Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
0.  Einleitung / Fahrplan <ul><li>Ausgangssituation Homepage FA </li></ul><ul><li>Vorteile / Leistungen verschiedener CMS-...
1.  Ausgangssituation Homepage FA <ul><li>Öffentlicher Bereich, Mitgliederbereich, Vorstandsbereich </li></ul><ul><li>Kale...
1.  Ausgangssituation Homepage FA <ul><li>Design mitterweile 5 Jahre alt </li></ul><ul><li>Heterogene Struktur mit diverse...
2.  Vorteile von CMS-Systemen <ul><li>leicht anzupassendes Design  </li></ul><ul><li>Zu- und Abschalten von vielen Funktio...
3.  Anforderungen des Vereins an ein CMS <ul><li>Leichte Wartbarkeit durch mehrere Personen </li></ul><ul><li>Verschiedene...
3a.  Anforderungen des CMS an den Verein <ul><li>CMS ist kein Geist in der Flasche -> Pflegeaufwand bleibt bestehen </li><...
4.  Zugangsgrade (LesenSchreibenDelete LSD) <ul><li>Webmaster/Admin </li></ul><ul><li>Vorstand </li></ul><ul><li>OrgTeams ...
5.  Policy zu Rubriken Rubrik: themenspezifische Inhalte, die von befugten Personen erstellt/geändert werden können z.B. R...
6.  Bisheriges Layout der RGs Individuelles jetziges Layout der RGs aus CD-Sicht nicht optimal, aber akzeptiert Angebot an...
7.  Zeithorizont / nächste Schritte <ul><li>Vorlage an den Vorstand zur Entscheidung über weiteres Vorgehen </li></ul><ul>...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fulbright-CMS

594 Aufrufe

Veröffentlicht am

Workshop Slides

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Fulbright-CMS

  1. 1. 0. Einleitung / Fahrplan <ul><li>Ausgangssituation Homepage FA </li></ul><ul><li>Vorteile / Leistungen verschiedener CMS-Systeme </li></ul><ul><li>Anforderungen des Vereins an ein CMS </li></ul><ul><li>Zugangsberechtigungen </li></ul><ul><li>Policy zu Rubriken (Inhalten) </li></ul><ul><li>Bisheriges Layout der RG-Sites </li></ul><ul><li>Zeithorizont / nächste Schritte </li></ul>
  2. 2. 1. Ausgangssituation Homepage FA <ul><li>Öffentlicher Bereich, Mitgliederbereich, Vorstandsbereich </li></ul><ul><li>Kalender </li></ul><ul><li>Suchfunktion </li></ul><ul><li>Online-Anmeldungen zu Veranstaltungen </li></ul><ul><li>File-Browser für Vorstand und Orga-Teams </li></ul>
  3. 3. 1. Ausgangssituation Homepage FA <ul><li>Design mitterweile 5 Jahre alt </li></ul><ul><li>Heterogene Struktur mit diversen Techniken (html, shtml, PHP, Perl) </li></ul><ul><li>Großteil der Site nur durch den Webmaster zu pflegen </li></ul><ul><li>Technisches Wissen (mindestens html-Kenntnisse) zur Pflege notwendig </li></ul><ul><li>Berechtigungskonzept eingeschränkt (wenige Username / Passwort Paare) </li></ul><ul><li>Keine individuellen Zugänge möglich </li></ul>
  4. 4. 2. Vorteile von CMS-Systemen <ul><li>leicht anzupassendes Design </li></ul><ul><li>Zu- und Abschalten von vielen Funktionen </li></ul><ul><li>Definierbare Grade von Zugangsbeschränkungen </li></ul><ul><li>Graphische Oberfläche zur Website-Pflege </li></ul><ul><li>Pflegeaufwand kann auf mehrere Schultern verteilt werden </li></ul>
  5. 5. 3. Anforderungen des Vereins an ein CMS <ul><li>Leichte Wartbarkeit durch mehrere Personen </li></ul><ul><li>Verschiedene Zugangs- und Bearbeitungsrechte </li></ul><ul><li>Integrierbarkeit von bisherigen Skripten (Online Anmeldung, Kalender, File Browser) – oder entsprechende Module </li></ul><ul><li>Anpassung an Corporate Design ohne Code-Änderungen </li></ul><ul><li>Layouts von Reg.Gruppen individuell gestaltbar </li></ul><ul><li>Mögliches Andocken weiterer Funktionen: </li></ul><ul><ul><li>z.B. Anbindung Mitgliederdatenbank </li></ul></ul><ul><ul><li>&quot;Erfahrungsdatenbank“ </li></ul></ul>
  6. 6. 3a. Anforderungen des CMS an den Verein <ul><li>CMS ist kein Geist in der Flasche -> Pflegeaufwand bleibt bestehen </li></ul><ul><li>Aufwand für Übertragen von Inhalten/Formaten des bestehenden Systems </li></ul><ul><li>Kleinere Bugs und manche Styles müssen „händisch“ in html / CSS bearbeitet werden </li></ul>
  7. 7. 4. Zugangsgrade (LesenSchreibenDelete LSD) <ul><li>Webmaster/Admin </li></ul><ul><li>Vorstand </li></ul><ul><li>OrgTeams von Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Mitglieder </li></ul><ul><li>RGK </li></ul><ul><li>Öffentlichkeit </li></ul><ul><li>Bürokraft </li></ul><ul><li>Rubrikredakteure </li></ul>
  8. 8. 5. Policy zu Rubriken Rubrik: themenspezifische Inhalte, die von befugten Personen erstellt/geändert werden können z.B. RG-Site, Veranstaltungssite, News, Special Interest (Marokko, Kino usw.) Der Vorstand beschließt formal, - welche Rubriken existieren - welche Person jeweils befugt ist, Rubriken einzurichten/zu verwalten - über den Grad der Autonomie der Redakteure (Genehmigungspflicht), abhängig vom Typ der Rubrik
  9. 9. 6. Bisheriges Layout der RGs Individuelles jetziges Layout der RGs aus CD-Sicht nicht optimal, aber akzeptiert Angebot an RGs, CMS des Vereins mit neuen Features zu nutzen
  10. 10. 7. Zeithorizont / nächste Schritte <ul><li>Vorlage an den Vorstand zur Entscheidung über weiteres Vorgehen </li></ul><ul><li>Verteilung von Aufgaben in der Arbeitsgruppe - Auswahl des CMS - Bestimmung des Erscheinungsbildes - Technische Installation / Umzug - Übertragen der bisherigen Inhalte </li></ul>

×