SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Förderprogramm Energetische Biomassenutzung - Aktuelles & Perspektiven

Aktuelle Ergebnisse aus dem Förderprogramm & Aussichten für die Zukunft (Präsentation auf der 7. Statuskonferenz des Förderprogramms am 21.11.2017 in Leipzig)

1 von 15
Downloaden Sie, um offline zu lesen
ProgrammbegleitungProjektträgerGefördert von
Aktuelle Ergebnisse aus dem Förderprogramm
& Aussichten für die Zukunft
Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän
7. Statuskonferenz
Leipzig, 21 Nov´2017
2 | |
Dilemma der Biomasseallokation
… in einem zunehmend auf erneuerbaren basierenden Energiesystem
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
3 | |
Aktuelle politische Lage
24.01.2018
EEG Biomasse Ausschreibung 2017
- erste Ausschreibung für Biomasse im Rahmen des EEG,
ausgeschriebenes Volumen 122,4 MW
- 33 Gebote mit 40,9 MW
- 24 Gebote mit 27,5 MW wurden berücksichtigt und
bezuschlagt (davon 20 Bestandsanlagen)
- durchschnittlicher Zuschlagswert 14,3 ct/kWh
- trotz geringer Teilnahme wird eine höhere Teilnahme in
Folgejahren erwartet
Winterpaket – Erneuerbare Energien Direktive RED II
Ausweitung der Nachhaltigkeitsanforderungen für
Strom, Wärme/Kälte und Energieträger aus Biomasse
- hinsichtlich der Herkunft der Biomasse
- zu erzielender THG-Einsparungen
- Effizienz
- neue, voraussichtlich deutlich ambitioniertere Ziele für
erneuerbare Energien im Verkehrssektor
COP21: Zielmarke des Pariser Klimaabkommens
Minderung: Temperaturanstieg global bei unter 2 Grad
oder sogar 1,5 Grad halten
 die 2 Grad bzw. unter 2 Grad-Szenarien unterstreichen
die wichtige Rolle der Bioenergie zur Zielerreichung
 neben Aufforstung und CO2-Entnahmetechnologien
Bioenergie als wesentliche Komponente
 im Falle fehlender CO2-Entnahmetechnologien würde sich
eine noch höhere Bioenergienachfrage abbilden
Fazit
- Branche wartet noch ab
- offenbar Gebote auch zu den niedrigen festgesetzten
Gebotsobergrenzen möglich
- Gesetzgeber muss Ausschreibungsdesign evtl.
nachbessern, um die Teilnahme zu erhöhen
- Handlungsbedarf in der Landwirtschaft
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“
4 | |
Neues aus der Forschung (Auswahl)
24.01.2018
Projekt Monitoring Bioökonomie
- Aufbau eines systematischen Monitorings der
Bioökonomie - Dimension 1: Ressourcenbasis und
Nachhaltigkeit / Erzeugung der Biomasse
- Teilprojekt: AG BioRestMon (koordiniert durch DBFZ):
erarbeitet eine umfassende Datenbasis der biogenen
Rest- und Abfallstoffpotenziale in Dtl.
Bioenergieszenarien im Rahmen von
Forschungsvorhaben
- Die Rolle der Bioenergie in den 80-95% Szenarien wird in
den verschiedenen Ressorts vielfältig unter die Lupe
genommen
- Zielbetrachtungen unter verschiedenen
Randbedingungen, aber auch
Machbarkeitsuntersuchungen
acatech Akademienprojekt ESYS „Energiesysteme der
Zukunft“
Arbeitsgruppe Bioenergie
- AG Bioenergie etabliert, die bis nächsten Sommer eine
„Langfriststrategie Bioenergie“ entwickelt
- aus dem Förderprogramm sind Herr Bernd Krautkremer
(IWES) und Herr Bernd Hirschl (IÖW) vertreten
Forschungsvorhaben kombinierte stofflich-energetische
Nutzung
 Zunehmende Zahl an Forschungsvorhaben untersuchen
kombinierte stofflich-energetische Nutzung (z.B.
BMEL/FNR/NaWaRo, BMBF/BioProFi, BMWi/Energetische
Biomassenutzung)
BMWi-Förderprogramm „Energetische
Biomassenutzung“
 Angewandte Bioenergieforschung…
 Forschungsempfehlungen für das 7.EFP
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“
5 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
# Entwicklung
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
2008
Start
Förderung über BMU
36 Projekte
76 Partner
2011
I. Fortschreibung
76 Projekte
182 Partner
2014-2015
Wechsel zum BMWi
II. Fortschreibung
89 Projekte
225 Partner
2016
III. Fortschreibung
112 Projekte
297 Partner
Aufnahme in die
BMWi-Forschungsnetzwerke
Energie
6 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
# Aktuelles
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
•Mitglieder: >500
•Partner: >100 F&E / >110 KMU
•Budget: € 56 Mio. / € 6 Mio. pro
Ausschreibung
7 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
#Themen
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
FOKUS:
• Marktnah, anwendungsorientiert
• Technologieentwicklung und -optimierung
• Effizienzsteigerung (Kosten, Energie, Umwelt)
• Bedarfsgerechte Energiebereitstellung
• Systemintegration & Versorgungssicherheit
• Strom & Wärme / KWK, Sektorenkopplung
• Reststoff- und Abfallverwertung
• Nationaler Fokus
• Hohe Industriebeteiligung
8 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
# BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie etabliert
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
Als federführendes Ministerium für die Energiewende hat
das BMWi den Konsultationsprozess in den Netzwerken für
ein neues Energieforschungsprogramm gestartet.
9 | | 24.01.2018
• Technische, sozio-ökonomische,
politische und rechtliche
Anforderungen (Strommarkt,
Stromnetze, Effizienz, EEG 3.0)
• Systemintegration
• Komponenten flexible
Bioenergienutzung
Themen
• Technische, sozioökonomische,
politische und rechtliche
Anforderungen (z.B.
Wärmenetze, Effizienz,
EEWärmeG, BImSchV)
• Emissionsarme
Wärmebereitstellung
•Herausforderungen für die Markteinführung
•Kosteneffiziente Lösungsansätze
•Erarbeitung von Statement-Papieren für die Politik, Wissenschaft und Praxis
• Komponenten, Emissionen,
Nachhaltigkeit
• Zertifizierungsfragen
• Markthemmnisse KFA
• Weiterentwicklung der wissens.
Analyse-, Berechnungs- &
Bewertungsmethoden
• Systemintegration und
Sektorenkopplung, Kraftstoffe
aus Rest- und Abfallstoffen,
kombinierte Lösungen von
strom- und biomassebasierten
Kraftstoffen
• kosten und THG-effiziente
Kraftstoffsubstitute
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
#Relaunch Arbeitsgruppen 2016–2017
10 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
#Arbeitsgruppen / Aktivitäten
Fußzeile Text 24.01.2018
•2016–2017 | AG-Wärmemarkt: Statementpapier: WÄRME AUS BIOMASSE. Grundlegende
Schritte für eine nachhaltige, effiziente und zukunftsweisende Nutzung der Bioenergie für den
Erfolg der Energiewende in Deutschland"
7.Energieforschungsprogramm – Konsultationsprozess:
•2017 | Themenblätter der AGs zu F&E-Empfehlungen
•2017 | Mitzeichnung Positionspapier zum Thema „Startups in der Energiebranche“
VIELEN DANK AN ALLE CO-AUTOREN
& KOMMENTATOREN
11 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
#Veröffentlichung Themenblätter im BMWi
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
28.11.2017
Transparenz, Partizipation und Dialog im Konsultationsprozess
Im WEB: www.energieforschung.de/konsultationsprozess/positionen
12 | |
Förderprogramm
Energetische Biomassenutzung
# Beitrag zur Emissionsminderung an KFA
Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
Low-Emission-
Verbrennungssystem für die
Verbrennung von festen
Brennstoffen in Vergaserkesseln
03KB093 LEVS
Integrierter Elektrofilter im
Kleinserientest
IntEleKt 03KB095
Demonstration von Verfahren zur
kombinierten Reduktion von
Stickoxiden und Feinstaub an
Biomassefeuerungen
SCR-Filter 03KB096
Projektbeispiele (aktuell abgeschlossen)
Mehr!
Forum IV
Emissionsarmer Pelletkessel -
Weiterentwicklung und
Erprobung eines für alle
Pelletqualitäten geeigneten 150
kWth Biomassekessels als saubere
und nach-haltige Alternative für
den Wärmemarkt
Folge-
projekt
EmiLy
Optimierung und Validierung von
Verfahren zur kombinierten
Reduktion von Feinstaub und
sauren Schadgasen an
Biomassefeuerungen
Folge-
projekt
SCRCOAT
Anzeige

Recomendados

20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinel20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinelbagmaster
 
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...
Pilotprojekt Dezentralisierung - Impulsreferat für die Sitzung des Energiebei...Oeko-Institut
 
2016 11-10 - csu ake - energiedialog stmin. aigner
2016 11-10 - csu ake - energiedialog stmin. aigner2016 11-10 - csu ake - energiedialog stmin. aigner
2016 11-10 - csu ake - energiedialog stmin. aignerCSU
 
Vortrag Ceyhan/Eifler (in Vertretung Damm) - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VO...
Vortrag Ceyhan/Eifler (in Vertretung Damm) - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VO...Vortrag Ceyhan/Eifler (in Vertretung Damm) - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VO...
Vortrag Ceyhan/Eifler (in Vertretung Damm) - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VO...metropolsolar
 
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt SprenkerE85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt Sprenker
E85 Regionol - Dezentrale Ethanolproduktion - Benedikt SprenkerBioMotion Tour
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Vorname Nachname
 
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeBeitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeOeko-Institut
 
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...
Betrachtungen zum Klimaschutz und zur Versorgungssicherheit der Bayerischen S...Oeko-Institut
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Vorname Nachname
 
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungNeuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungVorname Nachname
 
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungZukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungOeko-Institut
 
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der BundestagswahlKlimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der BundestagswahlOeko-Institut
 
Infoblatt_Pituaçu
Infoblatt_PituaçuInfoblatt_Pituaçu
Infoblatt_PituaçuPeter Krenz
 
Kantonale Schwerpunkte der Energiepolitik
Kantonale Schwerpunkte der EnergiepolitikKantonale Schwerpunkte der Energiepolitik
Kantonale Schwerpunkte der EnergiepolitikVorname Nachname
 
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystem
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystemVision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystem
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystemGlenn Klith Andersen
 
Zipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windZipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windWinWind Project
 
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...Oeko-Institut
 
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezro
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezroRanner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezro
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezrowolfganghanus
 
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...GnterRSimader
 
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur Nachhaltigkeit
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur NachhaltigkeitGrüne Wirtschaft: Der Weg zur Nachhaltigkeit
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur NachhaltigkeitBAFU OFEV UFAM FOEN
 
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)WinWind Project
 
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-PfalzDie Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-PfalzMWKEL_RLP
 
Vortrag kunze win wind 2018 12-10
Vortrag kunze win wind 2018 12-10Vortrag kunze win wind 2018 12-10
Vortrag kunze win wind 2018 12-10WinWind Project
 
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgMassnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgWinWind Project
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umweltengineeringzhaw
 
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenDr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenWinWind Project
 
Vorlesung 2009 biomasse2
Vorlesung 2009 biomasse2Vorlesung 2009 biomasse2
Vorlesung 2009 biomasse2arjun
 

Was ist angesagt? (20)

Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
 
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungNeuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
 
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren StromerzeugungZukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
Zukunft Stromsystem II. Regionalisierung der erneuerbaren Stromerzeugung
 
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der BundestagswahlKlimawende vor und nach der Bundestagswahl
Klimawende vor und nach der Bundestagswahl
 
Infoblatt_Pituaçu
Infoblatt_PituaçuInfoblatt_Pituaçu
Infoblatt_Pituaçu
 
Kantonale Schwerpunkte der Energiepolitik
Kantonale Schwerpunkte der EnergiepolitikKantonale Schwerpunkte der Energiepolitik
Kantonale Schwerpunkte der Energiepolitik
 
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystem
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystemVision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystem
Vision des FVEE für en 100% erneuerbares energiesystem
 
Zipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windZipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win wind
 
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...
Klimaschutz in der GAP - THG-Minderungspotenziale von GLÖZ Standards und Eco-...
 
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezro
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezroRanner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezro
Ranner vorgehensweisebeimaufbauvonkommunalenwaermenetzen ezro
 
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...
Implementierung des Energieeffizienzgesetzes: Status der Energieeffizienz in ...
 
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur Nachhaltigkeit
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur NachhaltigkeitGrüne Wirtschaft: Der Weg zur Nachhaltigkeit
Grüne Wirtschaft: Der Weg zur Nachhaltigkeit
 
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)
Presentation VEE Sachsen KOM Germany (GERMAN)
 
2013 Programm Akademie EE.pdf
2013 Programm Akademie EE.pdf2013 Programm Akademie EE.pdf
2013 Programm Akademie EE.pdf
 
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-PfalzDie Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
 
Vortrag kunze win wind 2018 12-10
Vortrag kunze win wind 2018 12-10Vortrag kunze win wind 2018 12-10
Vortrag kunze win wind 2018 12-10
 
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgMassnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
 
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenDr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
 
Vorlesung 2009 biomasse2
Vorlesung 2009 biomasse2Vorlesung 2009 biomasse2
Vorlesung 2009 biomasse2
 

Ähnlich wie Förderprogramm Energetische Biomassenutzung - Aktuelles & Perspektiven

Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Oeko-Institut
 
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft?
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft? Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft?
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft? Newsroom Kunststoffverpackungen
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)co2online gem. GmbH
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealMarkus Will
 
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015nuances
 
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen Optimierung
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen OptimierungDie grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen Optimierung
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen OptimierungOeko-Institut
 
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im ElektrizitätsbereichDr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereichnoe21
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Oeko-Institut
 
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...Oeko-Institut
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Oeko-Institut
 
Neue Verwertungswege für organische Reststoffe
Neue Verwertungswege für organische ReststoffeNeue Verwertungswege für organische Reststoffe
Neue Verwertungswege für organische ReststoffeAgroSax e.V.
 
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!Ulla Herbst
 
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...Ulla Herbst
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Thearkvalais
 
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...Oeko-Institut
 
Zukunft Stromsystem – Kohleausstieg 2035
Zukunft Stromsystem  –  Kohleausstieg 2035 Zukunft Stromsystem  –  Kohleausstieg 2035
Zukunft Stromsystem – Kohleausstieg 2035 bagmaster
 
Die Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen ÖkostrommarktsDie Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen ÖkostrommarktsOeko-Institut
 

Ähnlich wie Förderprogramm Energetische Biomassenutzung - Aktuelles & Perspektiven (20)

Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
 
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft?
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft? Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft?
Chemisches Recycling: Eine weitere Option für die Kreislaufwirtschaft?
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean Deal
 
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 30. Juni 2015
 
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen Optimierung
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen OptimierungDie grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen Optimierung
Die grüne Cloud – Gestaltungsansätze zur ökologischen Optimierung
 
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im ElektrizitätsbereichDr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Dr. Matthias Gysler - Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
 
3687[1].pdf
3687[1].pdf3687[1].pdf
3687[1].pdf
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
 
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...
Erste Einschätzung zum Szenariorahmen 2021-2035 und dessen Einbettung in den ...
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
 
Neue Verwertungswege für organische Reststoffe
Neue Verwertungswege für organische ReststoffeNeue Verwertungswege für organische Reststoffe
Neue Verwertungswege für organische Reststoffe
 
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
 
Einsparpotenzial bei Stromkosten im Gewerbebereich
Einsparpotenzial bei Stromkosten im GewerbebereichEinsparpotenzial bei Stromkosten im Gewerbebereich
Einsparpotenzial bei Stromkosten im Gewerbebereich
 
Effizienzhaus
EffizienzhausEffizienzhaus
Effizienzhaus
 
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...
Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieef...
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
 
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...
Wie gelingt die Energiewende? Herausforderungen und Aufgaben für das deutsche...
 
Zukunft Stromsystem – Kohleausstieg 2035
Zukunft Stromsystem  –  Kohleausstieg 2035 Zukunft Stromsystem  –  Kohleausstieg 2035
Zukunft Stromsystem – Kohleausstieg 2035
 
Die Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen ÖkostrommarktsDie Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
Die Rolle des freiwilligen Ökostrommarkts
 

Förderprogramm Energetische Biomassenutzung - Aktuelles & Perspektiven

  • 1. ProgrammbegleitungProjektträgerGefördert von Aktuelle Ergebnisse aus dem Förderprogramm & Aussichten für die Zukunft Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän 7. Statuskonferenz Leipzig, 21 Nov´2017 2 | | Dilemma der Biomasseallokation … in einem zunehmend auf erneuerbaren basierenden Energiesystem Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
  • 2. 3 | | Aktuelle politische Lage 24.01.2018 EEG Biomasse Ausschreibung 2017 - erste Ausschreibung für Biomasse im Rahmen des EEG, ausgeschriebenes Volumen 122,4 MW - 33 Gebote mit 40,9 MW - 24 Gebote mit 27,5 MW wurden berücksichtigt und bezuschlagt (davon 20 Bestandsanlagen) - durchschnittlicher Zuschlagswert 14,3 ct/kWh - trotz geringer Teilnahme wird eine höhere Teilnahme in Folgejahren erwartet Winterpaket – Erneuerbare Energien Direktive RED II Ausweitung der Nachhaltigkeitsanforderungen für Strom, Wärme/Kälte und Energieträger aus Biomasse - hinsichtlich der Herkunft der Biomasse - zu erzielender THG-Einsparungen - Effizienz - neue, voraussichtlich deutlich ambitioniertere Ziele für erneuerbare Energien im Verkehrssektor COP21: Zielmarke des Pariser Klimaabkommens Minderung: Temperaturanstieg global bei unter 2 Grad oder sogar 1,5 Grad halten  die 2 Grad bzw. unter 2 Grad-Szenarien unterstreichen die wichtige Rolle der Bioenergie zur Zielerreichung  neben Aufforstung und CO2-Entnahmetechnologien Bioenergie als wesentliche Komponente  im Falle fehlender CO2-Entnahmetechnologien würde sich eine noch höhere Bioenergienachfrage abbilden Fazit - Branche wartet noch ab - offenbar Gebote auch zu den niedrigen festgesetzten Gebotsobergrenzen möglich - Gesetzgeber muss Ausschreibungsdesign evtl. nachbessern, um die Teilnahme zu erhöhen - Handlungsbedarf in der Landwirtschaft Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 4 | | Neues aus der Forschung (Auswahl) 24.01.2018 Projekt Monitoring Bioökonomie - Aufbau eines systematischen Monitorings der Bioökonomie - Dimension 1: Ressourcenbasis und Nachhaltigkeit / Erzeugung der Biomasse - Teilprojekt: AG BioRestMon (koordiniert durch DBFZ): erarbeitet eine umfassende Datenbasis der biogenen Rest- und Abfallstoffpotenziale in Dtl. Bioenergieszenarien im Rahmen von Forschungsvorhaben - Die Rolle der Bioenergie in den 80-95% Szenarien wird in den verschiedenen Ressorts vielfältig unter die Lupe genommen - Zielbetrachtungen unter verschiedenen Randbedingungen, aber auch Machbarkeitsuntersuchungen acatech Akademienprojekt ESYS „Energiesysteme der Zukunft“ Arbeitsgruppe Bioenergie - AG Bioenergie etabliert, die bis nächsten Sommer eine „Langfriststrategie Bioenergie“ entwickelt - aus dem Förderprogramm sind Herr Bernd Krautkremer (IWES) und Herr Bernd Hirschl (IÖW) vertreten Forschungsvorhaben kombinierte stofflich-energetische Nutzung  Zunehmende Zahl an Forschungsvorhaben untersuchen kombinierte stofflich-energetische Nutzung (z.B. BMEL/FNR/NaWaRo, BMBF/BioProFi, BMWi/Energetische Biomassenutzung) BMWi-Förderprogramm „Energetische Biomassenutzung“  Angewandte Bioenergieforschung…  Forschungsempfehlungen für das 7.EFP Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“
  • 3. 5 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Entwicklung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 2008 Start Förderung über BMU 36 Projekte 76 Partner 2011 I. Fortschreibung 76 Projekte 182 Partner 2014-2015 Wechsel zum BMWi II. Fortschreibung 89 Projekte 225 Partner 2016 III. Fortschreibung 112 Projekte 297 Partner Aufnahme in die BMWi-Forschungsnetzwerke Energie 6 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Aktuelles Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 •Mitglieder: >500 •Partner: >100 F&E / >110 KMU •Budget: € 56 Mio. / € 6 Mio. pro Ausschreibung
  • 4. 7 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Themen Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 FOKUS: • Marktnah, anwendungsorientiert • Technologieentwicklung und -optimierung • Effizienzsteigerung (Kosten, Energie, Umwelt) • Bedarfsgerechte Energiebereitstellung • Systemintegration & Versorgungssicherheit • Strom & Wärme / KWK, Sektorenkopplung • Reststoff- und Abfallverwertung • Nationaler Fokus • Hohe Industriebeteiligung 8 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie etabliert Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Als federführendes Ministerium für die Energiewende hat das BMWi den Konsultationsprozess in den Netzwerken für ein neues Energieforschungsprogramm gestartet.
  • 5. 9 | | 24.01.2018 • Technische, sozio-ökonomische, politische und rechtliche Anforderungen (Strommarkt, Stromnetze, Effizienz, EEG 3.0) • Systemintegration • Komponenten flexible Bioenergienutzung Themen • Technische, sozioökonomische, politische und rechtliche Anforderungen (z.B. Wärmenetze, Effizienz, EEWärmeG, BImSchV) • Emissionsarme Wärmebereitstellung •Herausforderungen für die Markteinführung •Kosteneffiziente Lösungsansätze •Erarbeitung von Statement-Papieren für die Politik, Wissenschaft und Praxis • Komponenten, Emissionen, Nachhaltigkeit • Zertifizierungsfragen • Markthemmnisse KFA • Weiterentwicklung der wissens. Analyse-, Berechnungs- & Bewertungsmethoden • Systemintegration und Sektorenkopplung, Kraftstoffe aus Rest- und Abfallstoffen, kombinierte Lösungen von strom- und biomassebasierten Kraftstoffen • kosten und THG-effiziente Kraftstoffsubstitute Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Relaunch Arbeitsgruppen 2016–2017 10 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Arbeitsgruppen / Aktivitäten Fußzeile Text 24.01.2018 •2016–2017 | AG-Wärmemarkt: Statementpapier: WÄRME AUS BIOMASSE. Grundlegende Schritte für eine nachhaltige, effiziente und zukunftsweisende Nutzung der Bioenergie für den Erfolg der Energiewende in Deutschland" 7.Energieforschungsprogramm – Konsultationsprozess: •2017 | Themenblätter der AGs zu F&E-Empfehlungen •2017 | Mitzeichnung Positionspapier zum Thema „Startups in der Energiebranche“ VIELEN DANK AN ALLE CO-AUTOREN & KOMMENTATOREN
  • 6. 11 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Veröffentlichung Themenblätter im BMWi Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 28.11.2017 Transparenz, Partizipation und Dialog im Konsultationsprozess Im WEB: www.energieforschung.de/konsultationsprozess/positionen 12 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Beitrag zur Emissionsminderung an KFA Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Low-Emission- Verbrennungssystem für die Verbrennung von festen Brennstoffen in Vergaserkesseln 03KB093 LEVS Integrierter Elektrofilter im Kleinserientest IntEleKt 03KB095 Demonstration von Verfahren zur kombinierten Reduktion von Stickoxiden und Feinstaub an Biomassefeuerungen SCR-Filter 03KB096 Projektbeispiele (aktuell abgeschlossen) Mehr! Forum IV Emissionsarmer Pelletkessel - Weiterentwicklung und Erprobung eines für alle Pelletqualitäten geeigneten 150 kWth Biomassekessels als saubere und nach-haltige Alternative für den Wärmemarkt Folge- projekt EmiLy Optimierung und Validierung von Verfahren zur kombinierten Reduktion von Feinstaub und sauren Schadgasen an Biomassefeuerungen Folge- projekt SCRCOAT
  • 7. 13 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Beitrag zur Reststoffverwertung und Schließung von Stoffkreisläufen Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Projektbeispiele (aktuell abgeschlossen) Entwicklung einer hocheffizienten Prozesskette zur Effizienz- steigerung bei der Vergärung von Geflügelmist unter Nutzung modifizierter Strohfraktionen und mit prozessintegrierter Gewinnung marktfähigem Düngers Effigest 03KB081 Optimierung der Biogasausbeute durch effiziente Erfassung und Verwertung von Küchenabfällen in Deutschland Bio-Opti 03KB105 Systematische Ermittlung von Emissionsdaten bei der thermischen Umsetzung unterschiedlicher Laubabfallfraktionen SET-Laub 03KB111 Hemmnisanalyse für den dynamisierten Ausbau der Vergärung kommunalen Bioguts in Deutschland Folge- projekt Bio-Dyn Verwertung strohbasierter Energiepellets und Geflügelmist in Biogasanlagen mit wärmeautarker Gärrest-veredelung Folge- projekt STEP Mehr! Forum II + VII 14 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Beitrag zur flexiblen Strombereitstellung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Projektbeispiele (aktuell abgeschlossen) Bioenergie-Flexibilisierung als regionale Ausgleichsoption im deutschen Stromnetz RegioBalance 03KB087 Entwicklung von technischen Maßnahmen zur Verbesserung des Gasmanagements von Biogasanlagen ManBio 03KB094 Integration von Biogasanlagen in Netze mit hohem Anteil fluktuierender Stromerzeuger FlexFuture 03KB102 Mehr! Forum V Mehr! Poster
  • 8. 15 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Ausblick auf mehr vielfältige Projekte (2016 gestartet) Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Mehr! Forum I Forum II Forum IIIForum III Forum VI Forum VI Forum V 16 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Ausblick auf mehr vielfältige Projekte (2016 gestartet) Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Mehr! Forum III Forum II Forum VII Forum III Forum VII
  • 9. 17 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch – Ansätze zur Harmonisierung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Methodenhandbuch: → 5. neue Auflage für 2018 geplant Messmethodensammlung Biogas: → 3. neue Auflage für 2018 geplant Dokumentations- und Methodenbasis für die Bestimmung von Technologiekennwerten, Gestehungskosten und Klimagaseffekten im Förderprogramm „Energetische Biomassenutzung“ Methoden zur Bestimmung von analytischen und prozessbeschreibenden Parametern im Biogasbereich Internationale Verbreitung (Englische Versionen) 18 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Neues in Arbeit… 24.01.2018 Thema Bewertung der flexiblen Bereitstellung von Bioenergie 1. Brennstoffflexibilisierung (Reststoffe) 2. Produktflexibilisierung 3. Systemische Aspekte
  • 10. 19 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung 24.01.2018 Brennstoffflexibilisierung (Reststoffe): → Informationen über Rohstoffeigenschaften / Aufbereitungsschritte / Technologieauswahl / TRL / oTS /Aschegehalt Quelle: Brosowski, A. et al. (2016): A review of biomass potential and current utilisation – Status quo for 93 biogenic wastes and residues in Germany. Biomass Bioenerg. 95 , 257 – 272 #Methodenhandbuch / Bewertung der Flexibilisierung 20 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Bewertung der Flexibilisierung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Thema Bewertung der flexiblen Bereitstellung von Bioenergie Produktflexibilisierung → Die Flexibilisierung von Bioenergieanalgen ist die Voraussetzung für eine bedarfsgerechte Energiebereitstellung → Für die verschiedenen Technologien gibt es bereits eine breite Palette von Flexibilisierungsansätzen → Bisher fehlte eine einheitliche Vorgehensweise um Flexibilität zu beschreiben und so unterschiedliche Ansätze zu vergleichen → Entwicklung und Definition von sieben Indikatoren für die Beschreibung der Flexibilität in Bezug auf die Energieerzeugung → Flexibilität in Bezug auf das Einsatzstoffspektrum oder die Produktvariation wird damit nicht abgedeckt
  • 11. 21 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Bewertung der Flexibilisierung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Flexibilitätsindikatoren Bioenergieanlagen mP0 – Kaltstartrampe ∆P – Amplitude tPmax - Dauerlast Pmax mP+ - positive Rampe Pmin - minimale Last tPmin - Dauerlast Pmin mP- - negative Rampe t P 0 t Pmax t Pmin ∆P Pmax Pmin m P+ m P- m P0 22 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Bewertung der Flexibilisierung Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Thema Bewertung der flexiblen Bereitstellung von Bioenergie Systemische Aspekte der Flexibilisierung (Vorschlag IER Stuttgart): → Beschreibung der Systembeiträge (Versorgungssicherheit / Umweltverträglichkeit: / Wirtschaftlichkeit ) → Bedarf an Flexibilität / Wettbewerb der Flexibilitätsoptionen → Marktmechanismen → Systemintegration in Energiemodellen in Bearbeitung
  • 12. 23 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Darstellung der Flexibilisierungsmöglichkeiten 24.01.2018 ·· · ··· 24 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung #Methodenhandbuch / Neues in Arbeit Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Ausblick → Ökonomische und ökologische Faktoren bei flexibler Fahrweise → Sektorkopplung / Produktflexibilität / stoffliche Nutzung → Weitere Indikatoren? → Anpassung der restlichen Kapitel (Biomassepotenziale / Stoffstrom- und Energiebilanzierung / Gestehungskosten / THG-Bilanzierung / Referenzsysteme) Mitstreiter gesucht: Co-Autoren Kommentatoren
  • 13. 25 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Gemeinsame Produkte Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 Veranstaltungen → 7. Statuskonferenzen → Diverse Workshops und Beteiligung an Konferenz und Fachausstellungen … Webportal / Relaunch erfolgtPublikationen → 20 Schriftenreihen → 4 Methodensammlungen (DEU/ENG) mit int. Reichweite → 6 Fokushefte und 2 Steckbriefhefte → 2 Special Issues in wissens. Journals → Paper: Gemeinsame wissenschaftliche Publikationen zu übergeordneten Fragestellungen → Stellungnahmen und Positionspapiere 26 | | Neue Skizzen einreichen im BMWi-Förderprogramm „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
  • 14. 27 | | Förderprogramm Energetische Biomassenutzung # Ausblick 2018/2019 Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018 → Neues Methodenhandbuch und Messmethodensammlung Biogas → Neues Fokusheft zu "Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt – Projektergebnisse 2017–2018 " → Gemeinsames zu: "Pulling the strings in a symphony – capability of technical elements for flexible bioenergy provision – a review of research projects " → Stellungnahmen und Positionspapiere → Folge-Workshop „Vom Labor zum Markt“ / „The Power of Standardisation“ → Beteiligung an Konferenz und Fachausstellungen → 2 Special Issues in wissens. Journals 8. Statuskonferenz 2018 / 2019? 28 | | 7. Statuskonferenz 21.11. #Weiter im Programm, Aufteilung in die Bioenergie-Foren… Thrän, Pfeiffer – 7. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ 24.01.2018
  • 15. 29 | | Kontakt 24.01.2018 www.energetische-biomassenutzung.deIHRE PROGRAMMBEGLEITUNG Leitung Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän Koordination Diana Pfeiffer diana.pfeiffer@dbfz.de 0341 2434 554 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Angela Gröber & Anne Mesecke