SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 34
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Universal Theme
vs.
APEX mobile
Davide Groppuso & Steven Grzbielok:
15.11.2016 | DOAG 2016
 Davide Groppuso, Berater APEX Development
 Geboren 1995, lebt in Düsseldorf
 Arbeitet seit Juni 2014 bei der MT AG
 Zuletzt maßgeblich bei der Ablösung eines Lucom-Systems mit
APEX beteiligt (u.a. Integration mit SAP, SSO)
2
Über mich
 Steven Grzbielok, Berater APEX Development
 Geboren 1994, lebt in Frankfurt am Main
 Arbeitet seit August 2014 bei der MT AG
 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik
 Zuletzt vorrangig mit Oberflächendesign (z.B. Einführung einer
APEX-Landingpage, UI-Workshop…) aber auch Serveradministration
und Virtualisierung beschäftigt
3
Über mich
Im Überblick
Technologie-orientiert
Branchen-unabhängig
Hauptsitz
Ratingen
240
Beschäftigte
Gründungsjahr
1994
Niederlassung
Frankfurt am Main
Ausbildungs-
betrieb
Inhabergeführte
Aktiengesellschaft
Zertifizierter
Partner von
Oracle,
Microsoft
und SAP
 Überblick
 Universal Theme
 APEX mobile
 Fazit
 Ausblick
 Demo
5
Agenda
Warum mobile Anwendungen entwickeln?
„If you don‘t have a mobile strategy, you don‘t have a
future strategy.“
(Eric Schmidt, Google Executive Chairman)
6
 Mehr als jeder zweite Mitarbeiter arbeitet zumindest teilweise mobil
 Zentrale Anforderung an IT-Abteilungen: Mobil verfügbare Geschäftsprozesse
 Erhöhte Flexibilität
 Schnellere Entscheidungsprozesse  höhere Effizienz
 Ortsunabhängiger Zugriff auf Anwendungen
 Erhöhte Zufriedenheit bei Nutzern
 Mehr Komfort
Warum mobile Anwendungen?
Überblick
http://idc.de/de/ueber-idc/press-center/56517-idc-studie-deutsche-unternehmen-setzen-auf-mobile-apps-zur-verbesserung-ihrer-geschaftsprozesse 7
 Ältere APEX Versionen: Viele verschiedene Themes
 APEX 5:
8
Überblick
Responsive für Desktop und mobile:
42: Universal Theme
(Standard in APEX 5)
Mobile only:
51: APEX mobile
(Spezielle mobile Komponenten, jedoch
fehlen Desktop Funktionen)
(42) Universal Theme
One Size fits All?
 Komponenten für Desktop und mobile Geräte out of the box
 Responsive Design
 Gute Darstellung auf Desktop und mobilen Geräten
 Theme Roller
 Farbliche Anpassungen (z.B. Corporate Design)
 Anlehnung an das Material Design
 Unterstützt Icon Fonts (Font Awesome)
 Unterstützt CSS3 und HTML5
Selbst ausprobieren auf https://apex.oracle.com/ut
10
One Size fits All
Universal Theme
 Navigation passt sich automatisch an
 Texte und Icons werden abhängig von der Bildschirmgröße ein- und
ausgeblendet
 Hamburger-Icon zum Ein- und Ausblenden (unabhängig vom
Bildschirm)
 Schriftgröße passt sich der Bildschirmgröße an
 Die meisten Komponenten sind ebenfalls Responsive-Design-fähig
 Ausnahmen vorhanden!
 Anordnung der Komponenten variiert je nach Bildschirmgröße
11
Responsives Verhalten
12
Wie verändert sich das Design auf unterschiedlichen Bildschirmgrößen?
Responsives Verhalten
13
Überarbeitetes Grid Layout
 12 Spalten pro Seite bzw. Region
 Spalten je Region/Item automatisch oder statisch definierbar
 Spaltenzahl variiert aufgrund der Bildschirmgröße
 Regionen und Items „springen“ in die nächste Zeile
14
Überarbeitetes Grid Layout
 Regions
 Classic Report
 Interactive Report
 Tabular Form
 Map Chart
 Region Display Selector
 Tree
 Modale Dialoge
 Gut nutzbar, werden jedoch u.U. nicht als solche wahrgenommen
 Verzögerung(300ms) bei Antippen von Komponenten
 Standard bei mobiler Entwicklung zur Vermeidung von
versehentlichen Klicks durch Touch Gesten
 Theme Roller integriert nutzbar
15
Nur im Universal Theme enthalten
16
Ergebnisse unter Android 6.0
Mangelhafte UX
Interactive Report Tabular Forms Map Chart
(Not supported)
17
Mangelhafte UX
18
Oracle JET
Die Zukunft des Universal Theme
Desktop
Mobile
19
Interactive Grid
Die Zukunft des Universal Theme
Desktop
Mobile
20
Master Detail Detail
Die Zukunft des Universal Theme
APEX mobile
Lohnt sich der Mehraufwand?
 Einführung 2012 mit APEX 4.2
 Verwendet jQuery mobile
 Speziell für mobile Endgeräte entwickelt
 Fokus auf Stabilität und Performance
 Leichtgewichtiger als das UT (weniger CSS, HTML und JavaScript)
 Geringere Ladezeiten auch bei schlechtem Empfang
 Ajax-Seitenaufruf
 „App-Gefühl“
APEX mobile
22
23
Zusätzliche Features
APEX mobile
Column Toggle ReportReflow ReportList View
24
Nur in APEX mobile enthalten
 HTML 5 Formelemente
 Nutzt Eingabemethode des mobilen Betriebssystems
 Z.B. Datepicker, Kamera
 Touch-optimierte Elemente (z.B. Slider, Kippschalter)
 Im UT ohne JavaScript-Programmierung nicht nutzbar
 Dynamic Actions können durch Touch Events ausgelöst werden
 Fixierter Footer
25
Hier liegt die Grenze
APEX mobile
 Hohe Spaltenzahl im Querformat
 Alternative: Column Toggle Report
 Formatierung im Hochformat
 Alternative: List View
 Suchfunktion nur für eine Spalte
 Alternative: Unsichtbare Suchspalte
Reflow Report
List View
26
Die Zukunft von APEX mobile
 Oracle JET Integration
 Integration neuer jQuery mobile Versionen
 Theme Roller Integration
Fazit
Nehme ich nun…
oder ?
 Anwendungsfall beachten
 Eingesetzte Komponenten berücksichtigen
 Universal Theme
 Mobile friendly
 Eine Anwendung für alle Geräte
 Design im Fokus
 Theme Roller
 APEX mobile
 Mobile only
 Separate Desktopanwendung nötig  Mehraufwand
 Funktionalität im Fokus  Usability
 Bessere Performance (Seitenaufbau bis zu 1 Sek. schneller)
 Nativeres Look&Feel
Universal Theme oder APEX mobile?
28
 Stärkere Weiterentwicklung des Universal Themes
 Neue Features in APEX mobile zunächst nicht verfügbar
 Jedoch auch im UT teils kaum mobil nutzbar
 Empfehlung bleibt bestehen
 Mobile-Touch besser im UT unterstützt
 Z.B. Durch Carousel „swipen“
 IR soll responsiver werden
29
Und was ist mit APEX 5.1?
30
Mobile light – Ein Praxisbeispiel aus APEX 4.2
Alternative
 Desktop-Anwendung + funktionsbeschränkte mobile App
 Desktop for all & mobile for manager
 Urlaubsanträge via Desktop einreichen
 Genehmigen auch vom Smartphone möglich
 Mobile interface
 In APEX 5.0 nur UT
Weitere Vorträge am 15.11.
Davide Groppuso
Berater APEX Development
Telefon: +49 2102 30961 – 0
davide.groppuso@mt-ag.com
@dgroppuso
Steven Grzbielok
Berater APEX Development
Telefon: +49 2102 30961 – 0
steven.grzbielok@mt-ag.com
@sgrzbielok
ROADSHOW
„VON FORMS NACH APEX“
24.01.2017 Hamburg
25.01.2017 Düsseldorf
26.01.2017 Frankfurt
27.01.2017 München
9.-11. Mai 2017
in Berlin
apex.doag.org
Bis 21. November 2016
Vortrag einreichen!
Zu den verschiedenen Optionen finden Sie hier Demos:
https://apex.mt-ag.com/apex/f?p=UAM
oder einfach folgenden QR-Code einscannen:
34
Testen Sie selbst!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Universal Theme vs. APEX mobile

Die mobile Herausforderung
Die mobile Herausforderung Die mobile Herausforderung
Die mobile Herausforderung Martin Reiher
 
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Klaus Rüggenmann
 
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX GmbH
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfPeter Grosskopf
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...Rainer Stropek
 
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)denkwerk GmbH
 
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine WebseiteWebdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseitechrisign gmbh
 
Responsive Webdesign
Responsive WebdesignResponsive Webdesign
Responsive Webdesignavenit AG
 
Anforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-DesignAnforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-Designsoultank AG
 
Going Mobile: Überblick über Mobile Web
Going Mobile: Überblick über Mobile WebGoing Mobile: Überblick über Mobile Web
Going Mobile: Überblick über Mobile Webch.ch
 
SEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWDSEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWDConny Stier
 
Apex mobile vs universal theme
Apex mobile vs universal themeApex mobile vs universal theme
Apex mobile vs universal themeStefan Witwicki
 
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...Mandy Goram
 
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]M-Way Consulting
 
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungenONE Schweiz
 
IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011Alexander Beck
 
SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023argvis GmbH
 

Ähnlich wie Universal Theme vs. APEX mobile (20)

Die mobile Herausforderung
Die mobile Herausforderung Die mobile Herausforderung
Die mobile Herausforderung
 
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
 
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestaltenBTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
BTEXX Fachartikel: Zukunftssichere Anwendungen mit SAP gestalten
 
Responsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter GrosskopfResponsive Design by Peter Grosskopf
Responsive Design by Peter Grosskopf
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
 
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
 
MT AG APEX goes Mobile
MT AG APEX goes MobileMT AG APEX goes Mobile
MT AG APEX goes Mobile
 
Entwicklung von ILIAS touch und Erfahrungen
Entwicklung von ILIAS touchund ErfahrungenEntwicklung von ILIAS touchund Erfahrungen
Entwicklung von ILIAS touch und Erfahrungen
 
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine WebseiteWebdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
 
Responsive Webdesign
Responsive WebdesignResponsive Webdesign
Responsive Webdesign
 
Anforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-DesignAnforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-Design
 
Going Mobile: Überblick über Mobile Web
Going Mobile: Überblick über Mobile WebGoing Mobile: Überblick über Mobile Web
Going Mobile: Überblick über Mobile Web
 
SEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWDSEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWD
 
datenwerk Kochbuch: Webdesign- Trends 2014 (de)
datenwerk Kochbuch: Webdesign- Trends 2014  (de)datenwerk Kochbuch: Webdesign- Trends 2014  (de)
datenwerk Kochbuch: Webdesign- Trends 2014 (de)
 
Apex mobile vs universal theme
Apex mobile vs universal themeApex mobile vs universal theme
Apex mobile vs universal theme
 
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...
01-2015 - Java aktuell - Mandy Goram - Entwicklung mobiler Anwendungen für Bl...
 
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
 
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
 
IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011
 
SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023
 

Universal Theme vs. APEX mobile

  • 1. Universal Theme vs. APEX mobile Davide Groppuso & Steven Grzbielok: 15.11.2016 | DOAG 2016
  • 2.  Davide Groppuso, Berater APEX Development  Geboren 1995, lebt in Düsseldorf  Arbeitet seit Juni 2014 bei der MT AG  Zuletzt maßgeblich bei der Ablösung eines Lucom-Systems mit APEX beteiligt (u.a. Integration mit SAP, SSO) 2 Über mich
  • 3.  Steven Grzbielok, Berater APEX Development  Geboren 1994, lebt in Frankfurt am Main  Arbeitet seit August 2014 bei der MT AG  Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik  Zuletzt vorrangig mit Oberflächendesign (z.B. Einführung einer APEX-Landingpage, UI-Workshop…) aber auch Serveradministration und Virtualisierung beschäftigt 3 Über mich
  • 4. Im Überblick Technologie-orientiert Branchen-unabhängig Hauptsitz Ratingen 240 Beschäftigte Gründungsjahr 1994 Niederlassung Frankfurt am Main Ausbildungs- betrieb Inhabergeführte Aktiengesellschaft Zertifizierter Partner von Oracle, Microsoft und SAP
  • 5.  Überblick  Universal Theme  APEX mobile  Fazit  Ausblick  Demo 5 Agenda
  • 6. Warum mobile Anwendungen entwickeln? „If you don‘t have a mobile strategy, you don‘t have a future strategy.“ (Eric Schmidt, Google Executive Chairman) 6
  • 7.  Mehr als jeder zweite Mitarbeiter arbeitet zumindest teilweise mobil  Zentrale Anforderung an IT-Abteilungen: Mobil verfügbare Geschäftsprozesse  Erhöhte Flexibilität  Schnellere Entscheidungsprozesse  höhere Effizienz  Ortsunabhängiger Zugriff auf Anwendungen  Erhöhte Zufriedenheit bei Nutzern  Mehr Komfort Warum mobile Anwendungen? Überblick http://idc.de/de/ueber-idc/press-center/56517-idc-studie-deutsche-unternehmen-setzen-auf-mobile-apps-zur-verbesserung-ihrer-geschaftsprozesse 7
  • 8.  Ältere APEX Versionen: Viele verschiedene Themes  APEX 5: 8 Überblick Responsive für Desktop und mobile: 42: Universal Theme (Standard in APEX 5) Mobile only: 51: APEX mobile (Spezielle mobile Komponenten, jedoch fehlen Desktop Funktionen)
  • 9. (42) Universal Theme One Size fits All?
  • 10.  Komponenten für Desktop und mobile Geräte out of the box  Responsive Design  Gute Darstellung auf Desktop und mobilen Geräten  Theme Roller  Farbliche Anpassungen (z.B. Corporate Design)  Anlehnung an das Material Design  Unterstützt Icon Fonts (Font Awesome)  Unterstützt CSS3 und HTML5 Selbst ausprobieren auf https://apex.oracle.com/ut 10 One Size fits All Universal Theme
  • 11.  Navigation passt sich automatisch an  Texte und Icons werden abhängig von der Bildschirmgröße ein- und ausgeblendet  Hamburger-Icon zum Ein- und Ausblenden (unabhängig vom Bildschirm)  Schriftgröße passt sich der Bildschirmgröße an  Die meisten Komponenten sind ebenfalls Responsive-Design-fähig  Ausnahmen vorhanden!  Anordnung der Komponenten variiert je nach Bildschirmgröße 11 Responsives Verhalten
  • 12. 12 Wie verändert sich das Design auf unterschiedlichen Bildschirmgrößen? Responsives Verhalten
  • 13. 13 Überarbeitetes Grid Layout  12 Spalten pro Seite bzw. Region  Spalten je Region/Item automatisch oder statisch definierbar  Spaltenzahl variiert aufgrund der Bildschirmgröße  Regionen und Items „springen“ in die nächste Zeile
  • 15.  Regions  Classic Report  Interactive Report  Tabular Form  Map Chart  Region Display Selector  Tree  Modale Dialoge  Gut nutzbar, werden jedoch u.U. nicht als solche wahrgenommen  Verzögerung(300ms) bei Antippen von Komponenten  Standard bei mobiler Entwicklung zur Vermeidung von versehentlichen Klicks durch Touch Gesten  Theme Roller integriert nutzbar 15 Nur im Universal Theme enthalten
  • 16. 16 Ergebnisse unter Android 6.0 Mangelhafte UX Interactive Report Tabular Forms Map Chart (Not supported)
  • 18. 18 Oracle JET Die Zukunft des Universal Theme Desktop Mobile
  • 19. 19 Interactive Grid Die Zukunft des Universal Theme Desktop Mobile
  • 20. 20 Master Detail Detail Die Zukunft des Universal Theme
  • 21. APEX mobile Lohnt sich der Mehraufwand?
  • 22.  Einführung 2012 mit APEX 4.2  Verwendet jQuery mobile  Speziell für mobile Endgeräte entwickelt  Fokus auf Stabilität und Performance  Leichtgewichtiger als das UT (weniger CSS, HTML und JavaScript)  Geringere Ladezeiten auch bei schlechtem Empfang  Ajax-Seitenaufruf  „App-Gefühl“ APEX mobile 22
  • 23. 23 Zusätzliche Features APEX mobile Column Toggle ReportReflow ReportList View
  • 24. 24 Nur in APEX mobile enthalten  HTML 5 Formelemente  Nutzt Eingabemethode des mobilen Betriebssystems  Z.B. Datepicker, Kamera  Touch-optimierte Elemente (z.B. Slider, Kippschalter)  Im UT ohne JavaScript-Programmierung nicht nutzbar  Dynamic Actions können durch Touch Events ausgelöst werden  Fixierter Footer
  • 25. 25 Hier liegt die Grenze APEX mobile  Hohe Spaltenzahl im Querformat  Alternative: Column Toggle Report  Formatierung im Hochformat  Alternative: List View  Suchfunktion nur für eine Spalte  Alternative: Unsichtbare Suchspalte Reflow Report List View
  • 26. 26 Die Zukunft von APEX mobile  Oracle JET Integration  Integration neuer jQuery mobile Versionen  Theme Roller Integration
  • 28.  Anwendungsfall beachten  Eingesetzte Komponenten berücksichtigen  Universal Theme  Mobile friendly  Eine Anwendung für alle Geräte  Design im Fokus  Theme Roller  APEX mobile  Mobile only  Separate Desktopanwendung nötig  Mehraufwand  Funktionalität im Fokus  Usability  Bessere Performance (Seitenaufbau bis zu 1 Sek. schneller)  Nativeres Look&Feel Universal Theme oder APEX mobile? 28
  • 29.  Stärkere Weiterentwicklung des Universal Themes  Neue Features in APEX mobile zunächst nicht verfügbar  Jedoch auch im UT teils kaum mobil nutzbar  Empfehlung bleibt bestehen  Mobile-Touch besser im UT unterstützt  Z.B. Durch Carousel „swipen“  IR soll responsiver werden 29 Und was ist mit APEX 5.1?
  • 30. 30 Mobile light – Ein Praxisbeispiel aus APEX 4.2 Alternative  Desktop-Anwendung + funktionsbeschränkte mobile App  Desktop for all & mobile for manager  Urlaubsanträge via Desktop einreichen  Genehmigen auch vom Smartphone möglich  Mobile interface  In APEX 5.0 nur UT
  • 32. Davide Groppuso Berater APEX Development Telefon: +49 2102 30961 – 0 davide.groppuso@mt-ag.com @dgroppuso Steven Grzbielok Berater APEX Development Telefon: +49 2102 30961 – 0 steven.grzbielok@mt-ag.com @sgrzbielok ROADSHOW „VON FORMS NACH APEX“ 24.01.2017 Hamburg 25.01.2017 Düsseldorf 26.01.2017 Frankfurt 27.01.2017 München
  • 33. 9.-11. Mai 2017 in Berlin apex.doag.org Bis 21. November 2016 Vortrag einreichen!
  • 34. Zu den verschiedenen Optionen finden Sie hier Demos: https://apex.mt-ag.com/apex/f?p=UAM oder einfach folgenden QR-Code einscannen: 34 Testen Sie selbst!