Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Sternenpark Sankt Andreasberg?

4.464 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Christian Reinboth zu den Themen Lichtverschmutzung und Sternenparks beim 2. Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen (STATT) am 30.07.2011.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Sternenpark Sankt Andreasberg?

  1. 1. STATT 2011 29.07 - 31.07.2011 Sternenpark Sankt Andreasberg?Christian Reinboth, Dipl.-WiInf.(FH) Hochschule Harz Wernigerode
  2. 2. VortragsagendaWorum soll es heute gehen?● (I) Lichtverschmutzung● (II) Lösungsansätze● (III) Sternenparkswww.sternwarte-sankt-andreasberg.de
  3. 3. (I) Lichtverschmutzung
  4. 4. Straßenbeleuchtung - ein ökologisches Problem?● Energieverbrauch ● Deutschlandweit ~ 4.000.000.000 Kwh/Jahr ● Dies entspricht 2,5 Millionen Tonnen CO2 ● Europaweit ~ 35.000.000.000 KWh/Jahr ● Verbrauch von Berlin, BB und Meck-Pomm● Umweltprobleme ● Zunahme der Lichtverschmutzung ● Entsorgung von Quecksilberlampen
  5. 5. Boulder-Gletscher, Washington StateFoto © www.globalwarmingart.com
  6. 6. Zunahme extremer Wetterereignisse Volkswirtschaftliche Schäden durch Überschwemmungen: 22 Mrd. US$ in den 1960ern; 234 Mrd. US$ in den 1990ernFotos © NOAA, DoD
  7. 7. Anstieg des Meereslevels Neueste Forschungsergebnisse lassen bis 2100 einen Anstieg von mindestens einem halben bis zu zwei Metern erwartenGrafiken © www.globalwarmingart.com
  8. 8. Der Verlust der Nacht... Identische Himmelssicht mit und ohne Lichtsmog-EffektFoto © Jeremy Stanley
  9. 9. ...überall auf der WeltFoto © Dark Skies Switzerland
  10. 10. „Urban Sky Glow“Foto © Norbert Heinze
  11. 11. Milchstraße? Für viele Deutsche nicht existent... 1/3 aller Deutschen hat die Milchstraße noch nie gesehen Unter den unter 30jährigen sind es bereits 44% (Emnid, 2002) Wann wird die Milchstraße gar nicht mehr sichtbar sein?Foto © Dan Duriscoe, US National Park Service
  12. 12. Kulturelles Erbe – verloren
  13. 13. Licht hat KonsequenzenFoto © flagstaffotos.com.au
  14. 14. Gefahr für heimische nachtaktive Insekten Eichenspinner Eulenfalter (Lasiocampa quercus) (Noctuidae)Fotos © www.entomat.be
  15. 15. Todesfalle Straßenlampe Viele Straßenlampen sind Todesfallen für nachtaktive InsektenFotos © Prof. Dr. Eisenbeis, Uni Mainz
  16. 16. Und unsere Gesundheit? „The analysis yielded an estimated 73% higher breast cancer incidence in the highest LAN (light at night) exposedcommunities compared to the lowest LAN exposed communities.“ Kloog, I., Haim, A; Stevens, R.G.; Barchana, M. & Portnov, B.A.: Light at night co-distributes withincident breast but not lung cancer in the female population of Israel, in: Chronobiology International 2008 Feb;25(1):65-81Fotos © Südwestdeutsches PET-Zentrum Stuttgart
  17. 17. (II) Lösungsansätze
  18. 18. Was lässt sich verbessern? Zielgerichteter Einsatz von Licht Besonders viel “Normale” MinimaleLichtverschmutzung Lichtverschmutzung LichtverschmutzungGrafik © Florian Schweidler
  19. 19. Fallbeispiel Wernigerode (1)
  20. 20. Fallbeispiel Wernigerode (2)
  21. 21. Fallbeispiel Wernigerode (3)
  22. 22. Fallbeispiel Wernigerode (4)
  23. 23. Fallbeispiel Wernigerode (5)
  24. 24. ULR = 6% (Upward Light Ratio)0 18 37 56 75 93 112 131 150
  25. 25. ULR = 43% (Upward Light Ratio)0 18 37 56 75 93 112 131 150
  26. 26. ULR = 99% (Upward Light Ratio)0 18 37 56 75 93 112 131 150
  27. 27. Licht = Sicherheit?● Studie der Home Office Crime Prevention Unit (2004) ● Installation einer besonders hellen Straßenbeleuchtung ● Eine Analyse der Einsatzdaten der Polizei zeigte, dass keine der eigentlich erwarteten Verbesserungen eintrat ● Das Sicherheitgefühl der Anwohner stieg dennoch an● Studie der Polizei-Fachhochschule Rheine (2007) ● Nachtabschaltung zwischen 1:00 und 3:30 Uhr ● Ergebnis: 72.000 EUR Ersparnis, 420t CO2-Einsparung ● Einssatzzahlen der Polizei sind nicht signifikant gestiegen
  28. 28. „Insektenfreundliche“ Straßenbeleuchtung? Quecksilberdampflampen Natriumdampflampen Getaktete LED-Beleuchtung ist besonders insektenfreundlichAber: Wie bewerten Astronomen „insektenfreundliche“ Beleuchtung? Grafiken © Institut für Hydrobiologie & Gewässermanagement Wien
  29. 29. LED-Technik in Wernigerode Energieeinsparung von 46,4% im Vergleich zu NA-Lampen Anwohner sind nach Befragung hochzufrieden mit dem LichtFotos © Andreas Müller
  30. 30. Ausgezeichnete Technik
  31. 31. (III) Sternenparks
  32. 32. Typen von Sternenparks● International Dark ● Starlight Initiative Sky Association ● Human Habitats ● Dark Sky Communities ● Starlight Landscapes ● Dark Sky Reserves ● Starlight Natural Sites ● Dark Sky Parks ● Starlight Heritage Sites ● Starlight Astronomy Sites● Royal Astronomy Society of Canada ● … & Mixed Starlight Sites ● Möglicher Weltkulturerbe- ● Dark Sky Preserves Status durch die UNESCO ● Urban Stark Parks
  33. 33. Aussichtsreiche Anträge● Human Habitat (Starlight Initiative)● Dark Sky Community (IDA)● [Urban Star Park (RASC)]● Was wäre (unter anderem) zu tun? ● Suche nach (politischen) Unterstützern ● Schrittweise Optimierung der städt. Beleuchtung ● Durchführung kontinuierlicher Lichtsmog-Messungen ● Erarbeitung von CI, Mission Statement und Webseite ● Dokumentation sämtlicher themenrelevanter Aktivitäten
  34. 34. Permanente Messungen
  35. 35. Bewahrung des Kulturerbes
  36. 36. Astronomisches Programm
  37. 37. Was steht noch im Wege?Foto © Dr. Andreas Hänel
  38. 38. Dark Skies!Foto © Dan Duriscoe (Dark Sky Park Flagstaff, Arizona)

×