SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
WORKSHOP
OPENSTREETMAP
UND AMTLICHE
GEODATEN
Prof. Stefan Keller
Geometa Lab am Institut für Software
HSR Hochschule für Technik Rapperswil
BernExpo, Bern, 3. Juni 2014, 9-12h
Programm und Organisation
Überblick
 Was ist OpenStreetMap?
 Technisches; Wie funktioniert OpenStreetMap?
 Übung Tags
 OSM und die GIS-Welt; OSM und amtliche Geodaten
 Übung TileMill
 Szenarien und praktische Beispiele
 Diskussion in Gruppen
Organisatorisches
 Übungen mit Laptop mit WLAN, alleine, zu zweit oder zu dritt
 Verteilung der Übungs-Daten mittels USB-Stick
 Kaffeepause und Mittagessen
Workshop OSM und amtl. Geodaten
2
 Stefan Keller
 Prof. für Informationssysteme an der HSR
 „Mapper“ seit 2007, Gründungsmitglied Swiss OpenStreetMap Association
 Lehre: Datenbanken (Bachelor und Master), GIS (Master)
 Rafael Krucker und Tobias Schmitz
 Mitarbeiter am Geometa Lab, Institut für Software, HSR
 Ausgewählte Projekte
 Periodische Lieferung von POIs („Hotspots“) für die Kantonspolizei Kt. ZH
 OpenPOIMap – Download von POIs der Schweiz
 Tourpl – Freier Tourenplaner Schweiz
 Kort Game – Geodatenerfassung als Zeitvertreib (weltweit)
 Accessible Map – Mobiles Web App für Sehbehinderte zur Orientierung
 OpenEcoMap – die Karte zur Landschafts- und Erholungsplanung (Schweiz)
 TROBDB - Verkehrshindernisse der Schweiz (Baustellen-Datenbank)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
3
Vorstellungsrunde
 Vorstellung (alle)
 Name
 Organisation
 Ziele des Workshops
 OpenStreetMap (OSM) kennenlernen
 Wissen wie OSM-Daten in GIS genutzt werden können
 Wissen wie OSM und amtl. Geodaten zusammenspielen können
Workshop OSM und amtl. Geodaten
4
Vorstellungsrunde (ff.) und Ziele
Workshop OSM und amtl. Geodaten
5
Was ist OpenStreetMap?
 Ein Projekt mit dem Ziel, freie geographische Daten zu sammeln und zur
Verfügung zu stellen
 „Die freie Wiki-Weltkarte“
 Lizenz Daten ODbL, ansonsten CC-BY-SA (Share-alike, „viral“)
 Aspekte:
 Karten und Webservices
 Geodaten
 Community (zum Abschluss)
 Software (siehe unten „OSM und GIS-Welt“ und „Technisches“)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
6
Was ist OpenStreetMap?
OSM ist der grösste und aktuellste freie
Vektordatensatz der Welt!
Workshop OSM und amtl. Geodaten
7
OpenStreetMap-Karte
www.osm.org und www.openstreetmap.org
Weitere Karten aus OSM-Daten…
Workshop OSM und amtl. Geodaten
8
Quelle: openwhatevermap.org
 Geografische Namensuche
 Nominatim: http://nominatim.osm.org/
 Geocoding
 Nominatim
 MapQuest
 Routing
 http://routing.osm.ch
Workshop OSM und amtl. Geodaten
9
Webservices mit OSM-Daten
Facts and Figures
 Geschichte
 2005 in England gestartet
 2012 Gründung SOSM
 6.1.2013 der Millionste Nutzer
 Registrierte Nutzer (Stand 6.2014)
 Ca. 9‟000 Nutzer
 Ca. 1‟000 neue Nutzer pro Jahr
 Registrierte Nutzer weltweit
 ca. 1.6 Mio. Nutzer
 davon ~10% aktiv
 Daten (weltweit)
 ~330 GB “Planet File” (~19GB mit
komprimiert mit PBF)
 2‟300‟000‟000 Nodes (2 Mrd.)
 230‟000‟000 Ways (230 Mio.)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
10
Quelle: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Stats
 Wem gehört OpenStreetMap?
 Daten gehören ihren Erhebern
 Server und Domains (openstreetmap.org, osm.org) gehören der OSM
Foundation (osmfoundation.org)
 Hardware aus Spendengeldern finanziert (Community, Google, MapQuest)
 Serverbetrieb bei University of City London, UK
 Wozu OpenStreetMap?
 Karten zeichnen, nutzen, drucken
 Daten für Navigation, Geocodierung und GIS-Analysen
 Warum tun die/wir das?
 Volunteered Geographic Information: “von Bürgern für Bürger”
 Sammelleidenschaft, Altruismus
 Lokalpatriotismus, lokales Expertenwissen
 Freizeitbeschäftigung, die Spass macht
Workshop OSM und amtl. Geodaten
11
Wem gehört OpenStreetMap? Wozu?
 Nutzen
 Hobbyprojekte, Vereine usw.
 Gewerbliche Produktionen (Mobile Apps)
 Grosse, internationale Firmenanbieter: MapQuest, Bing Maps, Esri
(Beispiel Esri/Jack Dangermond: http://vimeo.com/15607795 )
 (Grosse) Ämter: BKG
 Nachteile
 Abdeckung und Qualität unterschiedlich (Tiefe/Breite)
 keine Zusicherungen oder feste Prozeduren; Laien am Werk
 Präzision im Meter-Bereich
 freie Lizenz
 kaum WFS (nur OpenPOIMap mit POIs)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
12
OpenStreetMap: Nutzen und Nachteile
OSM vs. Google Maps
Workshop OSM und amtl. Geodaten
13
OSM vs. Landeskarte/GeoAdmin
Workshop OSM und amtl. Geodaten
14
OSM vs. Landeskarte/GeoAdmin
Workshop OSM und amtl. Geodaten
15
Bellevue, Zürich
 CC-BY-SA Creative Commons
 Namensnennung (Attribution)
 Unter gleichen Bedingungen (Share-Alike)
 gewerbliche Nutzung erlaubt
 Veränderungen erlaubt
 Weitergabe möglich (auch gegen Geld)
 … unter Einhaltung der BY-SA
 ODbL – Open Database License
 Vergleichbar mit CC-BY-SA aber “Produced Works” beliebig lizensierbar
 Dafür strengeres Share-Alike für Daten
Workshop OSM und amtl. Geodaten
16
Die Daten-Lizenz ODBL
 Genauigkeit
 Meterbereich, topologisch korrekt
 Vollständigkeit
 bewohnte Gebiete gut
 unbewohnte noch nicht so…
 Web-Tools
 OSM Inspector - http://tools.geofabrik.de/osmi/
 KeepRight - http://keepright.at/
 Diskussion
 …
 Siehe auch „ Studie OSMQualityCH“ der HSR
Workshop OSM und amtl. Geodaten
17
Qualität
Workshop OSM und amtl. Geodaten
18
Technisches
 Node, Way und Relation
 Node enthält Koordinaten (lat/lon)
 Way enthält Liste von Nodes (keine Koordinaten)
 Relation: „Beziehungstabelle“ zwischen Nodes, Ways und anderen
Relations
 Eigenschaften (Attribute) von OSM-Objekten
 Id
 Version
 Timestamp
 Changeset
 Uid, User
 Nodes, Ways und Relations…
 können 0,1 oder mehrere Tags haben
Technisches: Das OSM-Datenmodell
19
Workshop OSM und amtl. Geodaten
Technisches: Das OSM-Datenmodell
20
Workshop OSM und amtl. Geodaten
 Besonderheit: kein eigenständiger „Typ“!
 Es gibt zurzeit zwei Arten, Flächen zu definieren
 1. Ways mit bestimmten Tags, oder
 2. Ways und Relations, die auf äussere Ways (Ränder) zeigen und innere
Ränder haben können
 Diskussion
 Begriff Multipolygon = Polygon + Multipolygon nach GIS-Definition
 …
Technisches: Flächen
21
Workshop OSM und amtl. Geodaten
 Tags
 Tag = Key/Value-Paar, oder
 Schema = Kombination von Tags
 Key nur einmal
 Key und Value: je max. 255 Zeichen
 Beispiel Rest. „La Fuente“
 name=La Fuente
 amenity=restaurant
 cuisine=pizza
 Diskussion
 Value kann mehrere Werte enthalten (vermeiden!): cuisine=pizza;local
 „No Schema“-Schema
 Was ist falsch / richtig?
 Es gibt (ungeschriebene) Beschränkungen…
Technisches: Tags
22
Workshop OSM und amtl. Geodaten
Technisches: Das OSM-Datenmodell - Tags
Workshop OSM und amtl. Geodaten
23
Typische Tags
OSM: Software
 Karten-Werkzeuge für Nutzer
 Umap - http://umap.openstreetmap.fr/en/
 Rendering-Werkzeuge für Nutzer
 TileMill (nutzt Mapnik)
 QGIS
 ArcGIS
 Gut zu wisssen
 Der „Software-Stack“zur Erstellung der OSM-Karte („slippy map“):
osm2pgsql, Mapnik, mod_tile
 Ausschnitt aufbereiten für Uebung TileMill und allg. selber Karten erstellen:
siehe http://giswiki.hsr.ch/Making_Maps_from_OpenStreetMap_Data
Workshop OSM und amtl. Geodaten
24
Workshop OSM und amtl. Geodaten
25
Wie funktioniert OpenStreetMap?
Wie funktioniert OpenStreetMap?
 Wie funktioniert OpenStreetMap?
 Hinweise geben: OSM Notiz erfassen
 Datenerfassung durch eigene “Vermessung”
 Datenerfassung durch Abzeichnen von Luftbildern („Couch Mapping“)
 sowie durch:
 Datenspenden (Import)
 Spenden von GPS-Tracks
 Spielen (vgl. z.B. Kort Game später)
 Datenspenden (Import)
 Spenden von GPS-Tracks
Workshop OSM und amtl. Geodaten
26
 Karten-Notizen (ohne Anmeldung)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
27
OpenStreetMap-Notizen
OSM-Daten erfassen: Ablauf
 Datenerfassung durch eigene “Vermessung”
 Ablauf
 Vorbereiten
1. Daten sammeln (draussen)
2. GPS-Tracks und Fotos auf PC laden
3. Geometrie editieren („mappen“)
4. Attribute editieren
5. „Rendern“
Workshop OSM und amtl. Geodaten
28
OSM-Daten erfassen: Daten sammeln
 Papier und Bleistift (ausgedruckte OSM Karte),
 GPS Logger oder Smartphone (OSM Karte anzeigen, Notizfunktion)
 Fotoapparat (Kamera oder Tonaufnahme)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
29
OSM-Daten erfassen: Editieren
 Grafische Editoren
 iD – in osm.org-Webseite eingebaut (Open Source)
 JOSM – Desktop App bzw. Java Webstart Webapp (Open Source)
 GPS-Tracks auf PC und ggf. in OSM hochladen
 Hintergundbild (von Bing) einschalten
 Vorschicht Veraltet und z.T. Versatz
 Diskussion
 GPS-Tracks werden nicht tel quel übernommen
 Direkt auf Mobiles erfassen?
Workshop OSM und amtl. Geodaten
30
 Beispiel: Wie mappt man einen Baum?
 Internet-Suche nach „baum openstreetmap“
 Suche im OSM Wiki:
 https://wiki.openstreetmap.ch
 Taginfo
 International: http://taginfo.openstreetmap.org
 Schweiz: http://taginfo.openstreetmap.ch
 Mit den Tab„s „Values“, „Kombinationen“ spielen
 Wie mappe ich ein ...:
 http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Howto_Map_A
 Integriert in OSM-Editoren: iD, JOSM
Workshop OSM und amtl. Geodaten
31
Suchen von passenden Tags
Erfassungs-Beispiele: Strasse
 Linientool in iD
 highway=primary Hauptstrasse mit zweistelliger Nummer
 highway=secondary Hauptstrasse mit dreistelliger Nummer
 highway=secondary Weitere wichtige Verbindungsstrasse
 highway=unclassifed weniger wichtige•Uberlandstrasse
 highway=residential Quartierstrassen mit Wohnh•ausern
 highway=service Zufahrtsstrasse (zu einem Hof,
 innerhalb eines Quartiers)
 highway=track Lanwirtschaftliche Strasse
 Zusäatzlich für highway=track:
 tracktype=grade1 Asphaltiert
 tracktype=grade2 Kiesweg, gut befestigt
 tracktype=grade3 Befestigte Strasse mit Gr•unstreifen in der Mitte
 tracktype=grade4 Unbefestigt (Sand und Erde)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
32
Erfassungs-Beispiele: Gebäude mit Adresse
 Gebäudeumrisse
 Tag building=yes
 Tipp: mit Taste "q" kann in iD Fläche rechtwinklig gemacht werden
 Adresse
 An Node oder Way (mit building=yes)
 Beispiel BernExpo, Mingerstrasse 6, 3014 Bern
 Tags
 addr:housenumber=6
 addr:street=Mingerstrasse
 addr:postcode=3014
 addr:city=Bern
 addr:country=CH
Workshop OSM und amtl. Geodaten
33
Erfassungs-Beispiele: Bank, Baum, Spielplatz
 Sitzbank
 amenity=bench
 backrest=yes mit Rückenlehne
 colour=white Farbe weiss (Farbwerte: white, silver, red, yellow, lime, aqua, blue,
fuchsia, black, gray, maroon, olive, green, teal, navy, purple)
 Baum
 natural=tree
 type=broad leaved/conifer/palm Laubbaum, Nadelbaum oder Palme
 genus=* Gattung
 species=* lateinischer Artname,z.B. 'Acer campestre'
 circumference=* Umfang in Meter
 height=* Höhe in Meter
 denotation=natural monument geschützter Baum
 Spielplatz
 kann als Fläche oder als Punkt gemappt werden.
 leisure=playground
Workshop OSM und amtl. Geodaten
34
Daten-Visualisierung auf osm.org
Workshop OSM und amtl. Geodaten
35
www.osm.org/#map=18/46.95887/7.46639&
Daten-Visualisierung auf osm.org
Workshop OSM und amtl. Geodaten
36
www.osm.org/#map=18/46.95887/7.46639&layers=ND
Daten Henri„s auf osm.org
Workshop OSM und amtl. Geodaten
37
www.osm.org/node/559232107 Download als XML
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<osm version="0.6">
<node id="559232107"
visible="true"
version="6"
changeset="22576248"
timestamp="2014-05-27T06:32:57Z"
user="hugi"
uid="65044"
lat="46.9599569"
lon="7.4674658">
<tag k="addr:city" v="Bern"/>
<tag k="addr:housenumber" v="6"/>
<tag k="addr:postcode" v="3014"/>
<tag k="addr:street" v="Mingerstrasse
<tag k="amenity" v="restaurant"/>
<tag k="contact:email" v="info@henris
<tag k="contact:phone" v="+41 31 3073
<tag k="name" v="Henris"/>
<tag k="website" v="http://www.henris
</node>
</osm>
Demo Editor iD
Workshop OSM und amtl. Geodaten
38
Workshop OSM und amtl. Geodaten
39
Übung Tags - Tags für swissTLM
Objektkatalog recherchieren
Workshop OSM und amtl. Geodaten
40
OSM und die GIS-Welt
OSM und GIS-Welt: Vergleich
OSM
 hemdsärmelig
 für den Massenmarkt
 pragmatisch
 billig
 partizipative Kultur
 Open Source
 Key/Value-Datenmodell
GIS-Welt
 professionell
 für Spezialisten
 sorgfältig
 teuer
 Hersteller und Konsumenten
 Closed Source, Patente
 Relationales Datenmodell
Workshop OSM und amtl. Geodaten
41
 Shape Files (bald SQLite/Spatialite/GeoPackage?)
 kostenlose Downloads von http://download.geofabrik.de
 massgeschneidert von Geofabrik (auch: RoutingShapes)
 selbst herstellen zum Beispiel mit Osmium/Osmjs, osm2shp oder OGR
 http://trac.openstreetmap.org/browser/applications/utils/export/osm2shp
 https://github.com/joto/osmium
 http://gdal.org
 WMS
 kostenlose Europa-WMS von verschiedenen Anbietern (Wheregroup, siehe
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/WMS )
 weltweiter, tagesaktueller Geofabrik WMS
 selber bauen (Osmosis, osm2pgsql, PostGIS, Mapnik, mod_wms)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
42
OSM und GIS-Welt: Shape Files und WMS
 Zugriff auf Rohdaten von OSM
 Bis 0.25°² direkt von www.openstreetmap.org (“Export”)
 Kopie von planet.openstreetmap.org, dann Ausschneiden mit Osmosis
 Download eines Landes von download.geofabrik.de
 GIS
 QGIS Version >2: Menu „Laden Vektordaten…“ (OGR)
 ArcGIS Desktop Version >10: Extension „OSME Editor Toolbar“
 Problem
 Modell-Abbildung („Schema Mapping“) vom Key/Value-Datenmodell nach
relationalem Datenmodell
 Siehe nächste Folie
Workshop OSM und amtl. Geodaten
43
OSM und GIS-Welt: Direkte Nutzung
OSM und GIS-Welt: Schema Mapping-Problem
Key/Value-Datenmodell
 Tabelle Node
 lat, lon
 id
 …
 Tabelle Tags
 node_id
 key
 value
 Beispiel Restaurant Henris:
 k="addr:city" v="Bern"
 k="addr:housenumber" v="6"
 k="addr:postcode" v="3014"
 k="addr:street" v="Mingerstrasse"
 k="amenity" v="restaurant"
 k="contact:email" v=info@henris.ch
 k="name" v="Henris“
Relationales Datenmodell
 Tabelle POIs
 geom: Point2D
 name : [0..1] TEXT
 amenity : [0..1] TEXT
 addr_city : [0..1] TEXT
 addr_housenumber : [0..1] TEXT
 addr_postcode : [0..1] TEXT
 addr_street : [0..1] TEXT
 contact_phone : [0..1] TEXT
 contact_email : [0..1] TEXT
 website : [0..1] TEXT
 tourism : [0..1] TEXT
 shop : [0..1] TEXT
 ….
Workshop OSM und amtl. Geodaten
44
Workshop OSM und amtl. Geodaten
45
OSM und amtliche Geodaten
OSM und amtliche Geodaten: Vergleich
OpenStreetMap
 pragmatisch
 Detail, wo es interessiert
 manchmal etwas uneinheitlich
 mehr Details u. POIs (u.a. Shops)
 grenzüberschreitend weltweit
 meist aktuell
 direkt verfügbar
 einfach zugänglich, kostenlos
 progressive, aktive Community
amtliche Geodaten
 verbindlich
 Detail flächendeckend
 in sich einheitlich und konsistent
 sonst (noch) wenig vereinheitlicht
 Nach admin. Einheiten organisiert
 älter als > 6 Monate
 schwer zugänglich
 oft kostenpflichtig
 „konservative“ Profis
46
Workshop OSM und amtl. Geodaten
 amtliche Stellen können amtliche Geodaten…
 mit OSM vergleichen
 durch OSM ersetzen
 gemeinsam mit OSM einsetzen
 OSM kann Daten von amtlichen Stellen…
 als Luftbilder erhalten
 zur Verbesserung einsetzen, abgleichen (“zweites Augenpaar”)
 teilweise übernehmen - falls Lizenz der amtl. Geodaten es erlaubt
(z.B. Gebäudeadressen, Gebäude)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
47
OSM und amtliche Geodaten: Zusammenarbeit
OSM vs. Open Government Data
OSM
 Von Laien
 Freiwillig
 Im Aufbau
Open Government Data (OGD)
 Von Berufsleuten
 Mit Steuergeldern bezahlt
 Bereits vorhanden
Workshop OSM und amtl. Geodaten
48
Workshop OSM und amtl. Geodaten
49
OSM-Daten „rendern“ (darstellen)
mit TileMill
 Beschreibung
 „Karten-Entwurfs-Studio“ für Webdesigner, Kartografen und Journalisten
 Integriert mit Webdienst MapBox.com
 Multiplattform, Open Source (Mapnik)
 Darstellungssprache CartoCSS
 Import Formate:
 Datei-Formate: Shapefile, CSV (Kolonne lat/lon, 'WKT') oder GEOJSON
 Datenbanken: Spatialite, PostGIS
 (Raster: siehe 'raster-colorizer„ Dev. Version, bald…?)
 Export Formate:
 MapBox Online
 MBTiles (SQlite)
 Raster: PNG, PDF
 SVG (Vector Graphics)
 Mapnik XML
Workshop OSM und amtl. Geodaten
50
TileMill
Workshop OSM und amtl. Geodaten
51
Übung „TileMill“ – OSM-Daten
visualisieren mit TileMill
Workshop OSM und amtl. Geodaten
52
Szenarien und praktische Beispiele
Wohnortfinder Zürioberland
 Studienarbeit Informatik
Frühlingssemester 2014
 Remo Liebi und Laurin Murer
 http://wohnortfinder.zuerioberla
nd-wohnen.ch/
 Beispiel einer Nutzung von
OSM-Daten durch Verknüpfung
mit anderen („internen“)
Datenbanken
Workshop OSM und amtl. Geodaten
53
BKG„s TopPlus
 "TopPlus – von der detaillierten Stadtkarte bis zur europaweiten
Übersichtskarte", Artikel, KN 2/2014.
 "Um das Gebiet der Nachbarstaaten bis zu den höchsten Auflösungen
darstellen zu können, werden OpenStreetMap-Daten verwendet. (...). Erst
der Einsatz dieser Daten ermöglicht (aber) die Produktion von grenz-
übergreifenden Karten großer Maßstäbe. Damit wird erstmals bei einem
BKG-Produkt der Versuch unternommen, amtliche Geodaten und freie
Daten in einem Produkt zu integrieren.
Workshop OSM und amtl. Geodaten
54
 „Die Bürger werden in Zukunft immer häufiger an der Darstellung
raumbezogener Informationen mitwirken. Mit «Crowdsourcing» beginnt
eine neue Ära für den Kataster – jene der Beteiligung der Öffentlichkeit
an ihrer Arbeit.“ (Quelle: Diskussionspapier 2014/1 «Dimension Cadastre
– Grenzen überschreiten», 30.04.2014)
 „Eine der grössten Herausforderungen wird also künftig darin bestehen,
den Bürger in die Abläufe des Katasters einzubinden. Dies ist bis jetzt
nicht üblich und wird nicht einfach sein. Am Anfang steht der Beitrag
zugunsten der Allgemeinheit.“
 „Ein weiteres neues Berufsbild, jenes des «Benutzer- Beraters», müsste
zweifelsohne auf Stufe der für das Katastersystem zuständigen
Behörden geschaffen werden.“
Workshop OSM und amtl. Geodaten
55
Szenario: Amtliche Vermessung / Kataster
Workshop OSM und amtl. Geodaten
56
Diskussion in Gruppen
 Organisation
 Zeit: 30 min. Diskussion an Tischen 1, 2 und 3
 Themen
1. Qualitätsmonitoring: Mit Blick auf eine mögliche Studie zur Qualität von OSM in
der Schweiz: Was wäre ein sinnvoller Auftrag? Was die Ziele, Anforderungen
und erwarteten Ergebnisse?
2. „swissTLMOSM“ - Grossmassstäbliches topografisches Landschaftsmodell der
Schweiz basierend auf OSM kompatibel zu swissTLM3D: Wo könnte man so
ein Produkt einsetzen? Anforderungen?
3. Wo und wie könnten OSM-Daten genutzt werden aus Sicht eines
Amts/Organisation?
 Auftrag
1. Entscheiden Sie sich für einen Tisch (= Thema)
2. Workshopleiter bestimmt Moderator (Protokollführer: Keller, Krucker, Schmitz)
3. Diskutieren Sie und halten Sie die wichtigsten Diskussionen/Ergebnisse fest
4. Moderator stellt die wichtigsten Diskussionen und Ergebnisse vor
Workshop OSM und amtl. Geodaten
57
Diskussion in Gruppen
Workshop OSM und amtl. Geodaten
58
Abschluss
 FAQ
 Mailingliste
 Forum
 Chat (IRC)
 Tipps
 Voraussetzung für Akzeptanz: Bei OSM registrierter User
 Mapping Parties: Aktion am Mittwoch?
 Spiele: Kort Game
Workshop OSM und amtl. Geodaten
59
OSM: Community und Support
Empfehlungen und Vorschläge
 Sich informieren und engagieren
 …
 Gesetze anpassen/erstellen
 GeoIG/GeoIV: Auf Antrag zulassen, Namensnennung wegzulassen
 Leitfaden als Beilage zur Datenabgabe: Siehe Vortrag in GEOConf über
"Open Data: Rechte und Pflichten“, von Stephan Heuel am Do. 5.6.2014
 Vorschläge
 Eigene Produkte mit OSM-Daten vergleichen als hochaktuelle Ergänzung
 OSM-Daten in eigene Produkte integrieren als grossmasstäbliche
Ergänzung z.B. des angrenzenen Auslands analog TopPlus des BKG
(Projektidee „Ersatzprodukt swissTLMOSM“)
 Studie zum Qualitätsmonitoring von Schweizer OSM-Daten (Projektidee
„Studie OSMQualityCH“)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
60
 Strengths (Stärken)
 hoch aktuell
 sehr detailliert
 grenzüberschreitend
 direkt verfügbar
 Weaknesses (Schwächen)
 Inhomogenität der Attribute, Abdeckung/Dichte
 Keine Tools „aus einer Hand“, kaum WFS
 Kein echter Flächen-Typ, keine 3D
 Fehlende PR und „Top-Down“
 Opportunities (Chancen)
 Immer noch im Wachstum
 Innovationskraft, Bottom-up und Do-ocracy (engl. Do und Democracy)
 Threads (Gefahren)
 Wachsende Grösse
 Erstarrung der Schnittstellen (API v.06)
Workshop OSM und amtl. Geodaten
61
SWOT-Analyse
Missverständnisse und Überraschungen
OpenStreetMap…
 ist eine Karte? => v.a. eine Datenbank
 ist „frei“? => Share-alike, „viral“
 überträgt Tracks? => digitalisiert von Hand
 importiert Datenschenkungen? => selten; möchte nachhaltig wachsen
 ist ein GIS-Projekt? => bedingt Schema-Mapping
 kennt Punkte, Linien und Flächen? => Nodes, Ways/Arrays
 ist Konkurrent von Google Maps? => Teilweise ja (Kacheln, Routing,
Geocoding); konkurrenzlos in Bezug auf freie Vektordaten
 ist Konkurrent von amtlichen Geodaten? Nur teilw.; vgl. nächste Folie
Workshop OSM und amtl. Geodaten
62
 Eine Bedrohung für GIS-Leute und Kartographen?
 “einfache” Geodaten werden billiger, langfristig kostenlos – Lizenz-
Geschäftsmodelle werden schwieriger
 Aber: 25 Jahre nach Erfindung von DTP sind Typographie und Schriftsatz
lebendig wie eh und je
 Interesse von Behörden
 steigt
 wobei noch viel Aufklärung zu tun ist
 Jeder kann etwas beitragen
 jetzt schon!
Workshop OSM und amtl. Geodaten
63
Zusammenfassung
Wie weiter?
 Gespräch suchen
 4. Juni 2014, 9-18 Uhr am Stand „HSR Geometa Lab + UNIGIS“ (C12)
 mit mir und Freiwilligen der Swiss OpenStreetMap Association (SOSM)
 am OSM-Stammtisch in Zürich: jeden 11. im Monat 18:30, ETHZ
 Eigene Karte drucken lassen A0 und A1
 ab Grossformatplotter von Canon (Schweiz) AG an unserem Stand (C12)
 4.+5. Juni 2014, 9-18 Uhr, GEOExpo Stand „HSR Geometa Lab + UNIGIS“
 Vortrag "Open Data: Rechte und Pflichten“ hören von S. Heuel, EBP
 5 .Juni 2014, 14:00 Uhr an GEOConf-Konferenz
 Kurse besuchen:
 Tageskurse an der HSR: Siehe http://giswiki.hsr.ch/Agenda
 UNIGIS Webinar on "Making Maps from OpenStreetMap Data", June 10, 17:00;
Registrierung https://www3.gotomeeting.com/register/179829006
Workshop OSM und amtl. Geodaten
64
Prof. Stefan Keller
Geometa Lab am IFS der HSR
www.ifs.hsr.ch > Labs
KONTAKT
 Folien: "OpenStreetMap Die freie WikiWeltkarte. Übersicht – Chancen –
Grenzen", Frederik Ramm, Geofabrik, DGfK Stuttgart, 26.1.2011
 Buch "OpenStreetMap – Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten"
von Frederik Ramm, Jochen Topf, 3. Auflage 2010, Lehmanns Media, 384
S. 29,95 €
 GIS-Wiki der HSR: http://giswiki.hsr.ch/OSM
Workshop OSM und amtl. Geodaten
66
Quellen
OSM: Software für Spezialisten
 Web-Karten-Werkzeuge für „Power-User“
 Leaflet (JavaScript)
 Mapbox API
 Daten-Werkzeuge für Power-User
 Overpass, Overpass-Turbo http://overpass-turbo.eu/
 OpenPOIMap (nur POIs experimentell)
 Technical Report TR-1401 des Geometa Lab, IFS, HSR:
 "Geovisualisierungs-Tools unter besonderer Berücksichtigung von frei
zugänglicher Software" (deutsch): in Vorbereitung: http://eprints.hsr.ch
Workshop OSM und amtl. Geodaten
67

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Presentación EDUCAR
Presentación EDUCARPresentación EDUCAR
Presentación EDUCAR
Carla Medina
 
By Kieran And James
By Kieran And JamesBy Kieran And James
By Kieran And James
Jan McCann
 
Culturecast
CulturecastCulturecast
Culturecast
Christian Holst
 
Partnerprogramm
PartnerprogrammPartnerprogramm
Partnerprogramm
usp
 
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile PeruEstudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
Jhon Pillaca Salazar
 
Hristo Lyubenov german CV
Hristo Lyubenov german CVHristo Lyubenov german CV
Hristo Lyubenov german CV
Hristo Lyubenov
 
Información institucional uniminuto
Información institucional uniminutoInformación institucional uniminuto
Información institucional uniminuto
Lessly Saenz
 
Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2
juan vega
 
INGENIERÍA CIVIL
INGENIERÍA CIVILINGENIERÍA CIVIL
INGENIERÍA CIVIL
Santiago Torres
 
Puc
PucPuc
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
Cornelius Puschmann
 
Enpv
EnpvEnpv
Enpv
fodm
 
Linked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSHLinked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSH
Christian Hauschke
 
Del ¡! al ¿?
Del ¡! al ¿?Del ¡! al ¿?
Del ¡! al ¿?
xavierxia
 
beatriz
beatrizbeatriz
Tn sistemas 228172 v1
Tn sistemas 228172 v1Tn sistemas 228172 v1
Tn sistemas 228172 v1
Julian Agudelo
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
Cornelius Puschmann
 
Planarbeit juni 1_2015
Planarbeit juni 1_2015Planarbeit juni 1_2015
Planarbeit juni 1_2015
huberhubi
 
sena aprendiz virtual
sena aprendiz virtualsena aprendiz virtual
sena aprendiz virtual
Viviana Polanco Cumber
 

Andere mochten auch (20)

Presentación EDUCAR
Presentación EDUCARPresentación EDUCAR
Presentación EDUCAR
 
By Kieran And James
By Kieran And JamesBy Kieran And James
By Kieran And James
 
Culturecast
CulturecastCulturecast
Culturecast
 
Partnerprogramm
PartnerprogrammPartnerprogramm
Partnerprogramm
 
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile PeruEstudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
Estudio de Radio Propagación para Enlances Wimax Radio Mobile Peru
 
Hristo Lyubenov german CV
Hristo Lyubenov german CVHristo Lyubenov german CV
Hristo Lyubenov german CV
 
Información institucional uniminuto
Información institucional uniminutoInformación institucional uniminuto
Información institucional uniminuto
 
Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2Lenguaje 2005 2
Lenguaje 2005 2
 
INGENIERÍA CIVIL
INGENIERÍA CIVILINGENIERÍA CIVIL
INGENIERÍA CIVIL
 
Social Media Rückblick
Social Media RückblickSocial Media Rückblick
Social Media Rückblick
 
Puc
PucPuc
Puc
 
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
Wissenschaftliche Blogs: Schnittstelle zur Öffentlichkeit oder virtueller Elf...
 
Enpv
EnpvEnpv
Enpv
 
Linked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSHLinked Open Data an der HSH
Linked Open Data an der HSH
 
Del ¡! al ¿?
Del ¡! al ¿?Del ¡! al ¿?
Del ¡! al ¿?
 
beatriz
beatrizbeatriz
beatriz
 
Tn sistemas 228172 v1
Tn sistemas 228172 v1Tn sistemas 228172 v1
Tn sistemas 228172 v1
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
 
Planarbeit juni 1_2015
Planarbeit juni 1_2015Planarbeit juni 1_2015
Planarbeit juni 1_2015
 
sena aprendiz virtual
sena aprendiz virtualsena aprendiz virtual
sena aprendiz virtual
 

Ähnlich wie OpenStreetMap und amtliche Geodaten (Workshop-Präsentation)

OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
Stefan Keller
 
Volunteered Geographic Information
Volunteered Geographic InformationVolunteered Geographic Information
Volunteered Geographic Information
Oliver Roick
 
GIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
GIS: Eine Übersicht für LehrkräfteGIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
GIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
Peter Löwe
 
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFishEine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
Arnulf Christl
 
OKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
OKLab Leipzig - Schwerpunkt MobilitätOKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
OKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
joergreichert
 
Osm Barcamp Munich
Osm Barcamp MunichOsm Barcamp Munich
Osm Barcamp Munich
Peter Eich
 
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
mgm-slides
 
OKLab Leipzig - 2023 Update
OKLab Leipzig - 2023 UpdateOKLab Leipzig - 2023 Update
OKLab Leipzig - 2023 Update
joergreichert
 
OpenStreetMap Vortrag im AKNZ
OpenStreetMap Vortrag im AKNZOpenStreetMap Vortrag im AKNZ
OpenStreetMap Vortrag im AKNZ
K21k
 
Openstreetmap BarCamp Wien
Openstreetmap BarCamp WienOpenstreetmap BarCamp Wien
Openstreetmap BarCamp Wien
Helge Fahrnberger
 
Freie Geodaten
Freie GeodatenFreie Geodaten
Freie Geodaten
Florian Renner
 
Barriere freiosm karten80
Barriere freiosm karten80Barriere freiosm karten80
Barriere freiosm karten80
GOMOGI
 
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der SchweizEine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
Stefan Keller
 
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 UpdateOpen Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
joergreichert
 
Openstreetmap im Tourismus
Openstreetmap im TourismusOpenstreetmap im Tourismus
Openstreetmap im Tourismus
Helge Fahrnberger
 
OpenStreetMap und GE Smallworld GIS
OpenStreetMap und GE Smallworld GISOpenStreetMap und GE Smallworld GIS
OpenStreetMap und GE Smallworld GIS
OSMRuhr
 
DB Infrastructure Challenge - Team 4M
DB Infrastructure Challenge - Team 4MDB Infrastructure Challenge - Team 4M
DB Infrastructure Challenge - Team 4M
DBHackathon
 
Mapsmarker
Mapsmarker Mapsmarker
OpenStreetMap: Nutzung & Integration
OpenStreetMap: Nutzung & IntegrationOpenStreetMap: Nutzung & Integration
OpenStreetMap: Nutzung & Integration
Daniel Koller
 
OSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
OSM, Oeffentliche Geodaten und DatenqualitaetOSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
OSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
Arnulf Christl
 

Ähnlich wie OpenStreetMap und amtliche Geodaten (Workshop-Präsentation) (20)

OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
OpenStreetMap für Webkarten ("OpenStreetMap - die unterschätzte Ressource")
 
Volunteered Geographic Information
Volunteered Geographic InformationVolunteered Geographic Information
Volunteered Geographic Information
 
GIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
GIS: Eine Übersicht für LehrkräfteGIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
GIS: Eine Übersicht für Lehrkräfte
 
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFishEine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
Eine Typisierung von Mapbender, OpenLayers und MapFish
 
OKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
OKLab Leipzig - Schwerpunkt MobilitätOKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
OKLab Leipzig - Schwerpunkt Mobilität
 
Osm Barcamp Munich
Osm Barcamp MunichOsm Barcamp Munich
Osm Barcamp Munich
 
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
OpenStreetMap, Java Topology Suite und Solr - Java für zweidimensionale Geoda...
 
OKLab Leipzig - 2023 Update
OKLab Leipzig - 2023 UpdateOKLab Leipzig - 2023 Update
OKLab Leipzig - 2023 Update
 
OpenStreetMap Vortrag im AKNZ
OpenStreetMap Vortrag im AKNZOpenStreetMap Vortrag im AKNZ
OpenStreetMap Vortrag im AKNZ
 
Openstreetmap BarCamp Wien
Openstreetmap BarCamp WienOpenstreetmap BarCamp Wien
Openstreetmap BarCamp Wien
 
Freie Geodaten
Freie GeodatenFreie Geodaten
Freie Geodaten
 
Barriere freiosm karten80
Barriere freiosm karten80Barriere freiosm karten80
Barriere freiosm karten80
 
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der SchweizEine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
Eine (kleine) Übersicht über Geodaten-Quellen in der Schweiz
 
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 UpdateOpen Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
Open Knowledge Lab (OKLab) Leipzig - 2024 Update
 
Openstreetmap im Tourismus
Openstreetmap im TourismusOpenstreetmap im Tourismus
Openstreetmap im Tourismus
 
OpenStreetMap und GE Smallworld GIS
OpenStreetMap und GE Smallworld GISOpenStreetMap und GE Smallworld GIS
OpenStreetMap und GE Smallworld GIS
 
DB Infrastructure Challenge - Team 4M
DB Infrastructure Challenge - Team 4MDB Infrastructure Challenge - Team 4M
DB Infrastructure Challenge - Team 4M
 
Mapsmarker
Mapsmarker Mapsmarker
Mapsmarker
 
OpenStreetMap: Nutzung & Integration
OpenStreetMap: Nutzung & IntegrationOpenStreetMap: Nutzung & Integration
OpenStreetMap: Nutzung & Integration
 
OSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
OSM, Oeffentliche Geodaten und DatenqualitaetOSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
OSM, Oeffentliche Geodaten und Datenqualitaet
 

OpenStreetMap und amtliche Geodaten (Workshop-Präsentation)

  • 1. WORKSHOP OPENSTREETMAP UND AMTLICHE GEODATEN Prof. Stefan Keller Geometa Lab am Institut für Software HSR Hochschule für Technik Rapperswil BernExpo, Bern, 3. Juni 2014, 9-12h
  • 2. Programm und Organisation Überblick  Was ist OpenStreetMap?  Technisches; Wie funktioniert OpenStreetMap?  Übung Tags  OSM und die GIS-Welt; OSM und amtliche Geodaten  Übung TileMill  Szenarien und praktische Beispiele  Diskussion in Gruppen Organisatorisches  Übungen mit Laptop mit WLAN, alleine, zu zweit oder zu dritt  Verteilung der Übungs-Daten mittels USB-Stick  Kaffeepause und Mittagessen Workshop OSM und amtl. Geodaten 2
  • 3.  Stefan Keller  Prof. für Informationssysteme an der HSR  „Mapper“ seit 2007, Gründungsmitglied Swiss OpenStreetMap Association  Lehre: Datenbanken (Bachelor und Master), GIS (Master)  Rafael Krucker und Tobias Schmitz  Mitarbeiter am Geometa Lab, Institut für Software, HSR  Ausgewählte Projekte  Periodische Lieferung von POIs („Hotspots“) für die Kantonspolizei Kt. ZH  OpenPOIMap – Download von POIs der Schweiz  Tourpl – Freier Tourenplaner Schweiz  Kort Game – Geodatenerfassung als Zeitvertreib (weltweit)  Accessible Map – Mobiles Web App für Sehbehinderte zur Orientierung  OpenEcoMap – die Karte zur Landschafts- und Erholungsplanung (Schweiz)  TROBDB - Verkehrshindernisse der Schweiz (Baustellen-Datenbank) Workshop OSM und amtl. Geodaten 3 Vorstellungsrunde
  • 4.  Vorstellung (alle)  Name  Organisation  Ziele des Workshops  OpenStreetMap (OSM) kennenlernen  Wissen wie OSM-Daten in GIS genutzt werden können  Wissen wie OSM und amtl. Geodaten zusammenspielen können Workshop OSM und amtl. Geodaten 4 Vorstellungsrunde (ff.) und Ziele
  • 5. Workshop OSM und amtl. Geodaten 5 Was ist OpenStreetMap?
  • 6.  Ein Projekt mit dem Ziel, freie geographische Daten zu sammeln und zur Verfügung zu stellen  „Die freie Wiki-Weltkarte“  Lizenz Daten ODbL, ansonsten CC-BY-SA (Share-alike, „viral“)  Aspekte:  Karten und Webservices  Geodaten  Community (zum Abschluss)  Software (siehe unten „OSM und GIS-Welt“ und „Technisches“) Workshop OSM und amtl. Geodaten 6 Was ist OpenStreetMap? OSM ist der grösste und aktuellste freie Vektordatensatz der Welt!
  • 7. Workshop OSM und amtl. Geodaten 7 OpenStreetMap-Karte www.osm.org und www.openstreetmap.org
  • 8. Weitere Karten aus OSM-Daten… Workshop OSM und amtl. Geodaten 8 Quelle: openwhatevermap.org
  • 9.  Geografische Namensuche  Nominatim: http://nominatim.osm.org/  Geocoding  Nominatim  MapQuest  Routing  http://routing.osm.ch Workshop OSM und amtl. Geodaten 9 Webservices mit OSM-Daten
  • 10. Facts and Figures  Geschichte  2005 in England gestartet  2012 Gründung SOSM  6.1.2013 der Millionste Nutzer  Registrierte Nutzer (Stand 6.2014)  Ca. 9‟000 Nutzer  Ca. 1‟000 neue Nutzer pro Jahr  Registrierte Nutzer weltweit  ca. 1.6 Mio. Nutzer  davon ~10% aktiv  Daten (weltweit)  ~330 GB “Planet File” (~19GB mit komprimiert mit PBF)  2‟300‟000‟000 Nodes (2 Mrd.)  230‟000‟000 Ways (230 Mio.) Workshop OSM und amtl. Geodaten 10 Quelle: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Stats
  • 11.  Wem gehört OpenStreetMap?  Daten gehören ihren Erhebern  Server und Domains (openstreetmap.org, osm.org) gehören der OSM Foundation (osmfoundation.org)  Hardware aus Spendengeldern finanziert (Community, Google, MapQuest)  Serverbetrieb bei University of City London, UK  Wozu OpenStreetMap?  Karten zeichnen, nutzen, drucken  Daten für Navigation, Geocodierung und GIS-Analysen  Warum tun die/wir das?  Volunteered Geographic Information: “von Bürgern für Bürger”  Sammelleidenschaft, Altruismus  Lokalpatriotismus, lokales Expertenwissen  Freizeitbeschäftigung, die Spass macht Workshop OSM und amtl. Geodaten 11 Wem gehört OpenStreetMap? Wozu?
  • 12.  Nutzen  Hobbyprojekte, Vereine usw.  Gewerbliche Produktionen (Mobile Apps)  Grosse, internationale Firmenanbieter: MapQuest, Bing Maps, Esri (Beispiel Esri/Jack Dangermond: http://vimeo.com/15607795 )  (Grosse) Ämter: BKG  Nachteile  Abdeckung und Qualität unterschiedlich (Tiefe/Breite)  keine Zusicherungen oder feste Prozeduren; Laien am Werk  Präzision im Meter-Bereich  freie Lizenz  kaum WFS (nur OpenPOIMap mit POIs) Workshop OSM und amtl. Geodaten 12 OpenStreetMap: Nutzen und Nachteile
  • 13. OSM vs. Google Maps Workshop OSM und amtl. Geodaten 13
  • 14. OSM vs. Landeskarte/GeoAdmin Workshop OSM und amtl. Geodaten 14
  • 15. OSM vs. Landeskarte/GeoAdmin Workshop OSM und amtl. Geodaten 15 Bellevue, Zürich
  • 16.  CC-BY-SA Creative Commons  Namensnennung (Attribution)  Unter gleichen Bedingungen (Share-Alike)  gewerbliche Nutzung erlaubt  Veränderungen erlaubt  Weitergabe möglich (auch gegen Geld)  … unter Einhaltung der BY-SA  ODbL – Open Database License  Vergleichbar mit CC-BY-SA aber “Produced Works” beliebig lizensierbar  Dafür strengeres Share-Alike für Daten Workshop OSM und amtl. Geodaten 16 Die Daten-Lizenz ODBL
  • 17.  Genauigkeit  Meterbereich, topologisch korrekt  Vollständigkeit  bewohnte Gebiete gut  unbewohnte noch nicht so…  Web-Tools  OSM Inspector - http://tools.geofabrik.de/osmi/  KeepRight - http://keepright.at/  Diskussion  …  Siehe auch „ Studie OSMQualityCH“ der HSR Workshop OSM und amtl. Geodaten 17 Qualität
  • 18. Workshop OSM und amtl. Geodaten 18 Technisches
  • 19.  Node, Way und Relation  Node enthält Koordinaten (lat/lon)  Way enthält Liste von Nodes (keine Koordinaten)  Relation: „Beziehungstabelle“ zwischen Nodes, Ways und anderen Relations  Eigenschaften (Attribute) von OSM-Objekten  Id  Version  Timestamp  Changeset  Uid, User  Nodes, Ways und Relations…  können 0,1 oder mehrere Tags haben Technisches: Das OSM-Datenmodell 19 Workshop OSM und amtl. Geodaten
  • 21.  Besonderheit: kein eigenständiger „Typ“!  Es gibt zurzeit zwei Arten, Flächen zu definieren  1. Ways mit bestimmten Tags, oder  2. Ways und Relations, die auf äussere Ways (Ränder) zeigen und innere Ränder haben können  Diskussion  Begriff Multipolygon = Polygon + Multipolygon nach GIS-Definition  … Technisches: Flächen 21 Workshop OSM und amtl. Geodaten
  • 22.  Tags  Tag = Key/Value-Paar, oder  Schema = Kombination von Tags  Key nur einmal  Key und Value: je max. 255 Zeichen  Beispiel Rest. „La Fuente“  name=La Fuente  amenity=restaurant  cuisine=pizza  Diskussion  Value kann mehrere Werte enthalten (vermeiden!): cuisine=pizza;local  „No Schema“-Schema  Was ist falsch / richtig?  Es gibt (ungeschriebene) Beschränkungen… Technisches: Tags 22 Workshop OSM und amtl. Geodaten
  • 23. Technisches: Das OSM-Datenmodell - Tags Workshop OSM und amtl. Geodaten 23 Typische Tags
  • 24. OSM: Software  Karten-Werkzeuge für Nutzer  Umap - http://umap.openstreetmap.fr/en/  Rendering-Werkzeuge für Nutzer  TileMill (nutzt Mapnik)  QGIS  ArcGIS  Gut zu wisssen  Der „Software-Stack“zur Erstellung der OSM-Karte („slippy map“): osm2pgsql, Mapnik, mod_tile  Ausschnitt aufbereiten für Uebung TileMill und allg. selber Karten erstellen: siehe http://giswiki.hsr.ch/Making_Maps_from_OpenStreetMap_Data Workshop OSM und amtl. Geodaten 24
  • 25. Workshop OSM und amtl. Geodaten 25 Wie funktioniert OpenStreetMap?
  • 26. Wie funktioniert OpenStreetMap?  Wie funktioniert OpenStreetMap?  Hinweise geben: OSM Notiz erfassen  Datenerfassung durch eigene “Vermessung”  Datenerfassung durch Abzeichnen von Luftbildern („Couch Mapping“)  sowie durch:  Datenspenden (Import)  Spenden von GPS-Tracks  Spielen (vgl. z.B. Kort Game später)  Datenspenden (Import)  Spenden von GPS-Tracks Workshop OSM und amtl. Geodaten 26
  • 27.  Karten-Notizen (ohne Anmeldung) Workshop OSM und amtl. Geodaten 27 OpenStreetMap-Notizen
  • 28. OSM-Daten erfassen: Ablauf  Datenerfassung durch eigene “Vermessung”  Ablauf  Vorbereiten 1. Daten sammeln (draussen) 2. GPS-Tracks und Fotos auf PC laden 3. Geometrie editieren („mappen“) 4. Attribute editieren 5. „Rendern“ Workshop OSM und amtl. Geodaten 28
  • 29. OSM-Daten erfassen: Daten sammeln  Papier und Bleistift (ausgedruckte OSM Karte),  GPS Logger oder Smartphone (OSM Karte anzeigen, Notizfunktion)  Fotoapparat (Kamera oder Tonaufnahme) Workshop OSM und amtl. Geodaten 29
  • 30. OSM-Daten erfassen: Editieren  Grafische Editoren  iD – in osm.org-Webseite eingebaut (Open Source)  JOSM – Desktop App bzw. Java Webstart Webapp (Open Source)  GPS-Tracks auf PC und ggf. in OSM hochladen  Hintergundbild (von Bing) einschalten  Vorschicht Veraltet und z.T. Versatz  Diskussion  GPS-Tracks werden nicht tel quel übernommen  Direkt auf Mobiles erfassen? Workshop OSM und amtl. Geodaten 30
  • 31.  Beispiel: Wie mappt man einen Baum?  Internet-Suche nach „baum openstreetmap“  Suche im OSM Wiki:  https://wiki.openstreetmap.ch  Taginfo  International: http://taginfo.openstreetmap.org  Schweiz: http://taginfo.openstreetmap.ch  Mit den Tab„s „Values“, „Kombinationen“ spielen  Wie mappe ich ein ...:  http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Howto_Map_A  Integriert in OSM-Editoren: iD, JOSM Workshop OSM und amtl. Geodaten 31 Suchen von passenden Tags
  • 32. Erfassungs-Beispiele: Strasse  Linientool in iD  highway=primary Hauptstrasse mit zweistelliger Nummer  highway=secondary Hauptstrasse mit dreistelliger Nummer  highway=secondary Weitere wichtige Verbindungsstrasse  highway=unclassifed weniger wichtige•Uberlandstrasse  highway=residential Quartierstrassen mit Wohnh•ausern  highway=service Zufahrtsstrasse (zu einem Hof,  innerhalb eines Quartiers)  highway=track Lanwirtschaftliche Strasse  Zusäatzlich für highway=track:  tracktype=grade1 Asphaltiert  tracktype=grade2 Kiesweg, gut befestigt  tracktype=grade3 Befestigte Strasse mit Gr•unstreifen in der Mitte  tracktype=grade4 Unbefestigt (Sand und Erde) Workshop OSM und amtl. Geodaten 32
  • 33. Erfassungs-Beispiele: Gebäude mit Adresse  Gebäudeumrisse  Tag building=yes  Tipp: mit Taste "q" kann in iD Fläche rechtwinklig gemacht werden  Adresse  An Node oder Way (mit building=yes)  Beispiel BernExpo, Mingerstrasse 6, 3014 Bern  Tags  addr:housenumber=6  addr:street=Mingerstrasse  addr:postcode=3014  addr:city=Bern  addr:country=CH Workshop OSM und amtl. Geodaten 33
  • 34. Erfassungs-Beispiele: Bank, Baum, Spielplatz  Sitzbank  amenity=bench  backrest=yes mit Rückenlehne  colour=white Farbe weiss (Farbwerte: white, silver, red, yellow, lime, aqua, blue, fuchsia, black, gray, maroon, olive, green, teal, navy, purple)  Baum  natural=tree  type=broad leaved/conifer/palm Laubbaum, Nadelbaum oder Palme  genus=* Gattung  species=* lateinischer Artname,z.B. 'Acer campestre'  circumference=* Umfang in Meter  height=* Höhe in Meter  denotation=natural monument geschützter Baum  Spielplatz  kann als Fläche oder als Punkt gemappt werden.  leisure=playground Workshop OSM und amtl. Geodaten 34
  • 35. Daten-Visualisierung auf osm.org Workshop OSM und amtl. Geodaten 35 www.osm.org/#map=18/46.95887/7.46639&
  • 36. Daten-Visualisierung auf osm.org Workshop OSM und amtl. Geodaten 36 www.osm.org/#map=18/46.95887/7.46639&layers=ND
  • 37. Daten Henri„s auf osm.org Workshop OSM und amtl. Geodaten 37 www.osm.org/node/559232107 Download als XML <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <osm version="0.6"> <node id="559232107" visible="true" version="6" changeset="22576248" timestamp="2014-05-27T06:32:57Z" user="hugi" uid="65044" lat="46.9599569" lon="7.4674658"> <tag k="addr:city" v="Bern"/> <tag k="addr:housenumber" v="6"/> <tag k="addr:postcode" v="3014"/> <tag k="addr:street" v="Mingerstrasse <tag k="amenity" v="restaurant"/> <tag k="contact:email" v="info@henris <tag k="contact:phone" v="+41 31 3073 <tag k="name" v="Henris"/> <tag k="website" v="http://www.henris </node> </osm>
  • 38. Demo Editor iD Workshop OSM und amtl. Geodaten 38
  • 39. Workshop OSM und amtl. Geodaten 39 Übung Tags - Tags für swissTLM Objektkatalog recherchieren
  • 40. Workshop OSM und amtl. Geodaten 40 OSM und die GIS-Welt
  • 41. OSM und GIS-Welt: Vergleich OSM  hemdsärmelig  für den Massenmarkt  pragmatisch  billig  partizipative Kultur  Open Source  Key/Value-Datenmodell GIS-Welt  professionell  für Spezialisten  sorgfältig  teuer  Hersteller und Konsumenten  Closed Source, Patente  Relationales Datenmodell Workshop OSM und amtl. Geodaten 41
  • 42.  Shape Files (bald SQLite/Spatialite/GeoPackage?)  kostenlose Downloads von http://download.geofabrik.de  massgeschneidert von Geofabrik (auch: RoutingShapes)  selbst herstellen zum Beispiel mit Osmium/Osmjs, osm2shp oder OGR  http://trac.openstreetmap.org/browser/applications/utils/export/osm2shp  https://github.com/joto/osmium  http://gdal.org  WMS  kostenlose Europa-WMS von verschiedenen Anbietern (Wheregroup, siehe http://wiki.openstreetmap.org/wiki/WMS )  weltweiter, tagesaktueller Geofabrik WMS  selber bauen (Osmosis, osm2pgsql, PostGIS, Mapnik, mod_wms) Workshop OSM und amtl. Geodaten 42 OSM und GIS-Welt: Shape Files und WMS
  • 43.  Zugriff auf Rohdaten von OSM  Bis 0.25°² direkt von www.openstreetmap.org (“Export”)  Kopie von planet.openstreetmap.org, dann Ausschneiden mit Osmosis  Download eines Landes von download.geofabrik.de  GIS  QGIS Version >2: Menu „Laden Vektordaten…“ (OGR)  ArcGIS Desktop Version >10: Extension „OSME Editor Toolbar“  Problem  Modell-Abbildung („Schema Mapping“) vom Key/Value-Datenmodell nach relationalem Datenmodell  Siehe nächste Folie Workshop OSM und amtl. Geodaten 43 OSM und GIS-Welt: Direkte Nutzung
  • 44. OSM und GIS-Welt: Schema Mapping-Problem Key/Value-Datenmodell  Tabelle Node  lat, lon  id  …  Tabelle Tags  node_id  key  value  Beispiel Restaurant Henris:  k="addr:city" v="Bern"  k="addr:housenumber" v="6"  k="addr:postcode" v="3014"  k="addr:street" v="Mingerstrasse"  k="amenity" v="restaurant"  k="contact:email" v=info@henris.ch  k="name" v="Henris“ Relationales Datenmodell  Tabelle POIs  geom: Point2D  name : [0..1] TEXT  amenity : [0..1] TEXT  addr_city : [0..1] TEXT  addr_housenumber : [0..1] TEXT  addr_postcode : [0..1] TEXT  addr_street : [0..1] TEXT  contact_phone : [0..1] TEXT  contact_email : [0..1] TEXT  website : [0..1] TEXT  tourism : [0..1] TEXT  shop : [0..1] TEXT  …. Workshop OSM und amtl. Geodaten 44
  • 45. Workshop OSM und amtl. Geodaten 45 OSM und amtliche Geodaten
  • 46. OSM und amtliche Geodaten: Vergleich OpenStreetMap  pragmatisch  Detail, wo es interessiert  manchmal etwas uneinheitlich  mehr Details u. POIs (u.a. Shops)  grenzüberschreitend weltweit  meist aktuell  direkt verfügbar  einfach zugänglich, kostenlos  progressive, aktive Community amtliche Geodaten  verbindlich  Detail flächendeckend  in sich einheitlich und konsistent  sonst (noch) wenig vereinheitlicht  Nach admin. Einheiten organisiert  älter als > 6 Monate  schwer zugänglich  oft kostenpflichtig  „konservative“ Profis 46 Workshop OSM und amtl. Geodaten
  • 47.  amtliche Stellen können amtliche Geodaten…  mit OSM vergleichen  durch OSM ersetzen  gemeinsam mit OSM einsetzen  OSM kann Daten von amtlichen Stellen…  als Luftbilder erhalten  zur Verbesserung einsetzen, abgleichen (“zweites Augenpaar”)  teilweise übernehmen - falls Lizenz der amtl. Geodaten es erlaubt (z.B. Gebäudeadressen, Gebäude) Workshop OSM und amtl. Geodaten 47 OSM und amtliche Geodaten: Zusammenarbeit
  • 48. OSM vs. Open Government Data OSM  Von Laien  Freiwillig  Im Aufbau Open Government Data (OGD)  Von Berufsleuten  Mit Steuergeldern bezahlt  Bereits vorhanden Workshop OSM und amtl. Geodaten 48
  • 49. Workshop OSM und amtl. Geodaten 49 OSM-Daten „rendern“ (darstellen) mit TileMill
  • 50.  Beschreibung  „Karten-Entwurfs-Studio“ für Webdesigner, Kartografen und Journalisten  Integriert mit Webdienst MapBox.com  Multiplattform, Open Source (Mapnik)  Darstellungssprache CartoCSS  Import Formate:  Datei-Formate: Shapefile, CSV (Kolonne lat/lon, 'WKT') oder GEOJSON  Datenbanken: Spatialite, PostGIS  (Raster: siehe 'raster-colorizer„ Dev. Version, bald…?)  Export Formate:  MapBox Online  MBTiles (SQlite)  Raster: PNG, PDF  SVG (Vector Graphics)  Mapnik XML Workshop OSM und amtl. Geodaten 50 TileMill
  • 51. Workshop OSM und amtl. Geodaten 51 Übung „TileMill“ – OSM-Daten visualisieren mit TileMill
  • 52. Workshop OSM und amtl. Geodaten 52 Szenarien und praktische Beispiele
  • 53. Wohnortfinder Zürioberland  Studienarbeit Informatik Frühlingssemester 2014  Remo Liebi und Laurin Murer  http://wohnortfinder.zuerioberla nd-wohnen.ch/  Beispiel einer Nutzung von OSM-Daten durch Verknüpfung mit anderen („internen“) Datenbanken Workshop OSM und amtl. Geodaten 53
  • 54. BKG„s TopPlus  "TopPlus – von der detaillierten Stadtkarte bis zur europaweiten Übersichtskarte", Artikel, KN 2/2014.  "Um das Gebiet der Nachbarstaaten bis zu den höchsten Auflösungen darstellen zu können, werden OpenStreetMap-Daten verwendet. (...). Erst der Einsatz dieser Daten ermöglicht (aber) die Produktion von grenz- übergreifenden Karten großer Maßstäbe. Damit wird erstmals bei einem BKG-Produkt der Versuch unternommen, amtliche Geodaten und freie Daten in einem Produkt zu integrieren. Workshop OSM und amtl. Geodaten 54
  • 55.  „Die Bürger werden in Zukunft immer häufiger an der Darstellung raumbezogener Informationen mitwirken. Mit «Crowdsourcing» beginnt eine neue Ära für den Kataster – jene der Beteiligung der Öffentlichkeit an ihrer Arbeit.“ (Quelle: Diskussionspapier 2014/1 «Dimension Cadastre – Grenzen überschreiten», 30.04.2014)  „Eine der grössten Herausforderungen wird also künftig darin bestehen, den Bürger in die Abläufe des Katasters einzubinden. Dies ist bis jetzt nicht üblich und wird nicht einfach sein. Am Anfang steht der Beitrag zugunsten der Allgemeinheit.“  „Ein weiteres neues Berufsbild, jenes des «Benutzer- Beraters», müsste zweifelsohne auf Stufe der für das Katastersystem zuständigen Behörden geschaffen werden.“ Workshop OSM und amtl. Geodaten 55 Szenario: Amtliche Vermessung / Kataster
  • 56. Workshop OSM und amtl. Geodaten 56 Diskussion in Gruppen
  • 57.  Organisation  Zeit: 30 min. Diskussion an Tischen 1, 2 und 3  Themen 1. Qualitätsmonitoring: Mit Blick auf eine mögliche Studie zur Qualität von OSM in der Schweiz: Was wäre ein sinnvoller Auftrag? Was die Ziele, Anforderungen und erwarteten Ergebnisse? 2. „swissTLMOSM“ - Grossmassstäbliches topografisches Landschaftsmodell der Schweiz basierend auf OSM kompatibel zu swissTLM3D: Wo könnte man so ein Produkt einsetzen? Anforderungen? 3. Wo und wie könnten OSM-Daten genutzt werden aus Sicht eines Amts/Organisation?  Auftrag 1. Entscheiden Sie sich für einen Tisch (= Thema) 2. Workshopleiter bestimmt Moderator (Protokollführer: Keller, Krucker, Schmitz) 3. Diskutieren Sie und halten Sie die wichtigsten Diskussionen/Ergebnisse fest 4. Moderator stellt die wichtigsten Diskussionen und Ergebnisse vor Workshop OSM und amtl. Geodaten 57 Diskussion in Gruppen
  • 58. Workshop OSM und amtl. Geodaten 58 Abschluss
  • 59.  FAQ  Mailingliste  Forum  Chat (IRC)  Tipps  Voraussetzung für Akzeptanz: Bei OSM registrierter User  Mapping Parties: Aktion am Mittwoch?  Spiele: Kort Game Workshop OSM und amtl. Geodaten 59 OSM: Community und Support
  • 60. Empfehlungen und Vorschläge  Sich informieren und engagieren  …  Gesetze anpassen/erstellen  GeoIG/GeoIV: Auf Antrag zulassen, Namensnennung wegzulassen  Leitfaden als Beilage zur Datenabgabe: Siehe Vortrag in GEOConf über "Open Data: Rechte und Pflichten“, von Stephan Heuel am Do. 5.6.2014  Vorschläge  Eigene Produkte mit OSM-Daten vergleichen als hochaktuelle Ergänzung  OSM-Daten in eigene Produkte integrieren als grossmasstäbliche Ergänzung z.B. des angrenzenen Auslands analog TopPlus des BKG (Projektidee „Ersatzprodukt swissTLMOSM“)  Studie zum Qualitätsmonitoring von Schweizer OSM-Daten (Projektidee „Studie OSMQualityCH“) Workshop OSM und amtl. Geodaten 60
  • 61.  Strengths (Stärken)  hoch aktuell  sehr detailliert  grenzüberschreitend  direkt verfügbar  Weaknesses (Schwächen)  Inhomogenität der Attribute, Abdeckung/Dichte  Keine Tools „aus einer Hand“, kaum WFS  Kein echter Flächen-Typ, keine 3D  Fehlende PR und „Top-Down“  Opportunities (Chancen)  Immer noch im Wachstum  Innovationskraft, Bottom-up und Do-ocracy (engl. Do und Democracy)  Threads (Gefahren)  Wachsende Grösse  Erstarrung der Schnittstellen (API v.06) Workshop OSM und amtl. Geodaten 61 SWOT-Analyse
  • 62. Missverständnisse und Überraschungen OpenStreetMap…  ist eine Karte? => v.a. eine Datenbank  ist „frei“? => Share-alike, „viral“  überträgt Tracks? => digitalisiert von Hand  importiert Datenschenkungen? => selten; möchte nachhaltig wachsen  ist ein GIS-Projekt? => bedingt Schema-Mapping  kennt Punkte, Linien und Flächen? => Nodes, Ways/Arrays  ist Konkurrent von Google Maps? => Teilweise ja (Kacheln, Routing, Geocoding); konkurrenzlos in Bezug auf freie Vektordaten  ist Konkurrent von amtlichen Geodaten? Nur teilw.; vgl. nächste Folie Workshop OSM und amtl. Geodaten 62
  • 63.  Eine Bedrohung für GIS-Leute und Kartographen?  “einfache” Geodaten werden billiger, langfristig kostenlos – Lizenz- Geschäftsmodelle werden schwieriger  Aber: 25 Jahre nach Erfindung von DTP sind Typographie und Schriftsatz lebendig wie eh und je  Interesse von Behörden  steigt  wobei noch viel Aufklärung zu tun ist  Jeder kann etwas beitragen  jetzt schon! Workshop OSM und amtl. Geodaten 63 Zusammenfassung
  • 64. Wie weiter?  Gespräch suchen  4. Juni 2014, 9-18 Uhr am Stand „HSR Geometa Lab + UNIGIS“ (C12)  mit mir und Freiwilligen der Swiss OpenStreetMap Association (SOSM)  am OSM-Stammtisch in Zürich: jeden 11. im Monat 18:30, ETHZ  Eigene Karte drucken lassen A0 und A1  ab Grossformatplotter von Canon (Schweiz) AG an unserem Stand (C12)  4.+5. Juni 2014, 9-18 Uhr, GEOExpo Stand „HSR Geometa Lab + UNIGIS“  Vortrag "Open Data: Rechte und Pflichten“ hören von S. Heuel, EBP  5 .Juni 2014, 14:00 Uhr an GEOConf-Konferenz  Kurse besuchen:  Tageskurse an der HSR: Siehe http://giswiki.hsr.ch/Agenda  UNIGIS Webinar on "Making Maps from OpenStreetMap Data", June 10, 17:00; Registrierung https://www3.gotomeeting.com/register/179829006 Workshop OSM und amtl. Geodaten 64
  • 65. Prof. Stefan Keller Geometa Lab am IFS der HSR www.ifs.hsr.ch > Labs KONTAKT
  • 66.  Folien: "OpenStreetMap Die freie WikiWeltkarte. Übersicht – Chancen – Grenzen", Frederik Ramm, Geofabrik, DGfK Stuttgart, 26.1.2011  Buch "OpenStreetMap – Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten" von Frederik Ramm, Jochen Topf, 3. Auflage 2010, Lehmanns Media, 384 S. 29,95 €  GIS-Wiki der HSR: http://giswiki.hsr.ch/OSM Workshop OSM und amtl. Geodaten 66 Quellen
  • 67. OSM: Software für Spezialisten  Web-Karten-Werkzeuge für „Power-User“  Leaflet (JavaScript)  Mapbox API  Daten-Werkzeuge für Power-User  Overpass, Overpass-Turbo http://overpass-turbo.eu/  OpenPOIMap (nur POIs experimentell)  Technical Report TR-1401 des Geometa Lab, IFS, HSR:  "Geovisualisierungs-Tools unter besonderer Berücksichtigung von frei zugänglicher Software" (deutsch): in Vorbereitung: http://eprints.hsr.ch Workshop OSM und amtl. Geodaten 67