dem Reichsinnenministerium Haus-, Hof- und Staatsarchiv Hofkammerarchiv Staatsarchiv des Innern und der Justiz Finanzarchiv Unterrichtsarchiv
  5. 5. Reichsarchiv Wien <ul><li>Planungen seit 1938, trotzdem erst mit 1. Feb ruar 1940 (RGBl. I, S. 52 vom 11.01.1940) gegründet. Gering ausgeprägter Zentralismus – vorläufig wurden die „Archivkörper … in ihrer geschichtlich gewordenen Gruppierung belassen“. </li></ul><ul><li>Kompetenzaufteilung: </li></ul><ul><li>Direktion besorgt Verwaltungsangelegenheiten aller Abteilungen und fachliche Angelegenheiten allgemeiner Natur </li></ul><ul><li>Fünf selbstständige Abteilungen besorgen die spezifischen fachliche Angelegenheiten wie bisher selbst, also auch Verkehr mit den Behörden, Benützerdienst und Anfragen </li></ul>
  6. 6. Archivare – Beispiele für Karrieren <ul><li>Ludwig Bittner </li></ul><ul><li>Geb. 19.02.1877 Wien. Studium in Wien, Berlin und Marburg/Lahn. Absolvent IfÖG. Kurze Mitarbeit bei MGH, 1899 Eintritt in das HHStA. 1926 Direktor, laut Eigenaussage für die ausschließlich nationalsozialistische Zusammensetzung der Beamtenschaft am Haus-, Hof- und Staatsarchiv verantwortlich, 1941 Direktor des Reichsarchivs Wien. Selbstmord 03.04.1945 </li></ul>
  7. 7. Wissenschaftliche Forschungen und Publikationen, Beispiel Jugoslawien <ul><li>„ Die Arbeiten des Reichsarchivs Wien zeigen an einem eklatanten Beispiel, wie eng sich Wissenschaft und Politik mit den Arbeiten des Archivars verknüpfen.“ (L. Bittner) </li></ul><ul><li>Aktenwerk über die serbische Außenpolitik 1908-1918 in acht Bänden, Auftraggeber ist das Auswärtige Amt, das die Arbeit als ‚kriegswichtig von außerordentlicher Bedeutung’ bezeichnete, Band 1914 druckreif, die Bände 1908-1909 und 1915 in Vorbereitung (Bittner, Uebersberger, Schwanke). </li></ul><ul><li>Daraus abgeleitet eine Broschüre über die Kriegsschuldfrage 1914. Über Planungsstadium nicht hinaus. </li></ul>
  8. 8. Archivare – Beispiele für Karrieren <ul><li>Franz Stanglica </li></ul><ul><li>Geb. 27. Mai 1907 in Wien, Studium in Wien, Absolvent IfÖG 1931, Aufnahme in das HKA 1935, Hauptarbeitsbereich: Ansiedlung in Südosteuropa im 18. Jhd. </li></ul><ul><li>Eintritt in die Waffen-SS 1940, KZ Auschwitz / Kommandantur 1941, Volkspolitisches Referat Lublin (zugeteilt SS- und Polizeiführer Globocnik) 1941, ab 1944 Operationszone Adriatisches Küstenland </li></ul><ul><li>Unfalltod in britischer Kriegsgefangenschaft 28.10.1946 </li></ul>
  9. 9. Rückbringung von Archivalien <ul><li>Mitarbeit in deutschen Archivkommissionen: </li></ul><ul><li>Ludwig Bittner Archivbeauftragter, Gesamtkoordination </li></ul><ul><li>Wilfried Krallert und Robert Schwanke in Jugoslawien </li></ul><ul><li>Robert Lacroix in Brüssel und Paris </li></ul><ul><li>Otto Guglia in Galizien und der Bukowina </li></ul><ul><li>Walter Latzke in Troppau </li></ul>
  10. 10. Rückbringung von Archivalien <ul><li>Burgarchiv Prag </li></ul><ul><ul><li>Böhmische Herrschaftsakten - 1941 nach Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Böhmische Hoffinanz - 1941 nach Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Böhmisches Münz und Bergwesen - 1941 nach Wien </li></ul></ul><ul><li>Generalgouvernement </li></ul><ul><li>Warschau, Krakau, Lemberg - 1941 nach Wien </li></ul>
  11. 11. Rückbringung von Archivalien <ul><li>Belgrad ( bzw. Cacak) </li></ul><ul><ul><li>Bosnisch-herzegowinische Abteilung des K.u.K. Gemeinsamen Finanzministeriums - 1941 nach Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Archiv der bosnisch-herzegowinischen Landesregierung – Reservatakten sowie ausgewählte Teile 1943 nach Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Akten des jugoslawischen Außenministeriums </li></ul></ul><ul><ul><li>Akten aus serbischen und montenegrinischen Hofregistraturen - 1943 nach Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Akademie der Wissenschaften - 1200 türkische Urkunden aus Ragusa - 1943 nach Wien </li></ul></ul>
  12. 12. Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Beispiel Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten </li></ul>
  13. 13. Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Beispiel Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten </li></ul>
  14. 14. Die Raumsituation in den Archiven <ul><li>Bespiel Finanzarchiv : Unterbringung der Archivalien in Kellerräumlichkeiten </li></ul>
  15. 15. Projektierter Neubau des Reichsarchivs <ul><li>Entwurf 1 Architekt Alexander Popp </li></ul>
  16. 16. Projektierter Neubau des Reichsarchivs <ul><li>Entwurf 2: Architekt Dunstmann </li></ul>
  17. 17. <ul><li>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>

×