Successfully reported this slideshow.

Das qi stärken

788 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Qi stärken durch angemessene Ernährung und Moxibustion. Das chinesische Geheimnis zusätzlicher Power.

Veröffentlicht in: Gesundheitswesen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Das qi stärken

  1. 1. D A S Q I S TÄ R K E N • Dr. med. Hein Reuter
 Arzt für Allgemeinmedizin
 Akupunktur | Homöopathie • Bad Homburg | Höhestr. 19
 www.heinreuter.de
  2. 2. WA S I S T Q I ? Das Zeichen hat zwei Anteile: • oben der Wasserdampf • unten der Reis
  3. 3. WA S I S T Q I ? Qi ist das chinesische Wort für Energie. Es wird genauso verwendet wie bei uns und in unterschiedlichen Formen wahrgenommen. : • Yin-Qi und Yang-Qi • Milz-Qi, Nieren-, Herz-, Leber-Qi…
  4. 4. Q I U N D B L U T Beides fließt in unseren Meridianen (Gefäßen, Nerven): wenn ich mich schneide, fühle ich einen Schmerz und es tritt Blut aus. Der Schmerz, den ich wahrnehme, das ist eine Energie... Wenn ich ohnmächtig werde oder verblute, schwinden Qi und Blut.
  5. 5. K R E I S L A U F - WA N D L U N G Jedes Organ, jeder Meridian hat Qi, manchmal mehr, manchmal weniger. Es gibt hier einen Kreislauf wie Ebbe und Flut, eine Fließgleichgewicht, • welches beim Gesunden relativ stabil ist, • beim Kranken gestört oder geschwächt ist.
  6. 6. E N T S T E H U N G V O N Q I • Der mittlere Erwärmer (mit MP, Ma) leitet Nahrungs-Qi (Gu-Qi) zum • oberen Erwärmer (mit He, Lu), wo es zusammen mit dem Atem-Qi (Qing-Qi) zu Sammel-Qi (Zong- Qi). umgewandelt wird. • Dieses wird in die Organe verteilt
  7. 7. K R A N K H E I T U N D Q I Der Fluß des Qi ist beim Kranken gestört. Man unterscheidet 3 große Klassen von Erkrankungen: • Fülle • Leere • Blockade
  8. 8. ( Ü B E R - ) F Ü L L E D E S Q I Ein Füllezustand zeichnet sich aus durch • Hitze • Rötung • starke, anfallsartige oder akute Schmerzen.
  9. 9. B L O C K A D E D E S Q I Bei der Blockade ist der Übergang von Qi (oder Blut oder Nahrungsbrei) verhindert und es kommt zu • stärksten kolikartigen Schmerzen.
  10. 10. L E E R E Z U S TA N D Beim Leerezustand berichtet der Patient eher • Kälte und • leichtere Dauerschmerzen. • Er ist eher blass.
  11. 11. T H E R A P I E D E R L E E R E Während man zur Sedierung der Fülle und zum Lösen der Blockaden unbedingt Nadeln einsetzt, ist das Stärken des Qi • der Wärmebehandlung, • der Medizin und • der Diätetik vorbehalten.
  12. 12. Q I - M A N G E L B E I M E S S E N A U F F Ü L L E N • Regelmäßige Zeiten • Kaltes Essen meiden • Extreme meiden • Ruhen nach dem Essen
  13. 13. M E D I K A M E N T E G E G E N Q I - M A N G E L • Ginseng, Ren Shen • Astragalus, Tragant, Huang Qi • Dioscorea, Yamswurzel, Shan Yao
  14. 14. S P E Z I F I S C H E M O X I B U S T I O N Moxibustion ist die Methode der Wahl, um das Qi in der Behandlung aufzufüllen. Man wählt Punkte von den Organen oder Meridianen, die (zu) leer sind und aufgefüllt werden müssen.
  15. 15. P R O P H Y L A K T I S C H E M O X I B U S T I O N Man kann aber auch Reserven schaffen und Milz, Magen, Niere auffüllen, die dann wieder ganz physiologisch das Qi weitergeben an alle anderen Organe.
  16. 16. I N D I K AT I O N E N F Ü R M O X A • Schwäche • Müdigkeit • Blässe • Frieren
  17. 17. K E I N M O X A B E I akuten Verletzungen Blutung, Menstruation Fieber starken Schmerzen kleinen Kindern Unruhe, Schlaflosigkeit
  18. 18. K L A S S I S C H E R E Z E P T U R Z U R S TÄ R K U N G D E S Q I Reha-Set: 6 x 6 = 36 Ren6 - MP6 - Ma36 5 Punkte werden gewählt und markiert, um dann nacheinander mit einer Moxazigarre erwärmt zu werden. Dies wollen wir im praktischen Ablauf zeigen und üben. www.heinreuter.de
  19. 19. I C H D A N K E I H N E N F Ü R I H R E A U F M E R K S A M K E I T • Dr. med. Hein Reuter
 Arzt für Allgemeinmedizin
 Akupunktur | Homöopathie • Bad Homburg | Höhestr. 19
 www.heinreuter.de

×