SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Copyright 2013 TWT
EU-Verbraucherrecht 2014
16 neue Regelungen: Die Gesetzte sehen ab
Juli 2014 folgende Informationspflicht vor
1. Beschreibung der wesentlichen Eigenschaften der
Waren/Dienstleistungen
2. Identität und Kontaktdaten des Unternehmens
3. Ggf. Identität und Adresse des Unternehmens, in dessen Auftrag ein
Anbieter handelt
4. Gesamtpreis der Waren oder Dienstleistungen sowie ggf. alle
zusätzlichen Fracht-, Liefer- oder Versandkosten
5. Im Falle eines unbefristeten Vertrags oder eines Abonnement-Vertrags
den Gesamtpreis des Angebots
6. Kosten für den Einsatz der für den Vertragsabschluss genutzten
Fernkommunikationstechnik (z.B. Kunden-Hotline)
7. Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, inkl. Liefertermin und ggf.
das Verfahren des Unternehmens für den Umgang mit Beschwerden
8. Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren
Quelle: Internet World Business
Copyright 2013 TWT
§
§§
§
§
§
§
§
§
§
§
Copyright 2013 TWT
EU-Verbraucherrecht 2014
16 neue Regelungen: Die Gesetzte sehen ab
Juli 2014 folgende Informationspflicht vor
9. Bestehen und die Bedingungen von Kundendienst,
Kundendienstleistungen und Garantien
10. Ggf. bestehende einschlägige Verhaltenskodizes gemäß der EU-
Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken
11. Laufzeit des Vertrags oder die Bedingungen der Kündigung un-
befristeter Verträge oder sich automatisch verlängernder Verträge
12. Ggf. Mindestdauer der Verpflichtungen, die der Verbraucher mit
dem Vertrag eingeht
13. Ggf. Informationen zur Stellung einer Kaution oder die Leistung
anderer finanzieller Sicherheiten
14. Ggf. Funktionsweise digitaler Inhalte
15. Ggf. Kompatibilität digitaler Inhalte mit Hard- und Software
16. Ggf. Möglichkeit des Zugangs zu einem außergerichtlichen
Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren
Quelle: Internet World Business
Copyright 2013 TWT
§
§§
§
§
§
§
§
§
§
§
Copyright 2013 TWT
EU-Verbraucherrecht 2014
Die neue Verbraucherrechterichtlinie aus Händlersicht:
Vorteile und Nachteile für Verkäufer
Nachteile
1. Die Muster-Widerrufsbelehrung muss Kriterien
genügen, die zum Bestellzeitpunkt teilweise
noch nicht vorhersehbar sind.
2. Bei nicht paketversandfertiger Ware muss der
Händler die Rücksendekosten in Zukunft genau
beziffern
3. Kosten für Kunden-Hotlines, die für Anfragen zu
geschlossenen Verträgen eingereicht werden,
dürfen nicht mehr über die Grundtarife
hinausgehen
4. Der Liefertermin muss vom Händler exakt
bestimmt werden. Anstelle der Lieferzeit ist nun
der exakte Liefertermin (Datum) anzugeben
Vorteile
1. Es ist eine einheitliche Muster-
Widerrufsbelehrung für die gesamte EU
vorgesehen. Die Widerrufsfrist beträgt in allen
Mitgliedstaaten 14 Tage ab Erhalt der Ware
2. Die bisherige 40-Euro-Klausel fällt ersatzlos
weg. Rücksendkosten können unabhängig vom
Warenwert auferlegt werden.
3. Der Händler darf bei Rückabwicklung die
Rückzahlung bis zum Eingang der Ware
verweigern
4. In Fällen, in denen die Kosten
„vernünftigerweise“ nicht im Voraus berechnet
werden können, wird die Versandkostenangabe
deutlich erleichtert.
Quelle: Internet World Business
Copyright 2013 TWT

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacionAndres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
Andres Jimenez
 
Bole iii dinam i
Bole iii dinam  i Bole iii dinam  i
Bole iii dinam i
montx189
 
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die NetzweltTWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
TWT
 

Andere mochten auch (20)

Healthcare - TWT Agentur-Vorstellung für digitale Markenführung und erfolgrei...
Healthcare - TWT Agentur-Vorstellung für digitale Markenführung und erfolgrei...Healthcare - TWT Agentur-Vorstellung für digitale Markenführung und erfolgrei...
Healthcare - TWT Agentur-Vorstellung für digitale Markenführung und erfolgrei...
 
Práctica 17
Práctica 17Práctica 17
Práctica 17
 
Die Kraft von Social Media
Die Kraft von Social MediaDie Kraft von Social Media
Die Kraft von Social Media
 
Relampago
RelampagoRelampago
Relampago
 
Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacionAndres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
Andres sarmiento silla ducha plegable con fijacion
 
Bole iii dinam i
Bole iii dinam  i Bole iii dinam  i
Bole iii dinam i
 
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Messe & Event
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Messe & EventTWT iBeacon Services – Branchenfokus Messe & Event
TWT iBeacon Services – Branchenfokus Messe & Event
 
Unidad 5
Unidad 5Unidad 5
Unidad 5
 
Práctica 12
Práctica 12Práctica 12
Práctica 12
 
E-Mail-Marketing - TWT Referenzen erfolgreicher und zukunftsweisender E-Mail-...
E-Mail-Marketing - TWT Referenzen erfolgreicher und zukunftsweisender E-Mail-...E-Mail-Marketing - TWT Referenzen erfolgreicher und zukunftsweisender E-Mail-...
E-Mail-Marketing - TWT Referenzen erfolgreicher und zukunftsweisender E-Mail-...
 
Profesora xenia Batista, Mateo Mecha,embera 14
Profesora xenia Batista, Mateo Mecha,embera 14Profesora xenia Batista, Mateo Mecha,embera 14
Profesora xenia Batista, Mateo Mecha,embera 14
 
2 M-CARE: Umgang mit Behinderung
2 M-CARE: Umgang mit Behinderung2 M-CARE: Umgang mit Behinderung
2 M-CARE: Umgang mit Behinderung
 
Presentación Por Xenia Batista
Presentación Por Xenia BatistaPresentación Por Xenia Batista
Presentación Por Xenia Batista
 
Carta blog2
Carta blog2Carta blog2
Carta blog2
 
Ertragsteigerung durch RapidBusinessModeling
 Ertragsteigerung durch RapidBusinessModeling Ertragsteigerung durch RapidBusinessModeling
Ertragsteigerung durch RapidBusinessModeling
 
Multiscreen-Nutzung in Deutschland
Multiscreen-Nutzung in DeutschlandMultiscreen-Nutzung in Deutschland
Multiscreen-Nutzung in Deutschland
 
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die NetzweltTWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
TWT Jahresrückblick 2011: Das bewegte die Netzwelt
 
eCommerce: Shopping Skeptiker
eCommerce: Shopping SkeptikereCommerce: Shopping Skeptiker
eCommerce: Shopping Skeptiker
 
Email Preview Analytics
Email Preview   AnalyticsEmail Preview   Analytics
Email Preview Analytics
 
Mehrwert durch Dialog: TWT E-Mail-Marketing
Mehrwert durch Dialog: TWT E-Mail-MarketingMehrwert durch Dialog: TWT E-Mail-Marketing
Mehrwert durch Dialog: TWT E-Mail-Marketing
 

Ähnlich wie EU-Verbraucherrecht 2014: 16 neue Regelungen

Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
Stephan Schmidt
 
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuelleCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Lounge
 
Elektronischer Geschäftsverkehr
Elektronischer GeschäftsverkehrElektronischer Geschäftsverkehr
Elektronischer Geschäftsverkehr
ioannis iglezakis
 

Ähnlich wie EU-Verbraucherrecht 2014: 16 neue Regelungen (20)

E-Commerce-Recht - So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
E-Commerce-Recht - So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess aufE-Commerce-Recht - So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
E-Commerce-Recht - So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
 
Onlineshop: So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
Onlineshop: So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess aufOnlineshop: So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
Onlineshop: So bauen Sie einen korrekten Bestellprozess auf
 
E business – im spannungsfeld zwischen rechtssicherheit und datenschutz reto ...
E business – im spannungsfeld zwischen rechtssicherheit und datenschutz reto ...E business – im spannungsfeld zwischen rechtssicherheit und datenschutz reto ...
E business – im spannungsfeld zwischen rechtssicherheit und datenschutz reto ...
 
Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
Richtlinie über Rechte der Verbraucher - kommt das einheitliche europäische F...
 
Das Anbieten von Apps für Smartphone und Tablet
Das Anbieten von Apps für Smartphone und TabletDas Anbieten von Apps für Smartphone und Tablet
Das Anbieten von Apps für Smartphone und Tablet
 
Europa: Modernisierung der Verbraucherrichtlinien mit Transparenz
Europa: Modernisierung der Verbraucherrichtlinien mit TransparenzEuropa: Modernisierung der Verbraucherrichtlinien mit Transparenz
Europa: Modernisierung der Verbraucherrichtlinien mit Transparenz
 
Mobile Applikationen - Apps und das Recht
Mobile Applikationen - Apps und das RechtMobile Applikationen - Apps und das Recht
Mobile Applikationen - Apps und das Recht
 
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Die Weltbank fragt Duane Morris...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Die Weltbank fragt Duane Morris...Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Die Weltbank fragt Duane Morris...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Die Weltbank fragt Duane Morris...
 
eCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuelleCommerce Recht 2011 aktuell
eCommerce Recht 2011 aktuell
 
Mobile Applikationen: Apps und das Recht
Mobile Applikationen: Apps und das RechtMobile Applikationen: Apps und das Recht
Mobile Applikationen: Apps und das Recht
 
E-Commerce-Recht - Vertragsfragen
E-Commerce-Recht - VertragsfragenE-Commerce-Recht - Vertragsfragen
E-Commerce-Recht - Vertragsfragen
 
Online-Shop: Das müssen Sie wissen über Vertragsschluss, AGB, Gewährleistung ...
Online-Shop: Das müssen Sie wissen über Vertragsschluss, AGB, Gewährleistung ...Online-Shop: Das müssen Sie wissen über Vertragsschluss, AGB, Gewährleistung ...
Online-Shop: Das müssen Sie wissen über Vertragsschluss, AGB, Gewährleistung ...
 
Digital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von IIIDigital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von III
 
Verträge im Web - Teil I von IV
Verträge im Web - Teil I von IVVerträge im Web - Teil I von IV
Verträge im Web - Teil I von IV
 
Onlinehandel neu geregelt: Der rechtskonforme Webshop 2014
Onlinehandel neu geregelt: Der rechtskonforme Webshop 2014Onlinehandel neu geregelt: Der rechtskonforme Webshop 2014
Onlinehandel neu geregelt: Der rechtskonforme Webshop 2014
 
Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16
 
Elektronischer Geschäftsverkehr
Elektronischer GeschäftsverkehrElektronischer Geschäftsverkehr
Elektronischer Geschäftsverkehr
 
GDPR Implications Customer Identity Management - German
GDPR Implications Customer Identity Management - GermanGDPR Implications Customer Identity Management - German
GDPR Implications Customer Identity Management - German
 
Erfahrungen mit der vertraglichen Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie
Erfahrungen mit der vertraglichen Umsetzung der VerbraucherrechterichtlinieErfahrungen mit der vertraglichen Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie
Erfahrungen mit der vertraglichen Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie
 
Dr. Hans Markus Wulf – Cloud Computing und Datenschutz: Ein Überblick zur Rec...
Dr. Hans Markus Wulf – Cloud Computing und Datenschutz: Ein Überblick zur Rec...Dr. Hans Markus Wulf – Cloud Computing und Datenschutz: Ein Überblick zur Rec...
Dr. Hans Markus Wulf – Cloud Computing und Datenschutz: Ein Überblick zur Rec...
 

Mehr von TWT

Mehr von TWT (20)

Investition in digitale Plattform
Investition in digitale PlattformInvestition in digitale Plattform
Investition in digitale Plattform
 
Einkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per SprachsteuerungEinkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per Sprachsteuerung
 
Kommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit ChatbotKommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit Chatbot
 
Künstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im HandelKünstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im Handel
 
Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer
 
Erste Banner Werbung
Erste Banner WerbungErste Banner Werbung
Erste Banner Werbung
 
Umsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KIUmsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KI
 
Internet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte GeräteInternet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte Geräte
 
Personalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-MarketingPersonalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-Marketing
 
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer BankKonto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
 
Länge YouTube Videos
Länge YouTube VideosLänge YouTube Videos
Länge YouTube Videos
 
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf KundenbedürfnisseReaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
 
Ladezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche WebsitesLadezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche Websites
 
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in DeutschlandE-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
 
Online Nutzerverhalten
Online NutzerverhaltenOnline Nutzerverhalten
Online Nutzerverhalten
 
DSGVO Bußgelder
DSGVO BußgelderDSGVO Bußgelder
DSGVO Bußgelder
 
Zahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online ShopperZahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online Shopper
 
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
 
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
 
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro TagE-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 

EU-Verbraucherrecht 2014: 16 neue Regelungen

  • 1. Copyright 2013 TWT EU-Verbraucherrecht 2014 16 neue Regelungen: Die Gesetzte sehen ab Juli 2014 folgende Informationspflicht vor 1. Beschreibung der wesentlichen Eigenschaften der Waren/Dienstleistungen 2. Identität und Kontaktdaten des Unternehmens 3. Ggf. Identität und Adresse des Unternehmens, in dessen Auftrag ein Anbieter handelt 4. Gesamtpreis der Waren oder Dienstleistungen sowie ggf. alle zusätzlichen Fracht-, Liefer- oder Versandkosten 5. Im Falle eines unbefristeten Vertrags oder eines Abonnement-Vertrags den Gesamtpreis des Angebots 6. Kosten für den Einsatz der für den Vertragsabschluss genutzten Fernkommunikationstechnik (z.B. Kunden-Hotline) 7. Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, inkl. Liefertermin und ggf. das Verfahren des Unternehmens für den Umgang mit Beschwerden 8. Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren Quelle: Internet World Business Copyright 2013 TWT § §§ § § § § § § § §
  • 2. Copyright 2013 TWT EU-Verbraucherrecht 2014 16 neue Regelungen: Die Gesetzte sehen ab Juli 2014 folgende Informationspflicht vor 9. Bestehen und die Bedingungen von Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien 10. Ggf. bestehende einschlägige Verhaltenskodizes gemäß der EU- Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken 11. Laufzeit des Vertrags oder die Bedingungen der Kündigung un- befristeter Verträge oder sich automatisch verlängernder Verträge 12. Ggf. Mindestdauer der Verpflichtungen, die der Verbraucher mit dem Vertrag eingeht 13. Ggf. Informationen zur Stellung einer Kaution oder die Leistung anderer finanzieller Sicherheiten 14. Ggf. Funktionsweise digitaler Inhalte 15. Ggf. Kompatibilität digitaler Inhalte mit Hard- und Software 16. Ggf. Möglichkeit des Zugangs zu einem außergerichtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren Quelle: Internet World Business Copyright 2013 TWT § §§ § § § § § § § §
  • 3. Copyright 2013 TWT EU-Verbraucherrecht 2014 Die neue Verbraucherrechterichtlinie aus Händlersicht: Vorteile und Nachteile für Verkäufer Nachteile 1. Die Muster-Widerrufsbelehrung muss Kriterien genügen, die zum Bestellzeitpunkt teilweise noch nicht vorhersehbar sind. 2. Bei nicht paketversandfertiger Ware muss der Händler die Rücksendekosten in Zukunft genau beziffern 3. Kosten für Kunden-Hotlines, die für Anfragen zu geschlossenen Verträgen eingereicht werden, dürfen nicht mehr über die Grundtarife hinausgehen 4. Der Liefertermin muss vom Händler exakt bestimmt werden. Anstelle der Lieferzeit ist nun der exakte Liefertermin (Datum) anzugeben Vorteile 1. Es ist eine einheitliche Muster- Widerrufsbelehrung für die gesamte EU vorgesehen. Die Widerrufsfrist beträgt in allen Mitgliedstaaten 14 Tage ab Erhalt der Ware 2. Die bisherige 40-Euro-Klausel fällt ersatzlos weg. Rücksendkosten können unabhängig vom Warenwert auferlegt werden. 3. Der Händler darf bei Rückabwicklung die Rückzahlung bis zum Eingang der Ware verweigern 4. In Fällen, in denen die Kosten „vernünftigerweise“ nicht im Voraus berechnet werden können, wird die Versandkostenangabe deutlich erleichtert. Quelle: Internet World Business Copyright 2013 TWT