Stefan Niemeyer • Spalteholz Hotelkompetenz
„Wie Social Media
die Hotellerie verändert.“Social
Web
		
Social
Web
Die Präsentation ist ein Auszug aus der Seminarreihe
„Social Media Marketing für die Hotellerie“.
Screenshots von Praxisbe...
Ist Social Media eine
REVOLUTION
für die Hotellerie?
Ja, weil wir zurück zum
Ursprung kommen!
revolutio, lateinisch für „das Zurückwälzen, die Umdrehung“
Web 0.1 - Bin ich schon drin?
Web 1.0 - Geld wird verdient!
Web 2.0 - Wer redet über mich?
Was ist
SOCIAL MEDIA?
Social Media sind
GESPRÄCHE.
Neue Partnerschaften finden.
Was passiert
da gerade ...?
Jeder Dritte Deutsche Teil eines sozialen Netzwerkes
In Freunde vertrauen wir
Welches Vertrauen haben Sie in folgende Medien? (in %)
51%der Gäste haben ihre
Kaufentscheidung schon einmal aufgrund
von Online-Bewertungen oder Online-Kommentaren
anderer Inte...
Eurostat 2002-2009 in %
Haben Sie schon einmal online eingekauft?
Wann wird eine Buchungsentscheidung getroffen?
29
Tage
	 22
Webseiten
	 12
Suchen
Times, 101 holidays 2009
Was sind
die Folgen ..?
Die Präsenz im Web
wird wichtiger
als die
klassische Webpräsenz.
Was ist die
Strategie?
PRÄSENZ - Vor Ort sein
DIALOG - Märkte sind Gespräche
REICHWEITE - Multiplikatoren begeistern
Sieben Merkmale des Social Web.
MEINUNGEN
MOMENTE
Themen
verbreiten sich selbst.
Twitter
Fernsehen
Presse
Echt-Zeit-Gespräche via Facebook und Twitter
Darstellung: Stefan Niemeyer
Soziale Netzwerke
werden zum neuen Web.
Soziale Netzwerke öffnen sich.
Unternehmensseiten im Netzwerk.
Empfehlungen nach innen und aussen.
Das Web ist ein soziales Netzwerk.
MULTIMEDIA
MEINUNGEN
NETZWERKE
BILDER
VIDEOS
ROUTEN
MULTIPLIKATION
Webseiten
verändern sich.
Die Erweiterung der Webseite ...
Soziale Netzwerke
Micro-Blogging in Echt-Zeit
Meinungen zum Produkt
Erlebnisberichte
Multimediale Blogs und Kanäle
Reiserouten und GPS-Touren
E-Commerce
Kurz, schnell, mobil
Bieten Sie eine virtuelle Heimat.
Gäste möchten mitreden.
MOBILITÄT
MONETARISIERUNG
MONITORING
Was ist die
Strategie?
PRÄSENZ - Vor Ort sein
DIALOG - Märkte sind Gespräche
REICHWEITE - Multiplikatoren begeistern
Erreichen Sie den harten Kern in Social Media
Die aktiven Teilnehmer werden begeistert
Die passiven Leser werden aufmerksam
Die Themen errreichen die Suchmaschinen
Die breite Öffentlichkeit erzeugt Resonanz
Wo beginnt
Reichweite?
Momente der Wahrheit beim Hotelgast
Anfrage Bestätigung Anreise Begrüßung Hotelzimmer
Restaurant Freizeit Wellness Bar Che...
... und es ist keine Gefahr!
www.hotelmarketing-blog.de
Fragen? Wir antworten gemeinsam!
http://fragen.hotelmarketingblog.de
Herzlichen Dank!
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Die 7M - Merkmale des Social Web
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die 7M - Merkmale des Social Web

3.960 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die 7 Merkmale des Social Webs aus Sicht der Hotellerie.

1. Meinungen - Hotelbewertungen und Urlaubsbeschreibungen
2. Momente - Echtzeit-Gespräche mit twitter und facebook
3. Multimedia - Von Videos, Bilder, Routen und Wissenstausch
4. Multpliaktion - Weblogs und Webseiten ändern sich und werden zu Kommunikationsorten
5.

Veröffentlicht in: Reisen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die 7M - Merkmale des Social Web

  1. 1. Stefan Niemeyer • Spalteholz Hotelkompetenz „Wie Social Media die Hotellerie verändert.“Social Web Social Web
  2. 2. Die Präsentation ist ein Auszug aus der Seminarreihe „Social Media Marketing für die Hotellerie“. Screenshots von Praxisbeispielen wurden aufgrund der Aktualität entfernt. Alle verwendeten Bilder sind lizensierte Stockfotos. Die Illustrationen wurden von Stefan Niemeyer angefertigt und dürfen nur nach Zustimmung verwendet werden. „Lebt und liebt die Kunst des eigenen Werkes und sie wird zurückgegeben!“ Danke! Ich freue mich über Anregungen auf www.hotelmarketingblog.de
  3. 3. Ist Social Media eine REVOLUTION für die Hotellerie?
  4. 4. Ja, weil wir zurück zum Ursprung kommen! revolutio, lateinisch für „das Zurückwälzen, die Umdrehung“
  5. 5. Web 0.1 - Bin ich schon drin?
  6. 6. Web 1.0 - Geld wird verdient!
  7. 7. Web 2.0 - Wer redet über mich?
  8. 8. Was ist SOCIAL MEDIA?
  9. 9. Social Media sind GESPRÄCHE.
  10. 10. Neue Partnerschaften finden.
  11. 11. Was passiert da gerade ...?
  12. 12. Jeder Dritte Deutsche Teil eines sozialen Netzwerkes
  13. 13. In Freunde vertrauen wir Welches Vertrauen haben Sie in folgende Medien? (in %)
  14. 14. 51%der Gäste haben ihre Kaufentscheidung schon einmal aufgrund von Online-Bewertungen oder Online-Kommentaren anderer Internetnutzer geändert. Wie wichtig sind Bewertungen? Quelle: Kohl & Partner, Österreich, Umfrage-Kennziffer,September 2009
  15. 15. Eurostat 2002-2009 in % Haben Sie schon einmal online eingekauft?
  16. 16. Wann wird eine Buchungsentscheidung getroffen? 29 Tage 22 Webseiten 12 Suchen Times, 101 holidays 2009
  17. 17. Was sind die Folgen ..?
  18. 18. Die Präsenz im Web wird wichtiger als die klassische Webpräsenz.
  19. 19. Was ist die Strategie?
  20. 20. PRÄSENZ - Vor Ort sein
  21. 21. DIALOG - Märkte sind Gespräche
  22. 22. REICHWEITE - Multiplikatoren begeistern
  23. 23. Sieben Merkmale des Social Web.
  24. 24. MEINUNGEN
  25. 25. MOMENTE
  26. 26. Themen verbreiten sich selbst.
  27. 27. Twitter Fernsehen Presse Echt-Zeit-Gespräche via Facebook und Twitter Darstellung: Stefan Niemeyer
  28. 28. Soziale Netzwerke werden zum neuen Web.
  29. 29. Soziale Netzwerke öffnen sich.
  30. 30. Unternehmensseiten im Netzwerk.
  31. 31. Empfehlungen nach innen und aussen.
  32. 32. Das Web ist ein soziales Netzwerk.
  33. 33. MULTIMEDIA
  34. 34. MEINUNGEN
  35. 35. NETZWERKE
  36. 36. BILDER
  37. 37. VIDEOS
  38. 38. ROUTEN
  39. 39. MULTIPLIKATION
  40. 40. Webseiten verändern sich.
  41. 41. Die Erweiterung der Webseite ...
  42. 42. Soziale Netzwerke
  43. 43. Micro-Blogging in Echt-Zeit
  44. 44. Meinungen zum Produkt
  45. 45. Erlebnisberichte
  46. 46. Multimediale Blogs und Kanäle
  47. 47. Reiserouten und GPS-Touren
  48. 48. E-Commerce
  49. 49. Kurz, schnell, mobil
  50. 50. Bieten Sie eine virtuelle Heimat.
  51. 51. Gäste möchten mitreden.
  52. 52. MOBILITÄT
  53. 53. MONETARISIERUNG
  54. 54. MONITORING
  55. 55. Was ist die Strategie?
  56. 56. PRÄSENZ - Vor Ort sein
  57. 57. DIALOG - Märkte sind Gespräche
  58. 58. REICHWEITE - Multiplikatoren begeistern
  59. 59. Erreichen Sie den harten Kern in Social Media
  60. 60. Die aktiven Teilnehmer werden begeistert
  61. 61. Die passiven Leser werden aufmerksam
  62. 62. Die Themen errreichen die Suchmaschinen
  63. 63. Die breite Öffentlichkeit erzeugt Resonanz
  64. 64. Wo beginnt Reichweite?
  65. 65. Momente der Wahrheit beim Hotelgast Anfrage Bestätigung Anreise Begrüßung Hotelzimmer Restaurant Freizeit Wellness Bar Check-Out Abreise Online ist Offline!
  66. 66. ... und es ist keine Gefahr!
  67. 67. www.hotelmarketing-blog.de
  68. 68. Fragen? Wir antworten gemeinsam! http://fragen.hotelmarketingblog.de
  69. 69. Herzlichen Dank!

×