Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Abteilung Bauwesen

Zusammenarbeit von Bezirken
und Hauptverwaltung
Straßen- un...
Zuständigkeitsregelungen
• Gesetz über die Zuständigkeiten in der
allgemeinen Berliner Verwaltung (Allgemeines
Zuständigke...
Schnittstellen
• Planung und Bau von Bundesfernstraßen
• Aufteilung des Straßenraumes bei
Hauptverkehrsstraßen
• Gestaltun...
Schnittstellen (2)
• Verkehrsregelungsanlagen
• Geschwindigkeitsbeschränkungen in
Hauptverkehrsstraßen
• Förderung des Umw...
Wer plant mit?

?
?
?? ?
?
?
??
?? ?
?
24.01.2014

Zusammenarbeit von
Bezirken und

5
allgemeine Verknüpfungen
Kommunalpolitik

Bevölkerung

SenStadtUm

Polizei
Direktion

Berliner
Feuerwehr

Polizei
Abschnit...
Beteiligungsstellen bei der
Straßenplanung
VII D Obere
Straßenverkehrsbehörde

Abt. VII B
Straßen und
Plätze

Abt. II
Städ...
Wesentliche Arbeitsinhalte/
Finanzrahmen
RV
11%

Darüber hinaus:

2% SW
2% BVG
BU
1%

•
•

QH
3%

LSA-Maßnahmen-Betreuung
...
Zeitablauf Bauvorhaben
Fußgängerüberweg
III/2010

IV/2010

I/2011

II/2010

IIII/2011

IV/2011

I/2012

II/2012

III/2012
...
Bewährtes erhalten –
Veränderungen gestalten
• Partizipationsentwicklung berücksichtigen
• Erwartungsprofile beachten
• Di...
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit !
Dipl.-Ing. Daniel Krüger
Bezirksstadtrat Bauwesen
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg vo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Daniel Krüger 24.1.14 Kolloquium - Straßenplanung: Zusammenarbeit der Bezirke und Hauptverwaltung

958 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Daniel Krüger 24.1.14 Kolloquium - Straßenplanung: Zusammenarbeit der Bezirke und Hauptverwaltung

  1. 1. Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin Abteilung Bauwesen Zusammenarbeit von Bezirken und Hauptverwaltung Straßen- und Verkehrsplanung Dipl.-Ing. Daniel Krüger Baustadtrat
  2. 2. Zuständigkeitsregelungen • Gesetz über die Zuständigkeiten in der allgemeinen Berliner Verwaltung (Allgemeines Zuständigkeitsgesetz - AZG) • Anlage 1 AZG – Allgemeiner Zuständigkeitskatalog (ZustKat AZG) • Bundesfernstraßengesetz • Berliner Straßengesetz • Ordnungsämtererrichtungsgesetz 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 2
  3. 3. Schnittstellen • Planung und Bau von Bundesfernstraßen • Aufteilung des Straßenraumes bei Hauptverkehrsstraßen • Gestaltung öffentlicher Straßen und Plätze • Vorhaben gesamtstädtischer Bedeutung • Verkehrsuntersuchungen und –konzepte 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 3
  4. 4. Schnittstellen (2) • Verkehrsregelungsanlagen • Geschwindigkeitsbeschränkungen in Hauptverkehrsstraßen • Förderung des Umweltverbunds: Rad- und Fußgänger-Verkehr • Lärmaktionsplanung 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 4
  5. 5. Wer plant mit? ? ? ?? ? ? ? ?? ?? ? ? 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 5
  6. 6. allgemeine Verknüpfungen Kommunalpolitik Bevölkerung SenStadtUm Polizei Direktion Berliner Feuerwehr Polizei Abschnitt ITDZ BVG Telekommunikation SenFin Berliner Wasserbetriebe 24.01.2014 GASAG NBB Vattenfall Zusammenarbeit von Bezirken und Landespolitik 6
  7. 7. Beteiligungsstellen bei der Straßenplanung VII D Obere Straßenverkehrsbehörde Abt. VII B Straßen und Plätze Abt. II Städtebau, B-Pläne Abt. X Referat OB Bezirk VII A Verkehrspolitik, -entwicklungsplanung Abt. X Bundesfernstraßen Abt. VI Grundsatzangelegenheiten 24.01.2014 Senatsbaudirektion (Plätzeprogramm) Abt. X (Ing.-bauwerke, Brücken, Stützbauwerke) Zusammenarbeit von Bezirken und 7
  8. 8. Wesentliche Arbeitsinhalte/ Finanzrahmen RV 11% Darüber hinaus: 2% SW 2% BVG BU 1% • • QH 3% LSA-Maßnahmen-Betreuung Erschließung von Investitionsprojekten 38% • UM 24.01.2014 – Tempelhofer Freiheit INSEK 0% 43% – Östlicher Eingangsbereich City West – Umgestaltung Tauentzienstr. Mittelstreifen Personal vorhanden SP Städtebauliche Projekte • IK Zusammenarbeit von Bezirken und Modellvorhaben Begegnungszonen: Maaßenstraße 8
  9. 9. Zeitablauf Bauvorhaben Fußgängerüberweg III/2010 IV/2010 I/2011 II/2010 IIII/2011 IV/2011 I/2012 II/2012 III/2012 IV/2013 I/2013 Bauzeit Vorbereitung/ Planung des FGÜ Vorarbeiten durch die HV z.B. Ortstermine, Planzeichnung für SV AO Verkehrszählung SV AO (SVB/ VLB) Prüfung, Anhörung Vorarbeiten durch den Bezirk: Bestandsvermessung, Fotodokumentation, Kostenschätzung, Leitungsträgerabfrage, Vorentwurf Planungsstart BWB Finanzierungsprüfung und Sicherung bis zur Mittelzuweisung (HV) Planung durch den Bezirk: UVP, Lichttechnische Berechnung, Planung Straßenbau, Planung Zusatzbeleuchtung Vergabe d. Bauleistungen 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und II/2013 9 Bauausführung einschl. Vorarbeiten
  10. 10. Bewährtes erhalten – Veränderungen gestalten • Partizipationsentwicklung berücksichtigen • Erwartungsprofile beachten • Dialoge beginnen und fortsetzen • Informationen vernetzen • transparentes Verwaltungshandeln • verständliches Handeln unter Beachtung von Rechtsvorschriften 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 10
  11. 11. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Dipl.-Ing. Daniel Krüger Bezirksstadtrat Bauwesen Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin John-F.-Kennedy-Platz 10820 Berlin Tel. 030 / 90277 - 2260 Fax. 030 / 90277 - 4680 e-Mail: Daniel.Krueger@ba-ts.berlin.de 24.01.2014 Zusammenarbeit von Bezirken und 11

×