E-Government-Landkarte Schweiz –
Unterstützung bei der Umsetzung von Online-
Dienstleistungen
Info Society Days, 3. März 2...
2
Agenda
• Was ist die Landkarte
• Rückblick
• Demo
• Fazit Pilotbetrieb
• Ausblick (2015/2016)
Info Society Days 2015 – E...
3
E-Government-Landkarte Schweiz
Priorisiertes Vorhaben B1.14, Federführende Organisation: Geschäftsstelle E-
Government S...
4
E-Government Landkarte Schweiz
Aufbau
Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
E-Gov Dienstleistungen
(Or...
5
Nutzen und Stakeholder
Nutzen für Anbieter von Behördenlösungen
• Anbieter können ihre Lösungen zu
Verwaltungsdienstleis...
6
Rückblick E-Government Landkarte CH
2014
FEB MAR APR MAI JUN AUG SEP OKT NOV DEZJUL
2015
H2FEB MAR APR MAI JUNJAN
Evalua...
7
Evaluationskriterien, Stand 7.10.2014
Nr Kriterium
Indikator
Stand 07.10.2014 (155Tage nach
Launch):
Fazit
1 Ist die Nac...
8
Demo - Parkkarten
Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
9
Fazit Pilotbetrieb
• Die Weiterentwicklung der E-Government Landkarte der Schweiz soll
im Sinne der Vision erfolgen, jed...
10
Ausblick
• Zielbild der E-Government Strategie des Bundes ist in Erarbeitung
und wird per 2016 neue strategische Schwer...
11
Ausblick Landkarte
Vision – LINDAS als Datendrehscheibe
• Ziel: LINDAS als Daten-
drehscheibe für die
Landkarte (Protot...
12
Ausblick: E-Government Landkarte CH
2014
FEB MAR APR MAI JUN AUG SEP OKT NOV DEZJUL
2015
H2FEB MAR APR MAI JUNJAN
Evalu...
13
Vielen Dank!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2015 | E-Government-Landkarte Schweiz – Unterstützung bei der Umsetzung von Online-Dienstleistungen

729 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum 2015

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

SeGF 2015 | E-Government-Landkarte Schweiz – Unterstützung bei der Umsetzung von Online-Dienstleistungen

  1. 1. E-Government-Landkarte Schweiz – Unterstützung bei der Umsetzung von Online- Dienstleistungen Info Society Days, 3. März 2015 A. Strahm, Leiterin a.i. Geschäftsstelle E-Government Schweiz N. Fetscherin, e3 AG, Co-Projektleitung
  2. 2. 2 Agenda • Was ist die Landkarte • Rückblick • Demo • Fazit Pilotbetrieb • Ausblick (2015/2016) Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  3. 3. 3 E-Government-Landkarte Schweiz Priorisiertes Vorhaben B1.14, Federführende Organisation: Geschäftsstelle E- Government Schweiz / Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB) „Auf der Basis des Vorhabens B1.06 E-Government Architektur wird eine schweizweite Übersicht aller E-Government Dienstleistungen aufgebaut und aktiv geführt.“ • Dabei sollen verschiedene Dimensionen abgedeckt werden (geografische Komponente, Abdeckungsgrad, Technische Lösungen, Lücken Gaps). • Gemäss dem strategischen Grundsatz „Einmal entwickeln, mehrfach anwenden“ soll insbesondere die Wieder- oder Mehrfachverwendung von Basisinfrastrukturen elektronischer Dienstleistungen schweizweit gefördert werden. • Die E-Government Landkarte soll die Vernetzung der E-Government- Anstrengungen fördern und somit Synergien realisieren. Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  4. 4. 4 E-Government Landkarte Schweiz Aufbau Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz E-Gov Dienstleistungen (Organisatorische und Technische Dimension) Beschreibung Zielzustand / Priorisiertes Vorhaben Behördenaufgaben– (Entwurf) eCH00145 Gemeinden Kantone Bundestellen Vollständig Transaktional Im Aufbau Teilweise Transaktional Anzuwendende eCH Standards Lösungen / Implementationen KontakteTechnische Lösung Beschreibung Leistungen eCH0070 (Pilot: 39 Leistungen) Umsetzung Anbieter / Partner
  5. 5. 5 Nutzen und Stakeholder Nutzen für Anbieter von Behördenlösungen • Anbieter können ihre Lösungen zu Verwaltungsdienstleistungen und Kunden referenzieren. • Anbieter können die Interoperabilität ihrer Lösungen anhand eCH Standards dokumentieren • Durch die Freigabe der Informationen durch die Behörden können sich die Anbieter auf einer neutralen Plattform positionieren. Nutzen für Behörden • Transparenz über die Umsetzung von E-Government in den Behörden nach Dienstleistungen gemäss eCH0070 (Leistungsinventar) • Leichtere Informationsbeschaffung zu bestehenden Lösungen • Leichteres Auffinden von möglichen Synergien und Kontakten • Entscheidungsgrundlagen und Priorisierungshilfe • Übersicht zu empfohlenen eCH-Standards pro Verwaltungsdienstleistung Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  6. 6. 6 Rückblick E-Government Landkarte CH 2014 FEB MAR APR MAI JUN AUG SEP OKT NOV DEZJUL 2015 H2FEB MAR APR MAI JUNJAN Evaluation Abschluss und Archivierung Go / NoGo Referenz- Datendrehscheibe Weiterentwicklung LK Go No Reali- sierung Pilotbetrieb Mögliches „Businessmodell“ B1.14 E-Government-Landkarte Schweiz, 24.04.2014 Inputs / Ideen / Anforderungen Betrieb AktualisierungGo 1.Changes
  7. 7. 7 Evaluationskriterien, Stand 7.10.2014 Nr Kriterium Indikator Stand 07.10.2014 (155Tage nach Launch): Fazit 1 Ist die Nachfrage bei Behörden und Anbietern gegeben? Leistungen 40 (+1) Anbieter 60 (+20) Kantone: 26 (+2) Gemeinden: 380 (+230) Umsetzungen: 3460 (+882) Etwas zurückgegangen, dann wieder etwas gestiegen bedingt durch Sommerpause. 2 Kann die Aktualisierung in Zukunft mit minimaler Arbeitsbelastung für Behörden und Anbieter gewährleistet werden?  Laufende Koordination mit B2.13 via EGS 3 Kann die Datenqualität gewährleistet werden Benutzerfeedback schriftlich: ~30 Supportfälle: 119 Bugs / Fehler: 15 Vorschläge Neue Anforderungen und Changes ~ 32 Nach Launch nur noch wenig Feedback erhalten 4 Stehen Kosten und Nutzen im Verhältnis zueinander? Workshops mit Anbietern Umfrage bei Behörden und Anbieter im November Ein Partnerschaftsmode ll wird diskutiert. Umfrage wurde verschoben, wird im November gemacht. Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  8. 8. 8 Demo - Parkkarten Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  9. 9. 9 Fazit Pilotbetrieb • Die Weiterentwicklung der E-Government Landkarte der Schweiz soll im Sinne der Vision erfolgen, jedoch unter der Berücksichtigung der Tatsache, dass das Zielbild der E-Government Strategie des Bundes 2016 per Anfang 2015 noch nicht vorhanden ist. Die Strategie 2016 wird neue strategische Schwerpunkte setzen, an welchen sich die Landkarte auszurichten hat. • Entsprechend wird für 2015 eine Weiterentwicklung mit angemessenen Aufwänden empfohlen (siehe dazu Mindestanforderungen in Kapitel 3). Nach der Bekanntgabe der Strategie 2016 wird die Landkarte weiter ausgebaut werden. Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  10. 10. 10 Ausblick • Zielbild der E-Government Strategie des Bundes ist in Erarbeitung und wird per 2016 neue strategische Schwerpunkte setzen, an welchen sich die Landkarte auszurichten hat. • Entsprechend wird für 2015 eine Weiterentwicklung mit angemessenen Aufwänden für folgende Themen durchgeführt: • Neue Features (verbesserte Navigation, Optimierung Suche, verbesserte Darstellungen usw.) • Neu Leistungen erfassen (aus eCH-0070, Bundesleistungen, Querschnittsleistungen) • Automatische Datenbeschaffung (über LINDAS) Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  11. 11. 11 Ausblick Landkarte Vision – LINDAS als Datendrehscheibe • Ziel: LINDAS als Daten- drehscheibe für die Landkarte (Prototyp wurde implementiert) Info Society Days 2015 – E-Government Landkarte Schweiz
  12. 12. 12 Ausblick: E-Government Landkarte CH 2014 FEB MAR APR MAI JUN AUG SEP OKT NOV DEZJUL 2015 H2FEB MAR APR MAI JUNJAN Evaluation Abschluss und Archivierung Go / NoGo Referenz- Datendrehscheibe Weiterentwicklung LK Go No Reali- sierung Pilotbetrieb Mögliches „Businessmodell“ B1.14 E-Government-Landkarte Schweiz, 24.04.2014 Inputs / Ideen / Anforderungen Betrieb AktualisierungGo 1.Changes
  13. 13. 13 Vielen Dank!

×