Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
creative in d u stries




              „Anyone Can Edit‟:
           Vom Nutzer zum Produtzer

                         ...
creative in d u stries



                                 Der Produtzer
  ‒ Kein Schreibfehler…

  ‒ Produtzer machen:
  ...
creative in d u stries



          Jenseits von „Produktion‟
  ‒ Niedergang der traditionellen Produktionslogik:

    Pro...
creative in d u stries



                  Was passiert hier?
  ‒ Trends zu:
      • Prosumer (Alvin Toffler)?
      • Ci...
creative in d u stries



              Jenseits von „Produkten‟
  ‒                                                  ‒
  ...
creative in d u stries



      Eine neue Produktionslogik?

                         (als Produzent)

                   ...
creative in d u stries



                Allgemeine Merkmale
  ‒ Allgemein beobachtbare Produtzungsprinzipien:
      •   ...
creative in d u stries



                           Produtzung
  ‒ In vielen Bereichen sichtbar:
      • Open-source-    ...
creative in d u stries



                         Produtzung
  ‒ Jenseits von Produktion:
      • „anyone can edit‟ – Nut...
creative in d u stries



                             Eine neue Logik
                                                   ...
creative in d u stries



                 Kollektive Intelligenz
  ‒ Implikationen von Produtzung:
      •   neue Gemeins...
creative in d u stries




                                                                                           crea...
creative in d u stries



        Produtzung und Wirtschaft
  ‒ Ökonomisches Potential:
      • zwiespältige Reaktion aus ...
creative in d u stries




                         (http://freebeer.org/blog/archives/134)




                          ...
creative in d u stries



                 Geistiges Eigentum
  ‒ Zwiespältige Verbindung zwischen Produtzung und geistige...
creative in d u stries




                                                   creativeindustries.qut.com
              (ht...
creative in d u stries



            Politische Implikationen
  ‒ Ein nachindustrielles Politikmodell?
      • wachsender...
creative in d u stries



                   Virales Marketing
                              Axel Bruns
                  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

'Anyone Can Edit': From Nutzer zum Produtzer (Frankfurt 2009)

1.314 Aufrufe

Veröffentlicht am

Guest lecture at the Sino-German School of Governance, Frankfurt School of Finance & Management, 25 Mar. 2009. (German version)

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

'Anyone Can Edit': From Nutzer zum Produtzer (Frankfurt 2009)

  1. 1. creative in d u stries „Anyone Can Edit‟: Vom Nutzer zum Produtzer Dr Axel Bruns Creative Industries Faculty Queensland University of Technology Brisbane, Australien a.bruns@qut.edu.au – http://snurb.info/ – http://produsage.org/ creativeindustries.qut.com
  2. 2. creative in d u stries Der Produtzer ‒ Kein Schreibfehler… ‒ Produtzer machen: • benutzergelenkte Inhaltsproduktion – Produtzung ‒ In vielen „Web 2.0‟- Umgebungen (Image: http://flickr.com/photos/stabilo-boss/93136022/) creativeindustries.qut.com
  3. 3. creative in d u stries Jenseits von „Produktion‟ ‒ Niedergang der traditionellen Produktionslogik: Produzent  Vertreiber  Konsument (Marktforschung  Produzent  Vertreiber  Konsument) (Konsumentenideen  Produzent  Vertreiber  Konsument) creativeindustries.qut.com
  4. 4. creative in d u stries Was passiert hier? ‒ Trends zu: • Prosumer (Alvin Toffler)? • Citizen-Consumer (John Hartley)? • Pro-Am-Produktion (Charles Leadbeater & Paul Miller)? • nutzererstellte Produkten, von einer neuen „Generation C erstellt (Trendwatching.com)? • „Harnessing the Hive‟ durch kommerzielle Interessen (J.C. Herz)? creativeindustries.qut.com
  5. 5. creative in d u stries Jenseits von „Produkten‟ ‒ ‒ Traditionelles Bild von Produkten: Im benutzergelenkten, digitalen Umfeld nicht unbedingt korrekt: • • neueste Revision immer sofort existieren in klar abgegrenzten erhältlich – z.B. open source, Wikipedia Versionen; Produzent kontrolliert die Öffentlichmachung • • Vertrieb von Produkten ist durch Inhalte online direkt abruf- und veränderbar – Nutzer werden Produzenten und Vertreiber kontrolliert (und kontrollierbar), nicht durch Produtzer, Vertreiber durch Konsumenten Technologie ersetzt • Konsumenten sind relativ isoliert – • Konsumenten organisieren sich in schwache Gemeinschafts-verbindung, heterarchischem System von und in erster Linie hierarchische Fan-, Interesse-, Entwickler-gruppen Direktverbindung mit Produzenten • • Hauptgeschäft liegt im Verkauf Hauptgeschäft liegt in der Anbietung urheberrechtlich geschützter Produkte nützlicher Services im Umfeld frei erhältlicher Inhalte creativeindustries.qut.com
  6. 6. creative in d u stries Eine neue Produktionslogik? (als Produzent) Produtzer Inhalt Inhalt (als Benutzer) creativeindustries.qut.com
  7. 7. creative in d u stries Allgemeine Merkmale ‒ Allgemein beobachtbare Produtzungsprinzipien: • Offene Teilnehmerschaft, gemeinsame Bewertung – falls ausreichend groß und divers, kann die Gemeinschaft insgesamt mehr beitragen als ein geschlossenes Team von Produzenten, unabhängig von deren Qualifikationen • Fließende Heterarchie, Ad-Hoc-Kontrolle – Produtzer beteiligen sich, wo individuelle Fähigkeit, Interesse, und Wissen das sinnvoll machen; dies ändert sich über die Laufzeit des Produtzungsprojekts • Unfertige Artefakte, fortlaufender Prozeß – Inhalte in Produtzungsprozessen werden fortlaufend weiterentwickelt, und sind daher immer unfertig; ihre Entwicklung folgt evolutionären, iterativen, palimpsestischen Pfaden • Gemeinsamer Besitz, persönlicher Ruhm – Teilnehmer erlauben (zumindest nichtkommerzielle) Benutzung und Weiterbearbeitung ihres geistigen Eigentums, und werden durch das Statuskapital entlohnt, das ihre Teilnahme generiert creativeindustries.qut.com
  8. 8. creative in d u stries Produtzung ‒ In vielen Bereichen sichtbar: • Open-source- • Multi-User-Computerspiele ∘ z.B. The Sims, Everquest, Softwareentwicklung • Bürgerjournalismus Second Life, Spore • Inhaltsverbreitung und ∘ Politische Blogs kreative Zusammenarbeit ∘ Open news – z.B. Slashdot, ∘ z.B. Flickr, ccMixter, Indymedia, OhmyNews YouTube, Jumpcut, • Wissensmanagement Current.tv ∘ Wikis – z.B. Wikipedia • Produktrezensionen ∘ Social bookmarking – z.B. ∘ z.B. Epinions, IgoUgo del.icio.us, digg • Automatische Aggregation ∘ Geotagging – z.B. Google ∘ Google, Amazon, last.fm Earth, Frappr creativeindustries.qut.com
  9. 9. creative in d u stries Produtzung ‒ Jenseits von Produktion: • „anyone can edit‟ – Nutzer werden Produtzer von Inhalten • Inhalte sind nicht länger klar abgegrenzte Produkte – sie sind kurzzeitige Artefakte eines fortlaufenden Prozesses • Nutzung und Produktion sind zunehmend, unauflösbar verwoben • klare Abgrenzungen zwischen Produzenten, Vertreibern, und Konsumenten sind nicht länger zutreffend • eine neue “Generation C” von Inhalts-Produtzern? dies ist Produtzung (engl.: produsage) creativeindustries.qut.com
  10. 10. creative in d u stries Eine neue Logik kommerzielle / Non- Produtzungsprojekt Profit-Abernte von (von Produtzern betrieben) nutzererstellten Inhalten Online- (z.B. The Sims, Projektstandort Wikipedia auf CD-ROM) durch Gemeinschaft oder Firma erstellt, kommerzielle / Non-Profit- als Heimat für das Services zur Unterstützung Produtzungsprojekt der Produtzung (z.B. Wikimedia (z.B. Red Hat, SourceForge) Foundation; Google; SourceForge) nützliche Inhalte, oft von professioneller Qualität, werden erstellt anfängliche Kontributionen von kommerzielle Aktivitäten durch geistigem Eigentum Nutzer selbst, auf Produtzung durch Teilnehmer, aufbauend aus freien Quellen, (z.B. Support-Services, oder durch Konsultationen, Inhaltsangebote) kommerzielle kollaborative, iterative, evolutionäre, palimpsestische Unterstützer benutzergelenkte Inhaltserstellung creativeindustries.qut.com
  11. 11. creative in d u stries Kollektive Intelligenz ‒ Implikationen von Produtzung: • neue Gemeinschaftsstrukturen? • neue künstlerische Formen – kollaboratives Schaffen? • neue Möglichkeiten für (e-)Demokratie? • neue Anwendungen für kollektive Intelligenz (Pierre Lévy)? • Nachhaltigkeit freiwilliger Arbeit? • Effekte kommerzieller Nutzung? ∘ vgl. JC Herz: „harnessing the hive‟ ∘ wie weit von hier zur Ausnutzung (d.h. „hijacking the hive‟)? • Nutzung und Kontrolle geistigen Eigentums? • Vertrauen, Autorität, Verantwortung, Rechenschaft? creativeindustries.qut.com
  12. 12. creative in d u stries creativeindustries.qut.com (http://www.research.ibm.com/visual/projects/history_flow/capitalism1.htm)
  13. 13. creative in d u stries Produtzung und Wirtschaft ‒ Ökonomisches Potential: • zwiespältige Reaktion aus der Wirtschaft: ∘ Opposition: z.B. Softwareindustrie, Journalismusindustrie ∘ Interesse: z.B. Computerspiele, Tourismus, Werbung, Produktentwicklung • billige Zuarbeiter für kommerzielle Produzenten • neue Mischmodelle für Pro-Am-Inhaltserstellung • wichtige Impulse für Prozeß- und Produktinnovation • Kreativität und Innovation international zunehmend Schwerpunkte in der Wirtschaftsentwicklung ∘ z.B. China: von „made in China‟ zu „created in China‟ creativeindustries.qut.com
  14. 14. creative in d u stries (http://freebeer.org/blog/archives/134) creativeindustries.qut.com
  15. 15. creative in d u stries Geistiges Eigentum ‒ Zwiespältige Verbindung zwischen Produtzung und geistigem Eigentum: • innovative Nutzung neuer Lizenzmodelle (z.B. Creative Commons) • komplexe Eigentumsverhältnisse in Projekten mit vielen Teilnehmern (z.B. Wikipedia) • Teilnehmer nicht unbedingt über Rechte und Pflichten im Klaren • widersprüchliche Stellung der etablierten Copyright-Industrien ∘ sowohl “Rip. Mix. Burn.” als auch Verfolgung von Filesharern ∘ sowohl “Take Down Notices” als auch Werbeeinnahmen von YouTube • mögliche Unterminierung von Produtzerinnovation durch repressive IP- Regime ∘ mögliche ökonomische Implikationen ∘ vgl. China: Wirtschaftswachstum auch durch lasches IP-Regime gefördert creativeindustries.qut.com
  16. 16. creative in d u stries creativeindustries.qut.com (http://jpgmag.com/issues/19/full)
  17. 17. creative in d u stries Politische Implikationen ‒ Ein nachindustrielles Politikmodell? • wachsender Effekt von Produtzernachrichten auf politische Prozesse ∘ mehr Dialog und Deliberation, ∘ oder mehr Streit und Konflikt? • Rückzugsgefechte von Politikern und Nachrichtenorganisationen gegen Bürgerjournalisten – nicht nur in autoritären Regimen • Divergenz von alternativer und Mainstream-Berichterstattung (z.B. Howard Dean 2004, Australien 2007, Obama und McCain 2008) • wachsende „Digital Divide„ zwischen konventionellen Medienbürgern und neuen Produtzer-Bürgern? Ist es möglich, durch Produtzungsprojekte Bürger dazu zu bewegen, von passiven Konsumenten zu aktiven Produtzern unserer Demokratien zu werden? creativeindustries.qut.com
  18. 18. creative in d u stries Virales Marketing Axel Bruns Senior Lecturer Creative Industries Faculty Queensland University of Technology Brisbane, Australien a.bruns@qut.edu.au http://snurb.info/ http://produsage.org/ http://gatewatching.org/ Blogs, Wikipedia, Second Life, and Beyond: From Production to Produsage (Peter Lang, 2008) Uses of Blogs, eds. Axel Bruns and Joanne Jacobs (Peter Lang, 2006) Gatewatching: Collaborative Online News Production (Peter Lang, 2005) creativeindustries.qut.com

×