SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/schoschie/102752943/	
  




Visualisierungen	
  in	
  
schulischen	
  und	
  
außerschulischen	
  Kontexten	
  
Kick-­‐off-­‐Veranstaltung	
  |	
  Heidelberg,	
  31.	
  Oktober	
  2012	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  1	
  	
  
Über	
  mich	
                                                                                                                     E-­‐Learning	
  und	
  Blended	
  Learning	
  	
  
                                                                                                                                   an	
  der	
  Hochschule	
  für	
  Angewandte	
  
                                                                                                                                   WissenschaTen	
  (HAW)	
  Hamburg	
  	
  
       Abitur	
  und	
  Ausbildung	
  zur	
  
       Industriekauffrau	
  in	
  Rheine	
  (NRW)	
  




                                                                                              Vertretungsprofessur	
  für	
  DidakGk	
  der	
  
                                                                                              Neuen	
  Medien	
  (MediendidakGk)	
  an	
  der	
  
                                                                                              Pädagogischen	
  Hochschule	
  (PH)	
  Heidelberg	
  
                                                                                              Studiengang	
  „E-­‐Learning	
  und	
  Medienbildung“	
  sowie	
  Deutsch	
  als	
  
                                                                                              Fremdsprache,	
  Schulpädagogik	
  




                                B.A.-­‐/M.A.-­‐Studium	
  „Medien	
  und	
  KommunikaGon“	
  	
  
                                an	
  der	
  Universität	
  Augsburg;	
  anschließende	
  BerufstäGgkeit	
  
                                im	
  InsGtut	
  für	
  Medien	
  und	
  Bildungstechnologie	
  
                                Lehren	
  und	
  Lernen	
  mit	
  digitalen	
  Medien	
  
                                Öffentlichkeit	
  und	
  Web	
  2.0	
  
                                Medien-­‐	
  und	
  Bildungsmanagement	
  
                                                                                                                                                 PromoGon	
  an	
  der	
  Universität	
  der	
  
                                                                                                                                                 Bundeswehr	
  München	
  
                                                                                                                                                 Thema	
  der	
  DissertaXon:	
  Lernen	
  durch	
  KooperaXon	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
                                                                                       |	
  2	
  	
  
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/53544379@N00/4677843951/	
  




 Fragen	
  über	
  Fragen                                                                                                          	
  
 Was	
  sind	
  Visualisierungen?	
  |	
  Was	
  haben	
  Visualisierungen	
  mit	
  Schule	
  zu	
  tun?	
  |	
  Sind	
  nur	
  Bilder	
  
 Visualisierungen?	
  |	
  Wie	
  visualisiere	
  ich?	
  |	
  Welche	
  Techniken/Methoden	
  kommen	
  bei	
  der	
  Visualisierung	
  
 zum	
  Einsatz?	
  |	
  Etc.	
  

Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
            |	
  3	
  	
  
Präsenztermine	
  
	
  
31.10.2012	
                    	
  Kick-­‐off,	
  Formalia,	
  Ideenfindung	
  für	
  eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  	
  
14.11.2012                      	
  Visualisierungsgeschichte:	
  Vom	
  Bild	
  zur	
  AnimaXon	
  
28.11.2012                      	
  Wahrnehmung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Farben,	
  Formen	
  und	
  Prozesse	
  der	
  Verarbeitung	
  
12.12.2012                      	
  Gestaltung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Gestaltgesetze	
  und	
  Wissenswertes	
  
16.01.2013                      	
  Text	
  vs.	
  Bild:	
  Stärken	
  und	
  Schwächen	
  von	
  Visualisierungen	
  
30.01.2013	
                    	
  AbschlusspräsentaXon	
  und	
  Reflexion	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
                   |	
  4	
  	
  
Präsenztermine	
  
	
  
31.10.2012	
    	
  Kick-­‐off,	
  Formalia,	
  Ideenfindung	
  für	
  eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  	
  
14.11.2012      	
  Visualisierungsgeschichte:	
  Vom	
  Bild	
  zur	
  AnimaXon	
  
28.11.2012      	
  Wahrnehmung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Farben,	
  Formen	
  und	
  Prozesse	
  der	
  Verarbeitung	
  
12.12.2012      	
  Gestaltung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Gestaltgesetze	
  und	
  Wissenswertes	
  
16.01.2013      	
  Text	
  vs.	
  Bild:	
  Stärken	
  und	
  Schwächen	
  von	
  Visualisierungen	
  
30.01.2013	
    	
  AbschlusspräsentaXon	
  und	
  Reflexion	
  
	
  
	
  
Wer	
  übernimmt	
  welches	
  Thema	
  zur	
  Gestaltung	
  der	
  1.	
  HälTe	
  des	
  Präsenztermins?	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  5	
  	
  
Aufgaben	
  	
  
	
  
31.10.2012	
                    	
  Kick-­‐off,	
  Formalia,	
  Ideenfindung	
  für	
  eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  	
  
     	
   	
                    	
  Eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  beschreiben	
  (DokumentaGon	
  in	
  Mahara)	
  
14.11.2012                      	
  Visualisierungsgeschichte:	
  Vom	
  Bild	
  zur	
  AnimaXon	
  
     	
   	
                    	
  Eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  einordnen	
  (DokumentaGon	
  in	
  Mahara)	
             	
  	
  
28.11.2012                      	
  Wahrnehmung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Farben,	
  Formen	
  und	
  Prozesse	
  der	
  Verarbeitung	
  
     	
   	
                    	
  Eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  konkreGsieren	
  (DokumentaGon	
  in	
  Mahara) 	
  	
  
12.12.2012                      	
  Gestaltung	
  von	
  Visualisierungen:	
  Gestaltgesetze	
  und	
  Wissenswertes	
  
     	
   	
                    	
  Eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  umsetzen	
  (DokumentaGon	
  in	
  Mahara) 	
  	
  
16.01.2013                      	
  Text	
  vs.	
  Bild:	
  Stärken	
  und	
  Schwächen	
  von	
  Visualisierungen	
  
     	
   	
                    	
  Eigenes	
  Visualisierungsprojekt	
  reflekGeren	
  (DokumentaGon	
  in	
  Mahara)              	
  	
  
30.01.2013	
                    	
  AbschlusspräsentaXon	
  und	
  Reflexion	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
                   |	
  6	
  	
  
Eigenes	
  Visualisierungsprojekt?	
  
	
  
Thema:	
   	
                   	
  „Mediennutzung	
  in	
  Alltag	
  oder	
  Schule“	
  	
  
Zielgruppe:	
                   	
  Aulereitung	
  für	
  Schülerinnen	
  und	
  Schüler	
  oder	
  weitere	
  schulische	
  Bezugsgruppen	
  
Kontext: 	
                     	
  Schule	
  oder	
  außerschulische	
  Bildungsarbeit	
  
Ziel: 	
   	
                   	
  Wissen	
  über	
  Visualisierung(en)	
  vermiJeln	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
                   |	
  7	
  	
  
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/18429030@N00/139401738/	
  




Literaturbasis
	
  
                                                                                               	
  

Bruhn,	
  M.	
  (2009).	
  Das	
  Bild.	
  Theorie	
  –	
  Geschichte	
  –	
  Praxis.	
  Berlin:	
  Akademie	
  Verlag.	
  
	
  
Böhringer,	
  J.,	
  Bühler,	
  P.	
  &	
  Schlaich,	
  P.	
  (2006).	
  Kompendium	
  der	
  Mediengestaltung	
  für	
  Digital-­‐	
  und	
  
     Printmedien.	
  Berlin:	
  Springer.	
  
	
  
Heller,	
  E.	
  (2004).	
  Wie	
  Farben	
  wirken	
  Farbpsychologie,	
  Farbsymbolik,	
  kreaFve	
  Farbgestaltung.	
  Reinbek:	
  
     RoRoRo.	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
                   |	
  8	
  	
  
echstunde	
  
           ung	
  z ur	
  Spr
    A nmeld                paces .com	
  
       ho_ues.wikis


Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  9	
  	
  
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/30253305@N00/2455973657/	
  




Ideenfindung	
  Mediennutzung	
  
(Vorbereitung	
  allein,	
  Diskussion	
  im	
  Tandem)	
  
Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  10	
  	
  
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/30253305@N00/2455973657/	
  




DokumentaGon	
  bei	
  Mahara	
  	
  
(Technische	
  Einführung	
  wird	
  ermöglicht.)	
  
Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  11	
  	
  
Bildquelle:	
  hJp://www.flickr.com/photos/schoschie/102752943/	
  




Vielen	
  Dank	
  für	
  die	
  
Aufmerksamkeit.                                                                                                         	
  




Vertr.-­‐Prof.	
  Dr.	
  Sandra	
  HoBues	
  |	
  Pädagogische	
  Hochschule	
  Heidelberg	
  |	
  hoBues@ph-­‐heidelberg.de	
     |	
  12	
  	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...
Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...
Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
JSN Tendo Anpassungshandbuch
JSN Tendo AnpassungshandbuchJSN Tendo Anpassungshandbuch
JSN Tendo AnpassungshandbuchJoomlaShine
 
Generalidades informatica
Generalidades informaticaGeneralidades informatica
Generalidades informaticatrinicora
 
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"Convocatoria "Memorias de un Mexicano"
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"Arte En Las Manos
 
Sistema digestivo1
Sistema digestivo1Sistema digestivo1
Sistema digestivo1betzabeth1
 
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | Foer...
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung |  Foer...CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung |  Foer...
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | Foer...Markus Tonn
 
El proyecto minero tía maría luz esperanza velasquez vilca 3 d
El proyecto minero tía maría   luz esperanza velasquez vilca  3 dEl proyecto minero tía maría   luz esperanza velasquez vilca  3 d
El proyecto minero tía maría luz esperanza velasquez vilca 3 dluzespinacaluz
 
Forest彩页——2
Forest彩页——2Forest彩页——2
Forest彩页——2ximendage
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1caserda
 
Presenting J B Wanza Jr
Presenting J B Wanza JrPresenting J B Wanza Jr
Presenting J B Wanza JrJBWanza
 
collage personal
collage personal collage personal
collage personal dara3009
 
Backes deutsche telekomgeschaeftskunden
Backes deutsche telekomgeschaeftskundenBackes deutsche telekomgeschaeftskunden
Backes deutsche telekomgeschaeftskundenRalf Backes
 
Trabajo contabilidad yosmarly
Trabajo contabilidad yosmarlyTrabajo contabilidad yosmarly
Trabajo contabilidad yosmarlyyosmarlyvivassaia
 

Andere mochten auch (20)

Medien. Machen. Schule. (Kongress 'Kids & Marke')
Medien. Machen. Schule. (Kongress 'Kids & Marke')Medien. Machen. Schule. (Kongress 'Kids & Marke')
Medien. Machen. Schule. (Kongress 'Kids & Marke')
 
Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...
Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...
Schwarze Löcher, blinde Flecken, konzeptionelle Leerstellen. Zum Stand einer ...
 
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...
Spannung – Spaß – Spiel? Pädagogische Betrachtungen studentischer (Medien-)Pr...
 
Digitale Medien für Studium und Lehre
Digitale Medien für Studium und LehreDigitale Medien für Studium und Lehre
Digitale Medien für Studium und Lehre
 
Educating undergraduate students for openness
Educating undergraduate students for opennessEducating undergraduate students for openness
Educating undergraduate students for openness
 
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
Medienarbeit mit Gefluechteten: Herausforderungen aus medienpaedagogischer/-d...
 
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'
Offen, kollaborativ, vernetzt. Bildung im 'digitalen Zeitalter'
 
JSN Tendo Anpassungshandbuch
JSN Tendo AnpassungshandbuchJSN Tendo Anpassungshandbuch
JSN Tendo Anpassungshandbuch
 
Generalidades informatica
Generalidades informaticaGeneralidades informatica
Generalidades informatica
 
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"Convocatoria "Memorias de un Mexicano"
Convocatoria "Memorias de un Mexicano"
 
Sistema digestivo1
Sistema digestivo1Sistema digestivo1
Sistema digestivo1
 
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | Foer...
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung |  Foer...CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung |  Foer...
CONSULT 2010 | Unna: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | Foer...
 
El proyecto minero tía maría luz esperanza velasquez vilca 3 d
El proyecto minero tía maría   luz esperanza velasquez vilca  3 dEl proyecto minero tía maría   luz esperanza velasquez vilca  3 d
El proyecto minero tía maría luz esperanza velasquez vilca 3 d
 
Forest彩页——2
Forest彩页——2Forest彩页——2
Forest彩页——2
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Presenting J B Wanza Jr
Presenting J B Wanza JrPresenting J B Wanza Jr
Presenting J B Wanza Jr
 
collage personal
collage personal collage personal
collage personal
 
Kompetenzraster Mathematik
Kompetenzraster MathematikKompetenzraster Mathematik
Kompetenzraster Mathematik
 
Backes deutsche telekomgeschaeftskunden
Backes deutsche telekomgeschaeftskundenBackes deutsche telekomgeschaeftskunden
Backes deutsche telekomgeschaeftskunden
 
Trabajo contabilidad yosmarly
Trabajo contabilidad yosmarlyTrabajo contabilidad yosmarly
Trabajo contabilidad yosmarly
 

Ähnlich wie Visualisierungen in schulischen und außerschulischen Kontexten

Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehört
Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehörtHochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehört
Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehörtAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveAndreas Hebbel-Seeger
 
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Hochschulen
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für HochschulenService Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Hochschulen
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für HochschulenAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Jutta Pauschenwein
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Mandy Rohs
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUSInfo-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUSPR PLUS GmbH
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!#30u30 by PR Report
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010PR PLUS GmbH
 
Barrierearme Lehre: Impulse und Beispiele
Barrierearme Lehre: Impulse und BeispieleBarrierearme Lehre: Impulse und Beispiele
Barrierearme Lehre: Impulse und BeispieleChristianFFreisleben
 
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten Lernens
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten LernensSeminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten Lernens
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten LernensAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Johannes Moskaliuk
 
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...Vielfalt_Lernen
 

Ähnlich wie Visualisierungen in schulischen und außerschulischen Kontexten (20)

Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehört
Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehörtHochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehört
Hochschule, Didaktik, Medien. Zusammendenken, was zusammen gehört
 
Viel Spuk um MOOCs
Viel Spuk um MOOCsViel Spuk um MOOCs
Viel Spuk um MOOCs
 
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...
Mediengestütztes Lernen und Lehren an Hochschulen fördern: zur Bedeutung eine...
 
Reflect! Medien nutzen, analysieren und bewerten
Reflect! Medien nutzen, analysieren und bewertenReflect! Medien nutzen, analysieren und bewerten
Reflect! Medien nutzen, analysieren und bewerten
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
 
Wozu (digitale) Medien in der Lehre?
Wozu (digitale) Medien in der Lehre?Wozu (digitale) Medien in der Lehre?
Wozu (digitale) Medien in der Lehre?
 
Vom kleinen 1x1 zu den grossen Fragen
Vom kleinen 1x1 zu den grossen FragenVom kleinen 1x1 zu den grossen Fragen
Vom kleinen 1x1 zu den grossen Fragen
 
Medienbildung an der Hochschule
Medienbildung an der HochschuleMedienbildung an der Hochschule
Medienbildung an der Hochschule
 
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Hochschulen
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für HochschulenService Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Hochschulen
Service Learning mit Medien: Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Hochschulen
 
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...
Akademische Medienkompetenzförderung an der Hochschule: Konzeption und Implem...
 
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
 
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUSInfo-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
Info-Tag PR-Fernstudium bei PR PLUS
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010
PR PLUS Interessenten-Newsletter Juli 2010
 
Barrierearme Lehre: Impulse und Beispiele
Barrierearme Lehre: Impulse und BeispieleBarrierearme Lehre: Impulse und Beispiele
Barrierearme Lehre: Impulse und Beispiele
 
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten Lernens
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten LernensSeminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten Lernens
Seminarplan | Seminar: Lernformen mediengestützten Lernens
 
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
 
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
 

Mehr von Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues

Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler Bildungsangebote
Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler BildungsangeboteAlles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler Bildungsangebote
Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler BildungsangeboteAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Inquiry-based learning in, with and by (digital) media
Inquiry-based learning in, with and by (digital) mediaInquiry-based learning in, with and by (digital) media
Inquiry-based learning in, with and by (digital) mediaAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) media
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) mediaInquiry-based learning and research-based teaching with (social) media
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) mediaAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer Sicht
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer SichtPersonal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer Sicht
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer SichtAss.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 

Mehr von Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues (19)

Kooperationen im Bildungssektor
Kooperationen im BildungssektorKooperationen im Bildungssektor
Kooperationen im Bildungssektor
 
Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler Bildungsangebote
Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler BildungsangeboteAlles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler Bildungsangebote
Alles neu, alles anders? Zum vernetzenden Potenzial digitaler Bildungsangebote
 
Forschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-LearningForschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-Learning
 
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
 
Forschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-LearningForschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-Learning
 
Alles digital. Auch die Bildung?
Alles digital. Auch die Bildung?Alles digital. Auch die Bildung?
Alles digital. Auch die Bildung?
 
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?
'Digitalisierung': Herausforderung für Bildung und Hochschulen?
 
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)
Studentische Beteiligung online ermöglichen (didaktische Sicht)
 
Hochschulforschung als Hochschulentwicklung?
Hochschulforschung als Hochschulentwicklung?Hochschulforschung als Hochschulentwicklung?
Hochschulforschung als Hochschulentwicklung?
 
Medienbildung an der Hochschule? #mwb2015
Medienbildung an der Hochschule? #mwb2015Medienbildung an der Hochschule? #mwb2015
Medienbildung an der Hochschule? #mwb2015
 
Inquiry-based learning in, with and by (digital) media
Inquiry-based learning in, with and by (digital) mediaInquiry-based learning in, with and by (digital) media
Inquiry-based learning in, with and by (digital) media
 
Lernen und Medienhandeln im Format der Forschung
Lernen und Medienhandeln im Format der ForschungLernen und Medienhandeln im Format der Forschung
Lernen und Medienhandeln im Format der Forschung
 
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) media
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) mediaInquiry-based learning and research-based teaching with (social) media
Inquiry-based learning and research-based teaching with (social) media
 
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.
Medienökologien an der Hochschule. Begriffe, Konzepte, (Forschungs-)Fragen.
 
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer Sicht
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer SichtPersonal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer Sicht
Personal Learning Environments aus hochschul- und mediendidaktischer Sicht
 
Qualität von MOOCs | Workshop-Impuls
Qualität von MOOCs | Workshop-ImpulsQualität von MOOCs | Workshop-Impuls
Qualität von MOOCs | Workshop-Impuls
 
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...
Workshop: Konzeptionen und Förderansätze von Medienkompetenzen in der Lehrper...
 
Educamp meets GMW13
Educamp meets GMW13Educamp meets GMW13
Educamp meets GMW13
 
Education beyond Facebook
Education beyond FacebookEducation beyond Facebook
Education beyond Facebook
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 

Visualisierungen in schulischen und außerschulischen Kontexten

  • 1. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/schoschie/102752943/   Visualisierungen  in   schulischen  und   außerschulischen  Kontexten   Kick-­‐off-­‐Veranstaltung  |  Heidelberg,  31.  Oktober  2012   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  1    
  • 2. Über  mich   E-­‐Learning  und  Blended  Learning     an  der  Hochschule  für  Angewandte   WissenschaTen  (HAW)  Hamburg     Abitur  und  Ausbildung  zur   Industriekauffrau  in  Rheine  (NRW)   Vertretungsprofessur  für  DidakGk  der   Neuen  Medien  (MediendidakGk)  an  der   Pädagogischen  Hochschule  (PH)  Heidelberg   Studiengang  „E-­‐Learning  und  Medienbildung“  sowie  Deutsch  als   Fremdsprache,  Schulpädagogik   B.A.-­‐/M.A.-­‐Studium  „Medien  und  KommunikaGon“     an  der  Universität  Augsburg;  anschließende  BerufstäGgkeit   im  InsGtut  für  Medien  und  Bildungstechnologie   Lehren  und  Lernen  mit  digitalen  Medien   Öffentlichkeit  und  Web  2.0   Medien-­‐  und  Bildungsmanagement   PromoGon  an  der  Universität  der   Bundeswehr  München   Thema  der  DissertaXon:  Lernen  durch  KooperaXon   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  2    
  • 3. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/53544379@N00/4677843951/   Fragen  über  Fragen   Was  sind  Visualisierungen?  |  Was  haben  Visualisierungen  mit  Schule  zu  tun?  |  Sind  nur  Bilder   Visualisierungen?  |  Wie  visualisiere  ich?  |  Welche  Techniken/Methoden  kommen  bei  der  Visualisierung   zum  Einsatz?  |  Etc.   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  3    
  • 4. Präsenztermine     31.10.2012    Kick-­‐off,  Formalia,  Ideenfindung  für  eigenes  Visualisierungsprojekt     14.11.2012  Visualisierungsgeschichte:  Vom  Bild  zur  AnimaXon   28.11.2012  Wahrnehmung  von  Visualisierungen:  Farben,  Formen  und  Prozesse  der  Verarbeitung   12.12.2012  Gestaltung  von  Visualisierungen:  Gestaltgesetze  und  Wissenswertes   16.01.2013  Text  vs.  Bild:  Stärken  und  Schwächen  von  Visualisierungen   30.01.2013    AbschlusspräsentaXon  und  Reflexion   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  4    
  • 5. Präsenztermine     31.10.2012    Kick-­‐off,  Formalia,  Ideenfindung  für  eigenes  Visualisierungsprojekt     14.11.2012  Visualisierungsgeschichte:  Vom  Bild  zur  AnimaXon   28.11.2012  Wahrnehmung  von  Visualisierungen:  Farben,  Formen  und  Prozesse  der  Verarbeitung   12.12.2012  Gestaltung  von  Visualisierungen:  Gestaltgesetze  und  Wissenswertes   16.01.2013  Text  vs.  Bild:  Stärken  und  Schwächen  von  Visualisierungen   30.01.2013    AbschlusspräsentaXon  und  Reflexion       Wer  übernimmt  welches  Thema  zur  Gestaltung  der  1.  HälTe  des  Präsenztermins?   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  5    
  • 6. Aufgaben       31.10.2012    Kick-­‐off,  Formalia,  Ideenfindung  für  eigenes  Visualisierungsprojekt          Eigenes  Visualisierungsprojekt  beschreiben  (DokumentaGon  in  Mahara)   14.11.2012  Visualisierungsgeschichte:  Vom  Bild  zur  AnimaXon        Eigenes  Visualisierungsprojekt  einordnen  (DokumentaGon  in  Mahara)       28.11.2012  Wahrnehmung  von  Visualisierungen:  Farben,  Formen  und  Prozesse  der  Verarbeitung        Eigenes  Visualisierungsprojekt  konkreGsieren  (DokumentaGon  in  Mahara)     12.12.2012  Gestaltung  von  Visualisierungen:  Gestaltgesetze  und  Wissenswertes        Eigenes  Visualisierungsprojekt  umsetzen  (DokumentaGon  in  Mahara)     16.01.2013  Text  vs.  Bild:  Stärken  und  Schwächen  von  Visualisierungen        Eigenes  Visualisierungsprojekt  reflekGeren  (DokumentaGon  in  Mahara)     30.01.2013    AbschlusspräsentaXon  und  Reflexion   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  6    
  • 7. Eigenes  Visualisierungsprojekt?     Thema:      „Mediennutzung  in  Alltag  oder  Schule“     Zielgruppe:    Aulereitung  für  Schülerinnen  und  Schüler  oder  weitere  schulische  Bezugsgruppen   Kontext:    Schule  oder  außerschulische  Bildungsarbeit   Ziel:      Wissen  über  Visualisierung(en)  vermiJeln   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  7    
  • 8. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/18429030@N00/139401738/   Literaturbasis     Bruhn,  M.  (2009).  Das  Bild.  Theorie  –  Geschichte  –  Praxis.  Berlin:  Akademie  Verlag.     Böhringer,  J.,  Bühler,  P.  &  Schlaich,  P.  (2006).  Kompendium  der  Mediengestaltung  für  Digital-­‐  und   Printmedien.  Berlin:  Springer.     Heller,  E.  (2004).  Wie  Farben  wirken  Farbpsychologie,  Farbsymbolik,  kreaFve  Farbgestaltung.  Reinbek:   RoRoRo.   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  8    
  • 9. echstunde   ung  z ur  Spr A nmeld paces .com   ho_ues.wikis Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  9    
  • 10. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/30253305@N00/2455973657/   Ideenfindung  Mediennutzung   (Vorbereitung  allein,  Diskussion  im  Tandem)   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  10    
  • 11. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/30253305@N00/2455973657/   DokumentaGon  bei  Mahara     (Technische  Einführung  wird  ermöglicht.)   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  11    
  • 12. Bildquelle:  hJp://www.flickr.com/photos/schoschie/102752943/   Vielen  Dank  für  die   Aufmerksamkeit.   Vertr.-­‐Prof.  Dr.  Sandra  HoBues  |  Pädagogische  Hochschule  Heidelberg  |  hoBues@ph-­‐heidelberg.de   |  12