Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Solution F: Das neue Werkzeug für effiziente und
übersichtliche Überweisungsprozesse in Praxen
Philip Baumann,
VR Delegier...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 2
Vernetzung, Interaktion und Zusammenarbeit
werden wichtiger
 Austausch ...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 3
Ärztenetze erkennen den Bedarf und inspirieren Lösung
Zwei Ärztenetze äu...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 4
Die Lösung
Plattform für den digitalen Austausch von
Zuweisungen und Ber...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 5
Einfachere Prozesse an der Schnittstelle nach aussen
 Bündelt die Kommu...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 6
Einfachere Prozesse innerhalb der Praxis
 Cockpit Sehen Sie auf einen B...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 7
 Übersicht über alle eingehenden
und ausgehenden
behandlungsrelevanten ...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 8
Möglichst einfach, sicher und datenschutzkonform
Möglichst einfach in de...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 9
Setzt auf den bestehenden Praxissystemen auf
Praxen mit eKG
 Druckertre...
Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 10
Für Arztpraxen
 Die Administration im Praxisalltag wird
einfacher und ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2015 | Das neue Werkzeug für effiziente und übersichtliche Überweisungsprozesse in Praxen

711 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eHealth Forum 2015

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

SeHF 2015 | Das neue Werkzeug für effiziente und übersichtliche Überweisungsprozesse in Praxen

  1. 1. Solution F: Das neue Werkzeug für effiziente und übersichtliche Überweisungsprozesse in Praxen Philip Baumann, VR Delegierter & CEO BlueCare 05.03.2015
  2. 2. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 2 Vernetzung, Interaktion und Zusammenarbeit werden wichtiger  Austausch unter Gesundheitsfachpersonen nimmt zu und die Spezialisierung in der Medizin steigt Übergreifende Prozesse lassen den administrativen Aufwand in der Praxis ansteigen  Zahl der Zuweisungen, Berichte und Gutachten steigt Die Arbeit wird…  Unübersichtlicher  Aufwändiger  Anteil nicht verrechenbarer Leistungen steigt Kontext: Die Arbeit in den Praxen verändert sich Beispiel: Gruppenpraxis mit 6 Ärzten Täglich:  180 Patienten  50 Überweisungen  70-100 Rückmeldungen (Laborergebnisse ect.)  per Mail 30% / Per Fax und per Brief 70%
  3. 3. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 3 Ärztenetze erkennen den Bedarf und inspirieren Lösung Zwei Ärztenetze äussern den Bedarf und arbeiteten an der Lösung mit  Zürcher Gesundheitsnetz (zgn)  Grisomed, Ärztenetzwerk Graubünden Wollen die Kommunikation und den Datenaustausch in Ihrem Ärztenetz effizient organisieren Prozess- und Bedürfnisanalyse in Pilotpraxen  Präzise Analyse der Prozesse in den Arztpraxen  Nutzenplausibilisierung anhand eines Prototypen
  4. 4. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 4 Die Lösung Plattform für den digitalen Austausch von Zuweisungen und Berichten Mehr Übersicht und Effizienz in der institutionsübergreifenden Zusammenarbeit
  5. 5. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 5 Einfachere Prozesse an der Schnittstelle nach aussen  Bündelt die Kommunikation Ihrer Praxis in einem Kanal: Ein einziger elektronischer Posteingang für E-Mail, Fax und Larnags  Überwindet Medienbrüche Fax wird integriert und eingehende Dokumente digitalisiert  Semi-automatische Patientenzuordnung Dank intelligenter Lesesoftware wird Patienten und zuweisender Arzt erkannt (aufwändige Triage entfällt)  Die administrative Managed Care Überweisung in BlueEvidence erfolgt synchron zur medizinischen Demo Prototyp
  6. 6. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 6 Einfachere Prozesse innerhalb der Praxis  Cockpit Sehen Sie auf einen Blick, welchen Patienten Sie an welchen Leistungserbringer überwiesen haben und ob bereits Rückmeldungen eingetroffen sind  Digitales Visieren von eingehenden und ausgehenden Dokumenten möglich (wird auf Dokument aufgedruckt)  Elektronische Postfächer bilden die bestehenden Prozesse ab. Die digitalen Prozesse spiegeln die analogen Prozesse Demo Prototyp
  7. 7. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 7  Übersicht über alle eingehenden und ausgehenden behandlungsrelevanten Daten pro Patient  Teilen Sie einfach und sicher behandlungsrelevante Patientendaten mit vor- und nachbehandelnden Ärzten Übersicht schaffen und Dokumente teilen Demo Prototyp
  8. 8. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 8 Möglichst einfach, sicher und datenschutzkonform Möglichst einfach in der Einführung & Nutzung  einfach, modern und intuitiv  Das System integriert sich in die bestehende Systemwelt und setzt auf Ihrer Praxissoftware auf Jederzeit sicher & datenschutzkonform  Applikationszugriff erfolgt HIN-geschützt  Sämtliche Daten werden in der Schweiz und unter Schweizer Recht gehalten  Jede Praxis / Institution hat ihren eigenen, nur für sie sichtbaren Patientenstamm  Die Hoheit über die Daten liegt immer bei der zuständigen Praxis / Institution
  9. 9. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 9 Setzt auf den bestehenden Praxissystemen auf Praxen mit eKG  Druckertreiber stellt Verbindung zwischen Praxissoftware: «So einfach wie drucken»  Kann als externes Archiv verwendet werden  Download der Dokumente mit praxisspezifischer Namenkonvention möglich Praxen ohne eKG  Sicheres Archiv für die extern ausgehenden Dokumente  Somit einfache alternative zu einer vollwertigen elektronischen Krankengeschichte
  10. 10. Ph. Baumann ¦ Swiss eHealth Forum, 5. März 2015 10 Für Arztpraxen  Die Administration im Praxisalltag wird einfacher und geht schneller  Ärzte und MPAs haben mehr Zeit für die Patienten  Praxen können mehr verrechenbare Leistungen erbringen Vorteile für Praxen und integrierte Versorgung Für integrierte Versorgung  Managed Care wird sichtbarer  Netze haben einen zusätzlichen Leistungsausweis ihrer Managed Care Leistungen für die Verhandlungen mit den Versicherern  Die Zusammenarbeit im Ärztenetz wird verbindlicher

×