SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Wie wirkt sich die Nutzung sozialer Netzwerke auf öffentliche Ämter aus?

Fragestellungen: + Inwieweit lassen sich Funktion und Person in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. auseinanderhalten? + Gibt es eine Erwartungshaltung an öffentliche Einrichtungen und Organisationen bezüglich der sozialen Netzwerke? + Gilt dies gleichsam für alle Bereiche des öffentlichen Lebens? + Inwieweit verändert das Verhalten einer öffentlichen Person die Wahrnehmung und das Image einer Organisation? Ergebnisse: + Zurückhaltung in den sozialen Medien ist nur bedingt gefragt, ca. 55 Prozent sehen keine grundsätzliche Notwendigkeit. + Vertreter von Regierung, gefolgt von Kirchen und Gewerkschaften, sollen sich eher mit Äußerungen in den sozialen Medien zurückhalten. + Insbesondere Künstler, Musiker und Sportler können Social Media für ihre private Meinungsäußerung nutzen. + Die privaten Äußerungen eines der Mitglieder dienen nur bedingt der Meinungsbildung über eine öffentliche Organisation. + Die generelle Meinungsbildung via Social Media erfolgt nicht besonders ausgeprägt.

1 von 9
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Facebook und das öffentliche Amt 
Umfrage 
Veröffentlichung: 21. Oktober 2014
Fragestellungen 
• Inwieweit lassen sich Funktion und Person in Zeiten von Facebook, 
Twitter und Co. auseinanderhalten? 
• Gibt es eine Erwartungshaltung an öffentliche Einrichtungen und 
Organisationen bezüglich der sozialen Netzwerke? 
• Gilt dies gleichsam für alle Bereiche des öffentlichen Lebens? 
• Inwieweit verändert das Verhalten einer öffentlichen Person die 
Wahrnehmung und das Image einer Organisation? 
2
Zentrale Ergebnisse 
• Zurückhaltung in den sozialen Medien ist nur bedingt gefragt, ca. 55 
Prozent sehen keine grundsätzliche Notwendigkeit. 
• Vertreter von Regierung, gefolgt von Kirchen und Gewerkschaften, 
sollen sich eher mit Äußerungen in den sozialen Medien zurückhalten. 
• Insbesondere Künstler, Musiker und Sportler können Social Media für 
ihre private Meinungsäußerung nutzen. 
• Die privaten Äußerungen eines der Mitglieder dienen nur bedingt der 
Meinungsbildung über eine öffentliche Organisation. 
• Die generelle Meinungsbildung via Social Media erfolgt nicht 
besonders ausgeprägt. 
3
Ein öffentliche Person hat sich grundsätzlich in den sozialen 
Frage 1 
4 
N = 93 
3,23% 
Netzwerken mit privaten Meinungen zurückzuhalten: 
4,30% 
34,41% 
22,58% 
32,26% 
3,23% 
Stimme voll zu Stimme zu Stimme teils zu Stimme weniger zu Stimme nicht zu Keine Meinung
Gewichteter 
Durchschnitt 
93 3,11 
92 2,34 
92 2,37 
90 2,48 
92 1,66 
92 1,86 
93 2,72 
93 2,78 
93 1,87 
91 1,57 
92 1,48 
91 2,41 
5 
Regierung 
Parteien 
Unternehmen 
Berufsverbänden 
sonstiger Gesellschaft 
NGOs (WWF, 
Greenpeace etc.) 
Gewerkschaften 
Kirchen 
Bürgerinitiativen 
Sport 
3,23% 
Eine öffentliche Person aus ... hat sich in den sozialen Netzwerken 
25,81% 22,58% 16,13% 10,75% 21,51% 3,23% 
24 21 15 10 20 3 
8,70% 16,30% 17,39% 18,48% 35,87% 3,26% 
8 15 16 17 33 3 
8,70% 13,04% 20,65% 25,00% 29,35% 3,26% 
8 12 19 23 27 3 
7,69% 15,38% 23,08% 26,37% 23,08% 4,40% 
7 14 21 24 21 4 
2,17% 4,35% 9,78% 32,61% 43,48% 7,61% 
2 4 9 30 40 7 
5,43% 2,17% 14,13% 33,70% 40,22% 4,35% 
5 2 13 31 37 4 
13,98% 21,51% 20,43% 15,05% 24,73% 4,30% 
13 20 19 14 23 4 
19,35% 13,98% 22,58% 17,20% 23,66% 3,23% 
18 13 21 16 22 3 
3,23% 7,53% 13,98% 26,88% 45,16% 3,23% 
3 7 13 25 42 3 
2,20% 4,40% 6,59% 26,37% 56,04% 4,40% 
2 4 6 24 51 4 
4,30% 
privat zurückzuhalten: 
Stimme 
teils zu 
34,41% 
Stimme 
nicht zu 
22,58% 
Keine 
Meinung N = 
32,26% 
3,23% 
Stimme 
voll zu 
Stimme 
zu 
Stimme 
weniger zu 
Kunst und Musik 
3,23% 2,15% 6,45% 17,20% 67,74% 3,23% 
3 2 6 16 63 3 
Universitäten und 
Hochschulen 
14,29% 9,89% 19,78% 17,58% 35,16% 3,30% 
13 9 18 16 32 3 
Stimme voll zu Stimme zu Stimme teils zu Stimme weniger zu Stimme nicht zu Keine Meinung
6 
Organisation die privaten Äußerungen eines der Mitglieder (oder 
der öffentlichen Person selbst) in den sozialen Netzwerken heran: 
N = 93 
1,08% 
Ich ziehe zu meiner Meinungsbildung über eine öffentliche 
12,90% 
29,03% 
34,41% 
16,13% 
6,45% 
sehr stark stark mittel weniger stark gar nicht keine Meinung
Anzeige

Recomendados

Más contenido relacionado

Destacado (9)

Unamuno
UnamunoUnamuno
Unamuno
 
Unidad iv expo sbdts
Unidad iv expo sbdtsUnidad iv expo sbdts
Unidad iv expo sbdts
 
Sierra
SierraSierra
Sierra
 
Konceptualna umjetnost
Konceptualna umjetnostKonceptualna umjetnost
Konceptualna umjetnost
 
f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014
 
Jaco donna lee
Jaco   donna leeJaco   donna lee
Jaco donna lee
 
DIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future JobsDIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future Jobs
 
DEFINICIÓN DE MI PERFIL
DEFINICIÓN DE MI PERFILDEFINICIÓN DE MI PERFIL
DEFINICIÓN DE MI PERFIL
 
Wahrnehmungskanäle
WahrnehmungskanäleWahrnehmungskanäle
Wahrnehmungskanäle
 

Ähnlich wie Wie wirkt sich die Nutzung sozialer Netzwerke auf öffentliche Ämter aus?

FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media BurdaForward Advertising
 
Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Faktenkontor
 
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung: Ein Ländervergleich
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung:  Ein Ländervergleich Suchmaschinen und politische Meinungsbildung:  Ein Ländervergleich
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung: Ein Ländervergleich Bianca C. Reisdorf, Ph.D.
 
Social media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveSocial media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveOlaf Frankfurt
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionMSL Germany
 
Didigtal Democracy Study: Zusammenfassung
Didigtal Democracy Study: ZusammenfassungDidigtal Democracy Study: Zusammenfassung
Didigtal Democracy Study: ZusammenfassungE-Plus Gruppe
 
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf Twitter
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf TwitterNutzerverhalten in Zeiten von Corona auf Twitter
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf TwitterJan Honsel
 
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013Julie Woletz
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany MSL Germany
 
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!Jörg Reschke
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungBurdaForward Advertising
 
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?DR-WALTER GmbH
 
Social Media Seminar
Social Media SeminarSocial Media Seminar
Social Media SeminarRobert Seeger
 
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13Piraten partei wahl-kausalketten_btw13
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13Katha42
 
Social-Media-Monitoring für Kulturinstitutionen
Social-Media-Monitoring für KulturinstitutionenSocial-Media-Monitoring für Kulturinstitutionen
Social-Media-Monitoring für KulturinstitutionenChristoph Deeg
 
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor Sport
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor SportFORAG - Social Trends 2012 - Outdoor Sport
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor SportBurdaForward Advertising
 
Social media-report-2012-de
Social media-report-2012-deSocial media-report-2012-de
Social media-report-2012-deOlaf Frankfurt
 

Ähnlich wie Wie wirkt sich die Nutzung sozialer Netzwerke auf öffentliche Ämter aus? (20)

FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
 
Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013
 
Jung und wählerisch?! Erste Ergebnisse
Jung und wählerisch?! Erste ErgebnisseJung und wählerisch?! Erste Ergebnisse
Jung und wählerisch?! Erste Ergebnisse
 
Hoffjann_Partizipationsmythos
Hoffjann_PartizipationsmythosHoffjann_Partizipationsmythos
Hoffjann_Partizipationsmythos
 
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung: Ein Ländervergleich
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung:  Ein Ländervergleich Suchmaschinen und politische Meinungsbildung:  Ein Ländervergleich
Suchmaschinen und politische Meinungsbildung: Ein Ländervergleich
 
Social media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveSocial media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyve
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
 
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_KurzversionPublic-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
Public-Affairs-Umfrage 2018 von MSL_Kurzversion
 
Didigtal Democracy Study: Zusammenfassung
Didigtal Democracy Study: ZusammenfassungDidigtal Democracy Study: Zusammenfassung
Didigtal Democracy Study: Zusammenfassung
 
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf Twitter
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf TwitterNutzerverhalten in Zeiten von Corona auf Twitter
Nutzerverhalten in Zeiten von Corona auf Twitter
 
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013
Grundversorgung 2.0: Eine Stimme 2013
 
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
Public-Affairs-Umfrage 2016 von MSL Germany
 
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!
Soziale medien verändern die Feuerwehr-Welt?!
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
 
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?
Wie viel Social Media brauchen Entsendeorganisationen?
 
Social Media Seminar
Social Media SeminarSocial Media Seminar
Social Media Seminar
 
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13Piraten partei wahl-kausalketten_btw13
Piraten partei wahl-kausalketten_btw13
 
Social-Media-Monitoring für Kulturinstitutionen
Social-Media-Monitoring für KulturinstitutionenSocial-Media-Monitoring für Kulturinstitutionen
Social-Media-Monitoring für Kulturinstitutionen
 
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor Sport
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor SportFORAG - Social Trends 2012 - Outdoor Sport
FORAG - Social Trends 2012 - Outdoor Sport
 
Social media-report-2012-de
Social media-report-2012-deSocial media-report-2012-de
Social media-report-2012-de
 

Mehr von Scheidtweiler PR

Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, Instrumente
Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, InstrumenteWas kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, Instrumente
Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, InstrumenteScheidtweiler PR
 
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und RecruitingAbgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und RecruitingScheidtweiler PR
 
Employer Branding Check-up | Infobroschüre
Employer Branding Check-up | InfobroschüreEmployer Branding Check-up | Infobroschüre
Employer Branding Check-up | InfobroschüreScheidtweiler PR
 
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club Oyten
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club OytenDer Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club Oyten
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club OytenScheidtweiler PR
 
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im Fundraising
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im FundraisingCSR-Projekt 7summits4help über Social Media im Fundraising
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im FundraisingScheidtweiler PR
 
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PR
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PRVortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PR
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PRScheidtweiler PR
 
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014Scheidtweiler PR
 
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere Unternehmen
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere UnternehmenDie Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere Unternehmen
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere UnternehmenScheidtweiler PR
 
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die Wirtschaft
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die WirtschaftVortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die Wirtschaft
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die WirtschaftScheidtweiler PR
 
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?Scheidtweiler PR
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR
 
Kommunikationskonzept Umspannwerk Kreuzberg
Kommunikationskonzept Umspannwerk KreuzbergKommunikationskonzept Umspannwerk Kreuzberg
Kommunikationskonzept Umspannwerk KreuzbergScheidtweiler PR
 
Umfrage zur Facebook Werbung 2012
Umfrage zur Facebook Werbung 2012Umfrage zur Facebook Werbung 2012
Umfrage zur Facebook Werbung 2012Scheidtweiler PR
 
120626 scheidtweiler pr umfrage facebook werbung
120626 scheidtweiler pr   umfrage facebook werbung120626 scheidtweiler pr   umfrage facebook werbung
120626 scheidtweiler pr umfrage facebook werbungScheidtweiler PR
 
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremenScheidtweiler PR
 

Mehr von Scheidtweiler PR (17)

Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, Instrumente
Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, InstrumenteWas kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, Instrumente
Was kann PR leisten? Vortrag beim BVMW über Ziele, Chancen, Instrumente
 
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und RecruitingAbgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting
Abgrenzung Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting
 
Employer Branding Check-up | Infobroschüre
Employer Branding Check-up | InfobroschüreEmployer Branding Check-up | Infobroschüre
Employer Branding Check-up | Infobroschüre
 
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club Oyten
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club OytenDer Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club Oyten
Der Aconcagua 2016 | 7summits4help beim Rotary Club Oyten
 
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im Fundraising
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im FundraisingCSR-Projekt 7summits4help über Social Media im Fundraising
CSR-Projekt 7summits4help über Social Media im Fundraising
 
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PR
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PRVortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PR
Vortrag an der Universität Bremen zum Berufsfeld PR
 
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014
Das Berufsfeld PR - Vortrag am 13. Januar 2014
 
PR-Trends 2014
PR-Trends 2014PR-Trends 2014
PR-Trends 2014
 
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere Unternehmen
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere UnternehmenDie Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere Unternehmen
Die Rolle der Unternehmenskommunikation für kleinere und mittlere Unternehmen
 
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die Wirtschaft
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die WirtschaftVortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die Wirtschaft
Vortrag vor Offizieren: Meine Werdegang von der Bundeswehr in die Wirtschaft
 
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?
Warum Multi-Channel-Publishing in der PR?
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
 
Social Media - Vortrag
Social Media - VortragSocial Media - Vortrag
Social Media - Vortrag
 
Kommunikationskonzept Umspannwerk Kreuzberg
Kommunikationskonzept Umspannwerk KreuzbergKommunikationskonzept Umspannwerk Kreuzberg
Kommunikationskonzept Umspannwerk Kreuzberg
 
Umfrage zur Facebook Werbung 2012
Umfrage zur Facebook Werbung 2012Umfrage zur Facebook Werbung 2012
Umfrage zur Facebook Werbung 2012
 
120626 scheidtweiler pr umfrage facebook werbung
120626 scheidtweiler pr   umfrage facebook werbung120626 scheidtweiler pr   umfrage facebook werbung
120626 scheidtweiler pr umfrage facebook werbung
 
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen
110920 spr umfrage_einsatz_facebook_in_bremen
 

Wie wirkt sich die Nutzung sozialer Netzwerke auf öffentliche Ämter aus?

  • 1. Facebook und das öffentliche Amt Umfrage Veröffentlichung: 21. Oktober 2014
  • 2. Fragestellungen • Inwieweit lassen sich Funktion und Person in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. auseinanderhalten? • Gibt es eine Erwartungshaltung an öffentliche Einrichtungen und Organisationen bezüglich der sozialen Netzwerke? • Gilt dies gleichsam für alle Bereiche des öffentlichen Lebens? • Inwieweit verändert das Verhalten einer öffentlichen Person die Wahrnehmung und das Image einer Organisation? 2
  • 3. Zentrale Ergebnisse • Zurückhaltung in den sozialen Medien ist nur bedingt gefragt, ca. 55 Prozent sehen keine grundsätzliche Notwendigkeit. • Vertreter von Regierung, gefolgt von Kirchen und Gewerkschaften, sollen sich eher mit Äußerungen in den sozialen Medien zurückhalten. • Insbesondere Künstler, Musiker und Sportler können Social Media für ihre private Meinungsäußerung nutzen. • Die privaten Äußerungen eines der Mitglieder dienen nur bedingt der Meinungsbildung über eine öffentliche Organisation. • Die generelle Meinungsbildung via Social Media erfolgt nicht besonders ausgeprägt. 3
  • 4. Ein öffentliche Person hat sich grundsätzlich in den sozialen Frage 1 4 N = 93 3,23% Netzwerken mit privaten Meinungen zurückzuhalten: 4,30% 34,41% 22,58% 32,26% 3,23% Stimme voll zu Stimme zu Stimme teils zu Stimme weniger zu Stimme nicht zu Keine Meinung
  • 5. Gewichteter Durchschnitt 93 3,11 92 2,34 92 2,37 90 2,48 92 1,66 92 1,86 93 2,72 93 2,78 93 1,87 91 1,57 92 1,48 91 2,41 5 Regierung Parteien Unternehmen Berufsverbänden sonstiger Gesellschaft NGOs (WWF, Greenpeace etc.) Gewerkschaften Kirchen Bürgerinitiativen Sport 3,23% Eine öffentliche Person aus ... hat sich in den sozialen Netzwerken 25,81% 22,58% 16,13% 10,75% 21,51% 3,23% 24 21 15 10 20 3 8,70% 16,30% 17,39% 18,48% 35,87% 3,26% 8 15 16 17 33 3 8,70% 13,04% 20,65% 25,00% 29,35% 3,26% 8 12 19 23 27 3 7,69% 15,38% 23,08% 26,37% 23,08% 4,40% 7 14 21 24 21 4 2,17% 4,35% 9,78% 32,61% 43,48% 7,61% 2 4 9 30 40 7 5,43% 2,17% 14,13% 33,70% 40,22% 4,35% 5 2 13 31 37 4 13,98% 21,51% 20,43% 15,05% 24,73% 4,30% 13 20 19 14 23 4 19,35% 13,98% 22,58% 17,20% 23,66% 3,23% 18 13 21 16 22 3 3,23% 7,53% 13,98% 26,88% 45,16% 3,23% 3 7 13 25 42 3 2,20% 4,40% 6,59% 26,37% 56,04% 4,40% 2 4 6 24 51 4 4,30% privat zurückzuhalten: Stimme teils zu 34,41% Stimme nicht zu 22,58% Keine Meinung N = 32,26% 3,23% Stimme voll zu Stimme zu Stimme weniger zu Kunst und Musik 3,23% 2,15% 6,45% 17,20% 67,74% 3,23% 3 2 6 16 63 3 Universitäten und Hochschulen 14,29% 9,89% 19,78% 17,58% 35,16% 3,30% 13 9 18 16 32 3 Stimme voll zu Stimme zu Stimme teils zu Stimme weniger zu Stimme nicht zu Keine Meinung
  • 6. 6 Organisation die privaten Äußerungen eines der Mitglieder (oder der öffentlichen Person selbst) in den sozialen Netzwerken heran: N = 93 1,08% Ich ziehe zu meiner Meinungsbildung über eine öffentliche 12,90% 29,03% 34,41% 16,13% 6,45% sehr stark stark mittel weniger stark gar nicht keine Meinung
  • 7. 7 N = 93 6,45% Ich nutze die sozialen Netzwerke zu meiner Meinungsbildung 13,98% 36,56% 34,41% 7,53% 1,08% generell: sehr häufig häufig teilweise selten nie keine Meinung
  • 8. Rahmendaten • Umfrage-Zeitraum: 12. August – 11. September 2014 • Teilnehmer: 93 • Altersstruktur: 8 2% 35% 31% 26% 4% 2% < 18 Jahre 19 - 29 Jahre 30 - 39 Jahre 40 - 49 Jahre 50 - 59 Jahre > 60 Jahre
  • 9. Kontakt Scheidtweiler PR Inhaber Nicolas Scheidtweiler H.-H.-Meier-Allee 72 28213 Bremen t +49 (0) 421. 16889187 m +49 (0) 151. 27506385 info@scheidtweiler-pr.de www.scheidtweiler-pr.de 9