Database
Alexandra Vetrovsky-Brychta
HEROLD Business Data
BIG DATA FOR BUSINESS.
Datenintelligenz durch Mensch oder Maschine?

Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta
Big Data Summit...
DIE AUSPRÄGUNGEN
Big Data Technologie
Big Data Analytik
Big Data Qualität
WAS BESTIMMT DIE QUALITÄT
EINES DATENSATZES?
Informationsgehalt
Relevanz
Aktualität

Die zentrale Frage:
Wer entscheidet u...
FIRMENDATEN BEI HEROLD
Zugriffe über
online

Buch

mobil

• 

360.000 Firmendaten

• 

User schätzen: Aktualität, Qualität...
BEISPIEL: TIERKLINIK ASPERN
KontaktInfo

Öffnungszeiten

Produktservices

Bewertungen

Standort

Video &
Fotos
DATENQUELLEN
Informationsgehalt über Tiefendaten
-  (Selbst-)Auskünfte von Firmen
-  Nutzung von Crowdsourcing

Relevanz ü...
DER AKTUELLE WEG ZU
NEUEN KUNDEN
ABTEILUNG

CONTROLLING

Marketing/Media

Kanalübergreifendes

Channel-Kommunikation
über ...
KUNDENGEWINNUNG 2.0 –
DATENBASIERT
DATEN

MEDIEN

KampagnenManagement /
-controlling

Data &
Analytics
Online/
Offline

Ak...
PROSPECT RELATIONSHIP
MANAGEMENT FOR REAL
DATENANALYSE

DATENBASIERTE
MEDIENAUSWAHL

RESPONSE

Qualifizierung
und Analyse
...
FAZIT
•  die Datenbasis muss informativ, relevant und
aktuell sein.
•  die intelligente Nutzung der Daten muss im
Vordergr...
DANKE FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT UND
VIEL ERFOLG!
Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta
Kontakt: alexandra.vetrovsky-brychta@...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20131203 02 herold_vetrovsky-brychta big data for business

375 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Beschaffen, Veredeln und Publizieren von Daten ist ein wichtiges Geschäft von Herold. Wie weit setzen sie dabei automatisierte Prozesse ein und wo sichern am Ende doch Menschen die Qualität? Wie kann man mit Hilfe von Daten neue Kunden gewinnen und wie sieht “Prospect Relationship Management” in der Zukunft aus? Darüber sprach Alexandra Vetrovsky-Brychta, Senior Managerin Dialog und Daten, HEROLD Business Data GmbH.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
375
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20131203 02 herold_vetrovsky-brychta big data for business

  1. 1. Database Alexandra Vetrovsky-Brychta HEROLD Business Data
  2. 2. BIG DATA FOR BUSINESS. Datenintelligenz durch Mensch oder Maschine? Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta Big Data Summit, 03.12.2013
  3. 3. DIE AUSPRÄGUNGEN Big Data Technologie Big Data Analytik Big Data Qualität
  4. 4. WAS BESTIMMT DIE QUALITÄT EINES DATENSATZES? Informationsgehalt Relevanz Aktualität Die zentrale Frage: Wer entscheidet und bewertet diese Faktoren?
  5. 5. FIRMENDATEN BEI HEROLD Zugriffe über online Buch mobil •  360.000 Firmendaten •  User schätzen: Aktualität, Qualität und Richtigkeit •  360.000 Firmendaten kaufwilligen Konsumenten Firmen schätzen: Leads zu
  6. 6. BEISPIEL: TIERKLINIK ASPERN KontaktInfo Öffnungszeiten Produktservices Bewertungen Standort Video & Fotos
  7. 7. DATENQUELLEN Informationsgehalt über Tiefendaten -  (Selbst-)Auskünfte von Firmen -  Nutzung von Crowdsourcing Relevanz über Kategorisierung -  Systematisches semiautomatisiertes Klassifizieren -  Crawling Aktualität über Neugründung/ Schließung/Umzug User Generated Content = Bewertungen -  Manuelle Recherche / Verkaufsmannschaft Fazit: Die intelligente Kombination von Mensch UND Maschine garantiert die Datenqualität und damit auch Kundengewinnung und -bindung.
  8. 8. DER AKTUELLE WEG ZU NEUEN KUNDEN ABTEILUNG CONTROLLING Marketing/Media Kanalübergreifendes Channel-Kommunikation über Scores und Behavioral Targeting optimiert Plakat Digital Advertising Controlling (Produkt, Zielgruppe)
  9. 9. KUNDENGEWINNUNG 2.0 – DATENBASIERT DATEN MEDIEN KampagnenManagement / -controlling Data & Analytics Online/ Offline Aktuelle Daten nutzen mit relevanten Informationen verknüpfen und Zielgruppeninsight gewinnen ANSPRACHE Touchpoints identifizieren und Kommunikation datenbasiert aussteuern Ergebnisse im Closed Loop übergreifend auswerten
  10. 10. PROSPECT RELATIONSHIP MANAGEMENT FOR REAL DATENANALYSE DATENBASIERTE MEDIENAUSWAHL RESPONSE Qualifizierung und Analyse KampagnenManagement / -controlling Leads Inaktive Kaltadressen Der Kunde hat Daten unterschiedlicher Qualitäten und von unterschiedlichen Quellen Zielgruppe identifizieren und datenbasierte, crossmediale und mehrstufige Ansprache Auswertung und Optimierung der Folgekampagnen
  11. 11. FAZIT •  die Datenbasis muss informativ, relevant und aktuell sein. •  die intelligente Nutzung der Daten muss im Vordergrund stehen und die Interpretation und Steuerung ist nicht durch Maschinen ersetzbar. •  Neukundengewinnung wird zu datenbasiertem Prospect Relationship Management.
  12. 12. DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT UND VIEL ERFOLG! Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta Kontakt: alexandra.vetrovsky-brychta@herold.at

×