SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 216
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Sales Guide
2015/2016
2 
Wiesbaden Marketing GmbH
Postfach 6050
65050 Wiesbaden
E-Mail: info@wiesbaden-marketing.de
Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu
www.facebook.com/wiesbaden.info
www.instagram.com/wiesbaden.deinestadt
Willkommen in Wiesbaden!
Welcome to Wiesbaden!
3 
Hessens Landeshauptstadt, Kongress- und Gesundheitszentrum
im Grünen, Wohnort mit hoher Lebensqualität, Stadt der
heißen Quellen, der Villen und des Weins – diese Synonyme
stehen für die facettenreiche Stadt Wiesbaden mit ihrer
über 2000-jährigen Geschichte. Wiesbaden liegt im Herzen
Deutschlands inmitten der Rhein-Main-Region, rund 30 Minuten
vom Flughafen Frankfurt entfernt. Die ausgezeichnete Infra­
struktur sowie attraktive Locations, wie z. B. das Kurhaus
Wiesbaden, gleichzeitig eines der Wahrzeichen, machen die
hessische Landeshauptstadt zu einem gefragten Veranstaltungs­
ort für Messen, Kongresse und Tagungen sowie zum beliebten
Standort für Niederlassungen namhafter Unternehmen.
Mit ihren mehr als 280.000 Einwohnern gehört Wiesbaden
zu den Großstädten Deutschlands, die für ein sportlich, kul-
turell und gesellschaftlich pulsierendes Leben stehen. Der
Veran­staltungskalender der Landeshauptstadt ist bunt und
prall gefüllt: Publikumsträchtige Sportveranstaltungen wie
der Ironman 70.3 sind ebenso beliebt wie das Theatrium, der
„Klassiker“ unter Deutschlands Straßen­festen, die zehntägige
Rheingauer Weinwoche, das Wies­­badener Stadtfest, das
seine Besucher auf die schönsten Plätze und Quartiere der
Stadt führt oder der in der Vorwei­hnachtszeit stattfindende
Sternschnuppen Markt. Inter­national renommierte Ensembles
sind alljährlich während der Internationalen Maifestspiele im
Hessischen Staatstheater Wiesbaden an­zutreffen und das
Rheingau Musik Festival lockt jedes Jahr berühmte Orchester
Hessian state capital, convention and health centre sur­rounded
by countryside, place of residence with a high quality of
living, city of the hot springs, mansions and wine – these
synonyms stand for the multifaceted city of Wiesbaden with
its over 2000-year history. Wiesbaden is situated in the heart
of Germany in the middle of the Rhine-Main Region some
30 minutes from Frankfurt Airport. The excellent infra­-
structure and attractive venues such as the Kurhaus, which
is also one the city’s landmarks, make the Hessian capital
both a popular location for trade fairs, conventions and
conferences and a favoured address for branches of re­-
nowned companies.
With more than 280,000 inhabitants, Wiesbaden is one of
the major German cities that stand for a sporty, cultural and
socially vibrant life. The events calendar of the state capital
is colourful and bursting with things to visit: sports events
that draw huge crowds such as the Ironman 70.3 are just as
popular as the Theatrium, the ”classic“ among Germany’s
street festivals, the ten-day Rheingau Wine Festival, the
Wiesbaden City Festival that guides its visitors to the most
beautiful squares and quarters in the city or the Twinkling
Star Christmas Market during Advent. Internationally renow-
ned ensembles can be seen in the Hessian State Theatre
every year for the International May Theatre Festival, and
the Rhein­gau Music Festival draws famous orchestras and
und Dirigenten in den Rheingau und in die Landeshauptstadt.
Kunstliebhaber wird ein Besuch im Museum Wiesbaden be-
geistern. Das Zweispartenhaus besitzt u. a. mit über 90 Werken
des russischen Malers Alexej von Jawlensky die weltweit
bedeutendste Jawlensky-Sammlung.
Wiesbaden ist ebenso ein moderner Gesundheitsstandort mit
langer Tradition. Schon die Römer schätzten die heilende und
wohltuende Wirkung der 26 heißen Quellen. Ihren Ruf als
„klassische Kurstadt“ hat Wiesbaden inzwischen längst zu-
gunsten eines anerkannten Zentrums für die Behandlung
rheumatischer und orthopädischer Erkrankungen gewandelt.
Die ganze wohltuende Vielfalt der heißen Quellen lässt sich
in Wiesbadens Thermalbädern erleben. Darüber hinaus laden
zahlreiche Parks und Grünanlagen Besucher und Einheimische
zum Verweilen und Entspannen ein. Auf abwechslungsreichen
Wander-, Wein- und Naturlehrpfaden lassen sich Wiesbaden
und die Region hervorragend zu Fuß entdecken.
Aufgrund der Nähe zu einem der schönsten und traditionells-
ten Weinanbaugebiete Deutschlands wird Wiesbaden auch
häufig als das „Tor zum Rheingau“ bezeichnet. Seine zahlreichen
Schlösser, Burgen und Klöster machen den Rheingau zu einem
attraktiven Ziel für Tagesausflüge. Insbesondere in der Zeit der
Weinlese, wenn die Straußwirtschaften ihre Tore öffnen und
die Weinfeste in der Region gefeiert werden, entfaltet diese
farbenfrohe Landschaft ihren ganz besonderen Reiz.
conductors to the Rheingau and the state capital. A visit
to the Museum Wiesbaden will enthral art lovers. With its
more than 90 works by the Russian painter Alexej Jawlensky
among others, the two programme house possesses the most
important Jawlensky collection in the world.
Wiesbaden is also a modern health resort with a long-
standing tradition. Even the Romans appreciated the healing
and therapeutic effect of the 26 hot springs. Wiesbaden
has transformed its good reputation as a “classic spa” into a
recognised centre for the treatment of rheumatic and ortho-
paedic disorders. You can experience the therapeutic diver-
sity of the hot springs in Wiesbaden’s thermal baths. Beyond
that, numerous parks and green belts invite visitors
and locals alike to linger and relax. A wonderful way of
discovering Wiesbaden and the Rheingau on foot is on the
varied hiking, wine and nature trails.
Due to its proximity to one of the most beautiful and tradi-
tional wine-growing regions in Germany, Wiesbaden is often
called the ”Gateway to the Rheingau“. Its numerous palaces,
castles and monasteries make the Rheingau an attractive
destination for day trips. During the grape picking season in
particular, the unique charm of this colourful landscape
unfolds when the vintners’ taverns open their doors and
the wine festivals are celebrated in the region.
Herzlich Willkommen in der Hessischen Landeshauptstadt
Welcome to the State Capital of Hessen
5
Inhaltsverzeichnis
Contents
Wiesbaden Weltoffen
Wiesbaden International001
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
Wiesbaden Marketing GmbH
Wiesbaden Wirtschaft
Wiesbaden’s Economy
Wiesbaden Kongressallianz
Wiesbaden Congress Alliance
Weitere Tagungsorte
More Event Locations
Wiesbaden Gesundheitsstandort
Health Resort Wiesbaden
Sportstadt Wiesbaden
Sport City Wiesbaden
Wiesbaden Kunst und Kultur
Wiesbaden Art and Culture
Feste und Veranstaltungen in Wiesbaden
Festivals and Events in Wiesbaden
Wiesbaden Freizeit und Gastronomie
Wiesbaden Leisure and Gastronomy
Wiesbadens Umgebung
Wiesbaden’s Surroundings
Hotels und Pensionen
Hotels und Accommodation
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
]
002
003
011
007
005
006
010
009
008
004
013
012
Der Wiesbaden Tourist Service
bietet sowohl regelmäßige als auch
individuell buchbare Stadtführungen an.
Wählen Sie den thematischen Schwerpunkt
und erleben Sie die Vielfalt der
hessischen Landeshauptstadt.
The Wiesbaden Tourist Service
offers various types of regular and
individual city tours.
Feel free to choose the topic of your tour
and discover the variety of the
Hessian state capital.
LANDESHAUPTSTADT
Wiesbaden Marketing GmbH
	 www.wiesbaden.de
Sie möchten Wiesbaden in fachkundiger Begleitung entdecken?
You want to discover Wiesbaden with an expert?
Wiesbaden Marketing GmbH
–Tourist Service–
Postfach 60 50
65050 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 1729-702
Fax: +49 (0) 611 1729-799
stadtfuehrungen@wiesbaden-marketing.de
]
7 
Wiesbaden Weltoffen
Wiesbaden International 001
Germany’s heart beats in Wiesbaden: The state capital of Hessen
is located in the centre of the Federal Republic and with that,
it is an ideal location for visitors of trade fairs and conventions
as well as for tourists, irrespective of which part of Germany
they come from, from the South, the North, the West or the
East. Further, they are flexible in what means of transport to
choose. Wiesbaden’s proximity to Frankfurt Airport, which
can be reached within 30 minutes, as well as to the airport
Frankfurt-Hahn provides very good accessibility. Guests from
Germany as well as those from its European neighbouring
countries furthermore benefit from the connection to the
European rapid transit railway network.
Visitors from other countries also appreciate the short distance
from the airport to Wiesbaden, as they like to arrive at the de-
stination of their trip as fast as possible after several hours of
flight. An additional benefit of this “heart of Germany” amidst
of Europe is that Wiesbaden is ideally connected to local
public transportation within the Rhine-Main Region. When
travelling by car, there are also fast connections, for example,
to the finance metropolis Frankfurt or the scientifically
orientated cities Darmstadt and Mainz.
Das Herz Deutschlands schlägt in Wiesbaden: Denn die Lan­
des­hauptstadt Hessens liegt im Herzen der Bundes­republik
und ist damit idealer Standort für nationale Messe- und
Kongressbesucher sowie Touristen, unabhängig davon, ob sie
aus dem Süden, Norden, Westen oder Osten Deutschlands
anreisen. Und sie sind flexibel in der Wahl ihrer Verkehrs­
mittel. Wiesbadens Nähe zum Flughafen Frankfurt Rhein-
Main, der in gerade einmal 30 Minuten zu erreichen ist, sowie
zum Flughafen Frankfurt-Hahn, und die Anbindung der
Stadt an das europäische Schnellbahnnetz stehen für eine
sehr gute Erreichbarkeit, von der Gäste aus Deutschland wie
dem angrenzenden europäischen Ausland profitieren.
Den kurzen Weg vom Flughafen nach Wiesbaden schätzen
auch Besucher aus Übersee, die das Ziel ihrer Reise nach einem
mehrstündigen Flug möglichst schnell erreichen möchten.
Dass Wiesbaden innerhalb der Rhein-Main-Region mit dem
öffentlichen Nahverkehr optimal vernetzt ist und auch mit dem
Auto schnelle Verbindungen etwa in die Bankenmetropole
Frankfurt oder die Wissenschafts-Stadt Darmstadt und
Gutenbergstadt Mainz ermöglicht, ist ein weiteres Plus des
„Herzens Deutsch­lands“ mitten in Europa.
001
]
8
By plane
Very few regions in Europe are as close to the rest of the world
as the Rhine-Main Region. Gateway is Frankfurt Airport, one
of the largest hubs in international air transit. There are di-
rect flights from Frankfurt to more than 260 destinations.
About 120 national and international airlines fly to and from
the Airport. Lufthansa, the German national airline, is based
here. Wiesbaden is only 28 kilometres away by car. Moreover,
the airport and the city are linked by the S8 and S9 train lines.
Frankfurt-Hahn Airport lies west of Wiesbaden; the journey
takes about 60 minutes by car. More than fifty attractive
holiday destinations throughout Europe and North Africa are
served from Hahn by Ryanair, Wizz Air and SunExpress. Renting
a car is the most convenient way for passengers to travel from
Frankfurt-Hahn Airport to Wiesbaden. All major car rental
agencies are present at Hahn Airport. Moreover, there is a
regular bus service from and to Frankfurt and Mainz.
Flughafen Frankfurt/Frankfurt Airport
60547 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 69 00
Fax: +49 69 69 05 50 71
Infotel.: +49 180 63 72 46 36
E-Mail: info@fraport.de
Internet: www.frankfurt-airport.de
Flughafen Frankfurt-Hahn/Frankfurt-Hahn Airport
55483 Hahn-Flughafen
Tel.: +49 6543 50 92 00
Fax: +49 6543 50 92 04
E-Mail: info@hahn-airport.de
Internet: www.hahn-airport.de
Mit dem Flugzeug
Nur wenige Regionen Europas sind der Welt so nah wie das
Rhein-Main-Gebiet. Schnittstelle ist der Flughafen Frankfurt,
eines der größten Drehkreuze im internationalen Luftverkehr.
Von Frankfurt aus bestehen Direktverbindungen zu über 260
Zielen.Rund120nationaleundinternationaleFluggesellschaften
sind auf dem Flughafen präsent. Die Deutsche Lufthansa un-
terhält hier ihren Heimatflughafen. Wiesbaden ist vom Flug­
hafen Frankfurt lediglich durch 28 Autobahnkilometer getrennt.
Zudem sind Airport und Landeshauptstadt über die S-Bahn-
linien 8 und 9 miteinander verbunden.
Rund 60 Autominuten westlich von Wiesbaden liegt der
Flughafen Frankfurt-Hahn. Von Hahn aus fliegen die Low-
Cost-Carrier Ryanair, Wizz Air und SunExpress inzwischen
weit über 50 attraktive Urlaubsziele in ganz Europa und
Nordafrika an. Für Reisende mit Ziel Wiesbaden, die in
Frankfurt-Hahn landen, bietet sich der Transfer mit einem
Mietwagen an. Alle großen Autovermieter sind auf dem
Flughafen präsent. Darüber hinaus bestehen regelmäßige
Shuttlebusverbindungen von und nach Frankfurt und Mainz.
Airport
Frankfurt-
Hahn
Q
Wiesbaden Weltoffen
Wiesbaden International
]
9
Fahrtzeit bis Wiesbaden mit der Bahn in Std.
Travel times to Wiesbaden by train in hrs.
Berlin 	 5:00 h
Bremen 	 4:40 h
Dresden 	 5:30 h
Düsseldorf/Dusseldorf	 2:00 h
Erfurt	 3:00 h
Hamburg 	 4:30 h
Hannover/Hanover	 3:15 h
Köln/Cologne 	 1:45 h
Leipzig 	 4:15 h
München/Munich 	 4:05 h
Nürnberg/Nuremberg	 2:55 h
Stuttgart 	 1:45 h
Mit der Bahn
Die Deutsche Bahn AG bietet regelmäßige ICE-Direktver­
bindungen in verschiedene deutsche Städte an. Zahllose
weitere Verbindungen stehen dem Reisenden über Frankfurt
und Mainz zur Verfügung. Zwischen Wiesbaden und Frankfurt
bestehen stündliche Express-Verbindungen. Zusätzlich ver-
kehren mehrmals stündlich Züge der S-Bahn­linien S1, S8
und S9 zwischen Wiesbaden und der Banken­metropole. Über
weitere Einzelheiten informiert das DB Reisezentrum.
By train
The Deutsche Bahn AG offers regular direct connections to
different German cities by means of ICE high-speed trains.
Numerous additional links are available to travelers via
Frankfurt and Mainz. An express train travels between Wies­
baden and Frankfurt every hour. In addition, the local train
lines S1, S8 and S9 run hourly between Wiesbaden and
Germany‘s banking metropolis Frankfurt. For more details
contact the DB Reisezentrum (Railway Travel Centre).
Deutsche Bahn AG
Kostenlose Fahrplan-Auskunft/Free Train Schedules
Tel.: +49 800 150 70 90
Reise Service/Travel Service
Tel.: +49 180 699 66 33
Internet: www.bahn.de
DB Reisezentrum/Railway Travel Centre
Bahnhofsplatz 1
65189 Wiesbaden
Haltestelle/bus stop: Hauptbahnhof
001
]
10
Mit dem Reisebus
Derzeit können folgende Busparkplätze genutzt werden:
Moltkering:
Ein Busparkleitsystem führt die Busfahrer über die Friedrich-
Ebert-Allee und Bierstadter Straße zum Moltkering.
Friedrich-Ebert-Allee:
Zwischen Hauptbahnhof und Rhein-Main-Hallen sind kos-
tenlose Busparkplätze für bis zu 15 Reise- und Kleinbusse
eingerichtet.
Temporäre Busparkplätze:
Ganzjährig können die Busfahrer ihre Gäste in der Paulinen-
straße nahe dem Kurhaus Wiesbaden ein- und aussteigen
lassen.
Über zusätzliche Haltemöglichkeiten zum Aus- und Einstei-
gen während der Rheingauer Weinwoche und dem Stern-
schnuppen Markt sowie Angebote für Busfahrer informiert
auch die Internetseite: www.wiesbaden.de/busse
Busparkplätze siehe auch Kartenausschnitt Seite 11.
Mit dem Auto
Im Rhein-Main-Gebiet liegt der Schnittpunkt zahlreicher
Fernstraßen. Dadurch ist Wiesbaden von fast allen Regionen
Deutschlands sowie vom benachbarten Ausland ohne großes
Kartenlesen mit dem Auto zu erreichen. Ob A3, A5 oder A61 –
früher oder später führt Sie jede dieser Autobahnen in die
Umgebung der hessischen Landeshauptstadt. Innerhalb des
Rhein-Main-Gebiets stellen weitere Schnellstraßen die
Verbindung zwischen Wiesbaden und den übrigen Städten der
Region her. Dazu gehören unter anderem die Autobahn A66
nach Frankfurt oder die A67 zwischen Wiesbaden und Darmstadt.
By car
Numerous major roads intersect in the Rhine-Main Region.
As a result, Wiesbaden is easily reached by car from almost
every region in Germany and from neighboring countries, wi-
thout having to spend hours studying a map. Sooner or later,
each of the highways known as A3, A5 or A61 leads to the
environs of Wiesbaden. Within the Rhine-Main Region, other
highways link Wiesbaden to the other cities in the region.
These include A66 to Frankfurt or A67 to Darmstadt.
Entfernungsangaben/Distances
Berlin 573 km
Bremen 466 km
Dresden 489 km
Düsseldorf/Dusseldorf 212 km
Erfurt 282 km
Hamburg 518 km
Hannover/Hanover 374 km
Köln/Cologne 175 km
Leipzig 417 km
München/Munich 424 km
Nürnberg/Nuremberg 258 km
Stuttgart 214 km
By Coach
Currently the following coach parking lots are available:
Moltkering:
Coach drivers will find a well-posted series of signs which
lead them via Friedrich-Ebert-Allee and Bierstadter Strasse
to the coach park at Moltkering.
Friedrich-Ebert-Allee:
Between the railway station and the Rhein-Main-Hallen
there are free coach parking spaces for up to 15 coaches.
Temporary coach stop:
All year round, coach drivers have the opportunity to pick up
and drop off their guests at the coach stop Paulinenstrasse,
next to the Kurhaus Wiesbaden.
Additional information on short parking for drop off/pick up
especially during the Rheingau Wine Festival and the Twinkling
Star Christmas Market as well as additional offers for coach
drivers can be found on www.wiesbaden.de/coaches
For coach parking see the map of page 11.
Wiesbaden Weltoffen
Wiesbaden International
]
11
Parken
Wiesbaden verfügt im Zentrum über zwölf Parkhäuser mit
insgesamt über 6.000 Stellplätzen. Die Parkhäuser Kurhaus/
Casino, Coulinstraße, Luisenplatz, Markt, Rhein-Main-Hallen,
Karstadt und Theater sind durchgehend geöffnet. Ein Park­
leit­system in der Innenstadt zeigt an, wie viele freie Plätze es
noch gibt. Der aktuelle Stand der Belegung kann auch im
Internet unter www.wiesbaden.de/parken abgefragt werden.
In der Umgebung Wiesbadens existieren zudem sechs Park &
Ride-Plätze.
Parking
Downtown Wiesbaden has 12 public garages with a total of
about 6,000 parking spaces. The public garages Kur­haus/
Casino, Coulinstraße, Luisenplatz, Markt, Rhein-Main-Hallen,
Karstadt and Theater are open 24 hours a day. A parking guide
system downtown indicates how many parking spaces are
still vacant. The current status of vacancies can also be
checked in the Internet under www.wiesbaden.de/parken.
Moreover, there are six Park & Ride parking lots on the out­
skirts of Wiesbaden.
Parkhäuser und Busparkplätze/Parking garages and coach parking
Kurhaus/Casino
Theater
Mauritius-Galerie
City I
Galeria Kaufhof
City II
Markt
Luisenplatz
Luisenforum Rhein-Main-Hallen
Lilien-Carré
Karstadt
P
P
P
P
Parkhäuser/Parking garages P Busparkplätze/Coach parking lots
P
001
]
12
In the city
Wiesbaden has an efficient bus system. The more than
240 vehicles of ESWE Verkehrs GmbH service a bus network
of about 580 kilometres and carry about 134,000 passengers
a day. The fact that almost all lines run every 10 minutes from
early in the morning until the early evening is particularly
convenient. For those on the way after 8 p.m., a bus schedu-
le, which is available in the RMV-Mobility Centre and the
RMV-Mobility Information points provides information on
bus service in the evening. The most important hub with more
than 25 bus lines is the “Platz der Deutschen Einheit“. Those
wishing to travel to Mainz, to one of the western suburbs or
to the north of Wiesbaden can catch a bus here. Those with
destinations to the east or to the south of the city should
take a bus from the “Luisenplatz“. A third hub in the city‘s
bus network is located at the “Hauptbahnhof“ (Central Station).
Almost all parts of the city and Mainz can be reached
from here. By the way, buses can also be hired from
ESWE-Verkehr.
In der Stadt
Wiesbaden verfügt über ein leistungsfähiges Bussystem. Die
mehr als 240 Fahrzeuge der ESWE Verkehrs GmbH bedienen
ein Liniennetz von ca. 580 Kilometern und befördern täglich
rund 134.000 Fahrgäste. Besonders angenehm: Fast alle Linien
verkehren vom frühen Morgen bis zum frühen Abend im
Zehn-Minuten-Takt. Wer nach 20 Uhr unterwegs ist, kann
sich über das abendliche Angebot in einem Spätfahrplan
infor­mieren, der in der RMV-Mobilitätszentrale und den
RMV-Mobilitätsinfos kostenlos zu erhalten ist. Wichtigster
Knotenpunkt mit mehr als 25 Linien ist der „Platz der Deutschen
Einheit“. Wer nach Mainz, in einen der westlichen Stadtteile
oder den Wiesbadener Norden will, sollte hier nach einem Bus
Ausschau halten. Wer ein Ziel im Osten oder Süden der Stadt
ansteuert, fährt dagegen vom „Luisenplatz“ ab. Ein dritter
Knotenpunkt im städtischen Busnetz befindet sich am
„Hauptbahnhof“. Von hier aus sind nahezu alle Stadtteile
sowie Mainz erreichbar. Bei ESWE-Verkehr lassen sich Busse
übrigens auch mieten.
ESWE Verkehrsgesellschaft mbH
Gartenfeldstraße 18
65189 Wiesbaden
Kundenservice
Tel.: +49 611 45 02 24 50
Fax: +49 611 45 02 28 50
E-Mail: mobilitaetszentrale@eswe-verkehr.de
Internet: www.eswe-verkehr.de
Mobilitätszentrale im LuisenForum/
Mobility Centre at LuisenForum
Mo. bis Fr. 6 bis 20 Uhr, Sa. 10 bis 17.30 Uhr/
Mon. to Fri. 6 a.m. to 8 p.m., Sat. 10 a.m to 5.30 p.m.
Haltestelle/Busstop: Schwalbacher Straße/LuisenForum
In the region
Those wishing to travel in the region without a car can use
the benefits of the Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). As
one of Germany‘s largest regional transport association the
RMV offers a uniform pricing system for local public trans-
portation in the 11 cities and 15 counties linked to the sys-
tem. Therefore, travelers can reach their destinations within
the whole Rhine-Main Region with one ticket regardless of
how often they have to change buses/trains and regardless
of whether they are using buses, S-Bahn or local trains.
At most of Wiesbaden‘s bus stops and at Central Station,
there are ticket vending machines which issue RMV tickets.
Those having difficulties with the machines can get help
from the RMV-Mobilitätszentrale/RMV Mobility Centre.
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV)
Alte Bleiche 5
65719 Hofheim am Taunus
RMV-Service-Telefon/Service telephone:
+49 (0) 1801 76 84 636 (=rmvinfo)*
Fax: +49 (0) 6192 29 49 00
E-Mail: info@rmv.de
Internet: www.rmv.de
* 3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkpreise
anbieterabhängig, max. 42 Cent/Min.
In der Region
Wer sich in der Region ohne Auto fortbewegen will, nutzt die
Vorteile des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV). Als einer
der größten regionalen Verkehrsverbunde Deutschlands bie-
tet er in den angeschlossenen elf Städten und 15 Land­kreisen
ein einheitliches Tarifsystem für den öffentlichen Nahverkehr.
Reisende können daher im gesamten Rhein-Main-Gebiet mit
einem Ticket bis zum Ziel gelangen, gleich­gültig wie oft sie
unterwegs umsteigen und unabhängig davon, ob sie Bus,
S-Bahn oder Regionalzüge nutzen. An der Mehrzahl der
Wiesbadener Bushaltestellen sowie im Hauptbahnhof
stehen Fahrscheinautomaten, die RMV-Tickets ausgeben. Wer
Hilfe und Rat benötigt, dem hilft die Wiesbadener RMV-
Mobilitätszentrale.
Wiesbaden Weltoffen
Wiesbaden International
]
13
Taxiunternehmen/Taxi Companies
Wiesbadener Taxi-Zentrale
Kreuzberger Ring 50
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 611 33 33 33
Fax: +49 611 30 10 66
E-Mail: info@taxiwiesbaden.de
Internet: www.taxiwiesbaden.de
Taxi Santos
Krauseneckstraße 24H
55252 Mainz-Kastel
Tel.: +49 171 750 42 58
Fax: +49 6134 25 78 16
E-Mail: carlos@taxisantos.de
Internet: www.taxisantos.de
1 A Taxizentrale Wiesbaden
Wiesbadener Straße 24
65199 Wiesbaden
Tel.: +49 611 710 90 00
Fax: +49 611 411 85 79
E-Mail: info@1a-taxizentrale-wiesbaden.de
Internet: www.1a-taxizentrale-wiesbaden.de
www.airporttaxi-wiesbaden.de
Busunternehmen/Private Bus Companies
Sippel-Travel GmbH
Hessenstraße 16
65719 Hofheim-Wallau
Tel.: +49 6122 91 24 10
Fax: +49 6122 91 24 44
E-Mail: info@sippel.net
Internet: www.sippel.net
Busse bis 57 Sitzplätze/Buses with up to 57 seats
Busunternehmen Ursula Diehl
Waldstraße 9
65719 Hofheim-Wallau
Tel.: +49 6198 590 30
Fax: +49 6198 59 03 31
E-Mail: ursula.diehl@bus-diehl.de
Busse bis 49 Sitzplätze/Buses with up to 49 seats
Limousinen-Service/Limousine Service
INTERLINE Chauffeurservice Eschborn GmbH
Graf-Zeppelin-Straße 2
65824 Eschborn
Tel.: +49 6196 95 06 00
Fax: +49 6196 950 60 10
E-Mail: frankfurt@interline.de
Internet: www.interline-frankfurt.de
ShuttlePool – Messe- und Flughafentransfer
Industriestraße 25
64596 Nauheim
Tel.: +49 6152 998 99 99
Fax: +49 6152 99 89 99 91
E-Mail: info@shuttlepool.com
Internet: www.shuttlepool.com
Hostessen-Service/Hostess Service
WISAG Sicherheit  Service Hessen GmbH  Co. KG
Friedrich-Bergius-Straße 9
65203 Wiesbaden
Tel.: +49 611 999 52 11
Fax: +49 611 999 52 20
E-Mail: juergen.poerschmann@wisag.de
Internet: www.wisag.de
my Personalpartner Dienstleistungs- und Franchise GmbH
Sudetenstraße 17
64521 Groß-Gerau
Tel.: +49 6152 931 90
Fax: +49 6152 93 19 10
E-Mail: info@mypersonalpartner.de
Internet: www.mypersonalpartner.de
GFS Security  Service GmbH
An der Welle 7
60322 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 13 37 98 44/ 45
Fax: +49 69 13 37 98 46
E-Mail: gfs@eufinger.de
Internet: www.eufinger.de
001
14
Autovermietung/Car Rental Agencies
Avis Autovermietung GmbH  Co. KG
Rheingaustraße 32
65201 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 60 90 41
Fax: +49 (0) 611 60 37 94
Internet: www.avis.de
Haltestelle/Bus stop: Floßhafen/Dow Corning
Budget
Rheingaustraße 32
65201 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 69 71 04 45 596
Internet: www.budget.de
Haltestelle/Bus stop: Floßhafen/Dow Corning
Buchbinder Rent-a-car
Wiesbadener Straße 65
65197 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 18 35 310
Fax: +49 (0) 611 18 35 320
Internet: www.buchbinder.de
Haltestelle/Bus stop: Bahnhof Dotzheim
Hertz GmbH
Äppelallee 100
65201 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 94 50 845
Internet: www.hertz.de
Haltestelle/Bus stop: Schiersteiner Brücke
Sixt Station Wiesbaden
Schiersteinerstraße 54
65187 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 1805 25 25 25
Fax: +49 (0) 1805 22 29 30 03 62
www.sixt.de
Haltestelle/Bus stop: Paulinen-Klinik
]
15 
Wiesbaden ist vielfältig und geschichtsträchtig: Einst Bade­-
ort der Römer, ist das heutige Wiesbaden vor allem von
zwei Epochen geprägt. Ins 19. Jahrhundert fällt der rasante
Aufstieg zur mondänen „Weltkurstadt“. Bis zum ersten Welt­
krieg ist Wiesbaden mit seinen heißen Quellen, dem milden
Klima und dem Spielcasino ein Reiseziel ersten Ranges bei
Adeligen und dem vermögende Bürgertum aus ganz Europa.
Nach Jahrzehnten der Krise erlebt die Stadt dann ab 1945
einen ungeahnten Wiederaufstieg. Stetig hat die einstige
Kurstadt in der Mitte Deutschlands seither wachsen und
ihr Profil erweitern können.
Heute spielt die Gesundheitsfürsorge immer noch eine
wichtige Rolle in Wiesbaden, längst jedoch ist die Stadt
auch ein wichtiger Industrie- und Dienst­leistungsstandort
geworden – und als hessische Landeshauptstadt zugleich
ein politisches Zentrum der Bundesrepublik.
Wiesbaden is a multifaceted city steeped in history: once a
bathing resort of the Romans, modern Wiesbaden has been
predominantly marked by two eras. The 19th century saw
the rapid rise to the sophisticated “global cultural city“. Up
to the First World War, Wiesbaden is, with its hot springs,
temperate climate and casino, a top-notch destination for
the nobility and wealthy bourgeois of Europe. From 1945 on,
after decades in crisis, the city experienced an unforeseen
resurrection. The former spa town in the centre of Germany
has gradually been able to grow and refine its profile.
Today, healthcare still plays an important role in Wiesbaden,
but the city has also become a key location for industry and
services – and as the Hessian state capital, a political centre
of the Federal Republic at the same time.
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden 002
002
]
16
Bäder der Römer
Die Geschichte Wiesbadens reicht über 2.000 Jahre zurück.
Die Römer waren die Ersten, die für eine noch heute nach-
weisbare kontinuierliche Besiedlung sorgten. Bereits um 6 bis
15 n. Chr. errichteten die Römer hier vermutlich ein erstes
Grenzkastell als Militärstützpunkt. Die zentrale Lage und die
ergiebigen Thermalquellen förderten bald darauf die rasche
Entwicklung einer zivilen Siedlung und die Entstehung einer
Badekultur. Das heiße Wasser gab dem Ort seinen Namen:
„Aquae Mattiacorum“ – die Quellen der Mattiaker. Rund um
den heutigen Kranzplatz sorgten Thermalbäder für ein
Wohlleben, das geschäftliche Zentrum war dort, wo sich jetzt
der Mauri­tiusplatz befindet. Der erste schriftliche Hinweis auf
das nachrömische Wiesbaden findet sich bei Einhard, dem
Biographen Karl des Großen. Ihn führten 828 und 829 Reisen
durch „Wisibada“, das er als castrum, also befestigte Siedlung,
bezeichnete. Im 13. Jahrhundert war Wiesbaden sogar kurze
Zeit Reichsstadt, jedoch folgten in den nächsten Jahrhunderten
immer wieder kriegerische Zerstörungen und Stadtbrände.
Aufstieg zur „Weltkurstadt“
Erst im 18. Jahrhundert erlebte die Stadt einen neuen Auf­
schwung. Als Wiesbaden 1806 Hauptstadt des neuen Herzogtums
Nassau wurde, begann ein systematischer Stadtausbau, der die
Basis des Aufstiegs zur Weltkurstadt wurde. In dem Badeort
waren bald der europäische Adel, aber auch zahlreiche Per­sön­
lich­keiten wie Johann Wolfgang von Goethe, der russische
Dichter Fjodor Dostojewski und Otto von Bismarck zu Gast. Der
Übergang der Stadt an Preußen 1866 beflügelte das Wachstum
weiter. Kaiser Wilhelm I. hielt sich ebenso wie sein Enkel Wilhelm
II. häufig in der Stadt auf. Beide nahmen Einfluss auf deren
Ausbau. Carl von Ibell, für fast 30 Jahre Oberbürgermeister, trug
entscheidend dazu bei, den Grundstein zu einer Großstadt zu
legen: Regierungs- und Verwaltungsgebäude, Kurhaus und
Staatstheater entstanden, das Dienstleistungs­gewerbe florierte
und die Verkehrsinfra­struktur wurde konsequent ausgebaut.
Die Zahl der Einwohner verdoppelte sich zwischen 1880 und
1905. Villen und Häuser im Baustil des Historismus, Klassizismus
und Jugendstils prägten das Stadtbild.
Der Erste Weltkrieg und die Inflation setzten dem Erfolg
Wiesbadens und dem Reichtum seiner Bürger ein jähes Ende
Ende. Eine Neuorientierung erwies sich als schwierig, denn
die Stadt war bis 1930 von französischen und englischen
Truppen besetzt und die nachfolgende Weltwirtschaftskrise
traf die alte Kurstadt besonders hart.
Erst nach dem Zweiten Weltkrieg gelang Wiesbaden ein
Neuanfang. Im Oktober 1945 wurde in der relativ gering zer-
störten Stadt die erste Regierung des neuen Bundeslandes
Hessen gebildet. Dem Hessischen Landtag und den Ministerien
folgten Bundeskriminalamt und Statistisches Bundesamt,
Versicherungen, Verlage und Institutionen der Filmindustrie.
Die industrielle Basis wurde durch die nun eingemeindeten
Stadtteile Amöneburg, Kastel und Kostheim gestärkt. Gleich­
zeitig wurde Stück für Stück der alte Glanz wiederbelebt. 1951
wurde das im Krieg beschädigte Kurhaus wieder er­öffnet, im
selben Jahr die Maifestspiele wiederbelebt. Von großer
Bedeutung ist die Entscheidung in den 1970er Jahren, den
gewaltigen Altbaubestand nicht wie in anderen Städten
abzureißen, sondern zu sanieren. So wurde der besondere
Charme einer Stadt bewahrt, in der sich Tradition und
Moderne auf besondere Art verbinden.
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
17
Spa of the Romans
Wiesbaden‘s history reaches back more than 2,000 years. The
Romans were the first ones who provided traces for perma-
nent settlement which can still be found today. Most likely
already in the years 6 to 15 A.D., the Romans erected a
border fort as a military base. Soon after that, the central
location and the rich thermal springs gave rise to a civilian
settlement and the development of a spa culture. The hot
water gave the town its name: “Aquae Mattiacorum” – the
springs of the Mattiaci. Around today’s Kranzplatz, the
thermal spas provided luxuriousness, whereas the business
centre was in the area of today’s Mauritiusplatz. The first
written information about Wiesbaden after the Romans was
provided by Einhard, the biographer of Charles the Great. He
travelled through “Wisibada” in 828 and 829 and described
it as a castrum, which means a fortified settlement. In the
13th century, Wiesbaden was even the imperial city for a
short time, but was repeatedly destroyed in wars and fires in
the later centuries.
Rise to the “World Destination for Treatment and Cure”
It was not until the 18th century that the city experienced a
new upswing. When Wiesbaden became the capital of the
new duchy of Nassau in 1806, the town was systematically
extended, which formed the foundation for its rise to a world
destination for treatment and cure. Soon, the spa welcomed
European nobility, but also many celebrities such as Johann
Wolfgang von Goethe, the Russian poet Fyodor Dostoyevsky
and Otto von Bismarck as its guests. The handover of the town
to Prussia fostered its growth even more. Kaiser Wilhelm I as
well as his grandson Wilhelm II stayed in the town frequent-
ly. Both influenced its further development. Carl von Ibell,
who was its Lord Mayor for almost 30 years, contributed si-
gnificantly to lay the foundations for a large city: government
and administration buildings, the Kurhaus and the State
Theatre were built, the service industry boomed and the traf-
fic infrastructure was consistently extended. The number of
inhabitants doubled between 1880 and 1905. Mansions and
houses in the construction style of historism, classicism and
art nouveau were characteristic for the townscape.
World War I and the inflation put a sudden end to Wiesbaden’s
success and to the wealth of its citizens. A new orientation
proved difficult as the town was occupied by French and
English troops until 1930, and the following global economic
crisis hit the old spa town particularly hard.
Only after World War II, Wiesbaden made a new beginning. In
October 1945, the town which had been destroyed to a rela-
tively little extent became the location of the first government
of the new Federal State Hessen. The Hessian State Parliament,
the Federal Criminal Police Office and the Federal Office of
Statistics, as well as insurance companies, publishing houses
and institutions of the film industry settled down. The indus-
trial base was strengthened by the incorporation of the sub-
urbs Amöneburg, Kastel and Kostheim. At the same time, the
old glamour was revived step by step. In 1951, the Kurhaus,
which had been damaged in the war, was reopened and in the
same year the May Festival came back. Very significant was
the decision in the 1970ies not to demolish the huge amount
of old buildings, as it happened in other cities, but to refurbish
it. With that, the particular charm of the town was preserved
in a special way, by combining tradition with modernity.
002
]
18 
Lage der Sehenswürdigkeiten der folgenden Seiten / Location of the sites listed on the following pages
2
20
29
30
34
37
5
33
6
1
4
7
8
9
10
12
13
14
15
19
21
22
23
24
25
27
28
26
31
32
36
35
38
40
41
44
46
45
Bitte beachten Sie: Die außerhalb der Innenstadt befindlichen Sehenswürdigkeiten sind nicht im Stadtplan aufgelistet!
Please note: The sights not located in the city centre are not listed on the city map.
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
Sehenswertes
Bauwerke und Gebäude
1. 	 Das Alte Rathaus aus dem Jahr 1610 ist das älteste
Gebäude in Wiesbadens Innenstadt. Heute ist es Sitz des
Standesamtes.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
2. 	Das Biebricher Schloss liegt malerisch direkt am Rhein.
Der dreiflügelige Barockbau diente von 1744 bis 1866
den Herzögen von Nassau als Residenz. 1985 instand-
gesetzt, beherbergt er heute unter anderem das Hessische
Landesamt für Denkmalpflege. Im Schlosspark findet all-
jährlich das traditionelle Internationale Wiesbadener
PfingstTurnier statt (siehe Seite 141).
	 vor Ort 	 Rheinufer/Rheingaustraße
3. 	 Die Burg Sonnenberg stammt aus dem Jahr 1200 und
sicherte den nassauischen Grafen den Norden Wiesbadens.
Im Jahre 1673 zerstört, ist die Burgruine mit ihrem klei-
nen Museum und Restaurant ein beliebtes Ausflugsziel.
Vom Kurpark bis zur Burg sind es nur 30 Minuten Fußweg.
	 vor Ort 	 Hofgartenplatz
4. 	Spielbank Wiesbaden: Siehe Rubrik Wiesbaden Freizeit
und Gastronomie Seite 165.
5. 	 Das von Christian Zais entworfene Erbprinzenpalais wur-
de 1820 für Wilhelm von Nassau-Weilburg fertiggestellt.
Der Prinz bezog den klassizistischen Bau allerdings nie.
Heute Sitz der Industrie- und Handelskammer.
	 Markt 	 Friedrichstraße
6. 	Der Hauptbahnhof wurde 1906 als neuer Zentralbahnhof
von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Das neobarocke
Gebäude besteht aus rotem Sandstein. Sein Turm ist
40 Meter hoch.
	 vor Ort 	 Hauptbahnhof
7. 	 Die Heidenmauer ist Wiesbadens ältestes sichtbares
Bauwerk aus der Römerzeit. Das benachbarte Römertor
stammt aus dem Jahr 1902. Ein kleines Freilichtmuseum
zeigt Kopien römischer Stein­tafeln.
	 Coulinstraße 	 Webergasse
8.	 Als „Nassauische Landes­bibliothek“ wurde die Hessische
Landesbibliothek 1813 gegründet. Sie besitzt ca. 600.000
Bände, Drucke, Hand­schriften, deutsche und ausländische
Zeitschriften.
	 Luisenplatz 	 Landesbibliothek
9. 	Das ehemalige Grandhotel „Rose“, das zwischen 1898
und 1901 errichtet wurde, beherbergt heute die Hessische
Staatskanzlei. Nach intensiver Renovierung ist das
Gebäude Sitz der Regie­rungs­­zentrale der Hessischen
Landesregierung.
	 Coulinstraße 	 Webergasse
10. 	Hessisches Staatstheater/Theater Kolonnade: Siehe
Rubrik Wiesbaden Kunst und Kultur Seite 105.
11. 	Jagdschloss Platte: Siehe Rubrik Wiesbaden Kongress­
allianz, Seite 47.
12. 	Die Kuckucksuhr wurde 1946 von dem Souvenirverkäufer
Emil Kronenberger auf dem damals zerstörten Kaiser-
Friedrich-Platz aufgestellt. Sie erhielt Anfang der 50er
Jahre den Bezeichnungsschutz „Die größte Kuckucksuhr
der Welt“. Sie schlägt alle halbe Stunde.
	 Markt 	 Kurhaus/Theater
13.	Kurhaus/Kurpark/Kurhaus Kolonnade: Siehe Rubrik
Wiesbaden Kongressallianz Seite 44.
	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
14. 	Zwischen 1904 und 1907 wurde das Landeshaus als Sitz
des Kommunallandtags Regierungs­bezirk Wiesbaden
erbaut. Seit 1953 Sitz des Hessischen Ministeriums für
Wirtschaft, Verkehr und Lan­­des­entwicklung. 	
	 Lilien-Carré 	 Landeshaus
15. 	Das Neues Rathaus wurde1884 -1887 an der Südostseite
des Schlossplatzes nach den Plänen von Georg von
Hauberrisser erbaut. Im Pflaster vor dem Rathaus sieht
man das Reichswappen, das Wappen von Wiesbaden und
vom Regierungsbezirk Hessen-Nassau.
	 Besichtigung: ständig wechselnde Kunstausstellungen
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
16. 	Schloss Freudenberg: Siehe Rubrik Wiesbaden Kunst
und Kultur Seite 113.
19 
002
]
20 
17. 	Die Sektkellerei Henkell ließ sich der erfolgreiche
Sektfabrikant Otto Henkell als Firmensitz im späten
Jugend­stil zwischen 1907 und 1909 errichten. Die
Eingangshalle der an der Biebricher Allee gelegenen
Sektkellerei wurde später im Rokoko-Stil ausgestattet.
	 vor Ort 	 Landesdenkmal
18. 	Das Solmsschlösschen ist eine prächtige Villa mit Erkern
und Eck­türmchen, die Prinz Albrecht zu Solms-Braunfels
1890 bis 1892 erbauen ließ.	
	 vor Ort 	 Alwinenstraße
19. 	Das Stadtschloss wurde 1837-1842 als Residenz des
nassauischen Herzogs Wilhelm von Nassau erbaut und
ist seit 1946 Sitz des Hessischen Landtags.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
20. 	Villa Clementine: Siehe Rubrik Wiesbaden Kunst und
Kultur Seite 122.
21. 	Die Villa Söhnlein ist eine verkleinerte Kopie des Weißen
Hauses in Washington. Sektfabrikant Söhnlein ließ sie
1906 nach den Wünschen seiner amerikanischen Frau
errichten.
	 Theater 	 Friedrichstraße
22. 	Das um die Jahrhundertwende (19./20. Jhd.) entstan-
dene Gebäude, das die Wartburg beherbergt, wurde für
Konzerte, Bälle und als Domizil des Wies­badener
Männergesangvereins genutzt. Heute dient es als zusätz­
liche Spielstätte für Produktionen des Hessischen
Staatstheaters.
	 Mauritius-Galerie 	 Platz der Deutschen Einheit
Straßen und Plätze
23. 	Die Adolfsallee mit ihren alten Kastanienbäumen
und ihrer prächtigen denkmalgeschützten Bebauung
entstand zwischen 1860 und 1890. Sie zählt zu den
reizvollsten Wohngebieten der Stadt.
	 Luisenplatz 	 Luisenplatz
24. 	Die Altstadt liegt zwischen Wilhelmstraße, Friedrich-
straße, Webergasse und Langgasse. In der Wagemann­
straße 5-7 befindet sich mit dem 1728 erbauten Haus
der Familie Cetto das älteste Stadthaus Wiesbadens.
Zwischen Wagemannstraße und Graben­straße erstreckt
sich die bekannte Häuserzeile „Schiffchen“ mit Boutiquen,
Goldschmieden, kleinen Geschäften und Lokalen und
dem beliebten „Bäckerbrunnen“.
25. 	Das Dern‘sche Gelände ist ein großzügig gestalteter
moderner Platz mit Cafés, historischer Marktsäule und
altem Marktbrunnen. Mittwochs und samstags findet
hier der Wiesbadener Wochen­markt statt. Unter dem
Gelände befindet sich der Marktkeller, heute Veran­
staltungslocation.	
	 	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
26. 	Rund um den Kochbrunnen lag im 19. Jahrhundert das
Kurzentrum Wiesbadens. Die Kochbrunnenquelle, eine
von 26 Thermalquellen, wurde von den Römern im ersten
Jahrhundert entdeckt. Von der 1888 durch Wilhelm Bogler
vollendeten Anlage stehen heute nur noch der Koch­
brunnentempel und die Wandelhalle an der Saal­gasse. 	
Kurhaus/Casino 	 Webergasse
27. 	Der 1830 vollendete Luisenplatz mit seinen klassizisti-
schen Bauten verbindet Bonifatiuskirche und Rhein­straße.
Der 1865 geschaffene Waterloo-Obelisk erinnert an die
1815 im Kampf gegen Napoleon gefallenen Nassauer.
	 Luisenplatz 	 Luisenplatz
28. 	Der Schlossplatz mit Marktbrunnen aus dem Jahr 1753
bildet das Altstadtzentrum. Der mit mainfränkischen
Bild­haue­reien ver­sehene Brunnen ersetzte einen höl-
zernen Brunnenstock aus dem Jahr 1567 und wurde 1767
an seinen heutigen Stand­ort zwischen Landtag und Altem
Rathaus versetzt.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
29. 	Die Wilhelmstraße ist der Boulevard der hessischen
Landeshauptstadt. Die von Christian Zais geplante
Prachtstraße wird auf der einen Seite von Häusern
und auf der anderen Seite von der Parkanlage des
Warmen Damms gesäumt. Zahlreiche Boutiquen und
Ein­rich­tungsgeschäfte haben sich entlang der Rue
angesiedelt.
	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
Kirchen
30. 	Die Anglikanische Kirche St. Augustine’s ist eine
Backsteinkirche und wurde 1865 in englischer Gotik für
britische Kurgäste gebaut.
	 Gottesdienst: So. 10 bis 11.30 Uhr
	 Rhein-Main-Hallen 	 Friedrichstraße
31. 	St. Bonifatius ist die größte katholische Kirche Wies­
badens. Die dreischiffige neugotische Hallenkirche mit
ihren 70 Meter hohen Türmen wurde 1864 vollendet.
	 Luisenplatz 	 Luisenplatz
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
21 
32. 	Die Marktkirche, 1852-62 erbaut, ist die evangelische
Hauptkirche in Wiesbaden. Der am Schlossplatz gele-
gene neugotische Ziegelbau hat drei Kirchenschiffe und
fünf schlanke Türme, der mittlere ist 98 Meter hoch.
	Besichtigung: Mo. geschlossen, Di. bis Fr. 14 bis 18 Uhr,
Mi. zusätzlich 10.30 bis 12 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr,
	 So. 14 bis 17 Uhr
	 Orgelmusik: Sa. 11.30 Uhr
	 Glockenspiel: täglich 9 Uhr, 12 Uhr, 17 Uhr
	 Glockenspielkonzert: Sa. 12.05 Uhr
	 	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
33. 	Die Ringkirche wurde 1889 bis 1894 in spätromanischem
Baudekor mit einem kompromisslosen Raumkonzept der
optischen und akustischen Funktionen einer evange-
lischen Predigtkirche erbaut.
	 vor Ort 	 Dreiweidenstraße
34. 	Die Russische Kirche mit ihren fünf vergoldeten Zwiebel­
kuppeln wurde 1847-1855 als Grab­kirche im russisch-
byzantinischen Stil für die sterblichen Überreste der Gattin
Herzog Adolphs, Großfürstin Elisabeth Michailovna, und
ihres Kindes erbaut. Der Russische Friedhof wurde 1856
angelegt, hier befindet sich u.a. das Grab des berühmten
expressionistischen Malers Alexej von Jawlensky.	
	 vor Ort 	 Nerotal
Denkmäler
35. 	Das 1919 aufgestellte Goethe-Denkmal aus Granit be-
findet sich vor dem Portal des Museums Wiesbaden.
Goethe hatte während seiner Kuraufenthalte einen
Museumsbau angeregt. 	 Rhein-Main-Hallen
		 Rheinstraße/Rhein-Main-Hallen
36. 	Ein Postkartenblick, der Bowling Green, Kolonnaden und
Kurhaus umfasst, bietet sich von dem 1897 enthüllten
bronzenen Kaiser-Friedrich-Denkmal.
	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
37. 	Das Schillerdenkmal befindet sich vor der Südfront
des Hessischen Staatstheaters. Es wurde 1905 am
100. Todestag des Dichters errichtet.
	 Theater 	 Kurhaus/Theater
38. 	Am 15. Mai 1908 wurde das Denkmal Wilhelms von
Oranien vor der Marktkirche eingeweiht. Der „Schweiger“
ist ein Geschenk Kaiser Wilhelms II.
	 	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
Parks und Gärten
39. 	Der Apothekergarten umfasst ca. 5.500 qm. Hier sind
200 Arten medizinisch genutzer Bäume, Sträucher und
Kräuter angepflanzt und erklärt.
	 	 vor Ort 	 Plutoweg
40. 	Der Kurpark hinter dem Kurhaus wurde 1852 als eng-
lischer Garten angelegt, mit u.a. Magnolien, Azaleen,
Rhodo­dendron, Sumpfzypressen. Die Konzertmuschel
ist mit Ornamenten reich verziert. Am Nizzaplätzchen
stehen die Säulenreste des alten Kurhauses sowie
eine Dostojewski-Büste.
	 Theater 	 Kurhaus/Theater
41. 	Der Warme Damm gehört zu den alten Kurparkanlagen
und wurde 1861 als Landschaftspark eingeweiht. Der
fruchtbare Grund des ehemaligen Weihers lässt auch
seltene Baumarten gedeihen.
	 Theater 	 Friedrichstraße
Freizeit
42. 	Die Fasanerie wurde 1745 als Jagdschloss errichtet. Seit
1955 ist die Fasanerie ein Tier- und Pflanzen­park. Das
Besondere sind die naturpädagogischen Erleb­nis­mög­
lichkeiten für Kinder.
	 	 vor Ort 	 Fasanerie
43.	Als Wiesbadens einzige Winter­sport­stätte umfasst die
Henkell-Kunsteisbahn eine Fläche von 60x30 Metern;
Betrieb ganzjährig mit unterschiedlichen saisonalen
Öffnungszeiten, im Sommer Rollschuhbahn.
	 	 vor Ort 	 Kleinfeldchen/Stadtarchiv
44. 	Kaiser-Friedrich-Therme: Siehe Rubrik Wiesbaden
Freizeit und Gastronomie Seite 164.
45. 	Neroberg/Nerobergbahn/Weinberg/Opelbad: Siehe
Rubrik Freizeit und Gastronomie, Seite 173.
46. 	 Das auf dem Neroberg gelegene Opelbad mit herr-
lichem Blick auf Wiesbaden und ins Rhein-Main-Gebiet
wurde 1933/34 im Bauhausstil als Freiluftbad angelegt
und nach seinem Stifter benannt. Der nahegelegene
1851 erbaute Monopteros ist ebenfalls ein fantastischer
Aussichtspunkt.
	 	 vor Ort 	 Nerotal
47. 	Der Schiersteiner Hafen und seine Promenade sind ein
beliebtes Ausflugsziel. Wassersportarten: Motorboot,
Paddeln, Segeln und Rudern.
	 	 vor Ort 	 Zeilstraße
48. 	Thermalbad Aukammtal: Siehe Rubrik Wiesbaden Freizeit
und Gastronomie Seite 165.
002
]
22 
Sightseeing
Buildings
1. 	 The Altes Rathaus (Old City Hall) from the year 1610
is the oldest still standing building in the city centre.
Today it is the seat of the Registry Office.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
2. 	Biebrich Palace is situated picturesquely facing the
Rhine River. This three-wing baroque building served the
Dukes of Nassau as their residence from 1744 to 1866.
Restored in 1985, it serves as the head office of the
Hessian State Agency for the Preservation of Historic
Monuments, among other agencies. Once a year, the
traditional International Horse Show at Whitsun is held
in the palace park (see page 141).
	 on-site 	 Rheinufer/Rheingaustraße
3. 	The Burg Sonnenberg Castle dates back to the year
1200 and secured the area north of Wiesbaden for the
Counts of Nassau. Destroyed in 1673, the castle ruins
with a small museum and a restaurant are a popular
destination for excursions. You can walk there from
the Kurpark in about 30 minutes.
	 on-site 	 Hofgartenplatz
4. 	Casino Wiesbaden: See chapter Wiesbaden Leisure
and Gastronomy, page 165.
5. 	The Erbprinzenpalais (Palace for the Heir to the Throne)
designed by Christian Zais was completed for Wilhelm
of Nassau-Weilburg in 1820. However, the prince never
lived in this neoclassical building. Today it is the seat
of the Chamber of Industry and Commerce.
	 Markt 	 Friedrichstraße
6. 	 The Hauptbahnhof (Central Station) was inaugurated
by Emperor William II as the city‘s new central train sta-
tion in 1906. This neobaroque building is made of red
sandstone. The tower is 40 meters tall.
	 on-site 	 Hauptbahnhof
7. 	The Heidenmauer (Heathens Wall) is Wiesbaden‘s oldest
structure from Roman times. The neighbouring Römertor
(Roman Gate) was built in 1902. A small open-air mu-
seum shows copies of Roman stone tablets.
	 Coulinstraße 	 Webergasse
8. 	The Hessian State Library was founded in 1813 as
”Nassauische Landesbibliothek“. The collection com­prises
approximately 600,000 volumes, prints, handwritten
manuscripts, German and foreign newspapers.
	 Luisenplatz 	 Landesbibliothek
9. 	The former Grand Hotel ”Rose”, which was erected
between 1898 and 1901, houses the Hessische Staats­
kanzlei (Hessian Minister-President‘s Office) today. After
intensive renovations, this building now is the seat of the
Hessian State Government.
	 Coulinstraße 	 Webergasse
10. 	Hessian State Theatre/Theatre Colonnades: See Wies­­
baden Art and Culture, page 105.
11. 	Jagdschloss Platte: See Wiesbaden Congress Alliance,
page 47.
12. 	In 1946 the Kuckucksuhr (Cuckoo Clock) was placed
by souvenir salesman Emil Kronenberger at Kaiser
Friedrich Square. In the early 1950s, the clock was
awarded the title of the ”Largest Cuckoo Clock in the
World”. It strikes every half an hour.
	 Markt 	 Kurhaus/Theater
13. 	Kurhaus/Kurpark/Kurhaus Kolonnade: See Wiesbaden
Congress Alliance page 44.	
	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
14. 	The Landeshaus was built between 1904 and 1907 as
the domicile of the local parliament of the Ad­min­i­s­
trative District of Wiesbaden. Since 1953 the building
houses the Hessian Ministery of Economics, Transport
and State Development.
	 Lilien-Carré 	 Landeshaus
15. 	The Neues Rathaus (New City Hall) was built between
1884 and 1887 according to the plans of Georg von
Hauberrisser. The imperial eagle, flanked by the lions of
Nassau and the lilies of Wiesbaden, can be seen on the
paving in front of the city hall. 	Sightseeing: regular al-
ternating art exhibitions.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
16. 	Schloss Freudenberg: See Wiesbaden Art and Culture,
page 113.
17. 	Successful German champagne producer Otto Henkell
had the Sektkellerei Henkell (Henkell Champagne
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
23 
Production) built as the firm‘s headquarters in the late
Jugend­stil (German Art Nouveau) style between 1907
and 1909. The foyer of the principal building, which is
located on Biebricher Allee, was later decorated in the
Rococo style.
	 on-site 	 Landesdenkmal
18. 	The Solmsschlösschen is a beautiful villa with bays and
small towers, built by the Prince of Solms-Braunfels bet-
ween 1890 and 1892. 	
	 on-site 	 Alwinenstraße
19. 	Stadtschloss (City Palace): Today‘s Hessian State
Parliament building was erected between 1837 and 1842
as the residence of Wiliam I, Duke of Nassau.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
20. 	Villa Clementine: See Wiesbaden Art and Culture,
page 122.
21. 	The Villa Söhnlein is a smaller copy of the White House
in Washington. German champagne producer Söhnlein
had it built according to the wishes of his American wife
in 1906. 	
	 Theater 	 Friedrichstraße
22. 	The building containing the Wartburg was built around
the turn of the last century and was used for concerts,
balls and as the domicile of the Wies­baden Men‘s Choral
Society. Today, it serves as an additional venue for pro-
ductions of the Hessian State Theatre.
	 Mauritius-Galerie 	 Platz der Deutschen Einheit
Streets and Squares
23. 	The Adolfsallee, with its old chestnut trees and its
magnificent listed buildings, was created between
1860 and 1890. It is one of the city‘s most charming
residential districts.
	 Luisenplatz 	 Luisenplatz
	
24. 	The Altstadt (Historic City Centre) lies between
Wilhelmstrasse, Friedrichstrasse, Webergasse and Lang­
gasse. The oldest city house in Wiesbaden, built by the
Cetto family in 1728, is located at Wagemannstrasse 5-7.
The famous row of houses known as the ”Schiffchen”
(little ship), with boutiques, goldsmiths, other small
shops and the popular ”Bäckerbrunnen” (Baker‘s Well), is
located between Wagemannstrasse and Graben­strasse.
25. 	The Dern‘sches Gelände is a generously designed, mo-
dern plaza with cafes, the historic Marktsäule (market
column) and the old Marktbrunnen (market well). A far-
mers market is held here on Wednesdays and Saturdays.
Under the plaza there is the Marktkeller (market cellar),
used as a event location nowadays. 		
Markt 	 Dern‘sches Gelände
26. 	Wiesbaden‘s spa district was located around the
Kochbrunnen in the 19th century. This hot spring, one
of 26 in the city, was discovered by the Romans
during the first century A.D. Only the Kochbrunnentempel
and the Wandelhalle building along the Saalgasse
still remain of the facility completed by Wilhelm Bogler
in 1888.
	 Coulinstraße	 Webergasse
27. 	The Luisenplatz with its neoclassical buildings, which was
completed in 1830, links the Bonifatiuskirche (St. Boniface
Church) and the Rheinstrasse. The Waterloo Obelisk erected
in 1865 recalls the residents of Nassau who lost their lives
during the battle against Napoleon in 1815.
	 Luisenplatz	 Luisenplatz
28. 	The Schlossplatz is the heart of the historic city centre
with the market well from the year 1753. The well, which
is decorated with sculptures from the Main-Franken Region
replaced a wooden well column from the year 1567, and
was moved to its current location between the Hessian
State Parliament and the Old Town Hall in 1767.	
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
29. 	Wilhelmstrasse is the boulevard of the Hessian capital.
The avenue, designed by Christian Zais, is lined by houses
on one side, and by the Warmer Damm park on the other.
A large number of boutiques and furniture shops have
located along the “Rue”.
	 	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
Churches
30. 	St. Augustine’s is the Anglican Church of Wiesbaden.
This brick building was erected between 1863 and 1865
for the English families residing in Wiesbaden.
	 Service: Sunday 10 a.m. to 11.30 a.m
	 Rhein-Main-Hallen 	 Friedrichstraße
31. 	St. Bonifatius is the largest Catholic church in Wiesbaden.
This three-nave neo-Gothic hall church with its 70-me-
ter-high towers was completed in 1864.
	 Luisenplatz	 Luisenplatz
32. 	The Marktkirche (Market Church), which was built
from 1852-1862, is the main Lutheran Church in
Wiesbaden. This neo-Gothic brick structure located on
002
]
24 
the Schlossplatz has three naves and five slim towers,
the middle one is 98 metres tall.
	 Sightseeing: Tue. to Fri. 2 p.m. to 6 p.m.,
	 Wed. 10.30 a.m. to noon (additionally)
	 Sat. 10 a.m. to 2 p.m., Sun. 2 p.m. to 5 p.m.
	 Organ music: Sat. 11.30 a.m.
	 Carillon: daily 9 a.m., noon, 5 p.m.
	 Carillon concert: Sat. 12.05 p.m.
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
33. 	The Ringkirche (Ring Church) was built in the style of
late Romanesque architecture from 1889 to 1894 using
an uncompromising concept of space for the visual and
acoustic functions of a Lutheran preaching church.
on-site 	 Dreiweidenstraße
34.	The Russian Church with its five golden cupolas was
built between 1847 and 1855 as a sepulchre for the mor-
tal remains of the wife of Duke Adolf, Grand Duchess
Elizabeth Michailovna and her baby. The Russian
Cemetery was laid out in 1856. The famous painter Alexej
Jawlensky is buried here.
	 on-site 	 Nerotal
Monuments
35. 	The granite Goethe Denkmal (Monument) was set up
in 1919 and can be found in front of the Museum
Wiesbaden. Goethe had encouraged the building of a
museum during his visits as a spa guest.	
		 Rhein-Main-Hallen
		 Rheinstraße/Rhein-Main-Hallen
36. 	A postcard view capturing the Bowling Green, the
colonnades and the Kurhaus is offered from the
Kaiser-Friedrich-Denkmal (Monument), which was
unveiled in 1897.
	 Kurhaus/Casino 	 Kurhaus/Theater
37. 	The Schillerdenkmal (Monument) is located in front
of the southern facade of the Hessian State Theatre. It
was erected in 1905 on the 100th anniversary of the
poet‘s death.
	 Theater 	 Kurhaus/Theater
38. 	The monument of William of Orange was inaugurated on
15 May 1908 in front of the market church. The so-call­
ed „Schweiger“ is a present from Emperor William II.	
	 Markt 	 Dern‘sches Gelände
Parks and Gardens
39. 	The Apothekergarten (Pharmacist’s Garden) is situa-
ted on an area of about 5,500 sqm, about 200 types of
trees, bushes and herbs used for medicinal purposes have
been planted and are explained here.
	 on-site 	 Plutoweg
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
25 
40. 	 The Kurpark behind the Kurhaus was laid out in 1852
as an English garden with magnolia, azalea and
deciduous cypresses growing there. The shell-shaped
location for concerts is richly endowed with ornamen-
tation. Relics of the old Kurhaus pillars and a bust of
Dostoyevsky are to be found at the picturesque
”Nizzaplätzchen“.
	 Theater 	 Kurhaus/Theater
41. 	The Warmer Damm is one of the oldest spa parks and
was inaugurated as a landscaped park in 1861. The
fertile soil of the former pond allows even rare species
of trees to thrive.
	 Theater 	 Friedrichstraße
Leisure
42. 	The Fasanerie (zoo and botanical garden) was erected
in 1745 as a hunting lodge. Since 1955, the park has
been home to botanical and animal life. The special
attraction here is that children are able to experience
animals in a vivid and motivating way.		
on-site 	 Fasanerie
43. 	The Henkell-Kunsteisbahn is Wiesbaden‘s only winter
sport facility with an ice surface of 60x30 meters. Open
all year round with seasonal opening hours, in-line
skating in summer.
	 on-site 	 Kleinfeldchen/Stadtarchiv
44. 	Kaiser-Friedrich-Therme: See Leisure and Gastronomy,
page 164.
45. 	Neroberg Mountain with vineyard and Opelbad: See
Wiesbaden Leisure and Gastronomy, page 173.
46. 	 The Opelbad on the Neroberg offers a wonderful
panoramic view of Wiesbaden and the region. Built in
1933/34 in Bauhaus style as an outdoor swimming
pool, it was named after its donor and is viewed as one
of Germany‘s loveliest outdoor pools. The nearby
Neroberg Temple (Monopteros) is a view­point, too.	
	 on-site 	 Nerotal
47. 	Schiersteiner Hafen (Schierstein Harbour) and its
promenade are a popular destination for excursions.
Water sports available: motorboats, paddling, sailing
and rowing.		
on-site 	 Zeilstraße
48. 	Thermalbad Aukammtal (Thermal Baths): See Wies­
baden Leisure and Gastronomy, page 165.
002
]
Tourenvorschläge
Wiesbaden in 1½ Stunden – Entdeckungstour
• Die Entdeckungstour beginnt am Kurhaus Wiesbaden und führt
vorbei am Hessischen Staatstheater durch den Warmen Damm.
• Über die „Rue“ Wiesbadens, die Wilhelmstraße, geht es zum
Schlossplatz. Die Marktkirche, das Rathaus und der Hessische
Landtag laden hier zum Erkunden ein.
• Die angrenzende Altstadt von Wiesbaden, welche in einem
Tastmodell (Ecke Kirchgasse/Marktstraße) dargestellt ist, besticht
durch ihre außergewöhnliche Atmosphäre. Von hier geht es
über die Langgasse zum Kranzplatz, wo das Thermal­wasser des
Kochbrunnens, dem heilende Kräfte zugesprochen werden, ver­
köstigt werden kann. Die Linie 1 führt von hier ins Nerotal. Wer
etwas mehr Zeit mitbringt, kann eine Besichtigung des Nero­-
bergs, der mit der historischen Nerobergbahn zu er­reichen ist,
anschließen.
	Tipp: Am Anfang der Wilhelmstraße befindet sich das zum Museum
Wiesbaden. Ein Besuch des Museums mit seinen wechselnden
Ausstellungen lohnt sich!
Wohlfühl-Tag
• Vormittags Bummel durch die Innenstadt und Erkunden der
Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang (siehe „Wiesbaden
in 1½ Stunden“).
• Die Gassen der Altstadt laden zu einem kleinen Mittags-Snack
oder einfach zum Verweilen ein.
• Anschließender Besuch der Kaiser-Friedrich-Therme. Die Therme
inmitten der Innenstadt bietet Entspannung, Wohlbefinden und
Erholung mit einem außergewöhnlichen Ambiente und Anwendungen
wie Rasul, Massage und Kosmetik. Als Alternative bietet sich ein
Besuch des Thermal­bad Aukammtal an (ca. 5 minütige Fahrt).
• Den Abend mit einem Besuch des Hessischen Staatstheaters
ausklingen lassen oder aber Fortuna im Casino Wiesbaden
herausfordern.
Wiesbaden in 4 Stunden - Kulinarischer Erlebnistag
• Jeweils mittwochs und samstags lockt am Vormittag der Wochen­
markt mit seinem vielfältigen Angebot.
• Anschließend können Sehenswürdigkeiten wie Kurhaus, Marktkirche
und Altes Rathaus bei einem individuellen Stadtrundgang erkun-
det werden (siehe „Wiesbaden in 2 Stunden“).
• Während eines Bummels in der Altstadt oder auf der Wilhelmstraße
lassen sich kulinarische Köstlichkeiten, z. B. in der familienge-
führten Confiserie Kunder, entdecken.
• Nachmittags lädt das Café Maldaner, erstes Wiener Kaffeehaus
Deutschlands, zu Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre ein.
• Für Gruppen können ganzjährig verschiedene Führungen in der
Wiesbadener Marmeladen- und Senf­manufaktur gebucht werden.
Für Kaffee­­liebhaber werden Gruppenführungen durch die traditi-
onsreiche HEPA-Kaffeerösterei angeboten.
• Je nach Tageszeit kann das Wiesbaden Erlebnis mit einem
Mittag- oder Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants
abgerundet werden.
26 
Wiesbaden Erleben
Experience Wiesbaden
]
Wiesbaden in 1½ hours – Discovery tour
• The discovery tour begins at the Wiesbaden Kurhaus and
takes you past the Hessian State Theatre through the
Warmen Damm.
• You then cross Wiesbaden’s ‘Rue‘, Wilhelmstraße, to the
Schloss­platz. The Marktkirche, the City Hall (Rathaus) and
the seat of the Hessian State Parliament (Landtag) invite
you to explore them.
• The neighbouring old quarter of Wiesbaden, which is dis-
played in a touchable model (courner of Kirchgasse and
Marktstrasse), is captivating with its unusual atmosphere.
From here, walk along Langgasse to the Kranz­platz where
you can taste the thermal water of the Koch­brunnen, which
is said to have healing powers. The number 1 bus goes to
the Nerotal from here. Those with more time to spare can
also make a trip to the Neroberg which can be reached by
the historic Nerobergbahn railway.
	Tip: The Museum Wiesbaden with its varied exhibitions is
located at the beginning of Wilhelmstraße and is well worth
a visit!
Wellness day
• Stroll through the city centre in the morning and discover the sights on a city tour (see ‘Wiesbaden in 1½ hours’).
• The narrow streets of the old quarter invite you to a light midday snack or just to take a break.
• Followed by a visit to the Kaiser-Friedrich-Therme. The thermal baths in the middle of the city centre offer relaxation, well-
ness and recuperation with an unusual ambience and additional services such as Rasul, massage and beauty
treatments. An alternative is a visit to the Thermalbad Aukammtal (5 minutes drive).
• Finish the evening with a visit to the Hessian State Theatre or challenge Lady Luck in the Casino Wiesbaden.
Wiesbaden in 4 hours – Culinary day
• On Wednesday and Saturday, the Wiesbaden Weekly Market
entices with a wide range of produce.
• You can then explore the sights of the city including the
Kurhaus, Marktkirche and Altes Rathaus on your own city
tour (see ‘Wiesbaden in 2 hours‘).
• You can discover the culinary delicacies of the city on a
stroll in the old quarter or on Wilhelmstrasse, e.g. at the
family-run confectionery Kunder.
• Café Maldaner, the first Viennese coffee house in Germany,
invites you to coffee and cakes in a cosy atmosphere in the
afternoon.
• Different tours of jam and mustard manu­factory can be
booked for smaller and medium-sized groups through­out
the year. Group tours of the traditional HEPA coffee-
roasting house are offered for coffee-lovers.
• Depending on the time of day, the Wiesbaden experience
can be rounded off with lunch or dinner in one of the city’s
many restaurants.
Tour suggestions
27 
002
]
28 
Rheingau – Tagestour (April bis Oktober)
• Die Buslinie 4 und 14 führt von der Innenstadt zur Anlegestelle
Wiesbaden-Biebrich.
• Das Schiff legt um 9.05 Uhr oder 10.05 Uhr (saisonab­hängig)
ab. Der Anblick des Rheins und seiner Burgen und Schlösser
lädt von Wiesbaden bis Rüdesheim zum Genießen ein.
• Stadtrundgang durch Rüdesheim mit Bummel durch die be-
rühmte Drosselgasse sowie anschließende Fahrt mit der
Kabinenseilbahn zum Niederwalddenkmal und wieder zu-
rück (Preis Berg- und Talfahrt 7,00 Euro).
• Fahrt mit der Regionalbahn (Dauer ca. 16 Minuten) bis
Eltville – diese fährt halbstündig ab.
• Kleiner Rundgang durch Eltville. Eine Besichtigung des nah
gelegenen Kloster Eberbachs mit Schlenderweinprobe ist
besonders empfehlenswert (ca. 1½-2 Stunden).
• Rückfahrt nach Wiesbaden mit der Regionalbahn vom Eltviller
Bahnhof (ca. 15 Minuten).
Rheingau – Day tour (April to October)
• The number 4 and 14 buses take you from the city centre
to the landing stage in Wiesbaden-Biebrich.
• The ship departs at 9.05 a.m. or 10.05 a.m. (depending on
the season). Enjoy the view of the Rhine with its castles and
palaces from Wiesbaden to Rüdesheim.
• Tour of Rüdesheim with a stroll through the infamous
Drosselgasse as well as a trip in the cable car to the
Niederwald monument and back (price round trip 7.00 Euro).
• Trip with the regional train (takes approx. 16 minutes) to
Eltville – departs every half-hour.
• Short tour of Eltville. A visit to the nearby Kloster Eberbach
with a roaming wine testing is highly recommendable
(approx. 1½-2 hours).
• Return to Wiesbaden with the regional train from Eltville
train station (approx. 15 minutes).
Stadtführungen/Rundfahrten/Gruppenprogramme/City tours/excursions/group travel
Wiesbaden Marketing GmbH
Tourist Service, Postfach 6050, 65050 Wiesbaden
Tel.: +49 611 1729-702/703
Fax: +49 611 1729-799
E-Mail: gruppen@wiesbaden-marketing.de
Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu
29
Wiesbaden Marketing GmbH 003
Die Wiesbaden Marketing GmbH ist der offizielle Dienstleister
für die städtischen Ämter und Institutionen und gleichzeitig
dienstleistungsorientierter Partner von externen Veranstaltern
städtischer Aktivitäten. Als Kommunikations-Plattform für
alle Bereiche städtischer Aktivitäten sorgt die Wiesbaden
Marketing GmbH für Vernetzung, einheitliche Abstimmung
und die Kommunikation eines einheitlichen Images der Stadt
Wiesbaden nach innen und außen.
Das Schaffen und Nutzen von Synergien bei der Vermarktung
der hessischen Landeshauptstadt – immer unter Berücksich-
tigung der jeweiligen Zielgruppen – ist ein weiterer Tätig-
keitsschwerpunkt des Unternehmens, das sich darüber hinaus
für die Organisation der Wiesbaden Kongressallianz verant-
wortlich zeichnet. Diese vereint mehr als 21 Dienstleister, un-
ter ihnen die großen Veranstaltungszentren der Stadt, die
Hotellerie sowie die Wiesbaden Marketing GmbH und Förderer
aus der Wirtschaft. Ziel der Marketing-Kooperation ist die
einheitliche und zielgerichtete Vermarktung der Stadt, um ihr
Profil als attraktiver Messe-, Kongress- und Veranstaltungs-
standort zu schärfen. Die Wiesbaden Kongressallianz präsen-
tiert sich als starker Partner, der die individuellen Stärken
seiner Mitglieder berücksichtigt und dadurch flexibel und op-
timal auf die Wünsche nationaler wie internationaler
Veranstalter reagieren kann.
The company Wiesbaden Marketing GmbH is the official
service provider for the public authorities and institutions of
the city and at the same time the service-oriented partner of
external organisers of activities in the city. As a communi-
cation platform for all areas of city activities, Wiesbaden
Marketing GmbH ensures networking, unified co-ordination
and communication of a uniform image of the city of
Wiesbaden, both internally and externally.
The creation and utilisation of synergies in marketing the state
capital of Hessen – always taking account of the relevant
target groups – is another focus of the activities of Wies-
baden Marketing GmbH, which is also responsible for the organi-
sation of the Wiesbaden Congress Alliance. This unites more
than 21 service providers, including the large event centres of
the city, the hotel trade, Wiesbaden Marketing GmbH and
supporters from the business world. The aim of the marketing
co-operation is the uniform and targeted marketing of the city
in order to make it more attractive as a venue for exhibitions,
congresses and other events. The Wiesbaden Congress Alliance
presents itself as a strong partner which takes account of the
individual strengths of its members and can therefore respond
flexibly and impeccably to the requirements of national and in-
ternational event organisers.
Wiesbaden Marketing GmbH
Postfach 6050
65050 Wiesbaden
Tel.: +49 611 31-2499
Fax: +49 611 31-3935
E-Mail: info@wiesbaden-marketing.de
Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu
www.facebook.com/wiesbaden.info
www.instagram.com/wiesbaden.deinestadt
003
]
30
I. Märkte  Events
Zahlreiche Wiesbadener Feste sind weit über die Grenzen
der Landeshauptstadt hinaus bekannt. So stehen etwa die
Rheingauer Weinwoche und der Sternschnuppen Markt zur
Weihnachtszeit bei deutschen Besuchern und Gästen aus
dem Ausland hoch im Kurs. Insgesamt betreut „Märkte 
Events“ in der Wiesbaden Marketing GmbH annähernd
180 städtische Märkte und Veranstaltungen. Das Aufgaben­
spektrum des engagierten Teams umfasst Konzeption und
Planung bis hin zur Organisation und Durchführung unter
anderem von Wochenmärkten, Oster- und Herbstmärkten
sowie Frühlings­festen. Kreativ und immer mit Blick auf die
Zielgruppe werden darüber hinaus zahlreiche weitere Events
realisiert, die das positive Image der Stadt Wiesbaden
transportieren sowie der lokalen Wirtschaft und dem Handel
dienen. „Märkte  Events“ unterhält und pflegt gute
Kontakte zu Veranstaltern, Musikern und Künstlern, ebenso
aber auch zu Marktbeschickern und namhaften Vertretern
der Unterhaltungsbranche.
II. City-Dialog, Grafik  Design
Das Team von City-Dialog ist der Dienstleister in der Wiesbaden
Marketing GmbH für die Konzeption, Entwicklung und die
grafische Umsetzung städtischer Printmedien, die sich stets
eng am Wiesbaden Corporate Design orientieren. Der hohe
Wiedererkennungswert spiegelt sich auch in Präsentationen,
Dokumentationen oder Urkunden wider. Für die Ämter und
Institutionen der Landeshauptstadt Wiesbaden werden beim
City-Dialog inhaltliche Konzepte und Gestaltungsvorschläge
erarbeitet und die zielgruppenorientierte Nutzung der
Printprodukte formuliert. Das Aufgabengebiet des Teams
umfasst darüber hinaus das Einholen und Prüfen von An­-
ge­boten zur Druckherstellung sowie die Begleitung des
Projektes bis zu seiner Fertigstellung. Neben der Verwaltung
des umfangreichen Wiesbaden-Bildarchivs ist City-Dialog
für die Konzeption, Strategie und Organisation nationaler
Wiesbaden-Präsentationen zuständig und gefragter An­
sprechpartner lokaler Wirtschaftspartner und Leistungsträger:
Sie arbeiten mit City-Dialog bei der Formulierung und
Umsetzung Wiesbaden-spezifischer Projekte und Angebote
eng zusammen.
III. Online Redaktion
Umfangreich, übersichtlich und leicht zu bedienen: Die
kommunale Internet-Plattform www.wiesbaden.de, die von
der Internet-Redaktion der Wiesbaden Marketing GmbH
konzipiert und technisch umgesetzt wird, ist auf die Wünsche
und Bedürfnisse der Wiesbadener Bürger wie denen des
Wiesbaden-Besuchers abgestimmt. Das Portal umfasst
Informa­tionen zu Themen wie Leben in Wiesbaden, Rathaus,
Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Sport.
Eine ansprechende Gestaltung der Seiten und eine pro­fessionelle
Benutzerführung ermöglichen ein effektives, informatives
und barrierefreies Surfen auf www.wiesbaden.de.
IV. Marketing
Die nationale und internationale touristische Vermarktung der
hessischen Landeshauptstadt ist in der Marketing-Abteilung
der Wiesbaden Marketing GmbH gebündelt. Die Vermarktung
der Kongress- und Messe-Stadt Wiesbaden auch als
Städtereiseziel und als Gesundheitsstandort er­folgt auf
Messen und Workshops in insgesamt zwölf Ländern. Den
Mitarbeitern im Tourismus- und Kongressmarketing untersteht
die konzeptionelle Erarbeitung touristischer Themen und de-
ren Umsetzung. Darüber hinaus initiiert und realisiert die
Abteilung unter anderem PR-Kampagnen und fungiert als
kompetenter Ansprechpartner für touristische Multiplikatoren
und Fachjournalisten. Auch den touristischen Leistungsträgern
der Stadt Wiesbaden steht die Marketingabteilung als fach-
kundiger Dienstleister zur Verfügung. Darüber hinaus werden
hier die Aktivitäten der Wiesbaden Kongressallianz zentral ge-
steuert. Die Marketing-Kooperation vereint Wies­badens große
Ver­anstaltungszentren sowie die Hotellerie und Partner aus
der Wirtschaft und schärft mit einheitlichem Auftritt das Profil
der Landeshauptstadt als attraktiven Messe-, Kongress- und
Tagungsstandort. Aktivi­täten in verschiedenen global ausge-
richteten Marketing-Allianzen sind für die Abteilung Marketing
in der Wiesbaden Marketing GmbH ebenso selbstverständlich
wie der Service am einzelnen Gast.
V. Tourist Service
Ob als Anbieter von Gruppenreisebausteinen und indivi-
­duellen Rahmenprogrammen oder Organisator von Betriebs­
besich­tigungen und Ausflügen – der Tourist Service in
der Wiesbaden Marketing GmbH bietet einen Allround-
Service. Mit dem Tourist Service und der Wiesbaden Tourist
Information werden das klassische Incoming-Geschäft
ebenso abgedeckt wie die Wünsche des Endverbrauchers
vor Ort. Das Leistungsportfolio umfasst neben der Reservierung
und Verwaltung von Zimmerkontingenten für den Kongress-
und Tagungsveranstalter die Organisation von Gruppenreisen
nach Wiesbaden und in die Umgebung. Die Hotelvermittlung
und ein breites Angebot an Pauschalen für Individualreisende
sind ebenfalls Bestandteil des Tourist Service. Ferner ermög-
licht der Ticket Service den elektronischen Kartenvorverkauf
für regionale und überregionale Veranstaltungen.
Ihre zentrale Lage mitten in der Innenstadt und am Haupt­
bahnhof macht die Tourist Information zu einer leicht erreich-
baren Anlaufstelle für Wiesbadener und Besucher.
Ver­anstal­tungsinformationen, Tipps z. B. zu Ausflugs­möglich­
keiten sowie Kartenvorverkauf sind nur einige Angebote, die
den Besuchern in der kunden- und service­orientierten
Tourist Information an­geboten werden. Hier können sich
Messe- und Kongressgäste ohne jeden Umweg beispielswei-
se über die Sehenswürdigkeiten der Stadt oder attraktive
Events informieren.
Die Wiesbaden Marketing GmbH setzt sich zusammen aus den ­folgenden fünf Geschäftsfeldern:
]
31
Wiesbaden Marketing GmbH
I. Markets  Events
Numerous Wiesbaden festivals are known far beyond the
boundaries of the state capital. The Rheingau Wine Festival
and the Twinkling Star Christmas Market, for instance, are very
popular with both German visitors and those from abroad.
Overall, the “Markets  Events”division of Wiesbaden Marketing
GmbH manages almost 180 markets and events in the city. The
spectrum of tasks of this enthusiastic team ranges from con-
ception and planning to the organisation and implementation
of, among others, farmers’ markets, Easter and autumn mar-
kets and spring festivals. In addition, with creativity and an eye
to the target group, the division also realises many other events
which convey the positive image of the city of Wiesbaden as
well as serving the local economy and trade. “Markets  Events”
maintains good contacts to event organisers, musicians and
artists, but also to market suppliers and renowned representa-
tives of the entertainment branch.
II. City Dialogue, Graphic  Design
The City Dialogue team is the service provider within Wiesbaden
Marketing GmbH for the conception, development and
graphic implementation of the city’s print media, which
always adhere closely to Wiesbaden‘s Corporate Design.
The high recognition value is also reflected in presentations,
documentation or certificates. For the public authorities and
institutions of the state capital of Wiesbaden, City Dialogue is
where the content of concepts and design proposals are wor-
ked out and target group-oriented utilisation of print products
formulated. The work of the team also includes the collection
and examination of printing offers and management of the
project until its completion. Besides administration of numerous
Wiesbaden picture archives, City Dialogue is also responsible
for the conception, strategy and organisation of national
Wiesbaden presentations and is a popular partner for local
business partners and service providers: they work closely with
City Dialogue on the formulation and implementation of
Wiesbaden-specific projects and offers.
III. Internet Editorial Office
Comprehensive, clear and easy to use: the municipal Internet
platform www.wiesbaden.eu, conceived and technically
implemented by the Internet Editorial Office of Wiesbaden
Marketing GmbH, is tailored to the demands and require-
ments of the Wiesbaden citizens and visitors to the city. The
portal covers information on Living in Wiesbaden, City Hall,
Economy, Tourism, Culture and Sports.
The appealing design of the pages and professional user
guidance enable effective, informative and handicapped
accessible surfing on www.wiesbaden.eu.
IV. Marketing
The national and international tourism marketing of
Hessen’s state capital is bundled in the Marketing division
of Wiesbaden Marketing GmbH. The marketing of the
congress and event city of Wiesbaden as a leisure travel
destination and as health centre is done by way of
exhibitions and workshops in a total of twelve countries.
The conceptual planning of tourism themes and their
implementation is under the control of the staff in Tourism
and Congress Marketing. In addition, this division initiates
and realises PR campaigns and acts as a competent contact
partner for tourism multipliers and travel journalists.
The Marketing division is also at the disposal of tourism
funding agencies of the City of Wiesbaden as a pro­-
fessional service provider. Additionally, this is where
the activities of the Wiesbaden Congress Alliance are
centrally controlled. The marketing co-operation combines
Wiesbaden’s major event centres, the hotel trade and
partners from business and, with its unified image, raises
the profile of the state capital as an attractive venue for
ex­hibitions, congresses and conferences. Activities in
various globally-oriented marketing alliances are just as
integral to the Marketing division of Wiesbaden Marketing
GmbH as providing services to individual visitors.
V. Tourist Service
Whether as a provider of group travel components and
individual accompanying programmes or as an organiser
of technical visits and trips – the Tourist Service within
Wiesbaden Marketing GmbH offers an all-round service.
With the Wiesbaden Tourist Service and the Wiesbaden
Tourist Information, the classic incoming business is
covered as thoroughly as the needs of the end-user locally.
Besides the reservation and administration of free accommo-
dation for congress and conference organisers, the service
portfolio also includes organisation of group travel to
Wiesbaden and the surrounding area. Help with finding
hotel accommodation and a wide range of all-inclusive
offers for individual travellers are also components of the
Tourist Service. In addition, the Ticket Service enables elec-
tronic advance ticket sales for regional and national events.
Its central location right inside the city centre and the
central station makes the Tourist Information Wiesbaden
an easy-to-reach contact point for inhabitants and visitors
of Wiesbaden. Event information, hints for e.g. trips and
booking of tickets are just a few offers, that visitors can
ap-prove of in the customer and service orientated Tourist
Information. Here, visitors can, for instance, find out about
the sights of the city or what’s on in the city without even
leaving the centre.
The Wiesbaden Marketing GmbH consists of five business segments:
003
]
32
Wiesbaden auf einen Blick
Der Faltplan beinhaltet einen Stadtplan mit Hinweisen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der
Stadt sowie interessante Informationen zur Stadtgeschichte und zum nahe gelegenen Rheingau.
Zudem ist der Liniennetzplan der ESWE Verkehrs GmbH ergänzt und bietet eine gute Übersicht
zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der hessischen Landeshauptstadt.
Sprachen: arabisch, chinesisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, japanisch, russisch,
spanisch, türkisch
Wiesbaden at a glance
The foldout contains a city map with tips on the most beautiful sights as well as interesting
information about the history of the city and the nearby Rheingau. The local transport network
map is added and provides a good overview for using public transport in the Hessian
capital.
Language: Arabian, Chinese, German, English, French, Italian, Japanese, Russian,
Spanish, Turkish
Wiesbaden Events
Diese Broschüre verschafft zweimal im Jahr einen Überblick über Feste, Shows, Messen, Ausstellungen,
Führungen und Besichtigungen. Darüber hinaus werden Theater- und Konzertprogramme sowie
Veranstaltungen im Aktiv-Bereich, aber auch spezielle Termine für Kinder veröffentlicht.
Sprachen: deutsch/englisch
Wiesbaden Events
This brochure provides an overview of the festivals, shows, trade fairs, exhibitions, guided tours
and sightseeing twice a year. Theatre and concert programmes as well as events in the activity
area and special dates for kids are also published.
Language: German/English
12 gute Gründe
Die Broschüre „12 gute Gründe, Wiesbaden zu besuchen“ wird gezielt eingesetzt, um Tagesbesucher
anzusprechen. Neben Traditionsveranstaltungen wie der Rheingauer Weinwoche oder dem Stern­
schnuppen Markt sind auch Highlights wie das Rheingau Musik Festival Teil der Ausgabe.
Sprachen: deutsch/englisch
12 Fabulous Reasons
The ”12 Fabulous Reasons to visit Wiesbaden“ brochure is aimed at attracting day tourists. In ad-
dition to traditional events like the Rheingau Wine Festival or the Twinkling Star Christmas Market,
highlights such as the Rheingau Music Festival are also included.
Language: German/English
]
33
Wiesbaden Marketing GmbH
Weinfeste Wiesbaden-Rheingau-Taunus
Diese Broschüre wird in Kooperation mit dem Rheingauer Weinbauverband e.V. und der Rheingau-
Taunus Kultur und Tourismus GmbH jährlich aufgelegt. Interessierte erhalten einen Überblick über
Weinfeste in der Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus.
Sprachen: deutsch/englisch
Wine Festivals Wiesbaden-Rheingau-Taunus
This brochure is published once a year in cooperation with the Rheingauer Weinbauverband e.V.
and Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH. It provides those interested with an overview
of the wine festivals in the Wiesbaden-Rheingau-Taunus Region.
Language: German/English
Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten
Eine weitere Broschüre, die im Rahmen der Kooperation mit der Rheingau-Taunus Region ent­
wickelt wurde, präsentiert ausgewählte kulturhistorische Sehenswürdigkeiten von Wies­baden
bis Lorch am Rhein.
Sprachen: deutsch/englisch
Culture  Historical Sights
Another brochure, produced in the cooperation with the Rheingau-Taunus Region, that shows
selected cultural  historical sights from Wiesbaden to Lorch am Rhein.
Language: German/English
Wiesbaden Stadtführungen
Diese Broschüre bietet eine Jahresübersicht an öffentlichen Stadtführungen in Wiesbaden mit
verschiedenen thematischen Schwerpunkten. Interessierte finden genaue Angaben zu Daten,
Treffpunkten, Dauer, Preisen und Themen.
Sprachen: deutsch
Wiesbaden City Tours
This brochure provides a yearly overview of public guided tours in Wiesbaden with different
thematic emphases. Those interested find exact information on dates, meeting points, duration,
prices and themes.
Language: German
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Deutsch
Wiesbaden2015
stadtführungen
003
34
Wiesbaden Sakrale Bauten
Diese Broschüre beschreibt die Kirchen  Synagoge in Wiesbaden und informiert über Gottesdienst-
und Öffnungszeiten.
Sprachen: deutsch/englisch
Wiesbaden Sacred Spaces
This brochure describes the churches and the synagogue of Wiesbaden and informs about the
service and opening hours.
Language: German/English
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Deutsch | English
wiesbadenSacred Buildings
Sakrale bauten
Wiesbaden Tourist Card
Wiesbaden erleben und Vorteile genießen – hier zeigt eine Übersicht all die Leistungen und Vorteile,
die Inhaber der Wiesbaden Tourist Card während ihres Aufenthaltes in der hessischen Landeshauptstadt
an zwei Tagen haben. Inklusive Innenstadtplan.
Sprachen: deutsch/englisch
Wiesbaden Tourist Card
Discover Wiesbaden and enjoy different advantages – an overview presents all the services and
advantages which can be enjoyed with the Wiesbaden Tourist Card during two days in the state
capital of Hessen.
Language: German/English
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Entdecken Sie die hessische Landeshauptstadt
Discover the Hessian State Capital
]
Wiesbaden Einkaufen
Die Broschüre „Einkaufen“ stellt auf knapp 80 Seiten nicht nur die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten
in der hessischen Landeshauptstadt vor, sondern hält auch Informationen zu Parkmöglichkeiten
und der Vernetzung mit dem öffentlichen Personennahverkehr parat. Diese Broschüre wurde in
Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden (IHK) und dem Amt für Wirtschaft
und Liegenschaften umgesetzt.
Sprachen: deutsch/englisch
Wiesbaden Shopping
The “Shopping“ brochure presents not only the many shopping opportunities in the Hessian
capital, but also provides information on parking and networking with public transport on
80 pages. This brochure was developed in cooperation with the Chamber of Commerce and the
Office of Economy and Property in Wiesbaden.
Language: German/English
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Deutsch | English
WiesbadenShopping
einkaufen
Wiesbaden Marketing GmbH
]
35
Wiesbaden Sales Guide 2015/2016
Der Sales Guide ist ein Verkaufshandbuch für Reiseveranstalter, Kongress- und Tagungsveranstalter,
Multiplikatoren und Verkehrsträger. Er informiert über Kongress- und Tagungsfazilitäten, Gesundheit,
Kunst und Kultur, Veranstaltungen, Freizeit und Wirtschaft sowie touristische Highlights und
die Geschichte der Stadt.
Sprachen: deutsch/englisch
Wiesbaden Sales Guide 2015/2016
The Sales Guide is a sales manual for tour operators and travel agents, conference and meeting
organisers, multipliers and transport operators. It provides information on conference and
meeting facilities, health, art and cultural activities, events and leisure activities, business
as well as highlights for tourists and the history of the city.
Language: German/English
Wiesbaden2015 2016
salesguide
LANDESHAUPTSTADT
Deutsch | English
www.wiesbaden.de
Wiesbaden Hotels  Pensionen
Das Übernachtungsangebot in Wiesbaden ist groß und die hessische Landeshauptstadt als
Städtereiseziel immer beliebter. In dieser Broschüre finden sich Hotels und Pensionen, aber auch
Ferienwohnungen und Campingplätze übersichtlich durch Hotelleitsystem, Lage, Preise und
Serviceleistungen dargestellt. Zur individuellen und flexiblen Planung des Wiesbaden-Aufenthalts
finden sich auch Reiseangebote für Individualreisende und Grundinformationen zu Stadtführungen.
Wiesbaden Accommodation
Wiesbaden offers a wide range of accommodation and has become a very popular destination for
city short trips. This brochure includes all necessary information on hotels and pensions as well
as apartments and camp grounds along with details on the city’s hotel guiding system, locations,
rates and services. Furthermore there are travel packages for individual travelers
and basic information on city tours to support an individual and flexible planning
of your Wiesbaden visit.
Language: German/English
Digitaler Wiesbaden Sales Guide 2015/2016
Der Sales Guide, Verkaufshandbuch für Reiseveranstalter, Kongress- und Tagungsveranstalter,
Multiplikatoren und Verkehrsträger, ist als digitale Broschüre verfügbar und bietet zahlreiche
Verlinkungen zu verschiedenen Wiesbadener Institutionen und Dienstleistern.
Digital Wiesbaden Sales Guide 2015/2016
The Sales Guide, sales manual for tour operators and travel agents, conference and meeting
organisers, multipliers and transport operators, is available as an e-book providing many useful
links to Institutions and service providers in Wiesbaden.
Wiesbaden2015 2016
salesguide
LANDESHAUPTSTADT
Deutsch | English
www.wiesbaden.de
003
]
36
Gruppenangebote
Die ansprechend gestaltete Broschüre präsentiert die vielseitigen touristischen Wiesbaden-
Pauschalangebote sowie die Leistungsbausteine für Gruppen.
Ob klassische Stadtrundgänge oder Stadtrundfahrten, ob inszenierte Stadtrundgänge oder thema-
tische Führungen – diese Broschüre bietet für jede Gruppe den passenden Rundgang bzw. die pas-
sende Stadtrundfahrt, um Wiesbaden zu entdecken. Sowohl Wiesbaden als auch der Rheingau lassen
sich mit attraktiven Halb- und Ganztagesprogrammen erkunden. Neben kulinarischen Bausteinen
und Aktiv-Angeboten gibt es auch Pauschalen zu besonderen Veranstaltungen.
Sprachen: deutsch/englisch
Group Offers
Ideas for city tours, city walks and day tours to Wiesbaden and the Rheingau Region for groups
of all kinds and sizes.
Whether city tours by bus, guided city walks or themed orientated city walks – this brochure
offers for each group the right tour to discover Wiesbaden. Wiesbaden as well as the Rheingau
Region can be discovered by attractive day and half day programmes. Next to
culinary delights and active packages there are also packages for special events
available.
Language: German/English
Wiesbaden Imagebroschüre
Die attraktiv bebilderte Imagebroschüre beinhaltet vor allem die Themen rund um das Erlebnis
Einkaufen, Kulinarik  Wein. Des Weiteren werden Ausflugstipps und der Rheingau vorgestellt.
Sprachen: englisch/chinesisch
Wiesbaden Image Brochure
The attractively illustrated brochure includes mainly the topics surrounding the experience
of shopping, fine food  wine. Furthermore, excursions and the Rheingau are presented.
Language: English/Chinese
Wiesbaden Veranstaltungsorte
Diese Broschüre vermittelt Ihnen einen Überblick über die zahlreichen Tagungs- und Kongress-
möglichkeiten der Wiesbadener Veranstaltungshäuser. Neben den Veranstaltungslocations und
Hotelpartnern, die sich in der Wiesbaden Kongressallianz zusammen geschlossen, machen eine
Vielzahl weiterer Möglichkeiten Wiesbaden zu einem einzigartigen Veranstaltungsstandort.
Sprachen: deutsch/englisch
Locations in Wiesbaden
This brochure provides you with an overview of the large number of conference and convention
alternatives offered by the Wiesbaden event houses. Alongside the event locations and hotel
partners, who have joined the Wiesbaden Congress Alliance a large number of further options
make Wiesbaden a unique event location
Language: German/English
11 | 12
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Wiesbaden Locations in Wiesbaden
Veranstaltungsorte
Deutsch | English
Wiesbaden Marketing GmbH
]
37
Imagebroschüre Jagdschloss Platte
Die Broschüre illustriert den besonderen und einzigartigen Charakter des Veranstaltungshauses
Jagdschloss Platte. Sie informiert über Veranstaltungsmöglichkeiten und den dazu notwendigen
Daten.
Sprachen: deutsch
Image brochure Jagdschloss Platte
This brochure illustrates the special and unique charakter of the location Jagdschloss Platte. It
informs about event possibilities and the necessary dates.
Language: German
Digitale Imagebroschüre Kurhaus Wiesbaden und Jagdschloss Platte
Einladende Fotostrecken, imposante Filmsequenzen oder Bestuhlungsbeispiele der Räumlichkeiten
im Kurhaus und Jagdschloss Platte lassen sich digital einsehen. Die digitalen Imagebroschüren
bieten auf über 40 Seiten einen beeindruckenden Einblick in zwei der schönsten historischen
Veranstaltungshäuser Deutschlands.
Digital brochure of the Kurhaus Wiesbaden and Jagdschloss Platte
You can view inviting photo galleries, impressive film sequences or seating examples in the
rooms of the Kurhaus and Jagdschloss Platte digitally. The digital image brochures provide
an impressing insight into two of the most beautiful historic event
locations in Germany on over 40 pages.
Russische Imagebroschüre
Inhalte wie die russische Geschichte Wiesbadens, das Casino mit seinem berühmten
Besucher Fjodor Dostojewski stehen ebenso im Vordergrund wie Wiesbadens Bedeutung als
international renommierter Wirtschafts- und Gesundheitsstandort. Zudem wird das ab-
wechslungsreiche und hochwertige Gastronomie- und Einkaufsangebot thematisiert.
Sprachen: russisch
Russian Image Brochure
This image brochure contains information on the russian history of Wiesbaden, the Casino with
its famous visitor Fjodor Dostoyevsky and describes the importance of Wiesbaden as an inter-
national renowned economic and health resort. Furthermore, another theme is the wide range of
high quality gastronomy and shopping.
Language: Russian
Kurhaus Jagdschloss Platte
003
]
38 
Multimedia-Prospekt Kongressallianz
Informationen über Wiesbaden als Messe- und Kongressstandort und die Wiesbaden Kongressallianz
bietet das multimediale e-motionProspekt®. Daten und Fakten der Wiesbadener Hotels
und Veranstaltungshäuser, die für die optimale Planung einer Veranstaltung erforderlich sind
sowie zahlreiche Fotos und Kurzfilme lassen sich durch das Klicken auf verschiedene
Symbole aufrufen.
Multimedia Congress Alliance catalogue
The multimedia e-motionProspekt® provides information about Wiesbaden as a location for
trade fairs and conventions. You can invoke facts and figures on the hotels in Wiesbaden and
the event locations required for the optimum planning of an event as well as a large number of
photos and film clips by clicking different icons.
Serviceangebot Wiesbaden Kongressallianz
Der Flyer der Wiesbaden Kongressallianz informiert über das umfangreiche Service- und
Leistungsangebot der Kongressallianz.
Sprachen: deutsch/englisch
Service offer Wiesbaden Congress Alliance
The flyer of the Wiesbaden Congress Alliance informs about the comprehensive service offer
of the marketing co-operation.
Language: German/English
Das Serviceangebot der Wiesbaden Kongressallianz
Service offers of Wiesbaden Congress Alliance
LANDESHAUPTSTADT
www.wiesbaden.de
Best Western Hotel Hansa • Courtyard by Marriott Wiesbaden • Crowne Plaza Wiesbaden • Dorint Pallas Wiesbaden •
Fontana Hotel • Hotel Bären • Hotel Citta trüffel • Hotel de France • Hotel Ibis Wiesbaden City • Hotel Klemm • Hotel
nassauer Hof • Hotel Oranien Wiesbaden • nH Wiesbaden • pentahotel Wiesbaden • radisson Blu schwarzer Bock Hotel •
Jagdschloss Platte • Kurhaus Wiesbaden • Marktgewölbe Wiesbaden • rhein-Main-Hallen Wiesbaden • schloss Biebrich •
Wiesbadener Casino-Gesellschaft • Henkell  Co. sektkellerei KG • spielbank Wiesbaden • Wiesbaden Marketing GmbH
App Wiesbaden +
Die App „Wiesbaden +“ ermöglicht den direkten Zugriff auf weitere Wiesbaden-Apps. Das kosten-
lose Angebot sorgt für eine Informationsvielfalt. Neben den Apps zu den Sehenswürdigkeiten, dem
Twitter-Kanal, den Rathaus-Nachrichten, Parkhäusern, Veranstaltungsübersicht, Kulturpfad und
Einkaufsführer ist unter „Wiesbaden+“ auch das „Wiesbaden Magazin“ zu finden.
Wiesbaden + app
The “Wiesbaden +” app enables direct access to other Wiesbaden apps. The free offer provides an
abundance of information. In addition to the apps for sightseeing, the Twitter channel, the city
hall news, car parks, list of events, culture path and shopping guide, the “Wiesbaden Magazin”
can also be found at “Wiesbaden+”.
Wiesbaden+
Mehr Wiesbaden. Immer dabei.
iOS Android
]
39 
Wiesbaden ist die Stadt der kurzen Wege! In einer der wirt-
schaftlich stärksten Regionen Europas gelegen, ist Hessens
Hauptstadt der kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt des
westlichen Rhein-Main-Gebietes und essenzieller Teil der
weltweit bekannten Metropolregion FrankfurtRheinMain.
Nur 20 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Frank-
furt Rhein-Main entfernt, bietet Wiesbaden als Wohnort
höchste Lebensqualität, als Einkaufsstandort exklusiven Charme
und als Wirtschaftsstandort einen gesunden Branchenmix.
Wiesbaden, die weltoffene Stadt des wirtschaftlichen Wachs­
tums, der Kultur, der Wellnessfreuden und der unternehme-
rischen Innovationen, ist traditionell dynamisch.
Wirtschaftliche Schwerpunkte
In Wiesbaden trifft sich die Welt. Seit jeher kommen Menschen
in der hessischen Landeshauptstadt zusammen. Früher waren
es überwiegend Bade- und Kurgäste, heute sind es die vielen
Kongress- und Messebesucher, denen Wiesbaden temporär
ein Domizil bietet. Zahlreiche Weltmarktführer haben ihren
Sitz in Wiesbaden; hinzukommen die Europa- und Deutsch­
land­zentralen internationaler Unternehmen, wie etwa der
KION Group. Die Wirtschaftsstruktur ist ausgeglichen mit
Schwer­punkten im Bereich Consulting, Finanzdienstleistung,
Kommunikations- und Medienwirtschaft. Weithin bekannt
sind beispielsweise Towers Watson und der zur Axa Group
Wiesbadens Wirtschaft
Wiesbaden‘s Economy 004
Wiesbaden is the city of short distances! Located in one of
the strongest economic regions in Europe, Hessen’s state
capital is the cultural and economic centre of the western
Rhine-Main area and an essential part of the Frankfurt-
RhineMain metropolitan region. Just 20 minutes from the
international Frankfurt Rhein-Main airport by car, Wies-
baden offers great quality of life as a domicile, has exclusive
charm as a shopping city and a healthy mix of sectors as
an economic location. Wiesbaden, the liberally minded city
of economic growth, of culture, of wellness and entrepreneu-
rial innovation, is traditionally dynamic.
Economic focus
Wiesbaden is where the world meets. The Hessian state
capital has always been a gathering point. In the old days
Wiesbaden was home from home to spa guests, today to
visitors at conventions and trade fairs. A larger number of
global market leaders have their headquarters in Wiesbaden;
in addition to the European and German head offices of
international corporations such as the KION Group. The
economic structure is balanced focussing on the fields of
consulting, financial services, communications and media.
Towers Watson and the specialist insurer DBV, which belongs
to the AXA Group, are widely known examples. About 80 %
of the workforce work in service companies or for one the
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden
Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Incentive ideas in budapest by aktiv tours
Incentive ideas in budapest by aktiv toursIncentive ideas in budapest by aktiv tours
Incentive ideas in budapest by aktiv tours
Travel Film Studio
 
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
Dr. Santiago Marqués
 
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
Nicolas Di Fonzo
 
H2SO4 - Pumps
H2SO4 - PumpsH2SO4 - Pumps
H2SO4 - Pumps
RRPumps
 
Clave comercio electronico-este es ojo
Clave comercio electronico-este es ojoClave comercio electronico-este es ojo
Clave comercio electronico-este es ojo
Enmanuel Pucheu
 
Taller 001 gastronimia sesion3 copia
Taller 001 gastronimia sesion3   copiaTaller 001 gastronimia sesion3   copia
Taller 001 gastronimia sesion3 copia
rocapio1987
 

Andere mochten auch (20)

Qué carajo es un insight
Qué carajo es un insightQué carajo es un insight
Qué carajo es un insight
 
Revista noviembre 2014 ON LINE en UTRERA AL DIA
Revista noviembre 2014 ON LINE en UTRERA AL DIARevista noviembre 2014 ON LINE en UTRERA AL DIA
Revista noviembre 2014 ON LINE en UTRERA AL DIA
 
Energía eléctrica
Energía eléctricaEnergía eléctrica
Energía eléctrica
 
Incentive ideas in budapest by aktiv tours
Incentive ideas in budapest by aktiv toursIncentive ideas in budapest by aktiv tours
Incentive ideas in budapest by aktiv tours
 
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
Programa Ejecutivo de Negocios de Commodities AgrícolasFacultad de Ciencias E...
 
Mediawave, social media monitoring & data analytics
Mediawave, social media monitoring & data analyticsMediawave, social media monitoring & data analytics
Mediawave, social media monitoring & data analytics
 
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
Escuela de fútbol sala de arganda del rey2
 
Grupo posada d la mision taxco
Grupo posada d la mision taxcoGrupo posada d la mision taxco
Grupo posada d la mision taxco
 
H2SO4 - Pumps
H2SO4 - PumpsH2SO4 - Pumps
H2SO4 - Pumps
 
Advanced mysql replication for the masses
Advanced mysql replication for the massesAdvanced mysql replication for the masses
Advanced mysql replication for the masses
 
iMRS flyer english
iMRS flyer englishiMRS flyer english
iMRS flyer english
 
CV
CVCV
CV
 
Clave comercio electronico-este es ojo
Clave comercio electronico-este es ojoClave comercio electronico-este es ojo
Clave comercio electronico-este es ojo
 
Taller 001 gastronimia sesion3 copia
Taller 001 gastronimia sesion3   copiaTaller 001 gastronimia sesion3   copia
Taller 001 gastronimia sesion3 copia
 
eXtension Delivery Platforms
eXtension Delivery PlatformseXtension Delivery Platforms
eXtension Delivery Platforms
 
Clang Sitestat Integration
Clang Sitestat IntegrationClang Sitestat Integration
Clang Sitestat Integration
 
Reflexiones para el éxito y la prosperidad. Por José Augusto Silverio
Reflexiones para el éxito y la prosperidad. Por José Augusto SilverioReflexiones para el éxito y la prosperidad. Por José Augusto Silverio
Reflexiones para el éxito y la prosperidad. Por José Augusto Silverio
 
Mount10 india With Tridev Entertainment!
Mount10 india With Tridev Entertainment!Mount10 india With Tridev Entertainment!
Mount10 india With Tridev Entertainment!
 
Welche Antworten hat Output Management auf Social Media?
Welche Antworten hat Output Management auf Social Media?Welche Antworten hat Output Management auf Social Media?
Welche Antworten hat Output Management auf Social Media?
 
Dia 3 - web & e-mail mk expert
Dia 3 - web & e-mail mk expertDia 3 - web & e-mail mk expert
Dia 3 - web & e-mail mk expert
 

Ähnlich wie Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden

Ähnlich wie Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden (20)

Wiesbaden Erlebnis
Wiesbaden Erlebnis Wiesbaden Erlebnis
Wiesbaden Erlebnis
 
Wiesbaden Gruppenangebote 2018
Wiesbaden Gruppenangebote 2018Wiesbaden Gruppenangebote 2018
Wiesbaden Gruppenangebote 2018
 
Wiesbaden Gruppenangebote 2017
Wiesbaden Gruppenangebote 2017Wiesbaden Gruppenangebote 2017
Wiesbaden Gruppenangebote 2017
 
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2014
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2014Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2014
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2014
 
170616 wi events 2017-2 hj_2_web
170616 wi events 2017-2 hj_2_web170616 wi events 2017-2 hj_2_web
170616 wi events 2017-2 hj_2_web
 
Wiesbaden Veranstaltungskalender Juli - Dezember 2015
Wiesbaden Veranstaltungskalender Juli - Dezember 2015Wiesbaden Veranstaltungskalender Juli - Dezember 2015
Wiesbaden Veranstaltungskalender Juli - Dezember 2015
 
Wiesbaden Events // 1. Halbjahr 2017
Wiesbaden Events  // 1. Halbjahr 2017Wiesbaden Events  // 1. Halbjahr 2017
Wiesbaden Events // 1. Halbjahr 2017
 
Wiesbaden Events Juli - Dezember 2014
Wiesbaden Events Juli - Dezember 2014Wiesbaden Events Juli - Dezember 2014
Wiesbaden Events Juli - Dezember 2014
 
12 gute Gründe Wiesbaden zu besuchen
12 gute Gründe Wiesbaden zu besuchen12 gute Gründe Wiesbaden zu besuchen
12 gute Gründe Wiesbaden zu besuchen
 
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2008
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2008Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2008
Wiesbaden Magazin Ausgabe Dezember 2008
 
Wiesbaden Magazin Ausgabe April 2010
Wiesbaden Magazin Ausgabe April 2010Wiesbaden Magazin Ausgabe April 2010
Wiesbaden Magazin Ausgabe April 2010
 
Wiesbaden Stadtführungen 2015
Wiesbaden Stadtführungen 2015Wiesbaden Stadtführungen 2015
Wiesbaden Stadtführungen 2015
 
150217 wiesbaden stadtführungen net
150217 wiesbaden stadtführungen net150217 wiesbaden stadtführungen net
150217 wiesbaden stadtführungen net
 
Wiesbaden Magazin Ausgabe November 2010
Wiesbaden Magazin Ausgabe November 2010Wiesbaden Magazin Ausgabe November 2010
Wiesbaden Magazin Ausgabe November 2010
 
Wiesbaden Magazin Aufgabe Dezember 2012
Wiesbaden Magazin Aufgabe Dezember 2012Wiesbaden Magazin Aufgabe Dezember 2012
Wiesbaden Magazin Aufgabe Dezember 2012
 
Wiesbaden Tourismusbericht 2014
Wiesbaden Tourismusbericht 2014Wiesbaden Tourismusbericht 2014
Wiesbaden Tourismusbericht 2014
 
Stadtführungen 2017
Stadtführungen 2017Stadtführungen 2017
Stadtführungen 2017
 
Rheingau Sehenswuerdigkeiten
Rheingau SehenswuerdigkeitenRheingau Sehenswuerdigkeiten
Rheingau Sehenswuerdigkeiten
 
Reiseführer Landkreis Schweinfurt.pdf
Reiseführer Landkreis Schweinfurt.pdfReiseführer Landkreis Schweinfurt.pdf
Reiseführer Landkreis Schweinfurt.pdf
 
Programmheft Sternschnuppenmarkt 2014
Programmheft Sternschnuppenmarkt 2014Programmheft Sternschnuppenmarkt 2014
Programmheft Sternschnuppenmarkt 2014
 

Mehr von Landeshauptstadt Wiesbaden

Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
Landeshauptstadt Wiesbaden
 

Mehr von Landeshauptstadt Wiesbaden (20)

Kreativ Wiesbaden Flyer 2020
Kreativ Wiesbaden Flyer 2020Kreativ Wiesbaden Flyer 2020
Kreativ Wiesbaden Flyer 2020
 
Messe "kreativ Wiesbaden" 2019 - Flyer
Messe "kreativ Wiesbaden" 2019 - FlyerMesse "kreativ Wiesbaden" 2019 - Flyer
Messe "kreativ Wiesbaden" 2019 - Flyer
 
Flyer der Messe "kreativ Wiesbaden 2018"
Flyer der Messe "kreativ Wiesbaden 2018"Flyer der Messe "kreativ Wiesbaden 2018"
Flyer der Messe "kreativ Wiesbaden 2018"
 
Informationsflyer zum Kurpark Wiesbaden
Informationsflyer zum Kurpark WiesbadenInformationsflyer zum Kurpark Wiesbaden
Informationsflyer zum Kurpark Wiesbaden
 
Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
Silvesterparty im Kurhaus Wiesbaden 2017-2018
 
Weinfeste Wiesbaden & Rheingau 2017
Weinfeste Wiesbaden & Rheingau  2017Weinfeste Wiesbaden & Rheingau  2017
Weinfeste Wiesbaden & Rheingau 2017
 
Wiesbaden Einkaufsführer
Wiesbaden EinkaufsführerWiesbaden Einkaufsführer
Wiesbaden Einkaufsführer
 
Silvester Kurhaus Wiesbaden
Silvester Kurhaus WiesbadenSilvester Kurhaus Wiesbaden
Silvester Kurhaus Wiesbaden
 
Flyer kreativAll 17.-19.02.2017
Flyer kreativAll 17.-19.02.2017Flyer kreativAll 17.-19.02.2017
Flyer kreativAll 17.-19.02.2017
 
Wiesbaden Tourist Card
Wiesbaden Tourist CardWiesbaden Tourist Card
Wiesbaden Tourist Card
 
Stadtplan City Map Wiesbaden (English)
Stadtplan City Map Wiesbaden (English)Stadtplan City Map Wiesbaden (English)
Stadtplan City Map Wiesbaden (English)
 
Bühnenprogramm kreativALL - Kreativ- und Bastelmesse 19.-21.02.2016
Bühnenprogramm kreativALL - Kreativ- und Bastelmesse 19.-21.02.2016Bühnenprogramm kreativALL - Kreativ- und Bastelmesse 19.-21.02.2016
Bühnenprogramm kreativALL - Kreativ- und Bastelmesse 19.-21.02.2016
 
Tortenwettbewerb kreativALL Wiesbaden
Tortenwettbewerb kreativALL WiesbadenTortenwettbewerb kreativALL Wiesbaden
Tortenwettbewerb kreativALL Wiesbaden
 
KeativALL Wiesbaden
KeativALL WiesbadenKeativALL Wiesbaden
KeativALL Wiesbaden
 
Neujahrskonzert Jagdschloss Platte
Neujahrskonzert Jagdschloss PlatteNeujahrskonzert Jagdschloss Platte
Neujahrskonzert Jagdschloss Platte
 
Silvester 2015 Kurhaus Wiesbaden
Silvester 2015 Kurhaus WiesbadenSilvester 2015 Kurhaus Wiesbaden
Silvester 2015 Kurhaus Wiesbaden
 
Sternschnuppenmarkt Wiesbaden Programm 2015
Sternschnuppenmarkt Wiesbaden Programm 2015Sternschnuppenmarkt Wiesbaden Programm 2015
Sternschnuppenmarkt Wiesbaden Programm 2015
 
Wiesbadener Filmkulissen und Krimistadt
Wiesbadener Filmkulissen und KrimistadtWiesbadener Filmkulissen und Krimistadt
Wiesbadener Filmkulissen und Krimistadt
 
Wiesbaden Magazin Ausgabe 2015
Wiesbaden Magazin Ausgabe 2015Wiesbaden Magazin Ausgabe 2015
Wiesbaden Magazin Ausgabe 2015
 
Gruppenangebote 2016 Wiesbaden Rheingau
Gruppenangebote 2016 Wiesbaden RheingauGruppenangebote 2016 Wiesbaden Rheingau
Gruppenangebote 2016 Wiesbaden Rheingau
 

Sales Guide 2015/2016 Wiesbaden

  • 2. 2  Wiesbaden Marketing GmbH Postfach 6050 65050 Wiesbaden E-Mail: info@wiesbaden-marketing.de Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu www.facebook.com/wiesbaden.info www.instagram.com/wiesbaden.deinestadt
  • 3. Willkommen in Wiesbaden! Welcome to Wiesbaden! 3  Hessens Landeshauptstadt, Kongress- und Gesundheitszentrum im Grünen, Wohnort mit hoher Lebensqualität, Stadt der heißen Quellen, der Villen und des Weins – diese Synonyme stehen für die facettenreiche Stadt Wiesbaden mit ihrer über 2000-jährigen Geschichte. Wiesbaden liegt im Herzen Deutschlands inmitten der Rhein-Main-Region, rund 30 Minuten vom Flughafen Frankfurt entfernt. Die ausgezeichnete Infra­ struktur sowie attraktive Locations, wie z. B. das Kurhaus Wiesbaden, gleichzeitig eines der Wahrzeichen, machen die hessische Landeshauptstadt zu einem gefragten Veranstaltungs­ ort für Messen, Kongresse und Tagungen sowie zum beliebten Standort für Niederlassungen namhafter Unternehmen. Mit ihren mehr als 280.000 Einwohnern gehört Wiesbaden zu den Großstädten Deutschlands, die für ein sportlich, kul- turell und gesellschaftlich pulsierendes Leben stehen. Der Veran­staltungskalender der Landeshauptstadt ist bunt und prall gefüllt: Publikumsträchtige Sportveranstaltungen wie der Ironman 70.3 sind ebenso beliebt wie das Theatrium, der „Klassiker“ unter Deutschlands Straßen­festen, die zehntägige Rheingauer Weinwoche, das Wies­­badener Stadtfest, das seine Besucher auf die schönsten Plätze und Quartiere der Stadt führt oder der in der Vorwei­hnachtszeit stattfindende Sternschnuppen Markt. Inter­national renommierte Ensembles sind alljährlich während der Internationalen Maifestspiele im Hessischen Staatstheater Wiesbaden an­zutreffen und das Rheingau Musik Festival lockt jedes Jahr berühmte Orchester Hessian state capital, convention and health centre sur­rounded by countryside, place of residence with a high quality of living, city of the hot springs, mansions and wine – these synonyms stand for the multifaceted city of Wiesbaden with its over 2000-year history. Wiesbaden is situated in the heart of Germany in the middle of the Rhine-Main Region some 30 minutes from Frankfurt Airport. The excellent infra­- structure and attractive venues such as the Kurhaus, which is also one the city’s landmarks, make the Hessian capital both a popular location for trade fairs, conventions and conferences and a favoured address for branches of re­- nowned companies. With more than 280,000 inhabitants, Wiesbaden is one of the major German cities that stand for a sporty, cultural and socially vibrant life. The events calendar of the state capital is colourful and bursting with things to visit: sports events that draw huge crowds such as the Ironman 70.3 are just as popular as the Theatrium, the ”classic“ among Germany’s street festivals, the ten-day Rheingau Wine Festival, the Wiesbaden City Festival that guides its visitors to the most beautiful squares and quarters in the city or the Twinkling Star Christmas Market during Advent. Internationally renow- ned ensembles can be seen in the Hessian State Theatre every year for the International May Theatre Festival, and the Rhein­gau Music Festival draws famous orchestras and und Dirigenten in den Rheingau und in die Landeshauptstadt. Kunstliebhaber wird ein Besuch im Museum Wiesbaden be- geistern. Das Zweispartenhaus besitzt u. a. mit über 90 Werken des russischen Malers Alexej von Jawlensky die weltweit bedeutendste Jawlensky-Sammlung. Wiesbaden ist ebenso ein moderner Gesundheitsstandort mit langer Tradition. Schon die Römer schätzten die heilende und wohltuende Wirkung der 26 heißen Quellen. Ihren Ruf als „klassische Kurstadt“ hat Wiesbaden inzwischen längst zu- gunsten eines anerkannten Zentrums für die Behandlung rheumatischer und orthopädischer Erkrankungen gewandelt. Die ganze wohltuende Vielfalt der heißen Quellen lässt sich in Wiesbadens Thermalbädern erleben. Darüber hinaus laden zahlreiche Parks und Grünanlagen Besucher und Einheimische zum Verweilen und Entspannen ein. Auf abwechslungsreichen Wander-, Wein- und Naturlehrpfaden lassen sich Wiesbaden und die Region hervorragend zu Fuß entdecken. Aufgrund der Nähe zu einem der schönsten und traditionells- ten Weinanbaugebiete Deutschlands wird Wiesbaden auch häufig als das „Tor zum Rheingau“ bezeichnet. Seine zahlreichen Schlösser, Burgen und Klöster machen den Rheingau zu einem attraktiven Ziel für Tagesausflüge. Insbesondere in der Zeit der Weinlese, wenn die Straußwirtschaften ihre Tore öffnen und die Weinfeste in der Region gefeiert werden, entfaltet diese farbenfrohe Landschaft ihren ganz besonderen Reiz. conductors to the Rheingau and the state capital. A visit to the Museum Wiesbaden will enthral art lovers. With its more than 90 works by the Russian painter Alexej Jawlensky among others, the two programme house possesses the most important Jawlensky collection in the world. Wiesbaden is also a modern health resort with a long- standing tradition. Even the Romans appreciated the healing and therapeutic effect of the 26 hot springs. Wiesbaden has transformed its good reputation as a “classic spa” into a recognised centre for the treatment of rheumatic and ortho- paedic disorders. You can experience the therapeutic diver- sity of the hot springs in Wiesbaden’s thermal baths. Beyond that, numerous parks and green belts invite visitors and locals alike to linger and relax. A wonderful way of discovering Wiesbaden and the Rheingau on foot is on the varied hiking, wine and nature trails. Due to its proximity to one of the most beautiful and tradi- tional wine-growing regions in Germany, Wiesbaden is often called the ”Gateway to the Rheingau“. Its numerous palaces, castles and monasteries make the Rheingau an attractive destination for day trips. During the grape picking season in particular, the unique charm of this colourful landscape unfolds when the vintners’ taverns open their doors and the wine festivals are celebrated in the region.
  • 4. Herzlich Willkommen in der Hessischen Landeshauptstadt Welcome to the State Capital of Hessen
  • 5. 5 Inhaltsverzeichnis Contents Wiesbaden Weltoffen Wiesbaden International001 Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden Wiesbaden Marketing GmbH Wiesbaden Wirtschaft Wiesbaden’s Economy Wiesbaden Kongressallianz Wiesbaden Congress Alliance Weitere Tagungsorte More Event Locations Wiesbaden Gesundheitsstandort Health Resort Wiesbaden Sportstadt Wiesbaden Sport City Wiesbaden Wiesbaden Kunst und Kultur Wiesbaden Art and Culture Feste und Veranstaltungen in Wiesbaden Festivals and Events in Wiesbaden Wiesbaden Freizeit und Gastronomie Wiesbaden Leisure and Gastronomy Wiesbadens Umgebung Wiesbaden’s Surroundings Hotels und Pensionen Hotels und Accommodation ] ] ] ] ] ] ] ] ] ] ] ] ] 002 003 011 007 005 006 010 009 008 004 013 012
  • 6. Der Wiesbaden Tourist Service bietet sowohl regelmäßige als auch individuell buchbare Stadtführungen an. Wählen Sie den thematischen Schwerpunkt und erleben Sie die Vielfalt der hessischen Landeshauptstadt. The Wiesbaden Tourist Service offers various types of regular and individual city tours. Feel free to choose the topic of your tour and discover the variety of the Hessian state capital. LANDESHAUPTSTADT Wiesbaden Marketing GmbH www.wiesbaden.de Sie möchten Wiesbaden in fachkundiger Begleitung entdecken? You want to discover Wiesbaden with an expert? Wiesbaden Marketing GmbH –Tourist Service– Postfach 60 50 65050 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 1729-702 Fax: +49 (0) 611 1729-799 stadtfuehrungen@wiesbaden-marketing.de
  • 7. ] 7  Wiesbaden Weltoffen Wiesbaden International 001 Germany’s heart beats in Wiesbaden: The state capital of Hessen is located in the centre of the Federal Republic and with that, it is an ideal location for visitors of trade fairs and conventions as well as for tourists, irrespective of which part of Germany they come from, from the South, the North, the West or the East. Further, they are flexible in what means of transport to choose. Wiesbaden’s proximity to Frankfurt Airport, which can be reached within 30 minutes, as well as to the airport Frankfurt-Hahn provides very good accessibility. Guests from Germany as well as those from its European neighbouring countries furthermore benefit from the connection to the European rapid transit railway network. Visitors from other countries also appreciate the short distance from the airport to Wiesbaden, as they like to arrive at the de- stination of their trip as fast as possible after several hours of flight. An additional benefit of this “heart of Germany” amidst of Europe is that Wiesbaden is ideally connected to local public transportation within the Rhine-Main Region. When travelling by car, there are also fast connections, for example, to the finance metropolis Frankfurt or the scientifically orientated cities Darmstadt and Mainz. Das Herz Deutschlands schlägt in Wiesbaden: Denn die Lan­ des­hauptstadt Hessens liegt im Herzen der Bundes­republik und ist damit idealer Standort für nationale Messe- und Kongressbesucher sowie Touristen, unabhängig davon, ob sie aus dem Süden, Norden, Westen oder Osten Deutschlands anreisen. Und sie sind flexibel in der Wahl ihrer Verkehrs­ mittel. Wiesbadens Nähe zum Flughafen Frankfurt Rhein- Main, der in gerade einmal 30 Minuten zu erreichen ist, sowie zum Flughafen Frankfurt-Hahn, und die Anbindung der Stadt an das europäische Schnellbahnnetz stehen für eine sehr gute Erreichbarkeit, von der Gäste aus Deutschland wie dem angrenzenden europäischen Ausland profitieren. Den kurzen Weg vom Flughafen nach Wiesbaden schätzen auch Besucher aus Übersee, die das Ziel ihrer Reise nach einem mehrstündigen Flug möglichst schnell erreichen möchten. Dass Wiesbaden innerhalb der Rhein-Main-Region mit dem öffentlichen Nahverkehr optimal vernetzt ist und auch mit dem Auto schnelle Verbindungen etwa in die Bankenmetropole Frankfurt oder die Wissenschafts-Stadt Darmstadt und Gutenbergstadt Mainz ermöglicht, ist ein weiteres Plus des „Herzens Deutsch­lands“ mitten in Europa.
  • 8. 001 ] 8 By plane Very few regions in Europe are as close to the rest of the world as the Rhine-Main Region. Gateway is Frankfurt Airport, one of the largest hubs in international air transit. There are di- rect flights from Frankfurt to more than 260 destinations. About 120 national and international airlines fly to and from the Airport. Lufthansa, the German national airline, is based here. Wiesbaden is only 28 kilometres away by car. Moreover, the airport and the city are linked by the S8 and S9 train lines. Frankfurt-Hahn Airport lies west of Wiesbaden; the journey takes about 60 minutes by car. More than fifty attractive holiday destinations throughout Europe and North Africa are served from Hahn by Ryanair, Wizz Air and SunExpress. Renting a car is the most convenient way for passengers to travel from Frankfurt-Hahn Airport to Wiesbaden. All major car rental agencies are present at Hahn Airport. Moreover, there is a regular bus service from and to Frankfurt and Mainz. Flughafen Frankfurt/Frankfurt Airport 60547 Frankfurt am Main Tel.: +49 69 69 00 Fax: +49 69 69 05 50 71 Infotel.: +49 180 63 72 46 36 E-Mail: info@fraport.de Internet: www.frankfurt-airport.de Flughafen Frankfurt-Hahn/Frankfurt-Hahn Airport 55483 Hahn-Flughafen Tel.: +49 6543 50 92 00 Fax: +49 6543 50 92 04 E-Mail: info@hahn-airport.de Internet: www.hahn-airport.de Mit dem Flugzeug Nur wenige Regionen Europas sind der Welt so nah wie das Rhein-Main-Gebiet. Schnittstelle ist der Flughafen Frankfurt, eines der größten Drehkreuze im internationalen Luftverkehr. Von Frankfurt aus bestehen Direktverbindungen zu über 260 Zielen.Rund120nationaleundinternationaleFluggesellschaften sind auf dem Flughafen präsent. Die Deutsche Lufthansa un- terhält hier ihren Heimatflughafen. Wiesbaden ist vom Flug­ hafen Frankfurt lediglich durch 28 Autobahnkilometer getrennt. Zudem sind Airport und Landeshauptstadt über die S-Bahn- linien 8 und 9 miteinander verbunden. Rund 60 Autominuten westlich von Wiesbaden liegt der Flughafen Frankfurt-Hahn. Von Hahn aus fliegen die Low- Cost-Carrier Ryanair, Wizz Air und SunExpress inzwischen weit über 50 attraktive Urlaubsziele in ganz Europa und Nordafrika an. Für Reisende mit Ziel Wiesbaden, die in Frankfurt-Hahn landen, bietet sich der Transfer mit einem Mietwagen an. Alle großen Autovermieter sind auf dem Flughafen präsent. Darüber hinaus bestehen regelmäßige Shuttlebusverbindungen von und nach Frankfurt und Mainz. Airport Frankfurt- Hahn Q
  • 9. Wiesbaden Weltoffen Wiesbaden International ] 9 Fahrtzeit bis Wiesbaden mit der Bahn in Std. Travel times to Wiesbaden by train in hrs. Berlin 5:00 h Bremen 4:40 h Dresden 5:30 h Düsseldorf/Dusseldorf 2:00 h Erfurt 3:00 h Hamburg 4:30 h Hannover/Hanover 3:15 h Köln/Cologne 1:45 h Leipzig 4:15 h München/Munich 4:05 h Nürnberg/Nuremberg 2:55 h Stuttgart 1:45 h Mit der Bahn Die Deutsche Bahn AG bietet regelmäßige ICE-Direktver­ bindungen in verschiedene deutsche Städte an. Zahllose weitere Verbindungen stehen dem Reisenden über Frankfurt und Mainz zur Verfügung. Zwischen Wiesbaden und Frankfurt bestehen stündliche Express-Verbindungen. Zusätzlich ver- kehren mehrmals stündlich Züge der S-Bahn­linien S1, S8 und S9 zwischen Wiesbaden und der Banken­metropole. Über weitere Einzelheiten informiert das DB Reisezentrum. By train The Deutsche Bahn AG offers regular direct connections to different German cities by means of ICE high-speed trains. Numerous additional links are available to travelers via Frankfurt and Mainz. An express train travels between Wies­ baden and Frankfurt every hour. In addition, the local train lines S1, S8 and S9 run hourly between Wiesbaden and Germany‘s banking metropolis Frankfurt. For more details contact the DB Reisezentrum (Railway Travel Centre). Deutsche Bahn AG Kostenlose Fahrplan-Auskunft/Free Train Schedules Tel.: +49 800 150 70 90 Reise Service/Travel Service Tel.: +49 180 699 66 33 Internet: www.bahn.de DB Reisezentrum/Railway Travel Centre Bahnhofsplatz 1 65189 Wiesbaden Haltestelle/bus stop: Hauptbahnhof
  • 10. 001 ] 10 Mit dem Reisebus Derzeit können folgende Busparkplätze genutzt werden: Moltkering: Ein Busparkleitsystem führt die Busfahrer über die Friedrich- Ebert-Allee und Bierstadter Straße zum Moltkering. Friedrich-Ebert-Allee: Zwischen Hauptbahnhof und Rhein-Main-Hallen sind kos- tenlose Busparkplätze für bis zu 15 Reise- und Kleinbusse eingerichtet. Temporäre Busparkplätze: Ganzjährig können die Busfahrer ihre Gäste in der Paulinen- straße nahe dem Kurhaus Wiesbaden ein- und aussteigen lassen. Über zusätzliche Haltemöglichkeiten zum Aus- und Einstei- gen während der Rheingauer Weinwoche und dem Stern- schnuppen Markt sowie Angebote für Busfahrer informiert auch die Internetseite: www.wiesbaden.de/busse Busparkplätze siehe auch Kartenausschnitt Seite 11. Mit dem Auto Im Rhein-Main-Gebiet liegt der Schnittpunkt zahlreicher Fernstraßen. Dadurch ist Wiesbaden von fast allen Regionen Deutschlands sowie vom benachbarten Ausland ohne großes Kartenlesen mit dem Auto zu erreichen. Ob A3, A5 oder A61 – früher oder später führt Sie jede dieser Autobahnen in die Umgebung der hessischen Landeshauptstadt. Innerhalb des Rhein-Main-Gebiets stellen weitere Schnellstraßen die Verbindung zwischen Wiesbaden und den übrigen Städten der Region her. Dazu gehören unter anderem die Autobahn A66 nach Frankfurt oder die A67 zwischen Wiesbaden und Darmstadt. By car Numerous major roads intersect in the Rhine-Main Region. As a result, Wiesbaden is easily reached by car from almost every region in Germany and from neighboring countries, wi- thout having to spend hours studying a map. Sooner or later, each of the highways known as A3, A5 or A61 leads to the environs of Wiesbaden. Within the Rhine-Main Region, other highways link Wiesbaden to the other cities in the region. These include A66 to Frankfurt or A67 to Darmstadt. Entfernungsangaben/Distances Berlin 573 km Bremen 466 km Dresden 489 km Düsseldorf/Dusseldorf 212 km Erfurt 282 km Hamburg 518 km Hannover/Hanover 374 km Köln/Cologne 175 km Leipzig 417 km München/Munich 424 km Nürnberg/Nuremberg 258 km Stuttgart 214 km By Coach Currently the following coach parking lots are available: Moltkering: Coach drivers will find a well-posted series of signs which lead them via Friedrich-Ebert-Allee and Bierstadter Strasse to the coach park at Moltkering. Friedrich-Ebert-Allee: Between the railway station and the Rhein-Main-Hallen there are free coach parking spaces for up to 15 coaches. Temporary coach stop: All year round, coach drivers have the opportunity to pick up and drop off their guests at the coach stop Paulinenstrasse, next to the Kurhaus Wiesbaden. Additional information on short parking for drop off/pick up especially during the Rheingau Wine Festival and the Twinkling Star Christmas Market as well as additional offers for coach drivers can be found on www.wiesbaden.de/coaches For coach parking see the map of page 11.
  • 11. Wiesbaden Weltoffen Wiesbaden International ] 11 Parken Wiesbaden verfügt im Zentrum über zwölf Parkhäuser mit insgesamt über 6.000 Stellplätzen. Die Parkhäuser Kurhaus/ Casino, Coulinstraße, Luisenplatz, Markt, Rhein-Main-Hallen, Karstadt und Theater sind durchgehend geöffnet. Ein Park­ leit­system in der Innenstadt zeigt an, wie viele freie Plätze es noch gibt. Der aktuelle Stand der Belegung kann auch im Internet unter www.wiesbaden.de/parken abgefragt werden. In der Umgebung Wiesbadens existieren zudem sechs Park & Ride-Plätze. Parking Downtown Wiesbaden has 12 public garages with a total of about 6,000 parking spaces. The public garages Kur­haus/ Casino, Coulinstraße, Luisenplatz, Markt, Rhein-Main-Hallen, Karstadt and Theater are open 24 hours a day. A parking guide system downtown indicates how many parking spaces are still vacant. The current status of vacancies can also be checked in the Internet under www.wiesbaden.de/parken. Moreover, there are six Park & Ride parking lots on the out­ skirts of Wiesbaden. Parkhäuser und Busparkplätze/Parking garages and coach parking Kurhaus/Casino Theater Mauritius-Galerie City I Galeria Kaufhof City II Markt Luisenplatz Luisenforum Rhein-Main-Hallen Lilien-Carré Karstadt P P P P Parkhäuser/Parking garages P Busparkplätze/Coach parking lots P
  • 12. 001 ] 12 In the city Wiesbaden has an efficient bus system. The more than 240 vehicles of ESWE Verkehrs GmbH service a bus network of about 580 kilometres and carry about 134,000 passengers a day. The fact that almost all lines run every 10 minutes from early in the morning until the early evening is particularly convenient. For those on the way after 8 p.m., a bus schedu- le, which is available in the RMV-Mobility Centre and the RMV-Mobility Information points provides information on bus service in the evening. The most important hub with more than 25 bus lines is the “Platz der Deutschen Einheit“. Those wishing to travel to Mainz, to one of the western suburbs or to the north of Wiesbaden can catch a bus here. Those with destinations to the east or to the south of the city should take a bus from the “Luisenplatz“. A third hub in the city‘s bus network is located at the “Hauptbahnhof“ (Central Station). Almost all parts of the city and Mainz can be reached from here. By the way, buses can also be hired from ESWE-Verkehr. In der Stadt Wiesbaden verfügt über ein leistungsfähiges Bussystem. Die mehr als 240 Fahrzeuge der ESWE Verkehrs GmbH bedienen ein Liniennetz von ca. 580 Kilometern und befördern täglich rund 134.000 Fahrgäste. Besonders angenehm: Fast alle Linien verkehren vom frühen Morgen bis zum frühen Abend im Zehn-Minuten-Takt. Wer nach 20 Uhr unterwegs ist, kann sich über das abendliche Angebot in einem Spätfahrplan infor­mieren, der in der RMV-Mobilitätszentrale und den RMV-Mobilitätsinfos kostenlos zu erhalten ist. Wichtigster Knotenpunkt mit mehr als 25 Linien ist der „Platz der Deutschen Einheit“. Wer nach Mainz, in einen der westlichen Stadtteile oder den Wiesbadener Norden will, sollte hier nach einem Bus Ausschau halten. Wer ein Ziel im Osten oder Süden der Stadt ansteuert, fährt dagegen vom „Luisenplatz“ ab. Ein dritter Knotenpunkt im städtischen Busnetz befindet sich am „Hauptbahnhof“. Von hier aus sind nahezu alle Stadtteile sowie Mainz erreichbar. Bei ESWE-Verkehr lassen sich Busse übrigens auch mieten. ESWE Verkehrsgesellschaft mbH Gartenfeldstraße 18 65189 Wiesbaden Kundenservice Tel.: +49 611 45 02 24 50 Fax: +49 611 45 02 28 50 E-Mail: mobilitaetszentrale@eswe-verkehr.de Internet: www.eswe-verkehr.de Mobilitätszentrale im LuisenForum/ Mobility Centre at LuisenForum Mo. bis Fr. 6 bis 20 Uhr, Sa. 10 bis 17.30 Uhr/ Mon. to Fri. 6 a.m. to 8 p.m., Sat. 10 a.m to 5.30 p.m. Haltestelle/Busstop: Schwalbacher Straße/LuisenForum In the region Those wishing to travel in the region without a car can use the benefits of the Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). As one of Germany‘s largest regional transport association the RMV offers a uniform pricing system for local public trans- portation in the 11 cities and 15 counties linked to the sys- tem. Therefore, travelers can reach their destinations within the whole Rhine-Main Region with one ticket regardless of how often they have to change buses/trains and regardless of whether they are using buses, S-Bahn or local trains. At most of Wiesbaden‘s bus stops and at Central Station, there are ticket vending machines which issue RMV tickets. Those having difficulties with the machines can get help from the RMV-Mobilitätszentrale/RMV Mobility Centre. Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) Alte Bleiche 5 65719 Hofheim am Taunus RMV-Service-Telefon/Service telephone: +49 (0) 1801 76 84 636 (=rmvinfo)* Fax: +49 (0) 6192 29 49 00 E-Mail: info@rmv.de Internet: www.rmv.de * 3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkpreise anbieterabhängig, max. 42 Cent/Min. In der Region Wer sich in der Region ohne Auto fortbewegen will, nutzt die Vorteile des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV). Als einer der größten regionalen Verkehrsverbunde Deutschlands bie- tet er in den angeschlossenen elf Städten und 15 Land­kreisen ein einheitliches Tarifsystem für den öffentlichen Nahverkehr. Reisende können daher im gesamten Rhein-Main-Gebiet mit einem Ticket bis zum Ziel gelangen, gleich­gültig wie oft sie unterwegs umsteigen und unabhängig davon, ob sie Bus, S-Bahn oder Regionalzüge nutzen. An der Mehrzahl der Wiesbadener Bushaltestellen sowie im Hauptbahnhof stehen Fahrscheinautomaten, die RMV-Tickets ausgeben. Wer Hilfe und Rat benötigt, dem hilft die Wiesbadener RMV- Mobilitätszentrale.
  • 13. Wiesbaden Weltoffen Wiesbaden International ] 13 Taxiunternehmen/Taxi Companies Wiesbadener Taxi-Zentrale Kreuzberger Ring 50 65205 Wiesbaden Tel.: +49 611 33 33 33 Fax: +49 611 30 10 66 E-Mail: info@taxiwiesbaden.de Internet: www.taxiwiesbaden.de Taxi Santos Krauseneckstraße 24H 55252 Mainz-Kastel Tel.: +49 171 750 42 58 Fax: +49 6134 25 78 16 E-Mail: carlos@taxisantos.de Internet: www.taxisantos.de 1 A Taxizentrale Wiesbaden Wiesbadener Straße 24 65199 Wiesbaden Tel.: +49 611 710 90 00 Fax: +49 611 411 85 79 E-Mail: info@1a-taxizentrale-wiesbaden.de Internet: www.1a-taxizentrale-wiesbaden.de www.airporttaxi-wiesbaden.de Busunternehmen/Private Bus Companies Sippel-Travel GmbH Hessenstraße 16 65719 Hofheim-Wallau Tel.: +49 6122 91 24 10 Fax: +49 6122 91 24 44 E-Mail: info@sippel.net Internet: www.sippel.net Busse bis 57 Sitzplätze/Buses with up to 57 seats Busunternehmen Ursula Diehl Waldstraße 9 65719 Hofheim-Wallau Tel.: +49 6198 590 30 Fax: +49 6198 59 03 31 E-Mail: ursula.diehl@bus-diehl.de Busse bis 49 Sitzplätze/Buses with up to 49 seats Limousinen-Service/Limousine Service INTERLINE Chauffeurservice Eschborn GmbH Graf-Zeppelin-Straße 2 65824 Eschborn Tel.: +49 6196 95 06 00 Fax: +49 6196 950 60 10 E-Mail: frankfurt@interline.de Internet: www.interline-frankfurt.de ShuttlePool – Messe- und Flughafentransfer Industriestraße 25 64596 Nauheim Tel.: +49 6152 998 99 99 Fax: +49 6152 99 89 99 91 E-Mail: info@shuttlepool.com Internet: www.shuttlepool.com Hostessen-Service/Hostess Service WISAG Sicherheit Service Hessen GmbH Co. KG Friedrich-Bergius-Straße 9 65203 Wiesbaden Tel.: +49 611 999 52 11 Fax: +49 611 999 52 20 E-Mail: juergen.poerschmann@wisag.de Internet: www.wisag.de my Personalpartner Dienstleistungs- und Franchise GmbH Sudetenstraße 17 64521 Groß-Gerau Tel.: +49 6152 931 90 Fax: +49 6152 93 19 10 E-Mail: info@mypersonalpartner.de Internet: www.mypersonalpartner.de GFS Security Service GmbH An der Welle 7 60322 Frankfurt am Main Tel.: +49 69 13 37 98 44/ 45 Fax: +49 69 13 37 98 46 E-Mail: gfs@eufinger.de Internet: www.eufinger.de
  • 14. 001 14 Autovermietung/Car Rental Agencies Avis Autovermietung GmbH Co. KG Rheingaustraße 32 65201 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 60 90 41 Fax: +49 (0) 611 60 37 94 Internet: www.avis.de Haltestelle/Bus stop: Floßhafen/Dow Corning Budget Rheingaustraße 32 65201 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 69 71 04 45 596 Internet: www.budget.de Haltestelle/Bus stop: Floßhafen/Dow Corning Buchbinder Rent-a-car Wiesbadener Straße 65 65197 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 18 35 310 Fax: +49 (0) 611 18 35 320 Internet: www.buchbinder.de Haltestelle/Bus stop: Bahnhof Dotzheim Hertz GmbH Äppelallee 100 65201 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 94 50 845 Internet: www.hertz.de Haltestelle/Bus stop: Schiersteiner Brücke Sixt Station Wiesbaden Schiersteinerstraße 54 65187 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 1805 25 25 25 Fax: +49 (0) 1805 22 29 30 03 62 www.sixt.de Haltestelle/Bus stop: Paulinen-Klinik
  • 15. ] 15  Wiesbaden ist vielfältig und geschichtsträchtig: Einst Bade­- ort der Römer, ist das heutige Wiesbaden vor allem von zwei Epochen geprägt. Ins 19. Jahrhundert fällt der rasante Aufstieg zur mondänen „Weltkurstadt“. Bis zum ersten Welt­ krieg ist Wiesbaden mit seinen heißen Quellen, dem milden Klima und dem Spielcasino ein Reiseziel ersten Ranges bei Adeligen und dem vermögende Bürgertum aus ganz Europa. Nach Jahrzehnten der Krise erlebt die Stadt dann ab 1945 einen ungeahnten Wiederaufstieg. Stetig hat die einstige Kurstadt in der Mitte Deutschlands seither wachsen und ihr Profil erweitern können. Heute spielt die Gesundheitsfürsorge immer noch eine wichtige Rolle in Wiesbaden, längst jedoch ist die Stadt auch ein wichtiger Industrie- und Dienst­leistungsstandort geworden – und als hessische Landeshauptstadt zugleich ein politisches Zentrum der Bundesrepublik. Wiesbaden is a multifaceted city steeped in history: once a bathing resort of the Romans, modern Wiesbaden has been predominantly marked by two eras. The 19th century saw the rapid rise to the sophisticated “global cultural city“. Up to the First World War, Wiesbaden is, with its hot springs, temperate climate and casino, a top-notch destination for the nobility and wealthy bourgeois of Europe. From 1945 on, after decades in crisis, the city experienced an unforeseen resurrection. The former spa town in the centre of Germany has gradually been able to grow and refine its profile. Today, healthcare still plays an important role in Wiesbaden, but the city has also become a key location for industry and services – and as the Hessian state capital, a political centre of the Federal Republic at the same time. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden 002
  • 16. 002 ] 16 Bäder der Römer Die Geschichte Wiesbadens reicht über 2.000 Jahre zurück. Die Römer waren die Ersten, die für eine noch heute nach- weisbare kontinuierliche Besiedlung sorgten. Bereits um 6 bis 15 n. Chr. errichteten die Römer hier vermutlich ein erstes Grenzkastell als Militärstützpunkt. Die zentrale Lage und die ergiebigen Thermalquellen förderten bald darauf die rasche Entwicklung einer zivilen Siedlung und die Entstehung einer Badekultur. Das heiße Wasser gab dem Ort seinen Namen: „Aquae Mattiacorum“ – die Quellen der Mattiaker. Rund um den heutigen Kranzplatz sorgten Thermalbäder für ein Wohlleben, das geschäftliche Zentrum war dort, wo sich jetzt der Mauri­tiusplatz befindet. Der erste schriftliche Hinweis auf das nachrömische Wiesbaden findet sich bei Einhard, dem Biographen Karl des Großen. Ihn führten 828 und 829 Reisen durch „Wisibada“, das er als castrum, also befestigte Siedlung, bezeichnete. Im 13. Jahrhundert war Wiesbaden sogar kurze Zeit Reichsstadt, jedoch folgten in den nächsten Jahrhunderten immer wieder kriegerische Zerstörungen und Stadtbrände. Aufstieg zur „Weltkurstadt“ Erst im 18. Jahrhundert erlebte die Stadt einen neuen Auf­ schwung. Als Wiesbaden 1806 Hauptstadt des neuen Herzogtums Nassau wurde, begann ein systematischer Stadtausbau, der die Basis des Aufstiegs zur Weltkurstadt wurde. In dem Badeort waren bald der europäische Adel, aber auch zahlreiche Per­sön­ lich­keiten wie Johann Wolfgang von Goethe, der russische Dichter Fjodor Dostojewski und Otto von Bismarck zu Gast. Der Übergang der Stadt an Preußen 1866 beflügelte das Wachstum weiter. Kaiser Wilhelm I. hielt sich ebenso wie sein Enkel Wilhelm II. häufig in der Stadt auf. Beide nahmen Einfluss auf deren Ausbau. Carl von Ibell, für fast 30 Jahre Oberbürgermeister, trug entscheidend dazu bei, den Grundstein zu einer Großstadt zu legen: Regierungs- und Verwaltungsgebäude, Kurhaus und Staatstheater entstanden, das Dienstleistungs­gewerbe florierte und die Verkehrsinfra­struktur wurde konsequent ausgebaut. Die Zahl der Einwohner verdoppelte sich zwischen 1880 und 1905. Villen und Häuser im Baustil des Historismus, Klassizismus und Jugendstils prägten das Stadtbild. Der Erste Weltkrieg und die Inflation setzten dem Erfolg Wiesbadens und dem Reichtum seiner Bürger ein jähes Ende Ende. Eine Neuorientierung erwies sich als schwierig, denn die Stadt war bis 1930 von französischen und englischen Truppen besetzt und die nachfolgende Weltwirtschaftskrise traf die alte Kurstadt besonders hart. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg gelang Wiesbaden ein Neuanfang. Im Oktober 1945 wurde in der relativ gering zer- störten Stadt die erste Regierung des neuen Bundeslandes Hessen gebildet. Dem Hessischen Landtag und den Ministerien folgten Bundeskriminalamt und Statistisches Bundesamt, Versicherungen, Verlage und Institutionen der Filmindustrie. Die industrielle Basis wurde durch die nun eingemeindeten Stadtteile Amöneburg, Kastel und Kostheim gestärkt. Gleich­ zeitig wurde Stück für Stück der alte Glanz wiederbelebt. 1951 wurde das im Krieg beschädigte Kurhaus wieder er­öffnet, im selben Jahr die Maifestspiele wiederbelebt. Von großer Bedeutung ist die Entscheidung in den 1970er Jahren, den gewaltigen Altbaubestand nicht wie in anderen Städten abzureißen, sondern zu sanieren. So wurde der besondere Charme einer Stadt bewahrt, in der sich Tradition und Moderne auf besondere Art verbinden.
  • 17. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] 17 Spa of the Romans Wiesbaden‘s history reaches back more than 2,000 years. The Romans were the first ones who provided traces for perma- nent settlement which can still be found today. Most likely already in the years 6 to 15 A.D., the Romans erected a border fort as a military base. Soon after that, the central location and the rich thermal springs gave rise to a civilian settlement and the development of a spa culture. The hot water gave the town its name: “Aquae Mattiacorum” – the springs of the Mattiaci. Around today’s Kranzplatz, the thermal spas provided luxuriousness, whereas the business centre was in the area of today’s Mauritiusplatz. The first written information about Wiesbaden after the Romans was provided by Einhard, the biographer of Charles the Great. He travelled through “Wisibada” in 828 and 829 and described it as a castrum, which means a fortified settlement. In the 13th century, Wiesbaden was even the imperial city for a short time, but was repeatedly destroyed in wars and fires in the later centuries. Rise to the “World Destination for Treatment and Cure” It was not until the 18th century that the city experienced a new upswing. When Wiesbaden became the capital of the new duchy of Nassau in 1806, the town was systematically extended, which formed the foundation for its rise to a world destination for treatment and cure. Soon, the spa welcomed European nobility, but also many celebrities such as Johann Wolfgang von Goethe, the Russian poet Fyodor Dostoyevsky and Otto von Bismarck as its guests. The handover of the town to Prussia fostered its growth even more. Kaiser Wilhelm I as well as his grandson Wilhelm II stayed in the town frequent- ly. Both influenced its further development. Carl von Ibell, who was its Lord Mayor for almost 30 years, contributed si- gnificantly to lay the foundations for a large city: government and administration buildings, the Kurhaus and the State Theatre were built, the service industry boomed and the traf- fic infrastructure was consistently extended. The number of inhabitants doubled between 1880 and 1905. Mansions and houses in the construction style of historism, classicism and art nouveau were characteristic for the townscape. World War I and the inflation put a sudden end to Wiesbaden’s success and to the wealth of its citizens. A new orientation proved difficult as the town was occupied by French and English troops until 1930, and the following global economic crisis hit the old spa town particularly hard. Only after World War II, Wiesbaden made a new beginning. In October 1945, the town which had been destroyed to a rela- tively little extent became the location of the first government of the new Federal State Hessen. The Hessian State Parliament, the Federal Criminal Police Office and the Federal Office of Statistics, as well as insurance companies, publishing houses and institutions of the film industry settled down. The indus- trial base was strengthened by the incorporation of the sub- urbs Amöneburg, Kastel and Kostheim. At the same time, the old glamour was revived step by step. In 1951, the Kurhaus, which had been damaged in the war, was reopened and in the same year the May Festival came back. Very significant was the decision in the 1970ies not to demolish the huge amount of old buildings, as it happened in other cities, but to refurbish it. With that, the particular charm of the town was preserved in a special way, by combining tradition with modernity.
  • 18. 002 ] 18  Lage der Sehenswürdigkeiten der folgenden Seiten / Location of the sites listed on the following pages 2 20 29 30 34 37 5 33 6 1 4 7 8 9 10 12 13 14 15 19 21 22 23 24 25 27 28 26 31 32 36 35 38 40 41 44 46 45 Bitte beachten Sie: Die außerhalb der Innenstadt befindlichen Sehenswürdigkeiten sind nicht im Stadtplan aufgelistet! Please note: The sights not located in the city centre are not listed on the city map.
  • 19. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] Sehenswertes Bauwerke und Gebäude 1. Das Alte Rathaus aus dem Jahr 1610 ist das älteste Gebäude in Wiesbadens Innenstadt. Heute ist es Sitz des Standesamtes. Markt Dern‘sches Gelände 2. Das Biebricher Schloss liegt malerisch direkt am Rhein. Der dreiflügelige Barockbau diente von 1744 bis 1866 den Herzögen von Nassau als Residenz. 1985 instand- gesetzt, beherbergt er heute unter anderem das Hessische Landesamt für Denkmalpflege. Im Schlosspark findet all- jährlich das traditionelle Internationale Wiesbadener PfingstTurnier statt (siehe Seite 141). vor Ort Rheinufer/Rheingaustraße 3. Die Burg Sonnenberg stammt aus dem Jahr 1200 und sicherte den nassauischen Grafen den Norden Wiesbadens. Im Jahre 1673 zerstört, ist die Burgruine mit ihrem klei- nen Museum und Restaurant ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Kurpark bis zur Burg sind es nur 30 Minuten Fußweg. vor Ort Hofgartenplatz 4. Spielbank Wiesbaden: Siehe Rubrik Wiesbaden Freizeit und Gastronomie Seite 165. 5. Das von Christian Zais entworfene Erbprinzenpalais wur- de 1820 für Wilhelm von Nassau-Weilburg fertiggestellt. Der Prinz bezog den klassizistischen Bau allerdings nie. Heute Sitz der Industrie- und Handelskammer. Markt Friedrichstraße 6. Der Hauptbahnhof wurde 1906 als neuer Zentralbahnhof von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Das neobarocke Gebäude besteht aus rotem Sandstein. Sein Turm ist 40 Meter hoch. vor Ort Hauptbahnhof 7. Die Heidenmauer ist Wiesbadens ältestes sichtbares Bauwerk aus der Römerzeit. Das benachbarte Römertor stammt aus dem Jahr 1902. Ein kleines Freilichtmuseum zeigt Kopien römischer Stein­tafeln. Coulinstraße Webergasse 8. Als „Nassauische Landes­bibliothek“ wurde die Hessische Landesbibliothek 1813 gegründet. Sie besitzt ca. 600.000 Bände, Drucke, Hand­schriften, deutsche und ausländische Zeitschriften. Luisenplatz Landesbibliothek 9. Das ehemalige Grandhotel „Rose“, das zwischen 1898 und 1901 errichtet wurde, beherbergt heute die Hessische Staatskanzlei. Nach intensiver Renovierung ist das Gebäude Sitz der Regie­rungs­­zentrale der Hessischen Landesregierung. Coulinstraße Webergasse 10. Hessisches Staatstheater/Theater Kolonnade: Siehe Rubrik Wiesbaden Kunst und Kultur Seite 105. 11. Jagdschloss Platte: Siehe Rubrik Wiesbaden Kongress­ allianz, Seite 47. 12. Die Kuckucksuhr wurde 1946 von dem Souvenirverkäufer Emil Kronenberger auf dem damals zerstörten Kaiser- Friedrich-Platz aufgestellt. Sie erhielt Anfang der 50er Jahre den Bezeichnungsschutz „Die größte Kuckucksuhr der Welt“. Sie schlägt alle halbe Stunde. Markt Kurhaus/Theater 13. Kurhaus/Kurpark/Kurhaus Kolonnade: Siehe Rubrik Wiesbaden Kongressallianz Seite 44. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater 14. Zwischen 1904 und 1907 wurde das Landeshaus als Sitz des Kommunallandtags Regierungs­bezirk Wiesbaden erbaut. Seit 1953 Sitz des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Lan­­des­entwicklung. Lilien-Carré Landeshaus 15. Das Neues Rathaus wurde1884 -1887 an der Südostseite des Schlossplatzes nach den Plänen von Georg von Hauberrisser erbaut. Im Pflaster vor dem Rathaus sieht man das Reichswappen, das Wappen von Wiesbaden und vom Regierungsbezirk Hessen-Nassau. Besichtigung: ständig wechselnde Kunstausstellungen Markt Dern‘sches Gelände 16. Schloss Freudenberg: Siehe Rubrik Wiesbaden Kunst und Kultur Seite 113. 19 
  • 20. 002 ] 20  17. Die Sektkellerei Henkell ließ sich der erfolgreiche Sektfabrikant Otto Henkell als Firmensitz im späten Jugend­stil zwischen 1907 und 1909 errichten. Die Eingangshalle der an der Biebricher Allee gelegenen Sektkellerei wurde später im Rokoko-Stil ausgestattet. vor Ort Landesdenkmal 18. Das Solmsschlösschen ist eine prächtige Villa mit Erkern und Eck­türmchen, die Prinz Albrecht zu Solms-Braunfels 1890 bis 1892 erbauen ließ. vor Ort Alwinenstraße 19. Das Stadtschloss wurde 1837-1842 als Residenz des nassauischen Herzogs Wilhelm von Nassau erbaut und ist seit 1946 Sitz des Hessischen Landtags. Markt Dern‘sches Gelände 20. Villa Clementine: Siehe Rubrik Wiesbaden Kunst und Kultur Seite 122. 21. Die Villa Söhnlein ist eine verkleinerte Kopie des Weißen Hauses in Washington. Sektfabrikant Söhnlein ließ sie 1906 nach den Wünschen seiner amerikanischen Frau errichten. Theater Friedrichstraße 22. Das um die Jahrhundertwende (19./20. Jhd.) entstan- dene Gebäude, das die Wartburg beherbergt, wurde für Konzerte, Bälle und als Domizil des Wies­badener Männergesangvereins genutzt. Heute dient es als zusätz­ liche Spielstätte für Produktionen des Hessischen Staatstheaters. Mauritius-Galerie Platz der Deutschen Einheit Straßen und Plätze 23. Die Adolfsallee mit ihren alten Kastanienbäumen und ihrer prächtigen denkmalgeschützten Bebauung entstand zwischen 1860 und 1890. Sie zählt zu den reizvollsten Wohngebieten der Stadt. Luisenplatz Luisenplatz 24. Die Altstadt liegt zwischen Wilhelmstraße, Friedrich- straße, Webergasse und Langgasse. In der Wagemann­ straße 5-7 befindet sich mit dem 1728 erbauten Haus der Familie Cetto das älteste Stadthaus Wiesbadens. Zwischen Wagemannstraße und Graben­straße erstreckt sich die bekannte Häuserzeile „Schiffchen“ mit Boutiquen, Goldschmieden, kleinen Geschäften und Lokalen und dem beliebten „Bäckerbrunnen“. 25. Das Dern‘sche Gelände ist ein großzügig gestalteter moderner Platz mit Cafés, historischer Marktsäule und altem Marktbrunnen. Mittwochs und samstags findet hier der Wiesbadener Wochen­markt statt. Unter dem Gelände befindet sich der Marktkeller, heute Veran­ staltungslocation. Markt Dern‘sches Gelände 26. Rund um den Kochbrunnen lag im 19. Jahrhundert das Kurzentrum Wiesbadens. Die Kochbrunnenquelle, eine von 26 Thermalquellen, wurde von den Römern im ersten Jahrhundert entdeckt. Von der 1888 durch Wilhelm Bogler vollendeten Anlage stehen heute nur noch der Koch­ brunnentempel und die Wandelhalle an der Saal­gasse. Kurhaus/Casino Webergasse 27. Der 1830 vollendete Luisenplatz mit seinen klassizisti- schen Bauten verbindet Bonifatiuskirche und Rhein­straße. Der 1865 geschaffene Waterloo-Obelisk erinnert an die 1815 im Kampf gegen Napoleon gefallenen Nassauer. Luisenplatz Luisenplatz 28. Der Schlossplatz mit Marktbrunnen aus dem Jahr 1753 bildet das Altstadtzentrum. Der mit mainfränkischen Bild­haue­reien ver­sehene Brunnen ersetzte einen höl- zernen Brunnenstock aus dem Jahr 1567 und wurde 1767 an seinen heutigen Stand­ort zwischen Landtag und Altem Rathaus versetzt. Markt Dern‘sches Gelände 29. Die Wilhelmstraße ist der Boulevard der hessischen Landeshauptstadt. Die von Christian Zais geplante Prachtstraße wird auf der einen Seite von Häusern und auf der anderen Seite von der Parkanlage des Warmen Damms gesäumt. Zahlreiche Boutiquen und Ein­rich­tungsgeschäfte haben sich entlang der Rue angesiedelt. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater Kirchen 30. Die Anglikanische Kirche St. Augustine’s ist eine Backsteinkirche und wurde 1865 in englischer Gotik für britische Kurgäste gebaut. Gottesdienst: So. 10 bis 11.30 Uhr Rhein-Main-Hallen Friedrichstraße 31. St. Bonifatius ist die größte katholische Kirche Wies­ badens. Die dreischiffige neugotische Hallenkirche mit ihren 70 Meter hohen Türmen wurde 1864 vollendet. Luisenplatz Luisenplatz
  • 21. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] 21  32. Die Marktkirche, 1852-62 erbaut, ist die evangelische Hauptkirche in Wiesbaden. Der am Schlossplatz gele- gene neugotische Ziegelbau hat drei Kirchenschiffe und fünf schlanke Türme, der mittlere ist 98 Meter hoch. Besichtigung: Mo. geschlossen, Di. bis Fr. 14 bis 18 Uhr, Mi. zusätzlich 10.30 bis 12 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr, So. 14 bis 17 Uhr Orgelmusik: Sa. 11.30 Uhr Glockenspiel: täglich 9 Uhr, 12 Uhr, 17 Uhr Glockenspielkonzert: Sa. 12.05 Uhr Markt Dern‘sches Gelände 33. Die Ringkirche wurde 1889 bis 1894 in spätromanischem Baudekor mit einem kompromisslosen Raumkonzept der optischen und akustischen Funktionen einer evange- lischen Predigtkirche erbaut. vor Ort Dreiweidenstraße 34. Die Russische Kirche mit ihren fünf vergoldeten Zwiebel­ kuppeln wurde 1847-1855 als Grab­kirche im russisch- byzantinischen Stil für die sterblichen Überreste der Gattin Herzog Adolphs, Großfürstin Elisabeth Michailovna, und ihres Kindes erbaut. Der Russische Friedhof wurde 1856 angelegt, hier befindet sich u.a. das Grab des berühmten expressionistischen Malers Alexej von Jawlensky. vor Ort Nerotal Denkmäler 35. Das 1919 aufgestellte Goethe-Denkmal aus Granit be- findet sich vor dem Portal des Museums Wiesbaden. Goethe hatte während seiner Kuraufenthalte einen Museumsbau angeregt. Rhein-Main-Hallen Rheinstraße/Rhein-Main-Hallen 36. Ein Postkartenblick, der Bowling Green, Kolonnaden und Kurhaus umfasst, bietet sich von dem 1897 enthüllten bronzenen Kaiser-Friedrich-Denkmal. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater 37. Das Schillerdenkmal befindet sich vor der Südfront des Hessischen Staatstheaters. Es wurde 1905 am 100. Todestag des Dichters errichtet. Theater Kurhaus/Theater 38. Am 15. Mai 1908 wurde das Denkmal Wilhelms von Oranien vor der Marktkirche eingeweiht. Der „Schweiger“ ist ein Geschenk Kaiser Wilhelms II. Markt Dern‘sches Gelände Parks und Gärten 39. Der Apothekergarten umfasst ca. 5.500 qm. Hier sind 200 Arten medizinisch genutzer Bäume, Sträucher und Kräuter angepflanzt und erklärt. vor Ort Plutoweg 40. Der Kurpark hinter dem Kurhaus wurde 1852 als eng- lischer Garten angelegt, mit u.a. Magnolien, Azaleen, Rhodo­dendron, Sumpfzypressen. Die Konzertmuschel ist mit Ornamenten reich verziert. Am Nizzaplätzchen stehen die Säulenreste des alten Kurhauses sowie eine Dostojewski-Büste. Theater Kurhaus/Theater 41. Der Warme Damm gehört zu den alten Kurparkanlagen und wurde 1861 als Landschaftspark eingeweiht. Der fruchtbare Grund des ehemaligen Weihers lässt auch seltene Baumarten gedeihen. Theater Friedrichstraße Freizeit 42. Die Fasanerie wurde 1745 als Jagdschloss errichtet. Seit 1955 ist die Fasanerie ein Tier- und Pflanzen­park. Das Besondere sind die naturpädagogischen Erleb­nis­mög­ lichkeiten für Kinder. vor Ort Fasanerie 43. Als Wiesbadens einzige Winter­sport­stätte umfasst die Henkell-Kunsteisbahn eine Fläche von 60x30 Metern; Betrieb ganzjährig mit unterschiedlichen saisonalen Öffnungszeiten, im Sommer Rollschuhbahn. vor Ort Kleinfeldchen/Stadtarchiv 44. Kaiser-Friedrich-Therme: Siehe Rubrik Wiesbaden Freizeit und Gastronomie Seite 164. 45. Neroberg/Nerobergbahn/Weinberg/Opelbad: Siehe Rubrik Freizeit und Gastronomie, Seite 173. 46. Das auf dem Neroberg gelegene Opelbad mit herr- lichem Blick auf Wiesbaden und ins Rhein-Main-Gebiet wurde 1933/34 im Bauhausstil als Freiluftbad angelegt und nach seinem Stifter benannt. Der nahegelegene 1851 erbaute Monopteros ist ebenfalls ein fantastischer Aussichtspunkt. vor Ort Nerotal 47. Der Schiersteiner Hafen und seine Promenade sind ein beliebtes Ausflugsziel. Wassersportarten: Motorboot, Paddeln, Segeln und Rudern. vor Ort Zeilstraße 48. Thermalbad Aukammtal: Siehe Rubrik Wiesbaden Freizeit und Gastronomie Seite 165.
  • 22. 002 ] 22  Sightseeing Buildings 1. The Altes Rathaus (Old City Hall) from the year 1610 is the oldest still standing building in the city centre. Today it is the seat of the Registry Office. Markt Dern‘sches Gelände 2. Biebrich Palace is situated picturesquely facing the Rhine River. This three-wing baroque building served the Dukes of Nassau as their residence from 1744 to 1866. Restored in 1985, it serves as the head office of the Hessian State Agency for the Preservation of Historic Monuments, among other agencies. Once a year, the traditional International Horse Show at Whitsun is held in the palace park (see page 141). on-site Rheinufer/Rheingaustraße 3. The Burg Sonnenberg Castle dates back to the year 1200 and secured the area north of Wiesbaden for the Counts of Nassau. Destroyed in 1673, the castle ruins with a small museum and a restaurant are a popular destination for excursions. You can walk there from the Kurpark in about 30 minutes. on-site Hofgartenplatz 4. Casino Wiesbaden: See chapter Wiesbaden Leisure and Gastronomy, page 165. 5. The Erbprinzenpalais (Palace for the Heir to the Throne) designed by Christian Zais was completed for Wilhelm of Nassau-Weilburg in 1820. However, the prince never lived in this neoclassical building. Today it is the seat of the Chamber of Industry and Commerce. Markt Friedrichstraße 6. The Hauptbahnhof (Central Station) was inaugurated by Emperor William II as the city‘s new central train sta- tion in 1906. This neobaroque building is made of red sandstone. The tower is 40 meters tall. on-site Hauptbahnhof 7. The Heidenmauer (Heathens Wall) is Wiesbaden‘s oldest structure from Roman times. The neighbouring Römertor (Roman Gate) was built in 1902. A small open-air mu- seum shows copies of Roman stone tablets. Coulinstraße Webergasse 8. The Hessian State Library was founded in 1813 as ”Nassauische Landesbibliothek“. The collection com­prises approximately 600,000 volumes, prints, handwritten manuscripts, German and foreign newspapers. Luisenplatz Landesbibliothek 9. The former Grand Hotel ”Rose”, which was erected between 1898 and 1901, houses the Hessische Staats­ kanzlei (Hessian Minister-President‘s Office) today. After intensive renovations, this building now is the seat of the Hessian State Government. Coulinstraße Webergasse 10. Hessian State Theatre/Theatre Colonnades: See Wies­­ baden Art and Culture, page 105. 11. Jagdschloss Platte: See Wiesbaden Congress Alliance, page 47. 12. In 1946 the Kuckucksuhr (Cuckoo Clock) was placed by souvenir salesman Emil Kronenberger at Kaiser Friedrich Square. In the early 1950s, the clock was awarded the title of the ”Largest Cuckoo Clock in the World”. It strikes every half an hour. Markt Kurhaus/Theater 13. Kurhaus/Kurpark/Kurhaus Kolonnade: See Wiesbaden Congress Alliance page 44. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater 14. The Landeshaus was built between 1904 and 1907 as the domicile of the local parliament of the Ad­min­i­s­ trative District of Wiesbaden. Since 1953 the building houses the Hessian Ministery of Economics, Transport and State Development. Lilien-Carré Landeshaus 15. The Neues Rathaus (New City Hall) was built between 1884 and 1887 according to the plans of Georg von Hauberrisser. The imperial eagle, flanked by the lions of Nassau and the lilies of Wiesbaden, can be seen on the paving in front of the city hall. Sightseeing: regular al- ternating art exhibitions. Markt Dern‘sches Gelände 16. Schloss Freudenberg: See Wiesbaden Art and Culture, page 113. 17. Successful German champagne producer Otto Henkell had the Sektkellerei Henkell (Henkell Champagne
  • 23. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] 23  Production) built as the firm‘s headquarters in the late Jugend­stil (German Art Nouveau) style between 1907 and 1909. The foyer of the principal building, which is located on Biebricher Allee, was later decorated in the Rococo style. on-site Landesdenkmal 18. The Solmsschlösschen is a beautiful villa with bays and small towers, built by the Prince of Solms-Braunfels bet- ween 1890 and 1892. on-site Alwinenstraße 19. Stadtschloss (City Palace): Today‘s Hessian State Parliament building was erected between 1837 and 1842 as the residence of Wiliam I, Duke of Nassau. Markt Dern‘sches Gelände 20. Villa Clementine: See Wiesbaden Art and Culture, page 122. 21. The Villa Söhnlein is a smaller copy of the White House in Washington. German champagne producer Söhnlein had it built according to the wishes of his American wife in 1906. Theater Friedrichstraße 22. The building containing the Wartburg was built around the turn of the last century and was used for concerts, balls and as the domicile of the Wies­baden Men‘s Choral Society. Today, it serves as an additional venue for pro- ductions of the Hessian State Theatre. Mauritius-Galerie Platz der Deutschen Einheit Streets and Squares 23. The Adolfsallee, with its old chestnut trees and its magnificent listed buildings, was created between 1860 and 1890. It is one of the city‘s most charming residential districts. Luisenplatz Luisenplatz 24. The Altstadt (Historic City Centre) lies between Wilhelmstrasse, Friedrichstrasse, Webergasse and Lang­ gasse. The oldest city house in Wiesbaden, built by the Cetto family in 1728, is located at Wagemannstrasse 5-7. The famous row of houses known as the ”Schiffchen” (little ship), with boutiques, goldsmiths, other small shops and the popular ”Bäckerbrunnen” (Baker‘s Well), is located between Wagemannstrasse and Graben­strasse. 25. The Dern‘sches Gelände is a generously designed, mo- dern plaza with cafes, the historic Marktsäule (market column) and the old Marktbrunnen (market well). A far- mers market is held here on Wednesdays and Saturdays. Under the plaza there is the Marktkeller (market cellar), used as a event location nowadays. Markt Dern‘sches Gelände 26. Wiesbaden‘s spa district was located around the Kochbrunnen in the 19th century. This hot spring, one of 26 in the city, was discovered by the Romans during the first century A.D. Only the Kochbrunnentempel and the Wandelhalle building along the Saalgasse still remain of the facility completed by Wilhelm Bogler in 1888. Coulinstraße Webergasse 27. The Luisenplatz with its neoclassical buildings, which was completed in 1830, links the Bonifatiuskirche (St. Boniface Church) and the Rheinstrasse. The Waterloo Obelisk erected in 1865 recalls the residents of Nassau who lost their lives during the battle against Napoleon in 1815. Luisenplatz Luisenplatz 28. The Schlossplatz is the heart of the historic city centre with the market well from the year 1753. The well, which is decorated with sculptures from the Main-Franken Region replaced a wooden well column from the year 1567, and was moved to its current location between the Hessian State Parliament and the Old Town Hall in 1767. Markt Dern‘sches Gelände 29. Wilhelmstrasse is the boulevard of the Hessian capital. The avenue, designed by Christian Zais, is lined by houses on one side, and by the Warmer Damm park on the other. A large number of boutiques and furniture shops have located along the “Rue”. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater Churches 30. St. Augustine’s is the Anglican Church of Wiesbaden. This brick building was erected between 1863 and 1865 for the English families residing in Wiesbaden. Service: Sunday 10 a.m. to 11.30 a.m Rhein-Main-Hallen Friedrichstraße 31. St. Bonifatius is the largest Catholic church in Wiesbaden. This three-nave neo-Gothic hall church with its 70-me- ter-high towers was completed in 1864. Luisenplatz Luisenplatz 32. The Marktkirche (Market Church), which was built from 1852-1862, is the main Lutheran Church in Wiesbaden. This neo-Gothic brick structure located on
  • 24. 002 ] 24  the Schlossplatz has three naves and five slim towers, the middle one is 98 metres tall. Sightseeing: Tue. to Fri. 2 p.m. to 6 p.m., Wed. 10.30 a.m. to noon (additionally) Sat. 10 a.m. to 2 p.m., Sun. 2 p.m. to 5 p.m. Organ music: Sat. 11.30 a.m. Carillon: daily 9 a.m., noon, 5 p.m. Carillon concert: Sat. 12.05 p.m. Markt Dern‘sches Gelände 33. The Ringkirche (Ring Church) was built in the style of late Romanesque architecture from 1889 to 1894 using an uncompromising concept of space for the visual and acoustic functions of a Lutheran preaching church. on-site Dreiweidenstraße 34. The Russian Church with its five golden cupolas was built between 1847 and 1855 as a sepulchre for the mor- tal remains of the wife of Duke Adolf, Grand Duchess Elizabeth Michailovna and her baby. The Russian Cemetery was laid out in 1856. The famous painter Alexej Jawlensky is buried here. on-site Nerotal Monuments 35. The granite Goethe Denkmal (Monument) was set up in 1919 and can be found in front of the Museum Wiesbaden. Goethe had encouraged the building of a museum during his visits as a spa guest. Rhein-Main-Hallen Rheinstraße/Rhein-Main-Hallen 36. A postcard view capturing the Bowling Green, the colonnades and the Kurhaus is offered from the Kaiser-Friedrich-Denkmal (Monument), which was unveiled in 1897. Kurhaus/Casino Kurhaus/Theater 37. The Schillerdenkmal (Monument) is located in front of the southern facade of the Hessian State Theatre. It was erected in 1905 on the 100th anniversary of the poet‘s death. Theater Kurhaus/Theater 38. The monument of William of Orange was inaugurated on 15 May 1908 in front of the market church. The so-call­ ed „Schweiger“ is a present from Emperor William II. Markt Dern‘sches Gelände Parks and Gardens 39. The Apothekergarten (Pharmacist’s Garden) is situa- ted on an area of about 5,500 sqm, about 200 types of trees, bushes and herbs used for medicinal purposes have been planted and are explained here. on-site Plutoweg
  • 25. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] 25  40. The Kurpark behind the Kurhaus was laid out in 1852 as an English garden with magnolia, azalea and deciduous cypresses growing there. The shell-shaped location for concerts is richly endowed with ornamen- tation. Relics of the old Kurhaus pillars and a bust of Dostoyevsky are to be found at the picturesque ”Nizzaplätzchen“. Theater Kurhaus/Theater 41. The Warmer Damm is one of the oldest spa parks and was inaugurated as a landscaped park in 1861. The fertile soil of the former pond allows even rare species of trees to thrive. Theater Friedrichstraße Leisure 42. The Fasanerie (zoo and botanical garden) was erected in 1745 as a hunting lodge. Since 1955, the park has been home to botanical and animal life. The special attraction here is that children are able to experience animals in a vivid and motivating way. on-site Fasanerie 43. The Henkell-Kunsteisbahn is Wiesbaden‘s only winter sport facility with an ice surface of 60x30 meters. Open all year round with seasonal opening hours, in-line skating in summer. on-site Kleinfeldchen/Stadtarchiv 44. Kaiser-Friedrich-Therme: See Leisure and Gastronomy, page 164. 45. Neroberg Mountain with vineyard and Opelbad: See Wiesbaden Leisure and Gastronomy, page 173. 46. The Opelbad on the Neroberg offers a wonderful panoramic view of Wiesbaden and the region. Built in 1933/34 in Bauhaus style as an outdoor swimming pool, it was named after its donor and is viewed as one of Germany‘s loveliest outdoor pools. The nearby Neroberg Temple (Monopteros) is a view­point, too. on-site Nerotal 47. Schiersteiner Hafen (Schierstein Harbour) and its promenade are a popular destination for excursions. Water sports available: motorboats, paddling, sailing and rowing. on-site Zeilstraße 48. Thermalbad Aukammtal (Thermal Baths): See Wies­ baden Leisure and Gastronomy, page 165.
  • 26. 002 ] Tourenvorschläge Wiesbaden in 1½ Stunden – Entdeckungstour • Die Entdeckungstour beginnt am Kurhaus Wiesbaden und führt vorbei am Hessischen Staatstheater durch den Warmen Damm. • Über die „Rue“ Wiesbadens, die Wilhelmstraße, geht es zum Schlossplatz. Die Marktkirche, das Rathaus und der Hessische Landtag laden hier zum Erkunden ein. • Die angrenzende Altstadt von Wiesbaden, welche in einem Tastmodell (Ecke Kirchgasse/Marktstraße) dargestellt ist, besticht durch ihre außergewöhnliche Atmosphäre. Von hier geht es über die Langgasse zum Kranzplatz, wo das Thermal­wasser des Kochbrunnens, dem heilende Kräfte zugesprochen werden, ver­ köstigt werden kann. Die Linie 1 führt von hier ins Nerotal. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann eine Besichtigung des Nero­- bergs, der mit der historischen Nerobergbahn zu er­reichen ist, anschließen. Tipp: Am Anfang der Wilhelmstraße befindet sich das zum Museum Wiesbaden. Ein Besuch des Museums mit seinen wechselnden Ausstellungen lohnt sich! Wohlfühl-Tag • Vormittags Bummel durch die Innenstadt und Erkunden der Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang (siehe „Wiesbaden in 1½ Stunden“). • Die Gassen der Altstadt laden zu einem kleinen Mittags-Snack oder einfach zum Verweilen ein. • Anschließender Besuch der Kaiser-Friedrich-Therme. Die Therme inmitten der Innenstadt bietet Entspannung, Wohlbefinden und Erholung mit einem außergewöhnlichen Ambiente und Anwendungen wie Rasul, Massage und Kosmetik. Als Alternative bietet sich ein Besuch des Thermal­bad Aukammtal an (ca. 5 minütige Fahrt). • Den Abend mit einem Besuch des Hessischen Staatstheaters ausklingen lassen oder aber Fortuna im Casino Wiesbaden herausfordern. Wiesbaden in 4 Stunden - Kulinarischer Erlebnistag • Jeweils mittwochs und samstags lockt am Vormittag der Wochen­ markt mit seinem vielfältigen Angebot. • Anschließend können Sehenswürdigkeiten wie Kurhaus, Marktkirche und Altes Rathaus bei einem individuellen Stadtrundgang erkun- det werden (siehe „Wiesbaden in 2 Stunden“). • Während eines Bummels in der Altstadt oder auf der Wilhelmstraße lassen sich kulinarische Köstlichkeiten, z. B. in der familienge- führten Confiserie Kunder, entdecken. • Nachmittags lädt das Café Maldaner, erstes Wiener Kaffeehaus Deutschlands, zu Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre ein. • Für Gruppen können ganzjährig verschiedene Führungen in der Wiesbadener Marmeladen- und Senf­manufaktur gebucht werden. Für Kaffee­­liebhaber werden Gruppenführungen durch die traditi- onsreiche HEPA-Kaffeerösterei angeboten. • Je nach Tageszeit kann das Wiesbaden Erlebnis mit einem Mittag- oder Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants abgerundet werden. 26 
  • 27. Wiesbaden Erleben Experience Wiesbaden ] Wiesbaden in 1½ hours – Discovery tour • The discovery tour begins at the Wiesbaden Kurhaus and takes you past the Hessian State Theatre through the Warmen Damm. • You then cross Wiesbaden’s ‘Rue‘, Wilhelmstraße, to the Schloss­platz. The Marktkirche, the City Hall (Rathaus) and the seat of the Hessian State Parliament (Landtag) invite you to explore them. • The neighbouring old quarter of Wiesbaden, which is dis- played in a touchable model (courner of Kirchgasse and Marktstrasse), is captivating with its unusual atmosphere. From here, walk along Langgasse to the Kranz­platz where you can taste the thermal water of the Koch­brunnen, which is said to have healing powers. The number 1 bus goes to the Nerotal from here. Those with more time to spare can also make a trip to the Neroberg which can be reached by the historic Nerobergbahn railway. Tip: The Museum Wiesbaden with its varied exhibitions is located at the beginning of Wilhelmstraße and is well worth a visit! Wellness day • Stroll through the city centre in the morning and discover the sights on a city tour (see ‘Wiesbaden in 1½ hours’). • The narrow streets of the old quarter invite you to a light midday snack or just to take a break. • Followed by a visit to the Kaiser-Friedrich-Therme. The thermal baths in the middle of the city centre offer relaxation, well- ness and recuperation with an unusual ambience and additional services such as Rasul, massage and beauty treatments. An alternative is a visit to the Thermalbad Aukammtal (5 minutes drive). • Finish the evening with a visit to the Hessian State Theatre or challenge Lady Luck in the Casino Wiesbaden. Wiesbaden in 4 hours – Culinary day • On Wednesday and Saturday, the Wiesbaden Weekly Market entices with a wide range of produce. • You can then explore the sights of the city including the Kurhaus, Marktkirche and Altes Rathaus on your own city tour (see ‘Wiesbaden in 2 hours‘). • You can discover the culinary delicacies of the city on a stroll in the old quarter or on Wilhelmstrasse, e.g. at the family-run confectionery Kunder. • Café Maldaner, the first Viennese coffee house in Germany, invites you to coffee and cakes in a cosy atmosphere in the afternoon. • Different tours of jam and mustard manu­factory can be booked for smaller and medium-sized groups through­out the year. Group tours of the traditional HEPA coffee- roasting house are offered for coffee-lovers. • Depending on the time of day, the Wiesbaden experience can be rounded off with lunch or dinner in one of the city’s many restaurants. Tour suggestions 27 
  • 28. 002 ] 28  Rheingau – Tagestour (April bis Oktober) • Die Buslinie 4 und 14 führt von der Innenstadt zur Anlegestelle Wiesbaden-Biebrich. • Das Schiff legt um 9.05 Uhr oder 10.05 Uhr (saisonab­hängig) ab. Der Anblick des Rheins und seiner Burgen und Schlösser lädt von Wiesbaden bis Rüdesheim zum Genießen ein. • Stadtrundgang durch Rüdesheim mit Bummel durch die be- rühmte Drosselgasse sowie anschließende Fahrt mit der Kabinenseilbahn zum Niederwalddenkmal und wieder zu- rück (Preis Berg- und Talfahrt 7,00 Euro). • Fahrt mit der Regionalbahn (Dauer ca. 16 Minuten) bis Eltville – diese fährt halbstündig ab. • Kleiner Rundgang durch Eltville. Eine Besichtigung des nah gelegenen Kloster Eberbachs mit Schlenderweinprobe ist besonders empfehlenswert (ca. 1½-2 Stunden). • Rückfahrt nach Wiesbaden mit der Regionalbahn vom Eltviller Bahnhof (ca. 15 Minuten). Rheingau – Day tour (April to October) • The number 4 and 14 buses take you from the city centre to the landing stage in Wiesbaden-Biebrich. • The ship departs at 9.05 a.m. or 10.05 a.m. (depending on the season). Enjoy the view of the Rhine with its castles and palaces from Wiesbaden to Rüdesheim. • Tour of Rüdesheim with a stroll through the infamous Drosselgasse as well as a trip in the cable car to the Niederwald monument and back (price round trip 7.00 Euro). • Trip with the regional train (takes approx. 16 minutes) to Eltville – departs every half-hour. • Short tour of Eltville. A visit to the nearby Kloster Eberbach with a roaming wine testing is highly recommendable (approx. 1½-2 hours). • Return to Wiesbaden with the regional train from Eltville train station (approx. 15 minutes). Stadtführungen/Rundfahrten/Gruppenprogramme/City tours/excursions/group travel Wiesbaden Marketing GmbH Tourist Service, Postfach 6050, 65050 Wiesbaden Tel.: +49 611 1729-702/703 Fax: +49 611 1729-799 E-Mail: gruppen@wiesbaden-marketing.de Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu
  • 29. 29 Wiesbaden Marketing GmbH 003 Die Wiesbaden Marketing GmbH ist der offizielle Dienstleister für die städtischen Ämter und Institutionen und gleichzeitig dienstleistungsorientierter Partner von externen Veranstaltern städtischer Aktivitäten. Als Kommunikations-Plattform für alle Bereiche städtischer Aktivitäten sorgt die Wiesbaden Marketing GmbH für Vernetzung, einheitliche Abstimmung und die Kommunikation eines einheitlichen Images der Stadt Wiesbaden nach innen und außen. Das Schaffen und Nutzen von Synergien bei der Vermarktung der hessischen Landeshauptstadt – immer unter Berücksich- tigung der jeweiligen Zielgruppen – ist ein weiterer Tätig- keitsschwerpunkt des Unternehmens, das sich darüber hinaus für die Organisation der Wiesbaden Kongressallianz verant- wortlich zeichnet. Diese vereint mehr als 21 Dienstleister, un- ter ihnen die großen Veranstaltungszentren der Stadt, die Hotellerie sowie die Wiesbaden Marketing GmbH und Förderer aus der Wirtschaft. Ziel der Marketing-Kooperation ist die einheitliche und zielgerichtete Vermarktung der Stadt, um ihr Profil als attraktiver Messe-, Kongress- und Veranstaltungs- standort zu schärfen. Die Wiesbaden Kongressallianz präsen- tiert sich als starker Partner, der die individuellen Stärken seiner Mitglieder berücksichtigt und dadurch flexibel und op- timal auf die Wünsche nationaler wie internationaler Veranstalter reagieren kann. The company Wiesbaden Marketing GmbH is the official service provider for the public authorities and institutions of the city and at the same time the service-oriented partner of external organisers of activities in the city. As a communi- cation platform for all areas of city activities, Wiesbaden Marketing GmbH ensures networking, unified co-ordination and communication of a uniform image of the city of Wiesbaden, both internally and externally. The creation and utilisation of synergies in marketing the state capital of Hessen – always taking account of the relevant target groups – is another focus of the activities of Wies- baden Marketing GmbH, which is also responsible for the organi- sation of the Wiesbaden Congress Alliance. This unites more than 21 service providers, including the large event centres of the city, the hotel trade, Wiesbaden Marketing GmbH and supporters from the business world. The aim of the marketing co-operation is the uniform and targeted marketing of the city in order to make it more attractive as a venue for exhibitions, congresses and other events. The Wiesbaden Congress Alliance presents itself as a strong partner which takes account of the individual strengths of its members and can therefore respond flexibly and impeccably to the requirements of national and in- ternational event organisers. Wiesbaden Marketing GmbH Postfach 6050 65050 Wiesbaden Tel.: +49 611 31-2499 Fax: +49 611 31-3935 E-Mail: info@wiesbaden-marketing.de Internet: www.wiesbaden.de/www.wiesbaden.eu www.facebook.com/wiesbaden.info www.instagram.com/wiesbaden.deinestadt
  • 30. 003 ] 30 I. Märkte Events Zahlreiche Wiesbadener Feste sind weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekannt. So stehen etwa die Rheingauer Weinwoche und der Sternschnuppen Markt zur Weihnachtszeit bei deutschen Besuchern und Gästen aus dem Ausland hoch im Kurs. Insgesamt betreut „Märkte Events“ in der Wiesbaden Marketing GmbH annähernd 180 städtische Märkte und Veranstaltungen. Das Aufgaben­ spektrum des engagierten Teams umfasst Konzeption und Planung bis hin zur Organisation und Durchführung unter anderem von Wochenmärkten, Oster- und Herbstmärkten sowie Frühlings­festen. Kreativ und immer mit Blick auf die Zielgruppe werden darüber hinaus zahlreiche weitere Events realisiert, die das positive Image der Stadt Wiesbaden transportieren sowie der lokalen Wirtschaft und dem Handel dienen. „Märkte Events“ unterhält und pflegt gute Kontakte zu Veranstaltern, Musikern und Künstlern, ebenso aber auch zu Marktbeschickern und namhaften Vertretern der Unterhaltungsbranche. II. City-Dialog, Grafik Design Das Team von City-Dialog ist der Dienstleister in der Wiesbaden Marketing GmbH für die Konzeption, Entwicklung und die grafische Umsetzung städtischer Printmedien, die sich stets eng am Wiesbaden Corporate Design orientieren. Der hohe Wiedererkennungswert spiegelt sich auch in Präsentationen, Dokumentationen oder Urkunden wider. Für die Ämter und Institutionen der Landeshauptstadt Wiesbaden werden beim City-Dialog inhaltliche Konzepte und Gestaltungsvorschläge erarbeitet und die zielgruppenorientierte Nutzung der Printprodukte formuliert. Das Aufgabengebiet des Teams umfasst darüber hinaus das Einholen und Prüfen von An­- ge­boten zur Druckherstellung sowie die Begleitung des Projektes bis zu seiner Fertigstellung. Neben der Verwaltung des umfangreichen Wiesbaden-Bildarchivs ist City-Dialog für die Konzeption, Strategie und Organisation nationaler Wiesbaden-Präsentationen zuständig und gefragter An­ sprechpartner lokaler Wirtschaftspartner und Leistungsträger: Sie arbeiten mit City-Dialog bei der Formulierung und Umsetzung Wiesbaden-spezifischer Projekte und Angebote eng zusammen. III. Online Redaktion Umfangreich, übersichtlich und leicht zu bedienen: Die kommunale Internet-Plattform www.wiesbaden.de, die von der Internet-Redaktion der Wiesbaden Marketing GmbH konzipiert und technisch umgesetzt wird, ist auf die Wünsche und Bedürfnisse der Wiesbadener Bürger wie denen des Wiesbaden-Besuchers abgestimmt. Das Portal umfasst Informa­tionen zu Themen wie Leben in Wiesbaden, Rathaus, Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Sport. Eine ansprechende Gestaltung der Seiten und eine pro­fessionelle Benutzerführung ermöglichen ein effektives, informatives und barrierefreies Surfen auf www.wiesbaden.de. IV. Marketing Die nationale und internationale touristische Vermarktung der hessischen Landeshauptstadt ist in der Marketing-Abteilung der Wiesbaden Marketing GmbH gebündelt. Die Vermarktung der Kongress- und Messe-Stadt Wiesbaden auch als Städtereiseziel und als Gesundheitsstandort er­folgt auf Messen und Workshops in insgesamt zwölf Ländern. Den Mitarbeitern im Tourismus- und Kongressmarketing untersteht die konzeptionelle Erarbeitung touristischer Themen und de- ren Umsetzung. Darüber hinaus initiiert und realisiert die Abteilung unter anderem PR-Kampagnen und fungiert als kompetenter Ansprechpartner für touristische Multiplikatoren und Fachjournalisten. Auch den touristischen Leistungsträgern der Stadt Wiesbaden steht die Marketingabteilung als fach- kundiger Dienstleister zur Verfügung. Darüber hinaus werden hier die Aktivitäten der Wiesbaden Kongressallianz zentral ge- steuert. Die Marketing-Kooperation vereint Wies­badens große Ver­anstaltungszentren sowie die Hotellerie und Partner aus der Wirtschaft und schärft mit einheitlichem Auftritt das Profil der Landeshauptstadt als attraktiven Messe-, Kongress- und Tagungsstandort. Aktivi­täten in verschiedenen global ausge- richteten Marketing-Allianzen sind für die Abteilung Marketing in der Wiesbaden Marketing GmbH ebenso selbstverständlich wie der Service am einzelnen Gast. V. Tourist Service Ob als Anbieter von Gruppenreisebausteinen und indivi- ­duellen Rahmenprogrammen oder Organisator von Betriebs­ besich­tigungen und Ausflügen – der Tourist Service in der Wiesbaden Marketing GmbH bietet einen Allround- Service. Mit dem Tourist Service und der Wiesbaden Tourist Information werden das klassische Incoming-Geschäft ebenso abgedeckt wie die Wünsche des Endverbrauchers vor Ort. Das Leistungsportfolio umfasst neben der Reservierung und Verwaltung von Zimmerkontingenten für den Kongress- und Tagungsveranstalter die Organisation von Gruppenreisen nach Wiesbaden und in die Umgebung. Die Hotelvermittlung und ein breites Angebot an Pauschalen für Individualreisende sind ebenfalls Bestandteil des Tourist Service. Ferner ermög- licht der Ticket Service den elektronischen Kartenvorverkauf für regionale und überregionale Veranstaltungen. Ihre zentrale Lage mitten in der Innenstadt und am Haupt­ bahnhof macht die Tourist Information zu einer leicht erreich- baren Anlaufstelle für Wiesbadener und Besucher. Ver­anstal­tungsinformationen, Tipps z. B. zu Ausflugs­möglich­ keiten sowie Kartenvorverkauf sind nur einige Angebote, die den Besuchern in der kunden- und service­orientierten Tourist Information an­geboten werden. Hier können sich Messe- und Kongressgäste ohne jeden Umweg beispielswei- se über die Sehenswürdigkeiten der Stadt oder attraktive Events informieren. Die Wiesbaden Marketing GmbH setzt sich zusammen aus den ­folgenden fünf Geschäftsfeldern:
  • 31. ] 31 Wiesbaden Marketing GmbH I. Markets Events Numerous Wiesbaden festivals are known far beyond the boundaries of the state capital. The Rheingau Wine Festival and the Twinkling Star Christmas Market, for instance, are very popular with both German visitors and those from abroad. Overall, the “Markets  Events”division of Wiesbaden Marketing GmbH manages almost 180 markets and events in the city. The spectrum of tasks of this enthusiastic team ranges from con- ception and planning to the organisation and implementation of, among others, farmers’ markets, Easter and autumn mar- kets and spring festivals. In addition, with creativity and an eye to the target group, the division also realises many other events which convey the positive image of the city of Wiesbaden as well as serving the local economy and trade. “Markets Events” maintains good contacts to event organisers, musicians and artists, but also to market suppliers and renowned representa- tives of the entertainment branch. II. City Dialogue, Graphic Design The City Dialogue team is the service provider within Wiesbaden Marketing GmbH for the conception, development and graphic implementation of the city’s print media, which always adhere closely to Wiesbaden‘s Corporate Design. The high recognition value is also reflected in presentations, documentation or certificates. For the public authorities and institutions of the state capital of Wiesbaden, City Dialogue is where the content of concepts and design proposals are wor- ked out and target group-oriented utilisation of print products formulated. The work of the team also includes the collection and examination of printing offers and management of the project until its completion. Besides administration of numerous Wiesbaden picture archives, City Dialogue is also responsible for the conception, strategy and organisation of national Wiesbaden presentations and is a popular partner for local business partners and service providers: they work closely with City Dialogue on the formulation and implementation of Wiesbaden-specific projects and offers. III. Internet Editorial Office Comprehensive, clear and easy to use: the municipal Internet platform www.wiesbaden.eu, conceived and technically implemented by the Internet Editorial Office of Wiesbaden Marketing GmbH, is tailored to the demands and require- ments of the Wiesbaden citizens and visitors to the city. The portal covers information on Living in Wiesbaden, City Hall, Economy, Tourism, Culture and Sports. The appealing design of the pages and professional user guidance enable effective, informative and handicapped accessible surfing on www.wiesbaden.eu. IV. Marketing The national and international tourism marketing of Hessen’s state capital is bundled in the Marketing division of Wiesbaden Marketing GmbH. The marketing of the congress and event city of Wiesbaden as a leisure travel destination and as health centre is done by way of exhibitions and workshops in a total of twelve countries. The conceptual planning of tourism themes and their implementation is under the control of the staff in Tourism and Congress Marketing. In addition, this division initiates and realises PR campaigns and acts as a competent contact partner for tourism multipliers and travel journalists. The Marketing division is also at the disposal of tourism funding agencies of the City of Wiesbaden as a pro­- fessional service provider. Additionally, this is where the activities of the Wiesbaden Congress Alliance are centrally controlled. The marketing co-operation combines Wiesbaden’s major event centres, the hotel trade and partners from business and, with its unified image, raises the profile of the state capital as an attractive venue for ex­hibitions, congresses and conferences. Activities in various globally-oriented marketing alliances are just as integral to the Marketing division of Wiesbaden Marketing GmbH as providing services to individual visitors. V. Tourist Service Whether as a provider of group travel components and individual accompanying programmes or as an organiser of technical visits and trips – the Tourist Service within Wiesbaden Marketing GmbH offers an all-round service. With the Wiesbaden Tourist Service and the Wiesbaden Tourist Information, the classic incoming business is covered as thoroughly as the needs of the end-user locally. Besides the reservation and administration of free accommo- dation for congress and conference organisers, the service portfolio also includes organisation of group travel to Wiesbaden and the surrounding area. Help with finding hotel accommodation and a wide range of all-inclusive offers for individual travellers are also components of the Tourist Service. In addition, the Ticket Service enables elec- tronic advance ticket sales for regional and national events. Its central location right inside the city centre and the central station makes the Tourist Information Wiesbaden an easy-to-reach contact point for inhabitants and visitors of Wiesbaden. Event information, hints for e.g. trips and booking of tickets are just a few offers, that visitors can ap-prove of in the customer and service orientated Tourist Information. Here, visitors can, for instance, find out about the sights of the city or what’s on in the city without even leaving the centre. The Wiesbaden Marketing GmbH consists of five business segments:
  • 32. 003 ] 32 Wiesbaden auf einen Blick Der Faltplan beinhaltet einen Stadtplan mit Hinweisen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie interessante Informationen zur Stadtgeschichte und zum nahe gelegenen Rheingau. Zudem ist der Liniennetzplan der ESWE Verkehrs GmbH ergänzt und bietet eine gute Übersicht zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der hessischen Landeshauptstadt. Sprachen: arabisch, chinesisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, japanisch, russisch, spanisch, türkisch Wiesbaden at a glance The foldout contains a city map with tips on the most beautiful sights as well as interesting information about the history of the city and the nearby Rheingau. The local transport network map is added and provides a good overview for using public transport in the Hessian capital. Language: Arabian, Chinese, German, English, French, Italian, Japanese, Russian, Spanish, Turkish Wiesbaden Events Diese Broschüre verschafft zweimal im Jahr einen Überblick über Feste, Shows, Messen, Ausstellungen, Führungen und Besichtigungen. Darüber hinaus werden Theater- und Konzertprogramme sowie Veranstaltungen im Aktiv-Bereich, aber auch spezielle Termine für Kinder veröffentlicht. Sprachen: deutsch/englisch Wiesbaden Events This brochure provides an overview of the festivals, shows, trade fairs, exhibitions, guided tours and sightseeing twice a year. Theatre and concert programmes as well as events in the activity area and special dates for kids are also published. Language: German/English 12 gute Gründe Die Broschüre „12 gute Gründe, Wiesbaden zu besuchen“ wird gezielt eingesetzt, um Tagesbesucher anzusprechen. Neben Traditionsveranstaltungen wie der Rheingauer Weinwoche oder dem Stern­ schnuppen Markt sind auch Highlights wie das Rheingau Musik Festival Teil der Ausgabe. Sprachen: deutsch/englisch 12 Fabulous Reasons The ”12 Fabulous Reasons to visit Wiesbaden“ brochure is aimed at attracting day tourists. In ad- dition to traditional events like the Rheingau Wine Festival or the Twinkling Star Christmas Market, highlights such as the Rheingau Music Festival are also included. Language: German/English
  • 33. ] 33 Wiesbaden Marketing GmbH Weinfeste Wiesbaden-Rheingau-Taunus Diese Broschüre wird in Kooperation mit dem Rheingauer Weinbauverband e.V. und der Rheingau- Taunus Kultur und Tourismus GmbH jährlich aufgelegt. Interessierte erhalten einen Überblick über Weinfeste in der Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus. Sprachen: deutsch/englisch Wine Festivals Wiesbaden-Rheingau-Taunus This brochure is published once a year in cooperation with the Rheingauer Weinbauverband e.V. and Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH. It provides those interested with an overview of the wine festivals in the Wiesbaden-Rheingau-Taunus Region. Language: German/English Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten Eine weitere Broschüre, die im Rahmen der Kooperation mit der Rheingau-Taunus Region ent­ wickelt wurde, präsentiert ausgewählte kulturhistorische Sehenswürdigkeiten von Wies­baden bis Lorch am Rhein. Sprachen: deutsch/englisch Culture Historical Sights Another brochure, produced in the cooperation with the Rheingau-Taunus Region, that shows selected cultural historical sights from Wiesbaden to Lorch am Rhein. Language: German/English Wiesbaden Stadtführungen Diese Broschüre bietet eine Jahresübersicht an öffentlichen Stadtführungen in Wiesbaden mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten. Interessierte finden genaue Angaben zu Daten, Treffpunkten, Dauer, Preisen und Themen. Sprachen: deutsch Wiesbaden City Tours This brochure provides a yearly overview of public guided tours in Wiesbaden with different thematic emphases. Those interested find exact information on dates, meeting points, duration, prices and themes. Language: German LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Deutsch Wiesbaden2015 stadtführungen
  • 34. 003 34 Wiesbaden Sakrale Bauten Diese Broschüre beschreibt die Kirchen Synagoge in Wiesbaden und informiert über Gottesdienst- und Öffnungszeiten. Sprachen: deutsch/englisch Wiesbaden Sacred Spaces This brochure describes the churches and the synagogue of Wiesbaden and informs about the service and opening hours. Language: German/English LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Deutsch | English wiesbadenSacred Buildings Sakrale bauten Wiesbaden Tourist Card Wiesbaden erleben und Vorteile genießen – hier zeigt eine Übersicht all die Leistungen und Vorteile, die Inhaber der Wiesbaden Tourist Card während ihres Aufenthaltes in der hessischen Landeshauptstadt an zwei Tagen haben. Inklusive Innenstadtplan. Sprachen: deutsch/englisch Wiesbaden Tourist Card Discover Wiesbaden and enjoy different advantages – an overview presents all the services and advantages which can be enjoyed with the Wiesbaden Tourist Card during two days in the state capital of Hessen. Language: German/English LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Entdecken Sie die hessische Landeshauptstadt Discover the Hessian State Capital ] Wiesbaden Einkaufen Die Broschüre „Einkaufen“ stellt auf knapp 80 Seiten nicht nur die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in der hessischen Landeshauptstadt vor, sondern hält auch Informationen zu Parkmöglichkeiten und der Vernetzung mit dem öffentlichen Personennahverkehr parat. Diese Broschüre wurde in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden (IHK) und dem Amt für Wirtschaft und Liegenschaften umgesetzt. Sprachen: deutsch/englisch Wiesbaden Shopping The “Shopping“ brochure presents not only the many shopping opportunities in the Hessian capital, but also provides information on parking and networking with public transport on 80 pages. This brochure was developed in cooperation with the Chamber of Commerce and the Office of Economy and Property in Wiesbaden. Language: German/English LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Deutsch | English WiesbadenShopping einkaufen
  • 35. Wiesbaden Marketing GmbH ] 35 Wiesbaden Sales Guide 2015/2016 Der Sales Guide ist ein Verkaufshandbuch für Reiseveranstalter, Kongress- und Tagungsveranstalter, Multiplikatoren und Verkehrsträger. Er informiert über Kongress- und Tagungsfazilitäten, Gesundheit, Kunst und Kultur, Veranstaltungen, Freizeit und Wirtschaft sowie touristische Highlights und die Geschichte der Stadt. Sprachen: deutsch/englisch Wiesbaden Sales Guide 2015/2016 The Sales Guide is a sales manual for tour operators and travel agents, conference and meeting organisers, multipliers and transport operators. It provides information on conference and meeting facilities, health, art and cultural activities, events and leisure activities, business as well as highlights for tourists and the history of the city. Language: German/English Wiesbaden2015 2016 salesguide LANDESHAUPTSTADT Deutsch | English www.wiesbaden.de Wiesbaden Hotels Pensionen Das Übernachtungsangebot in Wiesbaden ist groß und die hessische Landeshauptstadt als Städtereiseziel immer beliebter. In dieser Broschüre finden sich Hotels und Pensionen, aber auch Ferienwohnungen und Campingplätze übersichtlich durch Hotelleitsystem, Lage, Preise und Serviceleistungen dargestellt. Zur individuellen und flexiblen Planung des Wiesbaden-Aufenthalts finden sich auch Reiseangebote für Individualreisende und Grundinformationen zu Stadtführungen. Wiesbaden Accommodation Wiesbaden offers a wide range of accommodation and has become a very popular destination for city short trips. This brochure includes all necessary information on hotels and pensions as well as apartments and camp grounds along with details on the city’s hotel guiding system, locations, rates and services. Furthermore there are travel packages for individual travelers and basic information on city tours to support an individual and flexible planning of your Wiesbaden visit. Language: German/English Digitaler Wiesbaden Sales Guide 2015/2016 Der Sales Guide, Verkaufshandbuch für Reiseveranstalter, Kongress- und Tagungsveranstalter, Multiplikatoren und Verkehrsträger, ist als digitale Broschüre verfügbar und bietet zahlreiche Verlinkungen zu verschiedenen Wiesbadener Institutionen und Dienstleistern. Digital Wiesbaden Sales Guide 2015/2016 The Sales Guide, sales manual for tour operators and travel agents, conference and meeting organisers, multipliers and transport operators, is available as an e-book providing many useful links to Institutions and service providers in Wiesbaden. Wiesbaden2015 2016 salesguide LANDESHAUPTSTADT Deutsch | English www.wiesbaden.de
  • 36. 003 ] 36 Gruppenangebote Die ansprechend gestaltete Broschüre präsentiert die vielseitigen touristischen Wiesbaden- Pauschalangebote sowie die Leistungsbausteine für Gruppen. Ob klassische Stadtrundgänge oder Stadtrundfahrten, ob inszenierte Stadtrundgänge oder thema- tische Führungen – diese Broschüre bietet für jede Gruppe den passenden Rundgang bzw. die pas- sende Stadtrundfahrt, um Wiesbaden zu entdecken. Sowohl Wiesbaden als auch der Rheingau lassen sich mit attraktiven Halb- und Ganztagesprogrammen erkunden. Neben kulinarischen Bausteinen und Aktiv-Angeboten gibt es auch Pauschalen zu besonderen Veranstaltungen. Sprachen: deutsch/englisch Group Offers Ideas for city tours, city walks and day tours to Wiesbaden and the Rheingau Region for groups of all kinds and sizes. Whether city tours by bus, guided city walks or themed orientated city walks – this brochure offers for each group the right tour to discover Wiesbaden. Wiesbaden as well as the Rheingau Region can be discovered by attractive day and half day programmes. Next to culinary delights and active packages there are also packages for special events available. Language: German/English Wiesbaden Imagebroschüre Die attraktiv bebilderte Imagebroschüre beinhaltet vor allem die Themen rund um das Erlebnis Einkaufen, Kulinarik Wein. Des Weiteren werden Ausflugstipps und der Rheingau vorgestellt. Sprachen: englisch/chinesisch Wiesbaden Image Brochure The attractively illustrated brochure includes mainly the topics surrounding the experience of shopping, fine food wine. Furthermore, excursions and the Rheingau are presented. Language: English/Chinese Wiesbaden Veranstaltungsorte Diese Broschüre vermittelt Ihnen einen Überblick über die zahlreichen Tagungs- und Kongress- möglichkeiten der Wiesbadener Veranstaltungshäuser. Neben den Veranstaltungslocations und Hotelpartnern, die sich in der Wiesbaden Kongressallianz zusammen geschlossen, machen eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten Wiesbaden zu einem einzigartigen Veranstaltungsstandort. Sprachen: deutsch/englisch Locations in Wiesbaden This brochure provides you with an overview of the large number of conference and convention alternatives offered by the Wiesbaden event houses. Alongside the event locations and hotel partners, who have joined the Wiesbaden Congress Alliance a large number of further options make Wiesbaden a unique event location Language: German/English 11 | 12 LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Wiesbaden Locations in Wiesbaden Veranstaltungsorte Deutsch | English
  • 37. Wiesbaden Marketing GmbH ] 37 Imagebroschüre Jagdschloss Platte Die Broschüre illustriert den besonderen und einzigartigen Charakter des Veranstaltungshauses Jagdschloss Platte. Sie informiert über Veranstaltungsmöglichkeiten und den dazu notwendigen Daten. Sprachen: deutsch Image brochure Jagdschloss Platte This brochure illustrates the special and unique charakter of the location Jagdschloss Platte. It informs about event possibilities and the necessary dates. Language: German Digitale Imagebroschüre Kurhaus Wiesbaden und Jagdschloss Platte Einladende Fotostrecken, imposante Filmsequenzen oder Bestuhlungsbeispiele der Räumlichkeiten im Kurhaus und Jagdschloss Platte lassen sich digital einsehen. Die digitalen Imagebroschüren bieten auf über 40 Seiten einen beeindruckenden Einblick in zwei der schönsten historischen Veranstaltungshäuser Deutschlands. Digital brochure of the Kurhaus Wiesbaden and Jagdschloss Platte You can view inviting photo galleries, impressive film sequences or seating examples in the rooms of the Kurhaus and Jagdschloss Platte digitally. The digital image brochures provide an impressing insight into two of the most beautiful historic event locations in Germany on over 40 pages. Russische Imagebroschüre Inhalte wie die russische Geschichte Wiesbadens, das Casino mit seinem berühmten Besucher Fjodor Dostojewski stehen ebenso im Vordergrund wie Wiesbadens Bedeutung als international renommierter Wirtschafts- und Gesundheitsstandort. Zudem wird das ab- wechslungsreiche und hochwertige Gastronomie- und Einkaufsangebot thematisiert. Sprachen: russisch Russian Image Brochure This image brochure contains information on the russian history of Wiesbaden, the Casino with its famous visitor Fjodor Dostoyevsky and describes the importance of Wiesbaden as an inter- national renowned economic and health resort. Furthermore, another theme is the wide range of high quality gastronomy and shopping. Language: Russian Kurhaus Jagdschloss Platte
  • 38. 003 ] 38  Multimedia-Prospekt Kongressallianz Informationen über Wiesbaden als Messe- und Kongressstandort und die Wiesbaden Kongressallianz bietet das multimediale e-motionProspekt®. Daten und Fakten der Wiesbadener Hotels und Veranstaltungshäuser, die für die optimale Planung einer Veranstaltung erforderlich sind sowie zahlreiche Fotos und Kurzfilme lassen sich durch das Klicken auf verschiedene Symbole aufrufen. Multimedia Congress Alliance catalogue The multimedia e-motionProspekt® provides information about Wiesbaden as a location for trade fairs and conventions. You can invoke facts and figures on the hotels in Wiesbaden and the event locations required for the optimum planning of an event as well as a large number of photos and film clips by clicking different icons. Serviceangebot Wiesbaden Kongressallianz Der Flyer der Wiesbaden Kongressallianz informiert über das umfangreiche Service- und Leistungsangebot der Kongressallianz. Sprachen: deutsch/englisch Service offer Wiesbaden Congress Alliance The flyer of the Wiesbaden Congress Alliance informs about the comprehensive service offer of the marketing co-operation. Language: German/English Das Serviceangebot der Wiesbaden Kongressallianz Service offers of Wiesbaden Congress Alliance LANDESHAUPTSTADT www.wiesbaden.de Best Western Hotel Hansa • Courtyard by Marriott Wiesbaden • Crowne Plaza Wiesbaden • Dorint Pallas Wiesbaden • Fontana Hotel • Hotel Bären • Hotel Citta trüffel • Hotel de France • Hotel Ibis Wiesbaden City • Hotel Klemm • Hotel nassauer Hof • Hotel Oranien Wiesbaden • nH Wiesbaden • pentahotel Wiesbaden • radisson Blu schwarzer Bock Hotel • Jagdschloss Platte • Kurhaus Wiesbaden • Marktgewölbe Wiesbaden • rhein-Main-Hallen Wiesbaden • schloss Biebrich • Wiesbadener Casino-Gesellschaft • Henkell Co. sektkellerei KG • spielbank Wiesbaden • Wiesbaden Marketing GmbH App Wiesbaden + Die App „Wiesbaden +“ ermöglicht den direkten Zugriff auf weitere Wiesbaden-Apps. Das kosten- lose Angebot sorgt für eine Informationsvielfalt. Neben den Apps zu den Sehenswürdigkeiten, dem Twitter-Kanal, den Rathaus-Nachrichten, Parkhäusern, Veranstaltungsübersicht, Kulturpfad und Einkaufsführer ist unter „Wiesbaden+“ auch das „Wiesbaden Magazin“ zu finden. Wiesbaden + app The “Wiesbaden +” app enables direct access to other Wiesbaden apps. The free offer provides an abundance of information. In addition to the apps for sightseeing, the Twitter channel, the city hall news, car parks, list of events, culture path and shopping guide, the “Wiesbaden Magazin” can also be found at “Wiesbaden+”. Wiesbaden+ Mehr Wiesbaden. Immer dabei. iOS Android
  • 39. ] 39  Wiesbaden ist die Stadt der kurzen Wege! In einer der wirt- schaftlich stärksten Regionen Europas gelegen, ist Hessens Hauptstadt der kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt des westlichen Rhein-Main-Gebietes und essenzieller Teil der weltweit bekannten Metropolregion FrankfurtRheinMain. Nur 20 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Frank- furt Rhein-Main entfernt, bietet Wiesbaden als Wohnort höchste Lebensqualität, als Einkaufsstandort exklusiven Charme und als Wirtschaftsstandort einen gesunden Branchenmix. Wiesbaden, die weltoffene Stadt des wirtschaftlichen Wachs­ tums, der Kultur, der Wellnessfreuden und der unternehme- rischen Innovationen, ist traditionell dynamisch. Wirtschaftliche Schwerpunkte In Wiesbaden trifft sich die Welt. Seit jeher kommen Menschen in der hessischen Landeshauptstadt zusammen. Früher waren es überwiegend Bade- und Kurgäste, heute sind es die vielen Kongress- und Messebesucher, denen Wiesbaden temporär ein Domizil bietet. Zahlreiche Weltmarktführer haben ihren Sitz in Wiesbaden; hinzukommen die Europa- und Deutsch­ land­zentralen internationaler Unternehmen, wie etwa der KION Group. Die Wirtschaftsstruktur ist ausgeglichen mit Schwer­punkten im Bereich Consulting, Finanzdienstleistung, Kommunikations- und Medienwirtschaft. Weithin bekannt sind beispielsweise Towers Watson und der zur Axa Group Wiesbadens Wirtschaft Wiesbaden‘s Economy 004 Wiesbaden is the city of short distances! Located in one of the strongest economic regions in Europe, Hessen’s state capital is the cultural and economic centre of the western Rhine-Main area and an essential part of the Frankfurt- RhineMain metropolitan region. Just 20 minutes from the international Frankfurt Rhein-Main airport by car, Wies- baden offers great quality of life as a domicile, has exclusive charm as a shopping city and a healthy mix of sectors as an economic location. Wiesbaden, the liberally minded city of economic growth, of culture, of wellness and entrepreneu- rial innovation, is traditionally dynamic. Economic focus Wiesbaden is where the world meets. The Hessian state capital has always been a gathering point. In the old days Wiesbaden was home from home to spa guests, today to visitors at conventions and trade fairs. A larger number of global market leaders have their headquarters in Wiesbaden; in addition to the European and German head offices of international corporations such as the KION Group. The economic structure is balanced focussing on the fields of consulting, financial services, communications and media. Towers Watson and the specialist insurer DBV, which belongs to the AXA Group, are widely known examples. About 80 % of the workforce work in service companies or for one the