Der richtige Weg zu
multilingualem
Wissensmanagement
Petra Dutz, SDL Language Solutions

SDL Proprietary and Confidential
Gesprochene

Sprache

2
3
4
Wissenmanagement im Alltag
• Verschiedenste
Medien und
Informationskanäle

• Wo wird Wissen gespeichert?

• Ad-hoc/geplant...
Ansätze

• Systematische Terminologie
• Automatische Übersetzung
• Single-Source-Publishing
(Modularisierung von Informati...
Terminologie
Kurzwahl

Szenario

Zielwahl

• Marketing soll Broschüre für
neues Produkt erstellen
• Es kursieren verschied...
Terminologie
• Lösung
• Termbank
– Begriffsklärung
– Auflistung von Benennungen
– Gewichtung &
Gültigkeiten
– Mehrsprachig...
Wer prägt Unternehmenssprache?
Idee & Design

Produktisierung
Fertigung

Konzept &
Produktspez.

Versand
Marketing

Intran...
Wer prägt Unternehmenssprache?
Kühlmitteltemperaturfühler

Produktmanager

Support
Kühlmittelgeber

Kühlwassergeber

NTC-K...
Wer prägt Unternehmenssprache?
Produktmanager

Support

Vertrieb

Ingenieur

Marketing
Wie „macht“ man Terminologie?
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
Phase 1 - Sammeln
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
MultiTerm
Extract
… für
Terminologen
und Übersetzer

15
Phase 2 - Erfassen
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
Terminologie für Alle: (1) MultiTerm Desktop

MultiTerm
Desktop
… für
Terminologen
und Übersetzer
Phase 3 - Validierung
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
Phase 3 – Terminologieworkflow mit Validierung

19
Phase 4 - Nutzung
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
Phase 4 – Nutzung (MultiTerm Widget)
MultiTerm
Widget
… Schnellzugriff
für alle
Mitarbeiter im
Unternehmen

21
Phase 4 – Nutzung (Microsoft Word)
Phase 4 – Nutzung (MultiTerm Online)

MultiTerm
Online
… BrowserZugriff für alle
Mitarbeiter im
Unternehmen
Phase 5 - Pflege
Pflegen

Sammeln

Nutzen

Erfassen

Prüfen/
Validieren
App "Term Finder" für MultiTerm: Android
Vision

Vor Ort
Meeting

Dolmetscheinsatz
26
Automatische Übersetzung
• Hilfreich bei allen Inhalten, die nicht von menschlichen,
professionellen Übersetzern bearbeite...
Einsatzmöglichkeiten von MÜ
Qualität
Hoch

Marketing

Humanübersetzung bzw.
Software User Interface
Publisher Content
Mark...
Web-Portal
Wissensdatenbanken
Dokumente
E-Mails
Integration von automatischer Übersetzung
Broadcast
Monitoring
OCR

Speech to
Speech

Foreign
language
processing
tools

D...
Foreign Broadcast Monitoring
Automatic translation
of Arabic transcript

Automatic transcription
of Arabic speech

Real-ti...
Fazit

• Mehrsprachigkeit muss kein Hindernis für erfolgreiches
Wissensmanagement sein.
• Mehrsprachigkeit kann Wissensman...
Copyright © 2008-2013 SDL plc. All rights reserved. All company names, brand names, trademarks,
service marks, images and ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement

383 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
383
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement

  1. 1. Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement Petra Dutz, SDL Language Solutions SDL Proprietary and Confidential
  2. 2. Gesprochene Sprache 2
  3. 3. 3
  4. 4. 4
  5. 5. Wissenmanagement im Alltag • Verschiedenste Medien und Informationskanäle • Wo wird Wissen gespeichert? • Ad-hoc/geplant; gefiltert/ungefiltert • Was sind die Hürden für eine effiziente Informationsaufnahme? • Verteilte Infos, unterschiedliche Anwendungen, Sprachbarrieren etc. 5 • Wie wird Wissen gespeichert?
  6. 6. Ansätze • Systematische Terminologie • Automatische Übersetzung • Single-Source-Publishing (Modularisierung von Informationen) • Translation Memory
  7. 7. Terminologie Kurzwahl Szenario Zielwahl • Marketing soll Broschüre für neues Produkt erstellen • Es kursieren verschiedenste Benennungen für das Produkt und seine einzelnen Komponenten • Problem: Eindeutigkeit 7 Schnellwahl Direktwahl
  8. 8. Terminologie • Lösung • Termbank – Begriffsklärung – Auflistung von Benennungen – Gewichtung & Gültigkeiten – Mehrsprachigkeit – Suchbar, verfügbar, sortierbar…
  9. 9. Wer prägt Unternehmenssprache? Idee & Design Produktisierung Fertigung Konzept & Produktspez. Versand Marketing Intranet Broschüren Techn. Spez. Handbuch Verpackung Katalog, PR Webseite
  10. 10. Wer prägt Unternehmenssprache? Kühlmitteltemperaturfühler Produktmanager Support Kühlmittelgeber Kühlwassergeber NTC-Kühlmittel Motorkühlmittelfühler Kühlmittelsensor Wassertemperaturfühler II Vertrieb Ingenieur KühlmittelThermometer NTC II Kühlmittelfühler Doppeltemperaturfühler Marketing NTC-Wasser Doppel-NTC
  11. 11. Wer prägt Unternehmenssprache? Produktmanager Support Vertrieb Ingenieur Marketing
  12. 12. Wie „macht“ man Terminologie? Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  13. 13. Phase 1 - Sammeln Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  14. 14. MultiTerm Extract … für Terminologen und Übersetzer 15
  15. 15. Phase 2 - Erfassen Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  16. 16. Terminologie für Alle: (1) MultiTerm Desktop MultiTerm Desktop … für Terminologen und Übersetzer
  17. 17. Phase 3 - Validierung Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  18. 18. Phase 3 – Terminologieworkflow mit Validierung 19
  19. 19. Phase 4 - Nutzung Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  20. 20. Phase 4 – Nutzung (MultiTerm Widget) MultiTerm Widget … Schnellzugriff für alle Mitarbeiter im Unternehmen 21
  21. 21. Phase 4 – Nutzung (Microsoft Word)
  22. 22. Phase 4 – Nutzung (MultiTerm Online) MultiTerm Online … BrowserZugriff für alle Mitarbeiter im Unternehmen
  23. 23. Phase 5 - Pflege Pflegen Sammeln Nutzen Erfassen Prüfen/ Validieren
  24. 24. App "Term Finder" für MultiTerm: Android
  25. 25. Vision Vor Ort Meeting Dolmetscheinsatz 26
  26. 26. Automatische Übersetzung • Hilfreich bei allen Inhalten, die nicht von menschlichen, professionellen Übersetzern bearbeitet werden (können) – Zeit – Kosten – Volumen
  27. 27. Einsatzmöglichkeiten von MÜ Qualität Hoch Marketing Humanübersetzung bzw. Software User Interface Publisher Content Marketing Content MÜ mit Nachbearbeitung Advertising Branding Product Documentation Newsletters HR Documents Wiki FAQ Volle Automatisierung möglich Product Alerts Email Doc Management Instant Messaging Collaboration/IT Niedrig Blogs Email Support Alerts/Notifications Twitter/Facebook Customer Support Schnelle Verfügbarkeit Training Materials Knowledge Base User Forums Chat User Reviews Info Hoch
  28. 28. Web-Portal
  29. 29. Wissensdatenbanken
  30. 30. Dokumente
  31. 31. E-Mails
  32. 32. Integration von automatischer Übersetzung Broadcast Monitoring OCR Speech to Speech Foreign language processing tools DOCEX Workflow application Web Monitoring Web scraping Search Chat Text Mining
  33. 33. Foreign Broadcast Monitoring Automatic translation of Arabic transcript Automatic transcription of Arabic speech Real-time streaming video (~3 min delay)
  34. 34. Fazit • Mehrsprachigkeit muss kein Hindernis für erfolgreiches Wissensmanagement sein. • Mehrsprachigkeit kann Wissensmanagement vereinfachen, mehr Benutzer erreichen und die effektive Wissensverteilung beschleunigen.
  35. 35. Copyright © 2008-2013 SDL plc. All rights reserved. All company names, brand names, trademarks, service marks, images and logos are the property of their respective owners. This presentation and its content are SDL confidential unless otherwise specified, and may not be copied, used or distributed except as authorised by SDL.

×