Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
DIE EVOLUTION
DES PUBLISHINGS
INHALT
‣ WAS IST PUBLISHING
  - PRINT PUBLISHING
  - ELECTRONIC PUBLISHING
‣ DIGITAL VS. PRINT
  - VORTEILE PRINT PUBLISHI...
WAS IST
PUBLISHING
‣ Auswahl, Vorbereitung und Verbreitung von
  - Büchern
  - Zeitungen
  - Magazinen
  - Broschüren
  - ...
PRINT
PUBLISHING
‣ Traditionelles Publishing
‣ Entwicklung:
  - 868: Erstes Buchdruckerzeugnis aus China
  - 1440: Gutenbe...
PUBLISHING
GOES DIGITAL
‣ Entwicklung II
  - 1985: Desktop Publishing
  - 1989: Tim Berners-Lee begründet das Internet
  -...
ELEKTRONIC
PUBLISHING
‣ Digitales Publizieren
‣ Verteilung hauptsächlich über Netzwerke
‣ Beispiele
  - eBooks
  - Online ...
DIGITAL
VS. PRINT
VORTEILE DES
PRINT PUBLISHINGS
‣ Komfortabler
‣ Ohne Strom
‣ Meist bessere
  Readability

‣ Besserer
  Copyright-Schutz

‣...
VORTEILE DES
EL. PUBLISHINGS
‣ Billigere, schnellere
 Verteilung mit höherer
 Reichweite und
 Verfügbarkeit

‣ Misch- und ...
EL. PUBLISHING
WIRD STÄRKER
‣ Neue TechnologienVorteile durch bessere und
  neue
       und stärkere


  -   Immer mehr Me...
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR
‣ Komfortabler
‣ Ohne Strom
‣ Meist bessere
 Readability

‣ Besserer Copyright-
 Schutz

‣ Nutzbar o...
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR
‣ Komfortabler
‣ Ohne Strom
‣ Meist bessere
 Readability

‣ Besserer Copyright-
 Schutz

‣ Nutzbar o...
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR

‣ Ohne Strom
‣ Meist bessere
 Readability

‣ Besserer Copyright-
 Schutz

‣ Nutzbar ohne
 Vorausset...
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR


‣ Meist bessere
 Readability

‣ Besserer Copyright-
 Schutz

‣ Nutzbar ohne
 Voraussetzung
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR



‣ Besserer Copyright-
 Schutz

‣ Nutzbar ohne
 Voraussetzung          DRM
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR




‣ Nutzbar ohne
 Voraussetzung
PRINTMEDIEN
IN GEFAHR
EBOOK
TREND
ERSTE
BEMÜHUNGEN
ERSTE
BEMÜHUNGEN
         ‣ Preise
           - Print: 3,80€
           - E-Paper: 3,80€
           - In-App: 3,99€
      ...
FEHLER
PREIS
‣ Problem
  - Gleicher Inhalt
  - Gleicher Preis
  - Billigere Verteilung (Aus User-Sicht)
‣ Vorschläge
  - B...
EIN
BEISPIEL
NEUER
JOURNALISMUS
NEUER
JOURNALISMUS
NEUER
JOURNALISMUS
NEUER
JOURNALISMUS
BEISPIEL:
WIRED iPAD-APP
BEISPIEL:
WIRED iPAD-APP
FAZIT
„Print publishing is not dead. Neither is paid content.
But both need to be entirely reinvented for the digital
age....
VIELEN DANK
Quellen
Literatur
‣   Borgman, C: From Gutenberg to the Global Information Infrastructure: Accee to Information in the
   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Evolution des Publishing

1.044 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation beschäftigt sich mit der Entwicklung des Publishing seit 1440 bis ins Jahr 2010. Wie sieht die Zukunft des traditionellen Print-Publishing aus? Wie entwickeln sich die Technologien weiter? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich und was heißt das für den Content?

Veröffentlicht in: Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Die Evolution des Publishing

  1. 1. DIE EVOLUTION DES PUBLISHINGS
  2. 2. INHALT ‣ WAS IST PUBLISHING - PRINT PUBLISHING - ELECTRONIC PUBLISHING ‣ DIGITAL VS. PRINT - VORTEILE PRINT PUBLISHING - VORTEILE ELECTRONIC PUBLISHING - TRENDS UND EMPFEHLUNGEN ‣ NEUER JOURNALISMUS - NEW MEDIA STORY - INTERAKTIVITÄT, EIN BEISPIEL
  3. 3. WAS IST PUBLISHING ‣ Auswahl, Vorbereitung und Verbreitung von - Büchern - Zeitungen - Magazinen - Broschüren - Musik } Print Publishing - Video - ...
  4. 4. PRINT PUBLISHING ‣ Traditionelles Publishing ‣ Entwicklung: - 868: Erstes Buchdruckerzeugnis aus China - 1440: Gutenberg erfindet Buchdruck mit beweglichen Metall-Lettern - 1605: Weltweit erste Zeitung - 1663: Weltweit erstes Magazin - 1796: Alois Senefelder erfindet die Lithographie
  5. 5. PUBLISHING GOES DIGITAL ‣ Entwicklung II - 1985: Desktop Publishing - 1989: Tim Berners-Lee begründet das Internet - 1994: Database Publishing - 1998: Google durchsucht das Internet - 2001: Wikipedia geht online - 2003: Remote Publishing (Web2Print)
  6. 6. ELEKTRONIC PUBLISHING ‣ Digitales Publizieren ‣ Verteilung hauptsächlich über Netzwerke ‣ Beispiele - eBooks - Online Zeitungen/Magazine - Podcasts - ...
  7. 7. DIGITAL VS. PRINT
  8. 8. VORTEILE DES PRINT PUBLISHINGS ‣ Komfortabler ‣ Ohne Strom ‣ Meist bessere Readability ‣ Besserer Copyright-Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung ‣ ...
  9. 9. VORTEILE DES EL. PUBLISHINGS ‣ Billigere, schnellere Verteilung mit höherer Reichweite und Verfügbarkeit ‣ Misch- und erweiterbar ‣ Zusätzliche Funktionen (Hyperlinks, Suche) ‣ Platzsparend (Portabel) und Dauerhaft
  10. 10. EL. PUBLISHING WIRD STÄRKER ‣ Neue TechnologienVorteile durch bessere und neue und stärkere - Immer mehr Menschen mit Internet - Mobiles Internet - Schnellere Datenanbindungen - Neue Standards (Bsp: HTML5) - Bessere Qualität (Bsp: HD) - Bessere Verfügbarkeit (Bsp: Cloud)
  11. 11. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Komfortabler ‣ Ohne Strom ‣ Meist bessere Readability ‣ Besserer Copyright- Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung
  12. 12. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Komfortabler ‣ Ohne Strom ‣ Meist bessere Readability ‣ Besserer Copyright- Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung
  13. 13. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Ohne Strom ‣ Meist bessere Readability ‣ Besserer Copyright- Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung
  14. 14. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Meist bessere Readability ‣ Besserer Copyright- Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung
  15. 15. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Besserer Copyright- Schutz ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung DRM
  16. 16. PRINTMEDIEN IN GEFAHR ‣ Nutzbar ohne Voraussetzung
  17. 17. PRINTMEDIEN IN GEFAHR
  18. 18. EBOOK TREND
  19. 19. ERSTE BEMÜHUNGEN
  20. 20. ERSTE BEMÜHUNGEN ‣ Preise - Print: 3,80€ - E-Paper: 3,80€ - In-App: 3,99€ ‣ Content - Print = E-Paper/App
  21. 21. FEHLER PREIS ‣ Problem - Gleicher Inhalt - Gleicher Preis - Billigere Verteilung (Aus User-Sicht) ‣ Vorschläge - Billiger - Digitalen Mehrwert bieten (Bsp: Interaktivität)
  22. 22. EIN BEISPIEL
  23. 23. NEUER JOURNALISMUS
  24. 24. NEUER JOURNALISMUS
  25. 25. NEUER JOURNALISMUS
  26. 26. NEUER JOURNALISMUS
  27. 27. BEISPIEL: WIRED iPAD-APP
  28. 28. BEISPIEL: WIRED iPAD-APP
  29. 29. FAZIT „Print publishing is not dead. Neither is paid content. But both need to be entirely reinvented for the digital age.“ (Scott Karp) ‣ Print- und elektronisches Publishing werden parallel existieren ‣ Publisher müssen ihre Erlösmodelle überdenken ‣ Elektronisches Publishing muss den möglichen digitalen Mehrwert nutzen
  30. 30. VIELEN DANK
  31. 31. Quellen Literatur ‣ Borgman, C: From Gutenberg to the Global Information Infrastructure: Accee to Information in the Networked World, First MIT Press, 2003 Internet ‣ http://www.reference.com/browse/publishing ‣ http://www.zvab.com/pages/lithographie.jsp ‣ http://www.another-view-on-history.de/2008/05/11/druck-des-diamant-sutras-11-mai-868/ ‣ http://diglit.ub.uni-heidelberg.de/diglit/relation1609 ‣ http://www.caslon.com.au/ipchronology.htm ‣ http://www.reference.com/browse/desktop+publishing ‣ http://www.systemintegration.net/index.php?option=com_rd_glossary&Itemid=9 ‣ http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1173095 ‣ http://www.palmpower.com/issues/issue200206/ebook0602001.html ‣ http://www.todancewithangels.com/ebookvsprintpage.html ‣ http://www.idpf.org/doc_library/industrystats.htm ‣ http://publishing2.com/2007/12/06/the-future-of-print-publishing-and-paid-content/ ‣ http://blogs.wsj.com/digits/2009/01/15/twittering-the-usairways-plane-crash/ ‣ http://www.slideshare.net/unwiredchris/newspaper-of-the-future-presentation ‣ http://www.slideshare.net/Nedrelid/sosiale-medier-journalistikk-og-demokrati-fredrikstad- kommune-131109

×