SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 38
Downloaden Sie, um offline zu lesen
»INKA«-Forum 2016
13./14. April 2016
Einführung des PIM-, MAM- und
Content-Management-Systems bei Festool
daniel baumeister, festool gmbh
communication manager
in zusammenarbeit mit: noxum gmbh
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
Faszination Werkzeug
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
3
Hochwertige Elektrowerkzeuge seit 1925
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
4
Festool: ein Familienunternehmen
Gottlieb Stoll
Unternehmensgründer
Barbara Austel
Gesellschafterin
Enkelin von Gottlieb Stoll
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
5
Festool verbindet Tradition mit Innovation
1925
Mobilität vor Ort:
Die erste transportable
Kettensäge
1951
Revolutionär:
Der RUTSCHER für
verbesserte Ober-
flächenbearbeitung
1976
Weltneuheit:
Exzenter-Schleifer
mit integrierter
Absaugung
2000 bis heute
Innovationsoffensive:
DOMINO, KAPEX, ROTEX, CARVEX,
QUADRIVE, CONTURO uvm.
1993
Das System
weiter gedacht:
Der SYSTAINER
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
6
2.500 Mitarbeiter. Ein Ziel:
Professionelle Handwerker erfolgreich und
stolz zu machen.
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
7
Unsere Kunden
Schreiner
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
8
Unsere Kunden
Holzbau
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
9
Unsere Kunden
Maler
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
10
Unsere Kunden
Autolackierer
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
11
Unsere Kunden
Renovieren
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
12
Typisch Festool Werkzeug.
Echte Innovationen gepaart mit
ausgezeichnetem Design.
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
13
Gute Werkzeuge werden akzeptiert.
Herausragende Werkzeuge werden
geliebt.
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
14
Unsere Produkte begeistern unsere Fans
„Gefällt mir“ – Angaben
108.000*
Über 100.000 Festool-Fans in Deutschland
und weltweit bereits 347.000 Festool-Fans auf Facebook*
* Stand: April 2016
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
15
Wie gestalten wir die Zukunft von Festool?
- Premium-Maschinen und Zubehöre
- Umfangreiche Serviceangebote
- Integrierte Marketingsystemlösungen
- Hochwertige Kommunikationsmittel!
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
Wie Festool sein
Produktdatenmanagement
revolutioniert
Herausforderungen und Chancen
eines Systemwechsels für die
Katalogproduktion
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
17
PIM-System innerhalb des Unternehmens
e-pro solutions GmbH, Vaihingen, TTS-Tochtergesellschaft bis Dezember
2012, Produkt: Mediando
Seit Mai 2014 Migration auf Folgesystem Publishing Studio 5, Noxum,
Würzburg
Das Noxum PS 5 ist eine medienneutrale Datenbank mit Inhalten für
ganzheitliches Multichannel (Omnichannel)-Marketing
Nutzung innerhalb der TTS-Marken Festool und Schneider
PIM-Systeme sind bereits seit über ca. 10 Jahren im Einsatz
Anbindung zahlreicher Drittsysteme wie SAP, Microsoft Sharepoint
(Online-Portale), InBetween, DocWare
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
18
Entwicklung des PIM-Systems innerhalb des Unternehmens
2002 2009 2011 2012 20142013
2002
e-pro wird Mitglied
des TTS-Konzerns
und erste
Installation der
PIM-Software
mediando
Bis 2001
Manuelles Setzen von
Bildern und Texten für
die Erstellung von
Preislisten und Katalogen
Seit Mai 2014
Migration des Noxum
Publishing Studios PS
5 als Mediando-
Nachfolgelösung
2012
Verkauf der e-pro
solutions an die
Bertsch Innovation
Group
Ab 2005
Automatisiertes
Publizieren von
Print- und Online-
Katalogen
Ab 2016
Automatisiertes
Publizieren von Print-
Katalogen/Preislisten
aus Noxum PS 5
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
19
Das Projekt. Zahlen, Daten, Fakten
Noxum Publishing Studio Professional: PIM,
Translation Process Manager, Imagemap-Editor,
Noxum Workflow Service, MAM- und PIM-WebAccess,
Noxum InDesign PlugIn
Über 50 interne Anwender der WebApplikation
Weltweit über 1.500 externe Anwender des WebMAM
Verwaltung von mehr als 10.000 Assets
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
20
Das Projekt. Ablauf einer Systemevaluation.
1. Definition Zielbild 2. Marktanalyse 3. Anbietervergleich
4. Kostenvergleich 5. Entscheidung 6. Projektfreigabe
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
21
Was sind die größten Herausforderungen?
„Shit in, shit out!“ – Die Datenübernahme
(Empfehlung Breakout Session zum Thema Altdatenübernahme Noxum PIM
Datenimport/-export)
Erzielung einer möglichst fehlerfreien und automatisierten Datenübernahme
und anschließender Qualitätssicherung in den Testmedien.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
22
Das Projekt. Die Ziele.
Schneller und günstiger produzieren
Interne Prozesse optimieren
Systeme zusammenführen
Einzellösungen und individuelle Programmierungen vermeiden
Mediando 1:1 nachbilden
Ziele
Erste Zieldefinition für die Ableitung von messbaren Teilzielen.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
23
Positive „Nebeneffekte“ zu den Hauptzielen für Katalog
Verfügbarkeit von Produkt- und Bilddaten steigern
Informationsqualität steigern
Informationsvorsprung erreichen (vor dem Wettbewerb)
Akzeptanz, Bedienfreundlichkeit erhöhen
zusätzliche Benutzergruppen erschließen
individuelle Anpassungen flexibel möglich
Nicht konkret messbare Nebeneffekte, welche unterstützend zu den Hauptzielen
positiv einwirken.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
24
Interne Prozesse beibehalten.
Produktionsprozess Katalog
Teilautomatisierte Katalogerstellung (Februar bis September)
1.
Datenpflege-
prozess
im PIM
• Datenstrukturen
• Texte
• Bilder
• Attribute
Datenübernahme per
Export
2.
Datenbestückung
im
InBetween
Publication Builder
->
Erstellung Master
DE in
Abstimmung mit
Produkt-
management
3.
Finishing durch
Partner
mediaoffice /
Übersetzungs-
workflow
4.
Ausleitung
Sprach-SQL-
Datenbanken
an mediaoffice
6.
Druckdaten
5.
Länderkorrektur-
Prozess mit
Korrektur in
Datenbank
Länder-
korrektur-
prozesse
Muss dieser Prozess weiter optimiert werden?
Frage
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
25
Interne Prozesse beibehalten.
Ziel: Teilautomatisierter Medien-Erstellungsprozess
Automatisierungsgrad 75 %!
Entscheidung:
- Prozess beibehalten
- Generierung von InBetween-spezifischen SQL-Daten
- Konfigurations- und Testaufwand bei Noxum
- Konfigurations-, Testaufwand sowie Templateanpassung an neue Datenbank bei
Partner mediaoffice
Anpassung an den bestehenden teilautomatisierten Prozess bei InBetween.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
26
Systeme zusammenführen. PIM und MAM optimal verknüpft.
Media Center
+ =
Mediabox
Mediando
Welche konkreten Mehrwerte bringt eine Zusammenführung von PIM und MAM-
System?
Frage
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
27
Systeme zusammenführen. PIM und MAM optimal verknüpft.
Reduktion von jährlich 10 MT beim initialen PIM/MAM- Datenpflegeprozess
zentraler Importprozess für alle Assets
redundante Bilder werden automatisiert erkannt und nur einmal abgelegt
eine zentrale Bilddatenbank für PIM+MAM- Objekte
Reduktion von internen IT-Infrastrukturkosten (Betreuung, Server etc.)
Reduktion von externen Server- und Hostingkosten
Direkt wirksame Budgeteinsparung erhalten oder Investition in funktionalen
Mehrwert und Output?
Frage
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
28
Printmedien
Festool-Hauptkatalog
Produktionsdauer: 6 Monate
(Erstellung)
Umfang: 420 Seiten
Erscheinung: jährlich
Sprachversionen: 29
Maler-Katalog
Produktionsdauer: 4 Monate
(Erstellung)
Umfang: 180 Seiten
Erscheinung: jährlich
Sprachversionen: 18
Automotive-Katalog
Produktionsdauer: 4 Monate
(Erstellung)
Umfang: 120 Seiten
Erscheinung: jährlich
Sprachversionen: 17
Schneider-Katalog
Produktionsdauer: 4 Monate
(Erstellung)
Umfang: 120 Seiten
Erscheinung: jährlich
Sprachversionen: 4
Eine Datenbank – für klassische Verkaufsmedien mit einem
Automatisierungsgrad von bis zu 75 %.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
Produktion Katalog 2016: Zahlen, Daten, Fakten
… einen Umfang von 420 Seiten
… in 19 Sprachen
… in 29 Sprach-Versionen
… einer Auflage von 333.000 Stück
Eine Datenbank – für den Festool-Hauptkatalog in 29 Sprach-Versionen.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
30
Doing: Abbildung Katalog-Struktur in PS5-Ausgabestruktur
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
31
Doing: Templateanpassung
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
32
Doing: Pflege im InBetween Publication Builder
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
33
Doing: Kapitelexport zum Finishing
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
34
Doing: Sprachwechsel
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
35
Doing: Korrektur im Land
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
36
Vorteile Anbindung von noxum an inBetween
Einfache Systemlandschaft
Schnellere Bestückung der Seiten
Schnelle Kapitel-/Seitenausleitung in INDD
Erstellung Datenbanken pro Version
Schnelle Fehlersuche
Der Katalogerstellungsprozess ist schneller, performanter, intuitiver und
berechenbarer geworden.
Fazit
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
37
Werkzeuge für höchste Ansprüche
13.04.2016
38
Ansprechpartner
Armin Rausch
Noxum GmbH
Beethovenstraße 5
97080 Würzburg
Deutschland
Phone: +49 931 46588-101
Fax: +49 931 46588-599
rausch@noxum.com
www.noxum.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SAP HANA Use Cases in 27 Industries
SAP HANA Use Cases in 27 IndustriesSAP HANA Use Cases in 27 Industries
SAP HANA Use Cases in 27 IndustriesSAP Asia Pacific
 
SAP S4/HANA meetup overview
SAP S4/HANA meetup overview SAP S4/HANA meetup overview
SAP S4/HANA meetup overview Accenture Hungary
 
Aula xiv.vascularização do mmii
Aula xiv.vascularização  do mmiiAula xiv.vascularização  do mmii
Aula xiv.vascularização do mmiifernando
 
Aula respiratorio 09
Aula respiratorio 09Aula respiratorio 09
Aula respiratorio 09Matheus Sousa
 
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core Tania Cirone-Fenyes
 
Sap S4 HANA Everything You Need To Know
Sap S4 HANA Everything You Need To Know Sap S4 HANA Everything You Need To Know
Sap S4 HANA Everything You Need To Know Soumya De
 
SAP HANA Overview
SAP HANA OverviewSAP HANA Overview
SAP HANA OverviewAbel Johny
 

Was ist angesagt? (12)

Sap EWM Introduction
Sap EWM IntroductionSap EWM Introduction
Sap EWM Introduction
 
SAP HANA Use Cases in 27 Industries
SAP HANA Use Cases in 27 IndustriesSAP HANA Use Cases in 27 Industries
SAP HANA Use Cases in 27 Industries
 
Bexiga
BexigaBexiga
Bexiga
 
SAP S4/HANA meetup overview
SAP S4/HANA meetup overview SAP S4/HANA meetup overview
SAP S4/HANA meetup overview
 
S 4 HANA 4 CEOs and CFOs
S 4 HANA 4 CEOs and CFOsS 4 HANA 4 CEOs and CFOs
S 4 HANA 4 CEOs and CFOs
 
Aula xiv.vascularização do mmii
Aula xiv.vascularização  do mmiiAula xiv.vascularização  do mmii
Aula xiv.vascularização do mmii
 
Aula respiratorio 09
Aula respiratorio 09Aula respiratorio 09
Aula respiratorio 09
 
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core
SAP S/4HANA Adoption- Establishing a Digital Core
 
Sap S4 HANA Everything You Need To Know
Sap S4 HANA Everything You Need To Know Sap S4 HANA Everything You Need To Know
Sap S4 HANA Everything You Need To Know
 
SAP HANA Database
SAP HANA DatabaseSAP HANA Database
SAP HANA Database
 
Miologia veterinária
Miologia veterinária Miologia veterinária
Miologia veterinária
 
SAP HANA Overview
SAP HANA OverviewSAP HANA Overview
SAP HANA Overview
 

Andere mochten auch

Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...
Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...
Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...TANNER AG
 
Trends to Watch for the CMO
Trends to Watch for the CMOTrends to Watch for the CMO
Trends to Watch for the CMOIdeosity
 
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014Forrester Report Review: PIM, Q2 2014
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014Ideosity
 
Emgoldex TEAM HATAW
Emgoldex TEAM HATAWEmgoldex TEAM HATAW
Emgoldex TEAM HATAWkenniyhiel09
 
IBM Pureflex product brochure
IBM Pureflex product brochureIBM Pureflex product brochure
IBM Pureflex product brochureArrow ECS UK
 
Open source spatial database for mobile devices
Open source spatial database for mobile devicesOpen source spatial database for mobile devices
Open source spatial database for mobile devicesAlexander Decker
 
D4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETD4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETAndreas Schulte
 
Domiolo 1995-2012
Domiolo 1995-2012Domiolo 1995-2012
Domiolo 1995-2012domiolo
 
Thyrogen final market research by parthi ppt
Thyrogen final market research by parthi  pptThyrogen final market research by parthi  ppt
Thyrogen final market research by parthi pptKripa Shanker Gupta
 
Sears Look Book
Sears Look BookSears Look Book
Sears Look Bookkatemoss
 
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)Ramón Copa
 
primefaces cortesia del portal de java
primefaces cortesia del portal de javaprimefaces cortesia del portal de java
primefaces cortesia del portal de javaSalvador Olivares
 
Los paisajes de Aragón
Los paisajes de AragónLos paisajes de Aragón
Los paisajes de Aragóncprgraus
 
Propalms Centralized Computing Solution Document
Propalms Centralized Computing   Solution DocumentPropalms Centralized Computing   Solution Document
Propalms Centralized Computing Solution DocumentVijender Yadav
 
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIs
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIsCIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIs
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIsCloudIDSummit
 

Andere mochten auch (20)

Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...
Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...
Vortrag von Frank Giesler, Commerce Plus GmbH, im Rahmen des "INKA"-Forums 20...
 
Trends to Watch for the CMO
Trends to Watch for the CMOTrends to Watch for the CMO
Trends to Watch for the CMO
 
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014Forrester Report Review: PIM, Q2 2014
Forrester Report Review: PIM, Q2 2014
 
Emgoldex TEAM HATAW
Emgoldex TEAM HATAWEmgoldex TEAM HATAW
Emgoldex TEAM HATAW
 
IBM Pureflex product brochure
IBM Pureflex product brochureIBM Pureflex product brochure
IBM Pureflex product brochure
 
Open source spatial database for mobile devices
Open source spatial database for mobile devicesOpen source spatial database for mobile devices
Open source spatial database for mobile devices
 
Int'l dance festival 2012
Int'l dance festival 2012Int'l dance festival 2012
Int'l dance festival 2012
 
D4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETD4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONET
 
Domiolo 1995-2012
Domiolo 1995-2012Domiolo 1995-2012
Domiolo 1995-2012
 
NFA Introduction
NFA IntroductionNFA Introduction
NFA Introduction
 
Thyrogen final market research by parthi ppt
Thyrogen final market research by parthi  pptThyrogen final market research by parthi  ppt
Thyrogen final market research by parthi ppt
 
Sears Look Book
Sears Look BookSears Look Book
Sears Look Book
 
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)
Geopolítica del agua embotellada(NOTAS)
 
A cierta edad
A cierta edad A cierta edad
A cierta edad
 
05
0505
05
 
primefaces cortesia del portal de java
primefaces cortesia del portal de javaprimefaces cortesia del portal de java
primefaces cortesia del portal de java
 
Los paisajes de Aragón
Los paisajes de AragónLos paisajes de Aragón
Los paisajes de Aragón
 
Propalms Centralized Computing Solution Document
Propalms Centralized Computing   Solution DocumentPropalms Centralized Computing   Solution Document
Propalms Centralized Computing Solution Document
 
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIs
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIsCIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIs
CIS14: Best Practices You Must Apply to Secure Your APIs
 
Cto anatomia
Cto anatomiaCto anatomia
Cto anatomia
 

Ähnlich wie Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool

Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Tabitha Tshitungu
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Tabitha Tshitungu
 
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Tabitha Tshitungu
 
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald Mair
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald MairFmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald Mair
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald MairVerein FM Konferenz
 
Neofonie Unternehmenspräsentation
Neofonie UnternehmenspräsentationNeofonie Unternehmenspräsentation
Neofonie UnternehmenspräsentationJan Maller
 
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB Gruppe
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB GruppeLB PLUS - Das Firmenmagazin der LB Gruppe
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB GruppeLBGmbH
 
Its all about the domain honey
Its all about the domain honeyIts all about the domain honey
Its all about the domain honeyCarola Lilienthal
 
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...TANNER AG
 
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhFirmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhinnocate solutions GmbH
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointbhoeck
 
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...TANNER AG
 
Get ready for SharePoint 2016
Get ready for SharePoint 2016Get ready for SharePoint 2016
Get ready for SharePoint 2016Next Iteration
 
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...Octopoda Consulting GmbH
 
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen DokumentationMEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen DokumentationGeorg Eck
 
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPad
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPadMedia Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPad
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPadWAN-IFRA
 
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubFMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubVerein FM Konferenz
 
Digital Publishing Übersicht & Strategie
Digital Publishing Übersicht & StrategieDigital Publishing Übersicht & Strategie
Digital Publishing Übersicht & StrategieHaeme Ulrich
 

Ähnlich wie Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool (20)

Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
 
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
 
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald Mair
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald MairFmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald Mair
Fmk2019 Produktentwicklung mit FileMaker by Harald Mair
 
Neofonie Unternehmenspräsentation
Neofonie UnternehmenspräsentationNeofonie Unternehmenspräsentation
Neofonie Unternehmenspräsentation
 
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB Gruppe
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB GruppeLB PLUS - Das Firmenmagazin der LB Gruppe
LB PLUS - Das Firmenmagazin der LB Gruppe
 
Built To Last - Nachhaltige Software-Entwicklung
Built To Last - Nachhaltige Software-EntwicklungBuilt To Last - Nachhaltige Software-Entwicklung
Built To Last - Nachhaltige Software-Entwicklung
 
Its all about the domain honey
Its all about the domain honeyIts all about the domain honey
Its all about the domain honey
 
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...
Print, Web, App – Multi-Channel-Marketing im täglichen Leben eines Handelsunt...
 
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhFirmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
 
[DE] PROJECT CONSULT Newsletter Oktober 2017
[DE] PROJECT CONSULT Newsletter Oktober 2017[DE] PROJECT CONSULT Newsletter Oktober 2017
[DE] PROJECT CONSULT Newsletter Oktober 2017
 
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...
42 Antworten auf die dringenden Fragen einer immer schneller werdenden digita...
 
Get ready for SharePoint 2016
Get ready for SharePoint 2016Get ready for SharePoint 2016
Get ready for SharePoint 2016
 
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...
Ontego Mobility Platform für Apps auf beliebiger Hardware in beliebigen Backe...
 
[DE] Tagungsband Records Management Konferenz | Dr. Ulrich Kampffmeyer | 2014
[DE] Tagungsband Records Management Konferenz | Dr. Ulrich Kampffmeyer | 2014[DE] Tagungsband Records Management Konferenz | Dr. Ulrich Kampffmeyer | 2014
[DE] Tagungsband Records Management Konferenz | Dr. Ulrich Kampffmeyer | 2014
 
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen DokumentationMEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
 
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPad
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPadMedia Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPad
Media Port 2012, Session1: Vom Magazin aufs iPad
 
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner StaubFMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
FMK2019 dot-Net-Plugin selbst programmieren by Werner Staub
 
Digital Publishing Übersicht & Strategie
Digital Publishing Übersicht & StrategieDigital Publishing Übersicht & Strategie
Digital Publishing Übersicht & Strategie
 

Mehr von TANNER AG

15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdfTANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdfTANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdfTANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdfTANNER AG
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdfTANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg) 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...TANNER AG
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)TANNER AG
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...TANNER AG
 
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-ProzessDokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-ProzessTANNER AG
 
Intelligente Informationen
Intelligente InformationenIntelligente Informationen
Intelligente InformationenTANNER AG
 
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & ErstellungsprozesseVon Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & ErstellungsprozesseTANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...TANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg) 12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg) TANNER AG
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...TANNER AG
 

Mehr von TANNER AG (20)

15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Salah.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Pfeiffer.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Trslic.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Koch.pdf
 
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
15. TANNER-Hochschulwettbewerb Präsentation Team Engmann.pdf
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg) 14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Yu (Hochschule Merseburg)
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dell (Technische Hochschule Mit...
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Lohmann (Fachhochschule Südwest...
 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
14. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Mayer (Karlsruher Institut für ...
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Stoll (Technische Hochschule Mi...
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Roth (Hochschule Aalen)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kunz (Hochschule Merseburg)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Dörfl (Hochschule München)
 
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
13. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bögemann (Fachhochschule Südwes...
 
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-ProzessDokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
Dokumentationserstellung integriert im PDM-Prozess
 
Intelligente Informationen
Intelligente InformationenIntelligente Informationen
Intelligente Informationen
 
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & ErstellungsprozesseVon Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
Von Papier zu digital – Anforderungen & Erstellungsprozesse
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg) 12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kerchnawe (Hochschule Merseburg)
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Kühle (Fachhochschule Südwestfa...
 

Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool

  • 1. »INKA«-Forum 2016 13./14. April 2016 Einführung des PIM-, MAM- und Content-Management-Systems bei Festool daniel baumeister, festool gmbh communication manager in zusammenarbeit mit: noxum gmbh
  • 2. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 Faszination Werkzeug
  • 3. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 3 Hochwertige Elektrowerkzeuge seit 1925
  • 4. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 4 Festool: ein Familienunternehmen Gottlieb Stoll Unternehmensgründer Barbara Austel Gesellschafterin Enkelin von Gottlieb Stoll
  • 5. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 5 Festool verbindet Tradition mit Innovation 1925 Mobilität vor Ort: Die erste transportable Kettensäge 1951 Revolutionär: Der RUTSCHER für verbesserte Ober- flächenbearbeitung 1976 Weltneuheit: Exzenter-Schleifer mit integrierter Absaugung 2000 bis heute Innovationsoffensive: DOMINO, KAPEX, ROTEX, CARVEX, QUADRIVE, CONTURO uvm. 1993 Das System weiter gedacht: Der SYSTAINER
  • 6. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 6 2.500 Mitarbeiter. Ein Ziel: Professionelle Handwerker erfolgreich und stolz zu machen.
  • 7. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 7 Unsere Kunden Schreiner
  • 8. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 8 Unsere Kunden Holzbau
  • 9. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 9 Unsere Kunden Maler
  • 10. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 10 Unsere Kunden Autolackierer
  • 11. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 11 Unsere Kunden Renovieren
  • 12. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 12 Typisch Festool Werkzeug. Echte Innovationen gepaart mit ausgezeichnetem Design.
  • 13. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 13 Gute Werkzeuge werden akzeptiert. Herausragende Werkzeuge werden geliebt.
  • 14. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 14 Unsere Produkte begeistern unsere Fans „Gefällt mir“ – Angaben 108.000* Über 100.000 Festool-Fans in Deutschland und weltweit bereits 347.000 Festool-Fans auf Facebook* * Stand: April 2016
  • 15. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 15 Wie gestalten wir die Zukunft von Festool? - Premium-Maschinen und Zubehöre - Umfangreiche Serviceangebote - Integrierte Marketingsystemlösungen - Hochwertige Kommunikationsmittel!
  • 16. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 Wie Festool sein Produktdatenmanagement revolutioniert Herausforderungen und Chancen eines Systemwechsels für die Katalogproduktion
  • 17. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 17 PIM-System innerhalb des Unternehmens e-pro solutions GmbH, Vaihingen, TTS-Tochtergesellschaft bis Dezember 2012, Produkt: Mediando Seit Mai 2014 Migration auf Folgesystem Publishing Studio 5, Noxum, Würzburg Das Noxum PS 5 ist eine medienneutrale Datenbank mit Inhalten für ganzheitliches Multichannel (Omnichannel)-Marketing Nutzung innerhalb der TTS-Marken Festool und Schneider PIM-Systeme sind bereits seit über ca. 10 Jahren im Einsatz Anbindung zahlreicher Drittsysteme wie SAP, Microsoft Sharepoint (Online-Portale), InBetween, DocWare
  • 18. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 18 Entwicklung des PIM-Systems innerhalb des Unternehmens 2002 2009 2011 2012 20142013 2002 e-pro wird Mitglied des TTS-Konzerns und erste Installation der PIM-Software mediando Bis 2001 Manuelles Setzen von Bildern und Texten für die Erstellung von Preislisten und Katalogen Seit Mai 2014 Migration des Noxum Publishing Studios PS 5 als Mediando- Nachfolgelösung 2012 Verkauf der e-pro solutions an die Bertsch Innovation Group Ab 2005 Automatisiertes Publizieren von Print- und Online- Katalogen Ab 2016 Automatisiertes Publizieren von Print- Katalogen/Preislisten aus Noxum PS 5
  • 19. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 19 Das Projekt. Zahlen, Daten, Fakten Noxum Publishing Studio Professional: PIM, Translation Process Manager, Imagemap-Editor, Noxum Workflow Service, MAM- und PIM-WebAccess, Noxum InDesign PlugIn Über 50 interne Anwender der WebApplikation Weltweit über 1.500 externe Anwender des WebMAM Verwaltung von mehr als 10.000 Assets
  • 20. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 20 Das Projekt. Ablauf einer Systemevaluation. 1. Definition Zielbild 2. Marktanalyse 3. Anbietervergleich 4. Kostenvergleich 5. Entscheidung 6. Projektfreigabe
  • 21. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 21 Was sind die größten Herausforderungen? „Shit in, shit out!“ – Die Datenübernahme (Empfehlung Breakout Session zum Thema Altdatenübernahme Noxum PIM Datenimport/-export) Erzielung einer möglichst fehlerfreien und automatisierten Datenübernahme und anschließender Qualitätssicherung in den Testmedien. Fazit
  • 22. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 22 Das Projekt. Die Ziele. Schneller und günstiger produzieren Interne Prozesse optimieren Systeme zusammenführen Einzellösungen und individuelle Programmierungen vermeiden Mediando 1:1 nachbilden Ziele Erste Zieldefinition für die Ableitung von messbaren Teilzielen. Fazit
  • 23. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 23 Positive „Nebeneffekte“ zu den Hauptzielen für Katalog Verfügbarkeit von Produkt- und Bilddaten steigern Informationsqualität steigern Informationsvorsprung erreichen (vor dem Wettbewerb) Akzeptanz, Bedienfreundlichkeit erhöhen zusätzliche Benutzergruppen erschließen individuelle Anpassungen flexibel möglich Nicht konkret messbare Nebeneffekte, welche unterstützend zu den Hauptzielen positiv einwirken. Fazit
  • 24. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 24 Interne Prozesse beibehalten. Produktionsprozess Katalog Teilautomatisierte Katalogerstellung (Februar bis September) 1. Datenpflege- prozess im PIM • Datenstrukturen • Texte • Bilder • Attribute Datenübernahme per Export 2. Datenbestückung im InBetween Publication Builder -> Erstellung Master DE in Abstimmung mit Produkt- management 3. Finishing durch Partner mediaoffice / Übersetzungs- workflow 4. Ausleitung Sprach-SQL- Datenbanken an mediaoffice 6. Druckdaten 5. Länderkorrektur- Prozess mit Korrektur in Datenbank Länder- korrektur- prozesse Muss dieser Prozess weiter optimiert werden? Frage
  • 25. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 25 Interne Prozesse beibehalten. Ziel: Teilautomatisierter Medien-Erstellungsprozess Automatisierungsgrad 75 %! Entscheidung: - Prozess beibehalten - Generierung von InBetween-spezifischen SQL-Daten - Konfigurations- und Testaufwand bei Noxum - Konfigurations-, Testaufwand sowie Templateanpassung an neue Datenbank bei Partner mediaoffice Anpassung an den bestehenden teilautomatisierten Prozess bei InBetween. Fazit
  • 26. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 26 Systeme zusammenführen. PIM und MAM optimal verknüpft. Media Center + = Mediabox Mediando Welche konkreten Mehrwerte bringt eine Zusammenführung von PIM und MAM- System? Frage
  • 27. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 27 Systeme zusammenführen. PIM und MAM optimal verknüpft. Reduktion von jährlich 10 MT beim initialen PIM/MAM- Datenpflegeprozess zentraler Importprozess für alle Assets redundante Bilder werden automatisiert erkannt und nur einmal abgelegt eine zentrale Bilddatenbank für PIM+MAM- Objekte Reduktion von internen IT-Infrastrukturkosten (Betreuung, Server etc.) Reduktion von externen Server- und Hostingkosten Direkt wirksame Budgeteinsparung erhalten oder Investition in funktionalen Mehrwert und Output? Frage
  • 28. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 28 Printmedien Festool-Hauptkatalog Produktionsdauer: 6 Monate (Erstellung) Umfang: 420 Seiten Erscheinung: jährlich Sprachversionen: 29 Maler-Katalog Produktionsdauer: 4 Monate (Erstellung) Umfang: 180 Seiten Erscheinung: jährlich Sprachversionen: 18 Automotive-Katalog Produktionsdauer: 4 Monate (Erstellung) Umfang: 120 Seiten Erscheinung: jährlich Sprachversionen: 17 Schneider-Katalog Produktionsdauer: 4 Monate (Erstellung) Umfang: 120 Seiten Erscheinung: jährlich Sprachversionen: 4 Eine Datenbank – für klassische Verkaufsmedien mit einem Automatisierungsgrad von bis zu 75 %. Fazit
  • 29. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 Produktion Katalog 2016: Zahlen, Daten, Fakten … einen Umfang von 420 Seiten … in 19 Sprachen … in 29 Sprach-Versionen … einer Auflage von 333.000 Stück Eine Datenbank – für den Festool-Hauptkatalog in 29 Sprach-Versionen. Fazit
  • 30. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 30 Doing: Abbildung Katalog-Struktur in PS5-Ausgabestruktur
  • 31. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 31 Doing: Templateanpassung
  • 32. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 32 Doing: Pflege im InBetween Publication Builder
  • 33. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 33 Doing: Kapitelexport zum Finishing
  • 34. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 34 Doing: Sprachwechsel
  • 35. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 35 Doing: Korrektur im Land
  • 36. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 36 Vorteile Anbindung von noxum an inBetween Einfache Systemlandschaft Schnellere Bestückung der Seiten Schnelle Kapitel-/Seitenausleitung in INDD Erstellung Datenbanken pro Version Schnelle Fehlersuche Der Katalogerstellungsprozess ist schneller, performanter, intuitiver und berechenbarer geworden. Fazit
  • 37. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 37
  • 38. Werkzeuge für höchste Ansprüche 13.04.2016 38 Ansprechpartner Armin Rausch Noxum GmbH Beethovenstraße 5 97080 Würzburg Deutschland Phone: +49 931 46588-101 Fax: +49 931 46588-599 rausch@noxum.com www.noxum.com