SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

SeHF 2013 | Zeit sparen - Automatischer Abgleich von Managed Care Versicherten zwischen BlueEvidence und den Praxisführungssystemen (Hubert Rütsche)

Swiss eHealth Forum | 8. März 2013 | Referat Hubert Rütsche In Praxen der integrierten Versorgungsmodelle arbeiten Ärzte mit zwei Systemen: Einerseits mit einem System für die Praxisführung, andererseits mit dem Informationssystem BlueEvidence zur Administration der Managed Care Versicherten. Die neu entwickelte Patientenidentifikation stellt das Bindeglied zwischen BlueEvidence und einer Reihe verschiedener Praxisführungssysteme dar. Sie ermöglicht dem Arzt, die Patienteninformationen im Praxisführungssystem mit den Angaben in BlueEvidence abzugleichen und direkt die Angaben in BlueEvidence aufzurufen, wenn der Patient Managed Care versichert ist. Der Abgleich der Daten erfolgt automatisch, erleichtert den Alltag des Arztes und steigert die Arbeitseffizienz.

1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Vereinfachung der Patienten-Administration in der
             integrierten Versorgung
                           Info Society Days – Bern, 7./8. März 2013




isd 07./08.03.2013   Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung   1   1
Die Hausärztin administriert die Patienten in ihrem
Praxisführungssystem.

  Konventionell versicherte Patienten:

                                  Tätigkeiten der MPA im                            Tätigkeiten der MPA in

                                         Praxis-
                                                                                            Blue
                                        führungs-
                                                                                          Evidence
                                         system

     Behandlungs-                Administrative Aufnahme für                    Prüfen, ob Patient MC-versichert
     fall tritt ein                     Abrechnung                                            ist.



     Behandlung
     in Praxis



     Überweisung                Überweisung an Spezialisten                       Meldung der Überweisung an
     wird notwendig                   oder Institution                                Versicherer / HMO



     Fallabschluss                 Rechnungsstellung und
                                       Fallabschluss




isd 07./08.03.2013    Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung                    2
Die Hausärztin behandelt den Patienten. Falls erforderlich,
  überweist sie ihn an einen weiteren Leistungserbringer.

                                          Hausarzt / - ärztin

                                   Praxis-
                                 führungs-
                                  system




Leistungs-        Überw.
                           Leistungs-
erbringer 1                erbringer 2

                                                              Rechnung
                                                                                    Kranken-
                                                               Rechnung
                                                                                     kasse
                                                               Rechnung




  isd 07./08.03.2013         Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung   3
Der «Gatekeeper» im integrierten Versorgungssystem
  sammelt zusätzliche Entscheidungsgrundlagen,…

                                                «Gatekeeper»

                                   Praxis-
                                                                      Blue                                                                                  Blue
                                 führungs-                                                                                                                           MCO
                                                                    Evidence                                                                              Evidence
                                  system




                                                                                                                     Info: LE, Datum, Behandlungskosten
                                                                                  Info: Leistungserbringer, Datum
Leistungs-        Überw.
                           Leistungs-
erbringer 1                erbringer 2

                                                              Rechnung
                                                                                                          Kranken-
                                                               Rechnung
                                                                                                           kasse
                                                               Rechnung




  isd 07./08.03.2013         Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung                                                                     4
…mit welchen der gesamte Behandlungspfad
  optimiert werden soll.

                                                Gatekeeper

                                   Praxis-
                                                                      Blue                                                                                  Blue
                                 führungs-                                                                                                                                  MCO
                                                                    Evidence                                                                              Evidence
                                  system




                                                                                                                     Info: LE, Datum, Behandlungskosten
                                                                                  Info: Leistungserbringer, Datum
                                                                                                                                                            Optimierung des
                                                                                                                                                            gesamten
                                                                                                                                                            Behandlungspfades:

Leistungs-                 Leistungs-                                                                                                                        Medizinische Qualität
                  Überw.                                                                                                                                     Dienstleistungsqualität
erbringer 1                erbringer 2                                                                                                                       Behandlungskosten

                                                              Rechnung
                                                                                                          Kranken-
                                                               Rechnung
                                                                                                           kasse
                                                               Rechnung




  isd 07./08.03.2013         Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung                                                                                  5
Dazu loggt sich der Gatekeeper bei Managed-Care-ver-
sicherten Patienten zusätzlich ins System BlueEvidence ein.

  Managed Care versicherte Patienten:

                                  Tätigkeiten der MPA im                            Tätigkeiten der MPA in

                                         Praxis-
                                                                                            Blue
                                        führungs-
                                                                                          Evidence
                                         system

     Behandlungs-                Administrative Aufnahme für                    Prüfen, ob Patient MC-versichert
     fall tritt ein                     Abrechnung                                            ist.



     Behandlung
     in Praxis



     Überweisung                Überweisung an Spezialisten                       Meldung der Überweisung an
     wird notwendig                   oder Institution                                Versicherer / HMO



     Fallabschluss                 Rechnungsstellung und
                                       Fallabschluss




isd 07./08.03.2013    Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung                    6

Recomendados

SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...Swiss eHealth Forum
 
Telemedicine by Fonium - Innovative Solutions & Comprehensive Services by Fonium
Telemedicine by Fonium - Innovative Solutions & Comprehensive Services by FoniumTelemedicine by Fonium - Innovative Solutions & Comprehensive Services by Fonium
Telemedicine by Fonium - Innovative Solutions & Comprehensive Services by Foniumodearends
 
NPK2012 - Dr. med. Jürgen Hahn: Warum nicht Pflegestufe 3?
NPK2012 - Dr. med. Jürgen Hahn: Warum nicht Pflegestufe 3?NPK2012 - Dr. med. Jürgen Hahn: Warum nicht Pflegestufe 3?
NPK2012 - Dr. med. Jürgen Hahn: Warum nicht Pflegestufe 3?Niederrheinischer Pflegekongress
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machenICV_eV
 
Reflexiones sobre CL
Reflexiones sobre CLReflexiones sobre CL
Reflexiones sobre CLevi1971
 
Seminario búsqueda información
Seminario búsqueda informaciónSeminario búsqueda información
Seminario búsqueda informaciónHernán Rodríguez
 

Más contenido relacionado

Destacado

Tipslecturápida
TipslecturápidaTipslecturápida
Tipslecturápidaheyebooks
 
Educacion virtual y a distancia
Educacion virtual y a distanciaEducacion virtual y a distancia
Educacion virtual y a distanciadiixoon24
 
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blogmariasegura92
 
Cómo insertar un video en eclipse
Cómo insertar un video en eclipseCómo insertar un video en eclipse
Cómo insertar un video en eclipseYanori Perez
 
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15Projecte de Qualitat
 
Hotel Feldhof wellness und SPA 2014
Hotel Feldhof  wellness und SPA 2014Hotel Feldhof  wellness und SPA 2014
Hotel Feldhof wellness und SPA 2014Dolcevita Hotels
 
Tecnología subida mariano
Tecnología subida  marianoTecnología subida  mariano
Tecnología subida marianomariano jimenez
 
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011Secretaria Nacional de la Juventud
 

Destacado (20)

Tipslecturápida
TipslecturápidaTipslecturápida
Tipslecturápida
 
Educacion virtual y a distancia
Educacion virtual y a distanciaEducacion virtual y a distancia
Educacion virtual y a distancia
 
Plan de destrucción nacional.
Plan de destrucción  nacional.Plan de destrucción  nacional.
Plan de destrucción nacional.
 
1 semana
1 semana1 semana
1 semana
 
Cdlnklein
CdlnkleinCdlnklein
Cdlnklein
 
Cultura expocicion
Cultura expocicionCultura expocicion
Cultura expocicion
 
Inteligencia emocional
Inteligencia emocionalInteligencia emocional
Inteligencia emocional
 
Primera Encuesta Nacional de la Juventud Peruana - 2011
Primera Encuesta Nacional de la Juventud Peruana - 2011Primera Encuesta Nacional de la Juventud Peruana - 2011
Primera Encuesta Nacional de la Juventud Peruana - 2011
 
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog
5 averías que todo ciclista de montaña debe saber solucionar blog
 
Maestros del siglo XXI
Maestros del siglo  XXI Maestros del siglo  XXI
Maestros del siglo XXI
 
Informatica
InformaticaInformatica
Informatica
 
La justicia juvenil en la región andina
La justicia juvenil en la región andinaLa justicia juvenil en la región andina
La justicia juvenil en la región andina
 
20 problemas
20 problemas 20 problemas
20 problemas
 
Cómo insertar un video en eclipse
Cómo insertar un video en eclipseCómo insertar un video en eclipse
Cómo insertar un video en eclipse
 
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15
Presentacio Jornada de Cloenda del PQiMC curs 2014/15
 
Hotel Feldhof wellness und SPA 2014
Hotel Feldhof  wellness und SPA 2014Hotel Feldhof  wellness und SPA 2014
Hotel Feldhof wellness und SPA 2014
 
Salvando nuestro planeta
Salvando nuestro planetaSalvando nuestro planeta
Salvando nuestro planeta
 
Tecnología subida mariano
Tecnología subida  marianoTecnología subida  mariano
Tecnología subida mariano
 
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
 
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011
Resultados Finales de la Primera Encuesta Nacional de la Juventud 2011
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSwiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 

SeHF 2013 | Zeit sparen - Automatischer Abgleich von Managed Care Versicherten zwischen BlueEvidence und den Praxisführungssystemen (Hubert Rütsche)

  • 1. Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung Info Society Days – Bern, 7./8. März 2013 isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 1 1
  • 2. Die Hausärztin administriert die Patienten in ihrem Praxisführungssystem. Konventionell versicherte Patienten: Tätigkeiten der MPA im Tätigkeiten der MPA in Praxis- Blue führungs- Evidence system Behandlungs- Administrative Aufnahme für Prüfen, ob Patient MC-versichert fall tritt ein Abrechnung ist. Behandlung in Praxis Überweisung Überweisung an Spezialisten Meldung der Überweisung an wird notwendig oder Institution Versicherer / HMO Fallabschluss Rechnungsstellung und Fallabschluss isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 2
  • 3. Die Hausärztin behandelt den Patienten. Falls erforderlich, überweist sie ihn an einen weiteren Leistungserbringer. Hausarzt / - ärztin Praxis- führungs- system Leistungs- Überw. Leistungs- erbringer 1 erbringer 2 Rechnung Kranken- Rechnung kasse Rechnung isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 3
  • 4. Der «Gatekeeper» im integrierten Versorgungssystem sammelt zusätzliche Entscheidungsgrundlagen,… «Gatekeeper» Praxis- Blue Blue führungs- MCO Evidence Evidence system Info: LE, Datum, Behandlungskosten Info: Leistungserbringer, Datum Leistungs- Überw. Leistungs- erbringer 1 erbringer 2 Rechnung Kranken- Rechnung kasse Rechnung isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 4
  • 5. …mit welchen der gesamte Behandlungspfad optimiert werden soll. Gatekeeper Praxis- Blue Blue führungs- MCO Evidence Evidence system Info: LE, Datum, Behandlungskosten Info: Leistungserbringer, Datum Optimierung des gesamten Behandlungspfades: Leistungs- Leistungs-  Medizinische Qualität Überw.  Dienstleistungsqualität erbringer 1 erbringer 2  Behandlungskosten Rechnung Kranken- Rechnung kasse Rechnung isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 5
  • 6. Dazu loggt sich der Gatekeeper bei Managed-Care-ver- sicherten Patienten zusätzlich ins System BlueEvidence ein. Managed Care versicherte Patienten: Tätigkeiten der MPA im Tätigkeiten der MPA in Praxis- Blue führungs- Evidence system Behandlungs- Administrative Aufnahme für Prüfen, ob Patient MC-versichert fall tritt ein Abrechnung ist. Behandlung in Praxis Überweisung Überweisung an Spezialisten Meldung der Überweisung an wird notwendig oder Institution Versicherer / HMO Fallabschluss Rechnungsstellung und Fallabschluss isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 6
  • 7. Die automatische Patientenidentifikation ist das Bindeglied zwischen den zwei Systemen / Welten. Gatekeeper Praxis- Blue Blue führungs- MCO Evidence Evidence system Info: LE, Datum, Behandlungskosten Info: Leistungserbringer, Datum Optimierung des gesamten Behandlungspfades: Leistungs- Leistungs-  Medizinische Qualität Überw.  Dienstleistungsqualität erbringer 1 erbringer 2  Behandlungskosten Rechnung Kranken- Rechnung kasse Rechnung isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 7
  • 8. Dank der Patientenidentifikation ist das zusätzliche Einloggen in BlueEvidence nun nicht mehr erforderlich. Managed Care versicherte Patienten: Tätigkeiten der MPA im Tätigkeiten der MPA in Praxis- Blue führungs- Evidence system Behandlungs- Administrative Aufnahme für Prüfen, ob Patient MC-versichert fall tritt ein Abrechnung ist. Behandlung in Praxis Überweisung Überweisung an Spezialisten Meldung der Überweisung an wird notwendig oder Institution Versicherer / HMO Fallabschluss Rechnungsstellung und Fallabschluss isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 8
  • 9. Mithilfe der automatischen Patientenidentifikation greift der Gatekeeper direkt auf BlueEvidence zu. Blue Evidence Im Praxissoftwaresystem werden all diejenigen Patienten markiert, für MC-Status welche aktuell ein MC Vertrag besteht. Die Überweisungsmeldung in Praxis- BlueEvidence erfolgt automatisch führungs- Überweisung beim Anlegen einer neuen system medizinischen Überweisung im Praxisführungssystem. Kostendatensätze von Patienten im Modul «Kostencontrolling» von Taskliste BlueEvidence können direkt aus dem Praxisführungssystem heraus abgefragt werden. isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 9
  • 10. Die automatische Patientenidentifikation findet den entsprechenden Patienten in BlueEvidence. Praxis- Ist Patient X führungs- MC-versichert? system Überweisungsmeldung Ist Patient X in BE Blue für Patient X ausführen! eindeutig identifiziert? Evidence Aufgelaufene Kosten für Patient X zeigen! isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 10
  • 11. Dazu werden verschiedene Patientenattribute getestet. 1. Getestete Patientenattribute:  Name Maître Maître  Vorname André André  Geschlecht männlich männlich  Geburtsdatum 03.06.1972 03.06.1972 isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 11
  • 12. Bei eindeutiger Identifikation wird der entsprechende Patient im gewünschten Kontext in BlueEvidence angezeigt. Praxis- Ist Patient X führungs- MC-versichert? system Y Überweisungsmeldung Ist Patient X in BE Gewünschten Kontext Blue für Patient X ausführen! eindeutig identifiziert? in BlueEvidence anzeigen. Evidence Aufgelaufene Kosten für Patient X zeigen! isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 12
  • 13. Falls keine hundertprozentige Übereinstimmung festgestellt werden konnte,…  Name Maître Maitre  Vorname Andre André  Geschlecht männlich männlich  Geburtsdatum 03.06.1972 03.06.1972 …werden weitere Tests durchgeführt: 2. Mögliche Fehler in der Schreibweise: 1. «e» statt «é», «è» oder «ê», dito für «a», «i», «o» 2. «ae» statt «ä», dito für «ö» und «ü» und vice versa 3. Weitere mögliche fehlerhafte / nicht übereinstimmende Schreibweisen (v.a. bei ausländischen Namen) 3. Vertauschung von Zeichen (z.B. beim Geburtsdatum), fehlende oder doppelte Zeichen: 1. z.B. «06.03.1972» statt «03.06.1972» 2. Weitere mögliche fehlerhafte Schreibweisen isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 13
  • 14. Bei nicht eindeutiger Identifikation wird der MPA eine kurze Liste mit den wahrscheinlichsten Patienten angezeigt. Praxis- Ist Patient X führungs- MC-versichert? system Y Überweisungsmeldung Ist Patient X in BE Gewünschten Kontext Blue für Patient X ausführen! eindeutig identifiziert? in BlueEvidence anzeigen. Evidence Aufgelaufene Kosten N für Patient X zeigen! Liste der wahrscheinlichen Kandidaten anzeigen. Die MPA wählt daraus den richtigen Patienten aus. isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 14
  • 15. Die Entscheidung, welches der gesuchte Patient ist, bleibt stets bei der MPA / der Ärztin. isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 15
  • 16. Die Umsetzung der Patientenidentifikation ist in vollem Gange. Firma Status BlueCare Umgesetzt 1 Medelexis Umgesetzt 2 Vitodata Umgesetzt 3 Kern Concept AG Umgesetzt 4 Ärztekasse Umgesetzt 5 HCI Solutions In Umsetzung Triamun 6 Advanced Concept In Umsetzung 7 TMR In Umsetzung isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 16
  • 17. Mit weiteren Herstellern von Praxisführungssystemen führen wir Gespräche. Firma Produkt Status 8 Axon Lab Achilles Gespräche 9 Delemed PEXII Gespräche 10 Ametiq SIMED (Mac) Gespräche 11 Praxinova Praxisstar Gespräche 12 BBV MedipaP02 Entwicklung geplant 13 Gartenmann Software Praxis Desktop Entwicklung geplant 14 Variosoft mFmedEvolution Entwicklung geplant Status: 2/3 der BlueEvidence-Benutzer steht die automatische Patientenidentifikation zur Verfügung. Ziel: Möglichst alle BlueEvidence-Benutzer sparen dank der automatischen Patientenidentifikation Zeit. isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 17
  • 18. Demonstration mit dem Praxisführungssystem der Firma Medelexis. Praxis- Blue führungs- Evidence system isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 18
  • 19. isd 07./08.03.2013 Vereinfachung der Patienten-Administration in der integrierten Versorgung 19