Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

11. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bayer (HS Aschaffenburg)

403 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation entstand im Rahmen des 11. TANNER-Hochschulwettbewerbs, der 2017 mit dem Industriepartner Liebherr-Hydraulikbagger durchgeführt wurde. Eva Bayer, Sebastian Göhler und Kira Deußer von der Hochschule Aschaffenburg haben folgende Aufgabe bearbeitet: "Konzipieren Sie eine multimediale Einstellanleitung bzw. einen „Einstell-Assistenten“ für die Materialumschlagmaschine LH120."

Mehr Informationen zum TANNER-Hochschulwettbewerb: www.tanner.de/hochschulwettbewerb

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

11. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Bayer (HS Aschaffenburg)

  1. 1. © 2014 vertraulich | Folie 2 Team Bayer von der Hochschule Aschaffenburg Eva Bayer Sebastian Göhler Kira Deußer 11.TANNER-Hochschulwettbewerb für TechnischeDokumentation In Zusammenarbeit mit:
  2. 2. „Einstell-Assistent“ LH120 Konzept einer multimedialen Einstellanleitung zur Unterstützung der Service-Mitarbeiter der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH ausgearbeitet von Eva Bayer, Sebastian Göhler und Kira Deußer 1
  3. 3. Warum haben Sie sich für das gewählte Medium/ Medien entschieden? Pro Contra Besser für Arbeiten am Schreibtisch Nur „Innenkamera“, ungeeignet für Scannen von QR-Codes Gut für Eingabe von viel Text Nicht handlich Muss mit beiden Händen gehalten werden Laptop
  4. 4. Pro Contra Intuitive Bedienung (Ältere Bediener) Nicht mit Handschuhen bedienbar Handlicher Wenige Anschlüsse (USB,…) Textarme, Bildreihe Aufarbeitung möglich Dreckempfindlich, Fingerabdrücke Gut für Arbeiten am Bagger selbst Keine lange Texteingabe möglich Kamera (QR Codes) Tablet
  5. 5. Wie sind Sie vorgegangen ? 1. Materialien einsehen 2. Konzept überlegen - Detaillösung oder nur generelles Mockup? 3. Entscheidung für das Zielmedium 4. Programmauswahl 5. Gliederung in die Dokumentationsräume 6. Auswahl der Einstellprozeduren 7. Umsetzung der Website 4
  6. 6. Was zeichnet ihr Konzept aus ? - „Look and Feel“ eines funktionierenden Programmes - Schnelles und einfaches Auffinden von Informationen - Senkung der Fehlerwahrscheinlichkeit - Effizienteres Arbeiten durch die direkte Bereitstellung von Utility Filmen - Automatisierung von Prozessen und weniger papierbasiertes Arbeiten
  7. 7. Welche Programme wurden genutzt? -> fontawsome -> sweetalert -> flag-icon-css -> bootstrap -> InDesign -> Komodo
  8. 8. Wo lag für Sie die größte Herausforderung? - Den Anfang finden - Zeitmanagement - Fehlendes Hintergrundwissen - Offene Aufgabenstellung - Geringe Programmierkenntnisse

×