1
Was kann hilfreich sein,
Schulaustausch praktisch
attraktiver zu machen?
16.25-18.00
Bevor es los geht, benennen
Sie bitte einen Timekeeper.
Der Zeitrahmen ist jeweils auf
den einzelnen Karten vermerkt.
Wenn...
.

16.25-17.15
Kommentar:
Stellen Sie
sich kurz vor.
Nehmen Sie
sich 30Min
Zeit, diese
und weitere
nützliche
Fragen
gemei...

17.15-17.30
Kommentar:
Notieren Sie alle
Spontanlösungen,
Ideen und
Anregungen auf
die Wunschkarten.
Alles ist
erlaubt! ...

17.30-18.00
Sortieren Sie Ihre
„Klebezettel“ den
Fachgruppen zu.
Sie können die
Fragen + Themen
auch doppeln,
falls es P...
6
AustauschReferenten
Schulverwaltung
Außerschulischer
Austausch
Wissenschaft
Schulpraxis
Lehrer + Lehrerinnen
Lehrerbildu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Austausch macht Schule 2015 Dialog MethodenKarten Teil_01

794 Aufrufe

Veröffentlicht am

MethodenKarten für den Dialog Teil 01 der Austausch macht Schule Konferenz 2015

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
794
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
260
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Austausch macht Schule 2015 Dialog MethodenKarten Teil_01

  1. 1. 1 Was kann hilfreich sein, Schulaustausch praktisch attraktiver zu machen? 16.25-18.00
  2. 2. Bevor es los geht, benennen Sie bitte einen Timekeeper. Der Zeitrahmen ist jeweils auf den einzelnen Karten vermerkt. Wenn Sie mit einer Karte schon vor der Zeit fertig sind, können Sie zur nächsten weitergehen und haben so für diese mehr Zeit. 
  3. 3. .  16.25-17.15 Kommentar: Stellen Sie sich kurz vor. Nehmen Sie sich 30Min Zeit, diese und weitere nützliche Fragen gemeinsam zu erörtern. Weitere, anregende Fragen finden Sie auf: http://www.austausch-macht-schule.de/dialogkonferenz-2015/ressourcen
  4. 4.  17.15-17.30 Kommentar: Notieren Sie alle Spontanlösungen, Ideen und Anregungen auf die Wunschkarten. Alles ist erlaubt! Die Karten gehen als Input an die Fachgruppen.  Stellen Sie fest, was Ihnen noch fehlt. Formulieren Sie Fragen, die neue Möglichkeiten schaffen  Beratschlagen Sie, ob es bereits Lösungsansätze in der Gruppe gibt. Themen, die sich verbinden und/oder Fragen, die inspirieren. Finden Sie gemeinsam heraus und besprechen Sie sich, wie Sie die beschriebenen Hilfestellungen nutzen können.
  5. 5.  17.30-18.00 Sortieren Sie Ihre „Klebezettel“ den Fachgruppen zu. Sie können die Fragen + Themen auch doppeln, falls es Punkte gibt, die an mehr als eine Gruppe adressiert werden sollte. (Auch ein Lob als Dankeschön für Sachen, die gut laufen, freut jeden Empfänger.) Reflektieren Sie Ihre Fragen, Ideen, Spontanlösungen und Thesen. An wen adressieren?  Gibt es etwas, was Sie sich von spezifischen Akteuren wünschen? Erstellen Sie einen 10 Zeilen-Abstract von Ihrer Dialog-Runde und bereiten Sie sich auf die 100sec- Präsentation vor.
  6. 6. 6 AustauschReferenten Schulverwaltung Außerschulischer Austausch Wissenschaft Schulpraxis Lehrer + Lehrerinnen Lehrerbildung Initiatoren Kultur+Gesellschaft  4 Politik/Koord. Entscheidungsträger

×