Nun aber richtig mobil:

Fabasoft GEVER auf dem NaviBildschirm im BMW i3
Klemens Berger
Direktor | Directeur
Fabasoft Schw...
Die Fabasoft Gruppe
Eckdaten
Hersteller von Standard-Software für ECM, E-Government und Unternehmenssuche
Anbieter von Clo...
Geschäftsbereiche und Flagship-Produkte
E-Government

B2B-Collaboration

Schweiz: GEVER für Behörden
aller drei föderalen ...
Weitere Fabasoft Produkte
Application Performance
Monitoring

Einfach, schnell, mobil
und sicher finden

Webanwendungen
au...
Leistungsumfang der Fabasoft eGov-Suite
Dokumentenmanagement
Informelle Zusammenarbeit
Geschäftsprozesse/Workflow
Aktenbea...
Unternehmenssuche mit Mindbreeze
Information nützen
Wissen sie alles zu…?
Kunden
Produkte
Projekte
Kontakte
„Customer Care...
Auspacken. Loslegen.
Erfunden um im Unternehmen zu finden.

Massgeschneiderte Informationssuche in den Unternehmensdaten.
...
So einfach geht‘s – Mindbreeze InSpire

1 Auspacken

3

Konfigurieren

2 Einstecken

4

Finden

Solutions Präsentation inf...
Finden. Überall. Jederzeit.
Suchportal

Suchanwendung

Finden. Immer und überall.

Ein Baukasten. Alle Möglichkeiten für d...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (1/7)
Demo mit Herrn Daniel Fallmann
Gründer & Geschäftsführer Mindbreeze GmbH
Linz, Österre...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (2/7)
Fabasoft GEVER auf dem Navi-Bildschirm
Beim vollelektrischen BMW i3, der von Fabasoft ...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (3/7)
Integration der Unternehmensquellen in die BMW-Software ConnectedDrive
Die Suchlösung ...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (4/7)
Architekturbausteine: Index Service und Client-/Query Service

Solutions Präsentation ...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (5/7)
Das Konzept der mobilen Unternehmenssuche mit Mindbreeze InSpire
Die Abfragen des Mind...
Der Use Case: Mobil im BMW i3 (6/7)
Mobiler Zugriff auf die Unternehmensdaten – Thema Sicherheit und Datenschutz
Der Anwen...
Architekturansazt Bund

Der Use Case: Mobil im BMW i3 (7/7)

Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2...
Mobil informiert – mit Fabasoft. Gute Fahrt!
Besuchen Sie uns auch unter:
www.egov-suite.com / www.fabasoft.ch / www.mindb...
Copyright / Disclaimer
Copyright © Fabasoft Schweiz AG, Bern, Schweiz, 2014.
Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Har...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2014 | Nun aber richtig mobil: Fabasoft GEVER auf dem Navi-Bildschirm im BMW i3

724 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
724
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeGF 2014 | Nun aber richtig mobil: Fabasoft GEVER auf dem Navi-Bildschirm im BMW i3

  1. 1. Nun aber richtig mobil: Fabasoft GEVER auf dem NaviBildschirm im BMW i3 Klemens Berger Direktor | Directeur Fabasoft Schweiz AG Demo: Daniel Fallmann Gründer & Geschäftsführer Mindbreeze GmbH, Linz Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  2. 2. Die Fabasoft Gruppe Eckdaten Hersteller von Standard-Software für ECM, E-Government und Unternehmenssuche Anbieter von Cloud-Services Erfahrener und verlässlicher Projektpartner Börsennotiert in Frankfurt Ca. 200 Mitarbeiter und >20 Mio. € Umsatz Standorte in Linz, Wien, Berlin, Frankfurt, München und Bern Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  3. 3. Geschäftsbereiche und Flagship-Produkte E-Government B2B-Collaboration Schweiz: GEVER für Behörden aller drei föderalen Ebenen On-Premise Private Cloud Enterprise ECM für Unternehmen im Privatsektor Zusammenarbeit über Organisations- und Systemgrenzen hinaus Public Cloud Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014 On-Premise Private Cloud
  4. 4. Weitere Fabasoft Produkte Application Performance Monitoring Einfach, schnell, mobil und sicher finden Webanwendungen automatisiert testen Entwicklungsplattform für Fabasoft Produkte Suche für Unternehmen: Mindbreeze InSpire Cloudservice für Websites: Mindbreeze InSite Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  5. 5. Leistungsumfang der Fabasoft eGov-Suite Dokumentenmanagement Informelle Zusammenarbeit Geschäftsprozesse/Workflow Aktenbearbeitung GEVER Mobiles Arbeiten Online Services/E-Services Fachanwendungen Archivierung Suche Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  6. 6. Unternehmenssuche mit Mindbreeze Information nützen Wissen sie alles zu…? Kunden Produkte Projekte Kontakte „Customer Care“ Geschäftsbeziehung uvm. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  7. 7. Auspacken. Loslegen. Erfunden um im Unternehmen zu finden. Massgeschneiderte Informationssuche in den Unternehmensdaten. Am Schreibtisch und mobil. Mit Ergebnissen, die inspirieren. www.mindbreeze.com/inspire-me Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  8. 8. So einfach geht‘s – Mindbreeze InSpire 1 Auspacken 3 Konfigurieren 2 Einstecken 4 Finden Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  9. 9. Finden. Überall. Jederzeit. Suchportal Suchanwendung Finden. Immer und überall. Ein Baukasten. Alle Möglichkeiten für den Fachbereich. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  10. 10. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (1/7) Demo mit Herrn Daniel Fallmann Gründer & Geschäftsführer Mindbreeze GmbH Linz, Österreich Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  11. 11. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (2/7) Fabasoft GEVER auf dem Navi-Bildschirm Beim vollelektrischen BMW i3, der von Fabasoft als Poolcar genutzt wird, wurde die Unternehmenssuche von Mindbreeze – die InSpire Search Appliance (und damit GEVER) – direkt in die BMW-App-Infrastruktur integriert. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  12. 12. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (3/7) Integration der Unternehmensquellen in die BMW-Software ConnectedDrive Die Suchlösung Fabasoft Mindbreeze InSpire integriert mit einer Web-App Unternehmensquellen wie Mail, ECM/GEVER, Filesystem, Fachanwendung, Intranet etc. in die bestehende BMW-Software ConnectDrive und passt sich automatisch an die Displaygrösse der Endgeräte an. So kann etwa das Navigationssystem die Adresse des nächsten Geschäftstermins von der Mindbreeze-Suchlösung übernehmen. Auch am Weg zu Ihrer nächsten Kommissions- oder Projektsitzung liefert die Unternehmenssuche relevante Informationen – Dossiers und Dokumente, Mails, bisherige Termine etc. – am Informationsdashboard. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  13. 13. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (4/7) Architekturbausteine: Index Service und Client-/Query Service Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  14. 14. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (5/7) Das Konzept der mobilen Unternehmenssuche mit Mindbreeze InSpire Die Abfragen des Mindbreeze InSpire - Web Client gegen die serverseitigen Inhalte werden vom Mindbreeze InSpire – Client Service der Mindbreeze InSpire Architektur übernommen. Die Benutzer können mit dem Mindbreeze InSpire - Web Client in einem oder mehreren Indexkatalogen gleichzeitig suchen. Dabei können sich diese Kataloge auch auf verschiedenen Servern befinden. Die Suchergebnisse aus den verschiedenen Indizes können vom Benutzer nach Belieben in das Suchergebnis ein- oder ausgeblendet werden. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  15. 15. Der Use Case: Mobil im BMW i3 (6/7) Mobiler Zugriff auf die Unternehmensdaten – Thema Sicherheit und Datenschutz Der Anwender ist dabei stets durch Benutzernamen, Passwort sowie Mobile-PIN authentifiziert. Auch die jeweiligen Berechtigungen des Anwenders zum Beispiel in Fabasoft GEVER werden berücksichtigt. Eine wesentliche Komponente zur Sicherung der Zugriffsberechtigungen ist die Rechteprüfung (ACL in der schematischen Darstellung). Die Rechteprüfung erfolgt dabei direkt gegen die jeweilige Datenquelle (online check) oder es wird gegen die im Index abgelegte ACL (Access Control List) Information geprüft. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  16. 16. Architekturansazt Bund Der Use Case: Mobil im BMW i3 (7/7) Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  17. 17. Mobil informiert – mit Fabasoft. Gute Fahrt! Besuchen Sie uns auch unter: www.egov-suite.com / www.fabasoft.ch / www.mindbreeze.com Link zum Testbericht auf futurzone: http://futurezone.at/produkte/bmw-i3-reichweitenangst-im-fahrenden-computer/50.913.050 Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014
  18. 18. Copyright / Disclaimer Copyright © Fabasoft Schweiz AG, Bern, Schweiz, 2014. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder Marken der jeweiligen Hersteller. Fabasoft übernimmt in diesem Dokument weder implizite noch explizite Verpflichtungen. Diese Präsentation enthält bestimmte, in die Zukunft gerichtete Aussagen, einschließlich Angaben unter Verwendung der Worte „glaubt“, „geht davon aus“, „erwartet“, oder Formulierungen ähnlicher Bedeutung. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Finanzlage, Entwicklung oder Leistungen von Fabasoft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: der Wettbewerb durch andere Unternehmen, Auswirkungen und Risiken neuer Software und Technologien, die laufenden Kapitalbedürfnisse der Gesellschaft, Finanzierungskosten, Änderungen des Betriebsaufwands, die Gewinnung und das Halten qualifizierter Mitarbeiter, nachteilige Änderungen anwendbaren Steuerrechts, Unruhen, höhere Gewalt, kriegerische Handlungen und sonstige in dieser Präsentation genannte Faktoren. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten sollten sich potentielle Investoren nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtungen, derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen in Zukunft nach zu halten und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Fehler und Irrtümer vorbehalten. Solutions Präsentation infosocietydays 2014, Bern – 5. März 2014

×