Freiwillige Unternehmerversicherung – Suva – SuvaRisk

605 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der obligatorischen Unfallversicherung müssen die Prämien dem Risiko entsprechen. Das setzt voraus, dass die Suva Prämiensätze (Preise) korrekt festsetzt und die Kunden Lohnsummen (Mengen) richtig deklarieren. Beide Voraussetzungen sind nicht immer einfach zu erfüllen. Um den Kunden das Leben bei der Lohndeklaration einfacher zu machen, hat die Suva Zentralschweiz im Oktober und November 2015 an drei Tagen und drei verschiedenen Orten Informationsanlässe zu den Themen „Lohndeklaration – gewusst wie“, „Freiwillige Unternehmerversicherung“ und „Die Einreihung im Prämientarif der Suva“ angeboten.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
605
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Freiwillige Unternehmerversicherung – Suva – SuvaRisk

  1. 1. Unternehmerversicherung
  2. 2. Seite 2 Warum die Suva? Weil Ihnen die Suva Vorteile bietet, die Ihnen kein anderer Unfallversicherer in der Schweiz bieten kann. Die Suva vereint Prävention, Versicherung und Rehabilitation auf einzigartige Weise.
  3. 3. Seite 3 Warum eine Unternehmerversicherung? • Selbstständigerwerbende Personen sind nicht obligatorisch gegen Unfälle und Berufskrankheiten versichert. • Ohne Unfallversicherung werden nur die Heilkosten im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung übernommen. • Ohne Unfallversicherung gibt es bei Invalidität eine maximale Rente von 2340 Franken pro Monat.
  4. 4. Seite 4 Wer kann sich versichern? • selbstständig Erwerbende, die in den Tätigkeitsbereich der Suva fallen (Art. 66 UVG) • ohne Lohn mitarbeitende Familienmitglieder • Grenzgänger, die in der Schweiz selbstständig erwerbend sind und in den Tätigkeitsbereich der Suva fallen
  5. 5. Seite 5 Vorteile der Unternehmerversicherung. • lebenslange Renten • Sicherheit in der Budgetplanung dank Prämiengarantie • durch Wahl des Taggeldbeginns (3./15./30. Tag nach Unfalltag) Prämienrabatt von bis zu 40 Prozent möglich • Rente mit periodischer Anpassung an Inflation • weltweiter Versicherungsschutz • Schutz bei Berufsunfällen, Nichtberufsunfällen und Berufskrankheiten • Die Suva ist nicht gewinnorientiert: Überschüsse kommen den Versicherten in Form von tieferen Prämien zu Gute.
  6. 6. Seite 6 Die finanziellen Leistungen der Freiwilligen Unternehmerversicherung (FUV). • kein Selbstbehalt • Taggeld: 80 Prozent des versicherten Verdienstes • Invalidenrente: max. 80 Prozent des versicherten Verdienstes • Integritätsentschädigung: einmalige Kapitalleistung bei dauernder Schädigung, max. 148 200 Franken • Hilflosenentschädigung: Ergänzung der Invalidenrente, wenn dauernd die Hilfe Dritter in Anspruch genommen wird • Hinterlassenenrente
  7. 7. Seite 7 Die Sachleistungen im Überblick. Medizinische Behandlung Arzt, Zahnarzt, Chiropraktiker, Apotheke und Spital frei wählbar. Keine zeitliche oder betragsmässige Beschränkung. Hilfsmittel Kostenübernahme für Hilfsmittel, die körperliche Schädigungen oder Funktionsausfälle ausgleichen. Reise-, Transport-, Rettungskosten Werden vergütet, auch im Ausland. Medizinische Rehabilitation Kliniken der Suva in Bellikon und Sion
  8. 8. Seite 8 Franz W. rutscht auf glatter Strasse aus und bricht sich das Schulter- gelenk. Nach einer Operation mit anschliessendem Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik der Suva in Bellikon wird er entlassen und ambulant weiter behandelt. Da sich die Genesung verzögert, wird er weiterhin als arbeitsunfähig krank geschrieben und muss sich noch zehn Wochen zu Hause erholen, ehe er wieder arbeiten kann. Fallbeispiel: So hilft die FUV bei einem Unfall (1/3).
  9. 9. Seite 9 Dank der FUV erhält Franz W. bei einem versicherten Verdienst von 70 000 Franken jeden Tag 153.40 Franken. Auch am Wochenende und an Feiertagen. Fallbeispiel: So hilft die FUV bei einem Unfall (2/3).
  10. 10. Seite 10 Fallbeispiel: So hilft die FUV bei einem Unfall (3/3). Grund Betrag in CHF Rega Transport 4 377.− Operation 10 854.− Arztkosten 3 584.− Suva Rehaklinik Bellikon 28 458.− Ambulante Spitalkosten 10 700.− Kosten Apotheke 230.− Ausbezahltes Taggeld 13 900.− Kosten Physiotherapie 1 250.− Total 73 353.− Durch die FUV übernommene Kosten: Für Franz W. entstehen keine Kosten.
  11. 11. Seite 11 Geldleistung nach einem Unfall oder bei Berufskrankheit
  12. 12. Seite 12 Versicherbarer Jahresverdienst. Art des Verdienstes Höhe des versicherten Verdienstes in CHF Betriebsinhaber Mitarbeitendes Familienmitglied Max. versicherbarer Verdienst 148 200.- 148 200.- Min. versicherbarer Verdienst (100% Pensum) 66 690.- 44 460.- Min. versicherbarer Verdienst (50% Pensum) 33 400.- 22 300.-
  13. 13. Seite 13 Für 739 Franken Jahresprämie sind mitarbeitende Familienmitglieder ohne Lohn beim vollen UVG- Leistungsumfang versicherbar. So sind mitarbeitende Familienmitglieder versichert. Jahresprämie 739.─ * Ausschluss Unfalldeckung bei der Krankenkasse − 300.─ ** Total Kosten für den Unfallschutz 439.─ * bei einem versicherten Jahresverdienst von 42 000 Franken mit Taggeld ab 30. Tag ** kann je nach Gebiet variieren
  14. 14. Seite 14 Verlangen Sie eine Offerte. Online www.suva.ch/fuv Telefon 0848 820 820 Die Suva. Mehr als eine Versicherung.

×