Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Entwicklung einer Social Media Strategie
für Outle...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Szenario
• F & P Stock Solution UG
• Branche: Einz...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Szenario
• F & P Stock Solution UG
• Branche: Einz...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Szenario
• F & P Stock Solution UG
• Branche: Einz...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Szenario
• F & P Stock Solution UG
• Branche: Einz...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Social Media Präsenz
• bestehendes ...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Facebook-Profil „Fashion Flash“
Pro...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Facebook-Profil „Fashion Flash“
Ver...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Facebook-Profil „Fashion Flash“
Unt...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Facebook-Profil „Fashion Flash“
Unt...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Crossmediale Präsenz
• Radiowerbung...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
allgemein:
• lokale Besonderheiten erfordern spezi...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse:
strategische Ziele
• Etablierung...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse:
operative Ziele
• Schaffung von ...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse
Social Media: Facebook
• Haupt-Ch...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse
Social Media: Twitter + Youtube
T...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse
Website als Plattform
• Bündelung...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
II. Soll-Analyse
Redaktionsplan
18
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
III. Umsetzung
Website
• erster Schritt: externe W...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
2-Klick-Variante
• Facebook-Like + Verlinkung
• Tw...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Bündelung der Social Media
Channels: Twitter, Face...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Bündelung der Social Media
Channels: Twitter, Face...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Unternehmenspräsentation & Botschaft zu den Sales
...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
III. Umsetzung
Optimierung Facebook
Aktivierung mi...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
III. Umsetzung
Twitter + Youtube
Youtube
• Profilb...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Plakate, Banner, Flyer:
• strategische & operative...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
III. Umsetzung
Prozesse
2 Gesellschafter/
Geschäft...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Projektplanung/-durchführung
28
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Projektplanung/-durchführung
Implementierung Socia...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Projektkalkulation
Social Media Strategie
30
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Ich freue mic...
17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie
I. Ist-Analyse
Verknüpfung mit Facebook
• Radiower...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Konzeption - Sophia Wagner

893 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Media Konzept für Outlet-Events

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Social Media Konzeption - Sophia Wagner

  1. 1. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Entwicklung einer Social Media Strategie für Outlet-Events eines Start-Up-Unternehmens Referentin: Sophia Wagner Kurs: IHK Social Media Manager Zertifikat Kursleiter: Prof. Dr. Strauß Datum: Mittwoch, 17.07.2013 1
  2. 2. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Szenario • F & P Stock Solution UG • Branche: Einzelhandel (B2C) Textilien, Schuhen, Accessoires (Handtaschen, Schmuck etc.) • 2 Gesellschafter = 2 Geschäftsführer & 1 Sale-Projektleiter Unternehmen & Veranstalter 2
  3. 3. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Szenario • F & P Stock Solution UG • Branche: Einzelhandel (B2C) von Textilien, Schuhen, Accessoires (Handtaschen, Schmuck, Gürtel etc.) • 2 Gesellschafter = 2 Geschäftsführer & 1 Sale-Projektleiter (freier Mitarbeiter) Unternehmen& Veranstalter Mission/Vision • Verkauf (B2C – Modell) von stark reduzierten Markenartikeln (bis zu 70 % Reduzierung) für Männer & Frauen • Etablierung von „Fashion Flash“ als namhaftes Shopping-Event- Erlebnis von Markenartikel 3
  4. 4. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Szenario • F & P Stock Solution UG • Branche: Einzelhandel (B2C) von Textilien, Schuhen, Accessoires (Handtaschen, Schmuck, Gürtel etc.) • 2 Gesellschafter = 2 Geschäftsführer & 1 Sale-Projektleiter (freier Mitarbeiter) • geschützte Marke & bestehendes Logo • Markenwerte: schick, modisch, trendig, smart • Nutzung verschiedener Locations in den Städten (Mensen, Industriegebäude, Veranstaltungshallen etc.) • zeitlich begrenzte, lokale Sale-Events, ein- bis zweimal im Monat „Fashion Flash“ Sale-Event Unternehmen& Veranstalter Mission/Vision • Verkauf (B2C – Modell) von stark reduzierten Markenartikeln (bis zu 70 % Reduzierung) für Männer & Frauen • Etablierung von „Fashion Flash“ als namhaftes Shopping-Event- Erlebnis für Markenartikel 4
  5. 5. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Szenario • F & P Stock Solution UG • Branche: Einzelhandel (B2C) von Textilien, Schuhen, Accessoires (Handtaschen, Schmuck, Gürtel etc.) • 2 Gesellschafter = 2 Geschäftsführer & 1 Sale-Projektleiter (freier Mitarbeiter) • Sale-relevante Zielgruppe (14 – 49 Jahre) • mode- & markenbewusste Frauen & Männer • regionale Zielgruppe (am Sale-Standort) • Nutzer der sozialen & neuen Medien • bisherige Sale-Besucherzahl: 700 (bei zwei Sales-Events) • geschützte Marke & bestehendes Logo • Markenwerte: schick, modisch, trendig, smart • Nutzung verschiedener Locations in den Städten (Mensen, Industriegebäude, Veranstaltungshallen etc.) • zeitlich begrenzte & lokale Sales-Events zwei- bis dreimal im Monat Zielgruppe „Fashion Flash“ Sale-Event Unternehmen& Veranstalter Mission/Vision • Verkauf (B2C – Modell) von stark reduzierten Markenartikeln (bis zu 70 % Reduzierung) für Männer & Frauen • Etablierung von „Fashion Flash“ als namhaftes Shopping-Event- Erlebnis für Markenartikel 5
  6. 6. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Social Media Präsenz • bestehendes Facebook-Profil „Fashion Flash“ • 104 (Stand: 16.07.2013) • keine Nutzung anderer Social Media Plattformen • Ankündigung der Sales (Termin, Location, Sortiment) • Nutzung lokaler Netzwerke von Kooperationspartnern - studentische Clubs & Initiativen, - Discotheken & Eventveranstalter 6
  7. 7. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Facebook-Profil „Fashion Flash“ Profilbild = „Fashion Flash“-Logo 7
  8. 8. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Facebook-Profil „Fashion Flash“ Verwendung des Flyer-Layouts als Titelbild Profilbild = „Fashion Flash“-LogoProfilbild = „Fashion Flash“-Logo 8
  9. 9. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Facebook-Profil „Fashion Flash“ Unternehmensdaten fehlen (Impressum, Infobereich) Verwendung des Flyer-Layouts als Titelbild Profilbild = „Fashion Flash“-Logo 9
  10. 10. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Facebook-Profil „Fashion Flash“ Unternehmensdaten fehlen (Impressum, Infobereich) Verwendung des Flyer-Layouts als Titelbild bestehende Tabs: Fotos, Veranstaltungen & „Gefällt mir“-Angaben Profilbild = „Fashion Flash“-Logo 10
  11. 11. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Crossmediale Präsenz • Radiowerbung im Vorfeld der Sale-Events • Spots & redaktioneller Beitrag über den Sale • keine Verknüpfung mit Social Media • Printpräsenz: indirekte Werbung durch Kooperationspartner (z. B. MTP Chemnitz) • Plakat- & Flyerwerbung 11
  12. 12. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie allgemein: • lokale Besonderheiten erfordern spezifische Standortanalysen für jeden Event-Sale-Standort • keine terminliche Überschneidung mit standortspezifischen Faktoren potenzielle Wettbewerber am Sale-Standort: • zeitlich parallele Events & Angebote • lokal bestehende Outlet-Shops • Rabatt-/Shoppingaktionen auf Markenartikel von lokalen Geschäften (B2C) Zwischenfazit / Problemstellung  keine bestehende Social Media Strategie  kein bestehender Social Media Auftritt, außer Facebook I. Ist-Analyse Wettbewerbsanalyse 12
  13. 13. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse: strategische Ziele • Etablierung von „Fashion Flash“ als DAS Outlet-Sale-Event (in D) über Social Media Kanäle • Aufbau von Bekanntheit in lokalen Crowds & Zielgruppen (an den Sale-Standorten) • regelmäßige, effiziente Kundenkommunikation • Steigerung des Social Brandings Akzeptiert Spezifisch Messbar Realistisch Terminierbar • Erfolge anhand der Messgrößen sichtbar • regelmäßige Channelbetreuung & -optimierung, Kundenkontakte • innerhalb der nächsten 36 Monate • kontinuierliche Steigerung der Follower (mind. 1200) & Retweetquote Messgrößen: Follower, Retweets, Replies • kontinuierliche Steigerung der Likes (mind. 3600), Shares & Kommentare • Steigerung des viralen Verbreitens (teilen von Fashion Flash Content) Messgrößen: Likes, Shares, Comments • Steigerung der Kontaktzahlen (Kommentare auf & Views der) Videos Messgrößen: Views, Comments, Shares 13
  14. 14. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse: operative Ziele • Schaffung von Portallösungen (Facebook, Twitter, Youtube) für B2C • Steigerung des Fashion-Flash-Bekanntheitsgrades auf/durch Social Media Plattformen • Vermittlung der Botschaft „stark reduzierte Markenware“ auf den Fashion Flash-Sales Akzeptiert Spezifisch Messbar Realistisch Terminierbar • erreichbare Zielgruppe • zahlreich stattfindende Sales & damit Kundenkontakte • in den nächsten fünf Monaten resp. infolge der nächsten zehn Sales • Optimierung des Facebook-Profils • Einrichtung eines Twitter- & Youtube-Profils • Steigerung der Follower auf über 200 Messgrößen: Follower, Retweets, Replies • Facebook: Steigerung der Likes auf über 600 Messgrößen: Likes, Shares, Comments • Youtube: 2-3 Videos pro Sale mit Kommentierung, Views, Shares Messgrößen: Views, Comments, Shares 14
  15. 15. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse Social Media: Facebook • Haupt-Channel • Betreuung: Community Manager • Aktivierung der User/Zielgruppe als Multiplikatoren • Kommunikation mit der Zielgruppe (Zielgruppe hier vorrangig erreichbar) • Bekanntmachung der Fashion Flash – Sales (Termine, Sortiment, Location) • Social Branding der Fashion Flash-Sales Anmerkung: in D; Quelle:, comScore via meedia, 03/2013 15
  16. 16. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse Social Media: Twitter + Youtube Twitter • Aktivierung der Nutzer als Multiplikatoren für Informationsverbreitung zu den Fashion Sales (Termine, Sortiment, Location): • Follower • Retweets • Verlinkung von Bild-/Videoinhalten • Betreuung: Community Manager Youtube • Einstellung der Fashion Flash-Videos: Sale & Interviews (vor, während & nach den Event-Sales) • Generierung von Views & Shares • Content für Facebook & Website • Betreuung: Community Manager 16
  17. 17. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse Website als Plattform • Bündelung der Social Media Kanäle auf einer Plattform • Webpräsenz als Medium zur Beziehungsgestaltung • professioneller & seriöse Auftritt/Präsenz • Empfehlungsmöglichkeit der Webseite über die Social Media Kanäle Web-Domain: www.fashion-flash.de 17
  18. 18. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie II. Soll-Analyse Redaktionsplan 18
  19. 19. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie III. Umsetzung Website • erster Schritt: externe Website-Erstellung • Layout-Orientierung an der Website „Zum Goldenen Hirschen“ (Quelle: http://hirschen.de/) 19
  20. 20. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie 2-Klick-Variante • Facebook-Like + Verlinkung • Twitter folgen & teilen (dev.twitter.com) • Youtube-Channel-Verlinkung 20
  21. 21. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Bündelung der Social Media Channels: Twitter, Facebook, Youtube 2-Klick-Variante • Facebook-Like + Verlinkung • Twitter folgen & teilen (dev.twitter.com) • Youtube-Channel-Verlinkung 21
  22. 22. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Bündelung der Social Media Channels: Twitter, Facebook, Youtube 2-Klick-Variante • Facebook-Like + Verlinkung • Twitter folgen & teilen (dev.twitter.com) • Youtube-Channel-Verlinkung Reiter News: Verlinkung Facebookpage; Informationen zu: Sale-Events (Termine, Warenangebot, Entertainment, Highlights) Reiter Bilder: Verlinkung zu Facebook-Alben Reiter Video: Youtube-Channel visuelle Eindrücke der Events Reiter Impressum: Kontaktdaten Rechtliche Hinweise 22
  23. 23. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Unternehmenspräsentation & Botschaft zu den Sales Bündelung der Social Media Channels: Twitter, Facebook, Youtube 2-Klick-Variante • Facebook-Like • Twitter folgen & teilen (dev.twitter.com) • Youtube-Channel-Verlinkung Reiter News: Verlinkung Facebookpage; Informationen zu: Sale-Events (Termine, Warenangebot, Entertainment, Highlights) Reiter Bilder: Verlinkung zu Facebook-Alben Reiter Video: Youtube-Channel visuelle Eindrücke der Events Reiter Impressum: Kontaktdaten Rechtliche Hinweise 23
  24. 24. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie III. Umsetzung Optimierung Facebook Aktivierung mittels: • Optimierung Titelbild • Unternehmensdaten, Website-Verlinkung im Infobereich Einbau/Optimierung von Tabs: • Welcome, Impressum, Veranstaltungen, Fotos, Video, FAQs Chronik: • Entwicklungsschritte von Fashion Flash Betreuung: • Community Manager Empfehlung für weitere Event-Sales: • Werbeanzeige auf Facebook schalten • Zielgruppen-Eingrenzung (Standort, Alter) Tab-Situation Fashion Flash Tabs nach 247Grad 24
  25. 25. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie III. Umsetzung Twitter + Youtube Youtube • Profilbild: „Fashion Flash“-Logo • Corporate-E-Mail-Adresse • Kanal von Google+ trennen • Mobile Upload: Video-Upload während Event-Sales für Community Manager, Projektleiter, Geschäftsführer • Verbinden mit Facebook Twitter • Profilbild: „Fashion Flash“-Logo • Corporate-E-Mail-Adresse • Etablierung des Claims: #fashionflash • Tweets: entsprechend Redaktionsplans • Sprache: jung, authentisch • Fashion Flash folgt: • Kunden, Interessengruppen (z. B.: Startups), • Meinungsführern (aus Mode & Fashion) • Mode-Magazinen • Veranstaltungslocations • Verwaltung/Nutzung durch PL-Event & Community Manager (grouptweet.com) 25
  26. 26. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Plakate, Banner, Flyer: • strategische & operative Zielerreichung: QR-Code: zu Facebook & Website • Etablierung des Claims: #fashionflash  Aktivierung & Gewinnung neuer Follower  viraler Effekt • Plakat-, Flyer- & Bannererstellung durch externen Grafiker zusätzlich: Hashtag & QR-Code auf Einkaufstüten platzieren Twitter & Facebook-Signatur in: • Email-Signaturen • Visitenkarten • Briefsignaturen III. Umsetzung Werbewirksame Instrumente #fashionflash 26
  27. 27. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie III. Umsetzung Prozesse 2 Gesellschafter/ Geschäftsführung Community Manager Berlin, 1 MA Projektleiter, bundesweit, 1 MA • Webdesigner • Grafiker • Rechtsanwalt Contentübermittlung Content Anfrage Content Anfrage Vorgaben: Ziele, Budget, Markenbotschaft • Social Media Manager Umsetzungsvorgaben Absprachen Channel-Übergabe Guidelines, Redaktionsplan •extern 27
  28. 28. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Projektplanung/-durchführung 28
  29. 29. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Projektplanung/-durchführung Implementierung Social Media 29
  30. 30. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Projektkalkulation Social Media Strategie 30
  31. 31. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ich freue mich über Shares, Comments & Likes meiner Präsentation auf Slideshare! 31
  32. 32. 17.07.2013 I IHK I Sophia Wagner Fashion Flash - Social Media Strategie I. Ist-Analyse Verknüpfung mit Facebook • Radiowerbung im Vorfeld der Sale-Events • Spots & redaktioneller Beitrag über den Sale • keine Verknüpfung mit Social Media • Verknüpfung der Flyer & Plakate mit FB • mittels QR-Code & FB-Link • Information über Event-Sales 32

×