Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
ISDN-Anschlusstechnik
1/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
ISDN-Anschlusstechnik
ronaldschlager.c...
ISDN-Anschlusstechnik
2/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Übersicht
 Begriffserklärung
 Refere...
ISDN-Anschlusstechnik
3/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
„ISDN“
ist ein öffentlich bereitgestel...
ISDN-Anschlusstechnik
4/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Referenzpunkte
TE1 NT2 NT1
TATE2
S T
R...
ISDN-Anschlusstechnik
5/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Engl.: Basic (Ra...
ISDN-Anschlusstechnik
6/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Network Terminat...
ISDN-Anschlusstechnik
7/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Network Terminat...
ISDN-Anschlusstechnik
8/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Verkabelungs-Kon...
ISDN-Anschlusstechnik
9/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Verkabelungs-Kon...
ISDN-Anschlusstechnik
10/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Basisanschluss (BA)
 Problem: bei ei...
ISDN-Anschlusstechnik
11/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Primärmultiplexanschluss (PRI)
 Auch...
ISDN-Anschlusstechnik
12/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Primärmultiplexanschluss (PRI)
 Rein...
ISDN-Anschlusstechnik
13/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Plain Old Telephone System (POTS)
 A...
ISDN-Anschlusstechnik
14/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Plain Old Telephone System (POTS)
 P...
ISDN-Anschlusstechnik
15/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH
Ronald Schlager´s Resourcen
Vielen Da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ISDN-Anschlusstechnik

1.542 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welche Anschlussvarianten gibt es?
Wie schließe ich ISDN-Endgeräte and das öffentliche ISDN an?
Welche Anschlussvarianten gibt es für ISDN-fähige Telefonanlagen, VoIP-Gateways oder Router?
Wie sind analoge Endgeräte anzuschließen?
Antworten liefert die Präsentation "ISDN-Anschlusstechnik" aus europäischer bzw. österreichischer Sicht.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

ISDN-Anschlusstechnik

  1. 1. ISDN-Anschlusstechnik 1/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH ISDN-Anschlusstechnik ronaldschlager.com © Ronald Schlager
  2. 2. ISDN-Anschlusstechnik 2/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Übersicht  Begriffserklärung  Referenzpunkte  Basisanschluss (BA)  Primärmultiplexanschluss (PRI)  Plain Old Telephone System (POTS)
  3. 3. ISDN-Anschlusstechnik 3/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH „ISDN“ ist ein öffentlich bereitgestellter Kommunikationsdienst eines nationalen oder internationalen Anbieters (Providers) mit Übergängen zu anderen Netzen Integrated: für Sprache, Fax, Fotos, Video, Daten Services: Vielfältige Telekom-Dienste Digital: Einheitliche, digit. Informationsübertragung Network: Netz aus rein digitalen Vermittlungsstellen Begriffserklärung
  4. 4. ISDN-Anschlusstechnik 4/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Referenzpunkte TE1 NT2 NT1 TATE2 S T R S U R, S, T, U....Referenzpunkte lt. ITU-T I.411 R … Traditionelle Schnittstelle mit geringerer Bitrate S … Bus-Schnittstelle T … Punkt-zu-Punkt-Schnittstelle U … Übertragungsschnittstelle zwischen NT1 und Vermittlungssystem NT...Network Termination TE...Terminal Equipment TA... Terminal Adapter ISDN- Vermittlungssystem
  5. 5. ISDN-Anschlusstechnik 5/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Engl.: Basic (Rate) Access, auch: Basic Rate Interface 1 D-Kanal (Signalisierungskanal) mit 16 kbps “European Digital Signaling System 1” für Signalisierung und Datenübertragung (X.25) 2 B-Kanäle je 64 kbps Bittransparente digitale Kanäle für Sprache, Fax, Daten, Video
  6. 6. ISDN-Anschlusstechnik 6/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Network Termination 1 (NT1)  Meist im Eigentum des Providers  Bietet digitale ISDN-Teilnehmerschnittstelle (4-Draht-Technik mit „RJ-45“-Buchse)  Deckt Funktionen der Ebene 1 (lt. OSI-Modell) wie Leitungsabschluss, Signaltaktung, Spannungsversorgung,... ab  Je nach Implementierung ev. lokale Netzversorgung (230V) erforderlich  Kann fremdversorgte Endgeräte (z.B. Telefonapparate) mit Phantomspeisung (über bestehende Adernpaare mit 40V) versorgen
  7. 7. ISDN-Anschlusstechnik 7/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Network Termination 1 (NT1)  Standard-Anschlussdosen:  EN 28877 (in anderen Ländern lt. IEC 950 § 6.2.2. bzw. ISO 8877) Pinbelegung an ISDN Network Termination (NT): Pins 4, 5: Senden an NT1, Empfangen an TE Pins 3, 6: Empfangen an NT1, Senden an TE Pins 1, 2, 7, 8: unbelegt (optional für zusätzliche Spannungsversorgung genutzt)
  8. 8. ISDN-Anschlusstechnik 8/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Verkabelungs-Konfigurationsarten: (1)  Punkt-zu-Punkt-Verbindung (point to point) zwischen Network Termination und einem Endgerät  Für Einzelgeräteanschaltung wie z.B. Nebenstellenanlagen, Videokonferenzsysteme, ... Terminal Equipment (TE) Network Termination (NT) Gesamtlänge der Verkabelung von der NT bis zur Anschlussdose < 1000 m bei Round-Trip-Delay > 10 und < 42µsec Anschlusskabel des TE < 10 m Achtung auf providerspez. Besonderheiten
  9. 9. ISDN-Anschlusstechnik 9/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Verkabelungs-Konfigurationsarten: (2)  Buskonfiguration, Mehrgeräteanschluss  max. 8 Endgeräte auf Bus TE NT TE TE Achtung auf Konfigurationsregeln und max. Kabellängen Achtung auf providerspez. Besonderheiten
  10. 10. ISDN-Anschlusstechnik 10/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Basisanschluss (BA)  Problem: bei einer strukturierten, nutzungsneutralen Inhouse-Verkabelung dürfen in den Buchsen keine Abschlusswiderstände eingebaut werden  Lösung: externer ISDN Bus-Adapter * TE NT Standardkonfiguration Ohne Abschlusswiderstand Funktion des Endgerätes nicht gewährleistet! TE NT Konfiguration mit strukturierter Verkabelung Externer Bus-Adapter mit Abschlusswiderstand
  11. 11. ISDN-Anschlusstechnik 11/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Primärmultiplexanschluss (PRI)  Auch: Multianschluss  Engl.: Primary Rate Access, Primary Rate Interface Max. 30 B-Kanäle je 64 kbps Bittransparente digitale Kanäle für Sprache, Fax, Daten, Video 1 D-Kanal (Signalisierungskanal) mit 64 kbps “European Digital Signaling System 1”
  12. 12. ISDN-Anschlusstechnik 12/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Primärmultiplexanschluss (PRI)  Reine Punkt-zu-Punkt-Konfiguration  Übertragungsgeschwindigkeit:  In Europa: 2,048 Mbps  In Amerika: 1,544 Mbps  Zur Anschaltung von z.B. privaten Nebenstellenanlagen, Videokonferenzsysteme,...  Unterstützte Kabeltypen: Twisted Pair, Koax  Steckverbindung festverdrahtet, lt. EN 28877, 9-pol. Sub-D oder BW7R-Verteiler
  13. 13. ISDN-Anschlusstechnik 13/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Plain Old Telephone System (POTS)  Analoger Dienst  Bereitgestellt über eine analoge Teilnehmer- anschlussleitung (ATASL), „Analog Subscriber Line“ (ASL)  2-Draht-Technik (a/b-Schnittstelle)  Punkt-zu-Punkt-Konfiguration  Signalbandbreite: mindestens 300 Hz bis 3400 Hz  Nur wenige Telefoniedienste verfügbar  Übliche Wahlverfahren: Mehrfrequenzwahlverfahren, Impulswahlverfahren
  14. 14. ISDN-Anschlusstechnik 14/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Plain Old Telephone System (POTS)  Plain Old Telephone System (POTS)-Anschluss  Mit Stromversorgung (Fremdversorgung) von analogen Telefonapparaten  Am öffentlichen Anschluss: -60V  An privaten Telefonanlage: 48V, 32V oder 24V  Zur Anschaltung von Endgeräten mit analoger Schnittstelle wie Telefonapparate, Faxgeräte, Modems, Telefonanlagen, Notapparate, Alarmanlagen,...  Auch zur Anschaltung von xDSL-Modems (je nach Verfügbarkeit von Bandbreite und Übertragungsqualität auf der Anschlussleitung)
  15. 15. ISDN-Anschlusstechnik 15/15copyright © 2015 by schlager communications services GmbH Ronald Schlager´s Resourcen Vielen Dank für Ihren Besuch. Besuchen Sie Ronald Schlager´s Resourcen für mehr Informationen über ISDN und Voice over IP: Buch „From ISDN to SIP“ Seminar „Grundlagen der Sprachkommunikation“ Seminare „ISDN-Technologie“, „ISDN-Protokolle“ Web: Ronald Schlager´s Blog über Business VoIP www.schlager-cs.co.at LinkedIn: https://at.linkedin.com/in/ronaldschlager/en

×