Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

11. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Preussner (HS Aalen)

281 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation entstand im Rahmen des 11. TANNER-Hochschulwettbewerbs, der 2017 mit dem Industriepartner Liebherr-Hydraulikbagger durchgeführt wurde. Adrian Preussner, Sandra Kolb und Leon Modeste von der Hochschule Aalen haben folgende Aufgabe bearbeitet: "Konzipieren Sie eine multimediale Einstellanleitung bzw. einen „Einstell-Assistenten“ für die Materialumschlagmaschine LH120."

Mehr Informationen zum TANNER-Hochschulwettbewerb: www.tanner.de/hochschulwettbewerb

Veröffentlicht in: Bildung
  • Sie können Hilfe bekommen bei ⇒ www.WritersHilfe.com ⇐. Erfolg und Grüße!
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

11. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Preussner (HS Aalen)

  1. 1. © 2014 vertraulich | Folie 5 Team Preussner von der Hochschule Aalen Adrian Preussner Sandra Kolb Leon Modeste 11.TANNER-Hochschulwettbewerb für TechnischeDokumentation In Zusammenarbeit mit:
  2. 2. 11. TANNER Hochschulwettbewerb 2016 / 2017 Team Preussner Sandra Kolb, Leon Modeste, Adrian Preussner Interaktive Konzeptpräsentation
  3. 3. Übersicht Klicken Sie auf einen der Übersichts-Punkte, die Sie zum gewünschten Kapitel führen. Aufgabenstellung 1 Zielgruppe2 Die Idee 3 Konzept 4 Umsetzung 5 Fazit 6
  4. 4. Zielgruppe Damit wir wissen, welche Bedürfnisse der Einstell- Assistent erfüllen muss, haben wir uns mit der Zielgruppe genauer auseinandergesetzt. Aus den für uns bereitgestellten Personas, haben wir die in den Sprechblasen aufgeführten Bedürfnisse herausgelesen. „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ „Systematische Pfade“ „Informationen an richtiger Stelle“ „Messwerte bereitstellen“ „mehr verständliche Symbole“ „Kontrolle“ „Textarm“ „Anschauungsmaterial“ „Digitale Fotografien“ „Utility-Filme“ „Übersicht wo sich was inder Maschine befindet“ „mehr Bilder“ „Liste von erforderlichen Werkzeugen“ Bedürfnisse
  5. 5. Die Idee Zu den Bedürfnissen der Personas haben wir uns verschiedene Elemente überlegt. Umgesetzt werden diese in einem interaktiven PDF Formular. Klicken Sie auf die Sprechblasen, um unsere Ideen zu lesen. Interaktive PDF Team Preussner „Schritt-für-Schritt- Anleitung“ „mehr verständliche Symbole“ „Liste von erforderlichen Werkzeugen“ „Kontrolle“ „Anschauungsmaterial“ „Systematische Pfade“
  6. 6. Konzept Der Monteur öffnet die interaktive PDF und durchläuft den nebenstehenden Pfad. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen, um eine Erläuterung zur Struktur und zum Layout zu bekommen. Hydraulische Lüftersteuerung Deckblatt Arbeitsvoraussetzung Übersicht Ziel Maschinenspezfische Daten Hilfsmittel Sicherheitsausrüstung Anleitung Protokoll
  7. 7. Umsetzung Klicken Sie auf eine der Schaltflächen, um Informationen zu unserer Herangehensweise zu erhalten. Herausforderungen Medien Programme
  8. 8. Fazit „Mir wolldda was erschaffa, des fonkzionierd“ Prinzipiell sind wir mit unserem Ergebnis zufrieden. Unserer Meinung nach haben wir die Aufagbenstellung erfüllt. Wir haben eine multimediale Einstellanleitung erstellt, die den Monteur zielgerichtet unterstützt und erforderliche Informationen bereitstellt. Unser Anspruch an uns selber war, dass Funktionen, die wir uns überlegt haben, am Ende nicht nur auf dem Papier festgehalten werden. Wir wollten etwas Handfestes, das wir am Ende auch präsentieren können. So sind fast alle Funktionen in unserem Prototypen auch tatsächlich umgesetzt und funktionieren. Einzige Voraussetzung, um die interaktive PDF zu öffnen, ist der Adobe Acrobat Reader am Laptop. Leider funktioniert die interaktive PDF am Tablet nicht reibungslos. Zum Zeitpunkt der Abgabe haben wir auch keine Lösung hierfür gefunden. Wir bleiben an der Sache aber dran und hoffen bis zur Präsentation eine Lösung gefunden zu haben.

×