Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
RRESEESEAARCHRCH DADATATA RREPOSITORIUMEPOSITORIUM
http://www.radar-projekt.orghttp://www.radar-projekt.org
Bremen, den 06...
Agenda
• Vorstellung des Projekts RADAR
• Aktueller Entwicklungsstand
• RADAR Workshop
103. Bibliothekartag
Bibliotheken: ...
Agenda
• Vorstellung des Projekts RADAR
• Aktueller Entwicklungsstand
• RADAR Workshop
3103. Bibliothekartag
Bibliotheken:...
Projekt RADAR
• RADAR = Research Data Repositorium
• Projektziel: Aufbau und Etablierung eines
disziplinübergreifenden For...
5
Projektinhalte
• Forschungsdatenarchivierung als generische Dienstleistung
– Bitstream Preservation
• Fokus: ‚small data...
6
Motivation
• Viele Baustellen… … durch fehlende:
– Infrastrukturen
keine oder Datenzentren nur für bestimmten Teil der D...
7
Aufgaben
• Den Wissenschaftler ‚an die Hand nehmen…‘
– Dienstleistung für die Archivierung und Datenpublikation
– Sicher...
8
Zielgruppe
• Wissenschaftler
– Archivierung und Publikation
– Projektbezogene Forschung
• Bibliotheken und weitere Insti...
4. Domäne
Dissemination
 Fachportale,
Wissenschaftler
9
RADAR im Domänenmodell
1. Private
Domäne
 Arbeitsplatz des
Wisse...
10
Partner und Kompetenzen
Geschäftsmodell
SW-Entwicklung
Datenpublikation
RZ-Betrieb
Langzeitarchivierung
Wissenschaftlic...
11
Fünf Partner – drei Sichtweisen
103. Bibliothekartag
Bibliotheken: Wir öffnen Welten
Arbeitspakete in RADAR
12
AP 1: Projektmanagement (TIB/FIZ)AP 1: Projektmanagement (TIB/FIZ)
AP 2:
Anforderungs-
analyse
(...
Agenda
• Vorstellung des Projekts RADAR
• Aktueller Entwicklungsstand
• RADAR Workshop
13103. Bibliothekartag
Bibliotheken...
AP 1: Projektmanagement
• Aufbau Projektwebsite
• Entwicklung RADAR-Designs und Flyers
• Außendarstellung durch Vorträge u...
AP 2: Anforderungsanalyse
• Evaluierung bestehender
– Infrastrukturen (u. a. ZENODO, figshare, DRYAD)
– Geschäftsmodelle u...
AP 3: Metadatenprofile
• Erstellung allgemeines Metadatenschemas (Basis DataCite)
• Erstellung fachspezifischer Metadatens...
AP 4: Datenmanagement
• Systemspezifikation und technische Beschreibung der geplanten
RADAR Use Cases und Schnittstellen
•...
Schematische Architektur
18
Benutzungsoberfläche
Repository
Hardware
Rechenzentrum
RZ Services
APIAPI
Management
ComputeCo...
Detaillierte Architektur
19103. Bibliothekartag
Bibliotheken: Wir öffnen Welten
AP 5: Datenpublikation
• Workflows und Kundenprofile zum Angebotsmodell
1.) Entscheidung zwischen Basisangeboten Archivier...
21
Forschungsdaten publizieren
• Realität der Datenpublikation
Modifiziert nach Dallmeier-Tiessen S. et al. 2012: ODE - Op...
22
Forschungsdaten publizieren
• Idealfall der Datenpublikation
Modifiziert nach Dallmeier-Tiessen S. et al. 2012: ODE - O...
23
Beispiel Workflow Kundenentscheidung
103. Bibliothekartag
Bibliotheken: Wir öffnen Welten
AP 6: Geschäftsmodell und Rahmenbedingungen
• Hardware-Kosten sinken kontinuierlich
• Administrationskosten bleiben weitge...
Prognostizierte Kosten für Bitstream Preservation
1. Jahr
Speicherung
10. Jahr 30. Jahr
Aufbereitung der
Daten für
Archivi...
Bezahlmodelle
• Einmalzahlung
– Kompatibel mit Finanzstrukturen von Forschungsprojekten
– Für Dauer einer Haltefrist (z.B....
Archivierung als Dienstleistung
• Reine Archivierung technisch hinreichend verstanden
• Sinnvoll, Skaleneffekte zu nutzen
...
AP 7: Evaluierung
• Bisheriges Feedback
– generischer Ansatz begrüßt, da FDM zurzeit oft auf fachspezifische
Datenarchive ...
Agenda
• Vorstellung des Projekts RADAR
• Aktueller Entwicklungsstand
• RADAR Workshop
29103. Bibliothekartag
Bibliotheken...
30
Einladung zum 1. RADAR Workshop
16. September 2014, 10:00 – 16:00 Uhr
Karlsruhe, Zentrum für Kunst- und Medientechnolog...
Programm des Workshops
• Vorstellung des zweistufigen Dienstleistungsmodells
• Vorstellung geplanter Workflows zur Service...
RRESEESEAARCHRCH DADATATA RREPOSITORIUMEPOSITORIUM
http://www.radar-projekt.orghttp://www.radar-projekt.org
Vielen Dank!Vi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das RADAR Projekt: Datenarchivierung und -publikation als Dienstleistung – disziplinübergreifend, nachhaltig, kostendeckend

1.067 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Janna Neumann (TIB) und Matthias Razum (FIZ Karlsruhe) am 6. Juni 2014 auf dem 103. Deutschen Bibliothekartag in Bremen

Projektinfos: http://www.radar-projekt.org

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
  • Als Erste(r) kommentieren

Das RADAR Projekt: Datenarchivierung und -publikation als Dienstleistung – disziplinübergreifend, nachhaltig, kostendeckend

  1. 1. RRESEESEAARCHRCH DADATATA RREPOSITORIUMEPOSITORIUM http://www.radar-projekt.orghttp://www.radar-projekt.org Bremen, den 06.06.2014 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten Das RADARDas RADAR Projekt:Projekt: Datenarchivierung und -publikationDatenarchivierung und -publikation als Dienstleistung –als Dienstleistung – disziplinübergreifend, nachhaltig,disziplinübergreifend, nachhaltig, kostendeckendkostendeckend RESEARCH DATA REPOSITORIUM Dr. Janna Neumann (TIB) und Matthias Razum (FIZ Karlsruhe)
  2. 2. Agenda • Vorstellung des Projekts RADAR • Aktueller Entwicklungsstand • RADAR Workshop 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten 2
  3. 3. Agenda • Vorstellung des Projekts RADAR • Aktueller Entwicklungsstand • RADAR Workshop 3103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  4. 4. Projekt RADAR • RADAR = Research Data Repositorium • Projektziel: Aufbau und Etablierung eines disziplinübergreifenden Forschungsdatenrepositoriums • Projektinfos: http://www.radar-projekt.org • Laufzeit: 01.09.2013 bis 30.08.2015; mögliche Verlängerung bis 30.08.2016, gefördert durch 4103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  5. 5. 5 Projektinhalte • Forschungsdatenarchivierung als generische Dienstleistung – Bitstream Preservation • Fokus: ‚small data‘ aus den ‚small sciences‘ • Ergänzung zu etablierten disziplinspezifischen Datenzentren • Zweistufiger Ansatz – Disziplinübergreifendes Angebot Archivierung – Erweitertes Angebot zur Datenpublikation und -archivierung (inkl. DOI) • Geschäftsmodell  ‚pay to publish‘ 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  6. 6. 6 Motivation • Viele Baustellen… … durch fehlende: – Infrastrukturen keine oder Datenzentren nur für bestimmten Teil der Daten – wissenschaftliche Anbindung oft schlecht nachvollziehbar – Qualitätssicherung eingeschränkte Kommentierbarkeit von Daten, limitierte Zitierbarkeit – Sichtbarkeit limitierte Auffindbarkeit; Änderungen im Datensatz oft nicht nach zu verfolgen – Nutzerfreundlichkeit kaum Anwendung für Datenmanagement mit Mehrwert für Wissenschaftler – Schnittstellen web, mobile, API 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  7. 7. 7 Aufgaben • Den Wissenschaftler ‚an die Hand nehmen…‘ – Dienstleistung für die Archivierung und Datenpublikation – Sicherstellung der Nutzbarkeit und Referenzierbarkeit – Beratung bei Metadaten und Lizenzierung • Dauerhaftigkeit gewährleisten – Robuste Speicherinfrastruktur – Etablierung von LZA-Prozessen – Geschäftsmodell • Dissemination – Disziplinübergreifenden Ansatz sicherstellen – Weitere Nutzergruppen/Disziplinen gewinnen 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  8. 8. 8 Zielgruppe • Wissenschaftler – Archivierung und Publikation – Projektbezogene Forschung • Bibliotheken und weitere Institutionen – Bitstream Preservation und DOI – Anbindung eigener Portale (Schnittstellen) – Institutionelles Angebot zum Forschungsdatenmanagement • Kultureinrichtungen – Bitstream Preservation und DOI – Digitalisate (Access- /Masterkopien) 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  9. 9. 4. Domäne Dissemination  Fachportale, Wissenschaftler 9 RADAR im Domänenmodell 1. Private Domäne  Arbeitsplatz des Wissenschaftlers 2. Kollaborative Domäne  Infrastruktur des Instituts 3. Öffentliche Domäne  Archiv 3. Öffentliche Domäne  Archiv RADAR – 2 Angebote: 1. Archivierung 2. Publikation & Archivierung Geschäftsmodell Infrastruktur Software Metadatenstandards DOI-Vergabe Verträge Schnittstellen Datenauswahl Datendokumentation Datentypen / Datenformate Datenauswahl Datendokumentation Datentypen / Datenformate NachnutzungNachnutzung DataCite, Verlage Modifiziert nach Treloar, A., Harboe-Ree, C. (2008) Data management and the curation continuum. How the Monash experience is informing repository relationships. VALA2008 14th Biennial Conference, Melbourne und Klump, J. (2009) Managing the Data Continuum. Online: http://oa.helmholtz.de/fileadmin/user_upload/Data_Continuum/klump.pdf 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  10. 10. 10 Partner und Kompetenzen Geschäftsmodell SW-Entwicklung Datenpublikation RZ-Betrieb Langzeitarchivierung Wissenschaftliche Anforderungen IPBIPB LMULMU TIBTIBSCCSCC FIZFIZ RADAR Kontakt zu Verlagen und Fachgesellschaften 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  11. 11. 11 Fünf Partner – drei Sichtweisen 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  12. 12. Arbeitspakete in RADAR 12 AP 1: Projektmanagement (TIB/FIZ)AP 1: Projektmanagement (TIB/FIZ) AP 2: Anforderungs- analyse (IPB/LMU) AP 3: Metadaten- profile (IPB/LMU, TIB) AP 4: Daten- management (FIZ/SCC) AP 5: Daten- publikation (TIB) AP 6: Geschäftsmodell und Rahmen- bedingungen (FIZ, SCC) AP 7: Evaluierung (IPB/LMU)AP 7: Evaluierung (IPB/LMU) 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  13. 13. Agenda • Vorstellung des Projekts RADAR • Aktueller Entwicklungsstand • RADAR Workshop 13103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  14. 14. AP 1: Projektmanagement • Aufbau Projektwebsite • Entwicklung RADAR-Designs und Flyers • Außendarstellung durch Vorträge und Publikationen – Präsentationen: DFG-Biodiversitätsdatenworkshop, GDCh-NMR- Diskussionstagung, DFN-Forum Kommunikationstechnologien – Publikationen: ZfBB, Wiki forschungsdaten.org,GDCh Nachrichten aus der Chemie • Gespräche zur Anbindung interdisziplinärer Forschungsbereiche aus Ingenieurswissenschaften, Mathematik & Informatik 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  15. 15. AP 2: Anforderungsanalyse • Evaluierung bestehender – Infrastrukturen (u. a. ZENODO, figshare, DRYAD) – Geschäftsmodelle und – Verwendbarkeit/Anbindung für RADAR • Analyse – Disziplinübergreifende/fachwissenschaftliche Anforderungen – bestehender Prozesse für Sammlung und Registrierung von Forschungsdaten • RADAR als wichtige Ergänzung durch – generische Ausrichtung – geplante zweistufige Servicestruktur – Archivierung und Publikation innerhalb des deutschen Rechtsrahmens 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  16. 16. AP 3: Metadatenprofile • Erstellung allgemeines Metadatenschemas (Basis DataCite) • Erstellung fachspezifischer Metadatenschemas (NMR; 2D-DIGE) • Zusammenführung zu einem deskriptiven Metadatenschema – 9 Pflichtfeldern – 18 erweiterte, generische Felder (fachspezifische Anpassung) • Start der XSD-Implentation des Schemas • Entwicklung allgemeines und fachspezifisches Glossar 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  17. 17. AP 4: Datenmanagement • Systemspezifikation und technische Beschreibung der geplanten RADAR Use Cases und Schnittstellen • Erstellung der Anwendungsfälle abgeschlossen (50) • Wireframes für die zentralen Anwendungsfälle (11) liegen vor • Arbeiten am Interaction Design beginnen gerade • Webdesign folgt anschließend 17103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  18. 18. Schematische Architektur 18 Benutzungsoberfläche Repository Hardware Rechenzentrum RZ Services APIAPI Management ComputeCompute StorageStorage LL Cache HL Cache Ingest 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  19. 19. Detaillierte Architektur 19103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  20. 20. AP 5: Datenpublikation • Workflows und Kundenprofile zum Angebotsmodell 1.) Entscheidung zwischen Basisangeboten Archivierung oder Publikation 2.) Varianten der Datenpublikation (direkt, Embargo, Verlag) 3.) Ausbaustufe Übergang Archivierung --> Datenpublikation • Nachnutzbarkeit durch Autorenrichtlinien – Formatempfehlungen, Lizenzmodellen und Zitierstandards • Anbindung DOI-Service durch Schnittstellenbeschreibung – DOI-Zuweisung im Angebot Datenpublikation • Entwurf Nutzungs- und Datenschutzbedingungen für RADAR 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  21. 21. 21 Forschungsdaten publizieren • Realität der Datenpublikation Modifiziert nach Dallmeier-Tiessen S. et al. 2012: ODE - Opportunities for Data Exchange. D6.1 Summary of the studies, thematic publications and recommendations. ODE-WP6-DEL-0001-1_0 Artikel DZ / Repositorien Supplements (Primär-)Daten auf privaten /(Primär-)Daten auf privaten / institutionellen Festplatteninstitutionellen Festplatten wenige Daten Fehlende Archive in vielen Fachdisziplinen! Potenzial zum ‚Data Dumping‘  überladen ~ 75 % FD niemals veröffentlicht 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  22. 22. 22 Forschungsdaten publizieren • Idealfall der Datenpublikation Modifiziert nach Dallmeier-Tiessen S. et al. 2012: ODE - Opportunities for Data Exchange. D6.1 Summary of the studies, thematic publications and recommendations. ODE-WP6-DEL-0001-1_0 FD in Artikeln FD in Datenzentren und Repositorien Supplements Daten auf privaten / institutionellen Festplatten Verknüpfung von Text & Daten (‚enhanced publications‘) Wenn andere Datenintegration nicht möglich Journals verlangen FD-Ablage Unterstüzung ‚enhanced publications‘; PID Generisch & disziplinspezifisch; Schnittstellen für Anbindung RADAR  Archivierung  Publikation  Schnittstellen 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  23. 23. 23 Beispiel Workflow Kundenentscheidung 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  24. 24. AP 6: Geschäftsmodell und Rahmenbedingungen • Hardware-Kosten sinken kontinuierlich • Administrationskosten bleiben weitgehend stabil • Wartung und Softwarekosten steigen moderat • Management/Reporting kann weitgehend automatisiert werden • Relatives Risiko: Energiekosten • Teuerster Schritt ist die Überwindung der „Curation Boundary“  einmalige Kosten! 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  25. 25. Prognostizierte Kosten für Bitstream Preservation 1. Jahr Speicherung 10. Jahr 30. Jahr Aufbereitung der Daten für Archivierung und Access Speicherung (HW, Bänder, Energie) QA / Reporting SW-Erstellung QA / Reporting SW-Erstellung Management Management Projizierte Entwicklung der Kostenanteile pro Speichereinheit (Symbolische Darstellung!) 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  26. 26. Bezahlmodelle • Einmalzahlung – Kompatibel mit Finanzstrukturen von Forschungsprojekten – Für Dauer einer Haltefrist (z.B. 10 Jahre) oder „ewig“ • Jährliche Zahlung – (Wahrscheinlich) sinkende Kosten pro Jahr – Für institutionelle Nutzer 26103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  27. 27. Archivierung als Dienstleistung • Reine Archivierung technisch hinreichend verstanden • Sinnvoll, Skaleneffekte zu nutzen • Dienstleister kann „Backend“ betreiben • Institutionelle Nutzer/Disziplinen können „Frontend“ anpassen („Branding“) oder eigene Lösung nutzen • Fokussierung auf jeweilige Kompetenzen 27103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  28. 28. AP 7: Evaluierung • Bisheriges Feedback – generischer Ansatz begrüßt, da FDM zurzeit oft auf fachspezifische Datenarchive beschränkt – langfristig soll qualitätsgesicherte Datenspeicherung inkl. Peer-Review und funktionelle LZA angestrebt werden • Erstes Testsystem bis Q4 2014 – Durchführung von Nutzertests am IPB & LMU 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  29. 29. Agenda • Vorstellung des Projekts RADAR • Aktueller Entwicklungsstand • RADAR Workshop 29103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  30. 30. 30 Einladung zum 1. RADAR Workshop 16. September 2014, 10:00 – 16:00 Uhr Karlsruhe, Zentrum für Kunst- und Medientechnologie Programm, Registrierung, usw. unter http://www.fiz-karlsruhe.de/events/ Quelle: Wikimedia Commons, User: JOEXX CC-BY-SA 3.0 RADAR Workshop 103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  31. 31. Programm des Workshops • Vorstellung des zweistufigen Dienstleistungsmodells • Vorstellung geplanter Workflows zur Servicestruktur und möglicher Verlagsanbindung • Expertendiskussion zur generischen Ausrichtung und Umfang des geplanten Systems 31103. Bibliothekartag Bibliotheken: Wir öffnen Welten
  32. 32. RRESEESEAARCHRCH DADATATA RREPOSITORIUMEPOSITORIUM http://www.radar-projekt.orghttp://www.radar-projekt.org Vielen Dank!Vielen Dank!

×