SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Downloaden Sie, um offline zu lesen
5 fixe Ergebnisse, wenn Sie global keine Zeit für das Social Media Marketing Ihres
Unternehmens haben
Mittlerweile sind ebenso Kleinunternehmer auf den Social Media Zug aufgesprungen. Das
macht ohne Zeitverzug deutlich, wie wichtig Social Media im Besonderen für ihre kleine
Firmierung ist und welchen großen Unterschied ein erfolgreiches Social Media Marketing in
ihren Firmierungen machen kann.
Leider knicken trotz alledem viele Selbstständige unter der sonstigen Arbeitsbelastung, die
das Social Media Marketing mit sich bringt, tatsächlich ein.
Schlimm wird das Ganze in erster Linie, da die mehrheitlichen ihr Social Media Marketing
ohne Plan und Programm betreiben. Ohne konkrete Ziele im Kopf schießen sie mit ihren
Anstrengungen ins Blaue und erzielen keine signifikanten Ergebnisse.
Umso frustrierender wird damit die Zeit, die man auf den differenzierten Plattformen
verbringt.
Was tun, wenn wahrhaftig die Zeit fehlt ?
Laut einer Erhebung des Online Marketing Unternehmens Vertical Response mit 500
Kandidaten investieren Kleinunternehmer zu jedem beliebigen Zeitpunkt mehr Zeit und Geld
in Social Media. 63 Prozent verbringen bis zu 5 Stunden, 23 Prozent bis zu 10 Stunden und
8,5 Prozent bis zu 20 Stunden pro Woche, um Material zu finden, Postings zu anlegen und
jene darauf folgend auf verschiedenartigen Social Media Webseiten zu posten. Bei alledem
zählen in erster Regel die Suche nach guten Geistesblitzen, das Erstellen der Posts
außerdem und das Erlernen der geteilten Plattformen zu den zeitintensiven Aktionen.
Kein Wunder, dass ein Drittel der Selbstständigen zugeben, sie würden ihre Zeit lieber
anderweitig verwenden als mit Social Media. Dies ist glaubwürdig abgesehen davon ein
Indikator diesbezüglich, dass die Ergebnisse, die sie erzielen, enttäuschend sind. Wenn
Ihnen Kunden, die Sie über Social Media Plattformen gewonnen haben, die Tür einrennen
würden, würden Sie anschließend die Zeit in den sozialen Medien verringern wollen ?
Wahrscheinlich nicht.
Auch die Marketingbudgets für soziale Medien explodieren. Viermal in jener Ausprägung
viele Kleinunternehmer als noch vor diversen Jahres geben an, dass sie ihr Marketing
Budget für Social Media steigern wollen. Da den häufigsten Unternehmern gleichwohl die
Zeit diesbezüglich fehlt, würden sie die Aufgaben gerne auszulagern. So könnten sie
abermals mehr Zeit in die Führung und der Anstieg ihres Unternehmens stecken.
Zur Auslagerung der Aufgabe fehlt den mehrheitlichen aber das erforderliche Budget. Die
häufigsten Agenturen sind doch ausgeprägt hochpreisig und ihre Stundensätze sprengen fix
die Budgets von Kleinunternehmern.
Probleme des DIY Social Media Marketing
Also bleiben viele während alledem und kümmern sich selber um ihr Social Media.
Facebook-Updates sind hier die beliebteste Aktion. 90 Prozent der Befragten sind
Stammgäste auf dieser Plattform, 70 Prozent nutzten Twitter zum wiederholten Male. Im
Gegensatz hierzu haben sich Google+ und Pinterest noch nicht in großem Umfang mit
Kleinunternehmern durchgesetzt.
Überraschenderweise gaben allein sechs Prozent der Eigentümer an, lediglich einmal pro
Woche auf LinkedIn zu sein, übrige waren noch weniger dort. In Anbetracht dessen, dass
viele Befragte überdies sind, scheint das verhältnismäßig schockierend. Dies zeigt aufs
Innovative, dass viele die Chancen, die sich per Social Media ergeben, nicht beherrschen
oder mit Hilfe mangelndes Know-how und Zeitmangel nicht ausnutzen.
Ein weiteres großes Komplikationen, mit denen viele Selbstständige konfrontiert sind, ist der
Mangel an qualitativ hochwertigen Inhalten. Ihnen fehlt schlichtweg die Zeit, um die
Informationen zu recherchieren und eben eben jene anschließend zu machen. So haben wie
ebenso allein knappe 55 Prozent einen untypischen Blog. Da stellt sich die Frage, was die
übrigen 45 Prozent auf Social Media teilen, um ihre Marke aufzubauen ?
Man kann in jedem Fall jeden Selbständigen verstehen, der keinen Blog führt. Nicht jeglicher
kann sich das zeitlich erlauben. Immerhin benötigen fast 50 Prozent der Blogbetreiber bis zu
3 Stunden um einen Beitrag zu schreiben.
Was ist der Return on Investment für all jene Zeit ? Die häufigsten Firmen wissen es nicht.
Nur 36 Prozent nutzen kostenpflichtige Analyse- oder Planungstools, um ihre Social Media
Zahlen zu prüfen.
Das bedeutet, die mehrheitlichen wissen nicht einmal, ob ihre Bemühungen überhaupt
Früchte tragen. Werden hierdurch innovative Abnehmer gewonnen oder mehr Verkäufe
erzielt?
Sie verlieren unterdessen reibungslos den Überblick. Das sind schockierende Zahlen.
Hier sind 5 Ratschläge, wie Sie Ihre Zeit auf Social Media verringern und gleichermaßen
bessere Ergebnisse erzielen können.
1. Priorisieren Sie Ihre Plattformen
Facebook, Twitter und LinkedIn sind die nützlichsten Netzwerke, um als Kleinunternehmer
zu beginnen. Nur mit diesen 3 Plattformen selber steht Ihnen eine Community von mehr als
2,2 Milliarden aktiven Benutzern pro Monat zur Auswahl. Vergessen Sie nicht: Sie müssen
nicht überall präsent sein. Sie müssen es zugegeben an den richtigen Stellen sein.
2. Seien Sie kommunikativ
So flink es genauso klingen mag, der einfachste Weg, Ihre soziale Gegenwart in Bewegung
zu halten, besteht darin, mit Ihren Mandanten zu kommunizieren. Wenn Sie wiederkehrend
interagieren, beherrschen Kunden, dass Sie aktiv sind, ebenso wenn Sie nicht die Zeit
haben, Originalinhalte in solcher Ausprägung häufig zu veröffentlichen, wie Sie wollen.
3. Teilen Sie bisherige Inhalte
Wenn Sie keine Zeit haben, selber fortwährend aufs Innovative einmal über momentane
Dinge zu schreiben, können Sie fremde Inhalte teilen. Finden Sie Posts, die Sie aus weiteren
Quellen finden, die Ihren Followern gefallen könnten. Achten Sie unterdessen darauf, dass
die Inhalte Ihrer Geschäftsphilosophie entsprechen.
4. Planen Sie im Voraus
Hier ist der tadellose Ratschlag, den Ihnen jeder beliebige zur Verwaltung Ihrer sozialen
Medien mit einem vollen Zeitplan geben wird: Automatisieren.
An diesen seltenen Tagen, an denen Sie zusätzliche 30 oder darüber hinaus 60 Minuten Zeit
haben, können Sie divergente Inhalten entwickeln, die Sie daraufhin über die nächsten
Wochen posten können. Es ist hier hilfreich eine Anzahl von ähnliche Posts synchron zu
entwerfen, da man auf diese Weise oder in dieser Art “im Thema” drin ist.
5. Pro-Tipp: Surplus - Intellli
Die Software Intellli übernimmt Ihre gesamte Social Media Marketing Planung. Mithilfe der
Künstlichen Intelligenz erstellt die Software autonom sämtliche Posts und publiziert sie in
Koinzidenz auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Pinterest, YouTube, MyBusiness, Xing und
Twitter. Lücken in Ihrem Social Media Kalender werden automatisiert mit relevanten
Beiträgen gefüllt, alte Inhalte werden weltklug recycelt und neuer Content selbsttätig erstellt.
Für all jene, die ansonsten keine Zeit haben, ungeachtet dessen ein professionelles Social
Media Marketing benötigen.
Man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen… :)
Unter folgendem Link können Sie sich zum kostenlosen Webinar anmelden:
Der Einsatz von Social Media ist unverzichtbar – in jedem Unternehmen!
https://www.webeinladung.presalesmarketing.com/socialmedia/

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams
Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media TeamsMach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams
Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams247GRAD
 
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der PraxisContent Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis247GRAD
 
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdf
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdfHerausforderungen im Content Marketing 2022.pdf
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdfStephanie A. Kowalski
 
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreichSocial Media Schweiz
 
Social Media als Umsatzbooster für Start Up's
Social Media als Umsatzbooster für Start Up'sSocial Media als Umsatzbooster für Start Up's
Social Media als Umsatzbooster für Start Up'ssemrush_webinars
 
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-Suche
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-SucheSocial Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-Suche
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-SucheAGENTUR GERHARD
 
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club Hamburg
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club HamburgUnd alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club Hamburg
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club HamburgDaniel Rehn
 
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHH
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHHSnapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHH
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHHDaniel Rehn
 

Was ist angesagt? (11)

Carsta Maria Müller - ProSiebenSat.1 Digital - Deutscher Social TV Summit 2016
Carsta Maria Müller - ProSiebenSat.1 Digital  - Deutscher Social TV Summit 2016Carsta Maria Müller - ProSiebenSat.1 Digital  - Deutscher Social TV Summit 2016
Carsta Maria Müller - ProSiebenSat.1 Digital - Deutscher Social TV Summit 2016
 
Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams
Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media TeamsMach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams
Mach du das mal! Über den (Un-)Sinn von Social Media Teams
 
Johann Bayerl - ProSiebenSat.1
Johann Bayerl - ProSiebenSat.1Johann Bayerl - ProSiebenSat.1
Johann Bayerl - ProSiebenSat.1
 
Augen zu und durch
Augen zu und durchAugen zu und durch
Augen zu und durch
 
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der PraxisContent Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
 
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdf
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdfHerausforderungen im Content Marketing 2022.pdf
Herausforderungen im Content Marketing 2022.pdf
 
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich
11 Tipps - So tweeten Sie erfolgreich
 
Social Media als Umsatzbooster für Start Up's
Social Media als Umsatzbooster für Start Up'sSocial Media als Umsatzbooster für Start Up's
Social Media als Umsatzbooster für Start Up's
 
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-Suche
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-SucheSocial Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-Suche
Social Media Berater: Checkliste für die Social Media Berater-Suche
 
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club Hamburg
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club HamburgUnd alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club Hamburg
Und alle so: #fail! – Scheitern (im Netz) beim Social Media Club Hamburg
 
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHH
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHHSnapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHH
Snapchat aus Markensicht: Hype oder Next Big Thing? #SMCHH
 

Ähnlich wie 5 fixe Ergebnisse, wenn Sie global keine Zeit für das Social Media Marketing Ihres Unternehmens haben!

Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in  Social MediaDie vier schlimmsten Fehler in  Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in Social MediaTanja Bernsau
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Michael Krüger
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Resellerxeit AG
 
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...Robert Nabenhauer
 
DubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media TippsDubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media TippsDubLi Network
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationFabian Keller
 
100 tipps zu socia lmedia
100 tipps zu socia lmedia100 tipps zu socia lmedia
100 tipps zu socia lmediadieSOCIAListen
 
Social Media im Mittelstand
Social Media im MittelstandSocial Media im Mittelstand
Social Media im MittelstandMediaWireless
 
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenWarum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenRoger L. Basler de Roca
 
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Ralph Hutter
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-BasicsReinhard Huber
 
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?ALOCO GmbH
 
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising@ SoZmark
 
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-FundraisingSocialbar
 

Ähnlich wie 5 fixe Ergebnisse, wenn Sie global keine Zeit für das Social Media Marketing Ihres Unternehmens haben! (20)

Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in  Social MediaDie vier schlimmsten Fehler in  Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
 
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...
Artikel von Robert Nabenhauer - Die Wahrheit über gutes Timing beim Posten in...
 
DubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media TippsDubLi Network | Social Media Tipps
DubLi Network | Social Media Tipps
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
 
Starten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdfStarten Sie es.pdf
Starten Sie es.pdf
 
100 tipps zu socia lmedia
100 tipps zu socia lmedia100 tipps zu socia lmedia
100 tipps zu socia lmedia
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
Social Media im Mittelstand
Social Media im MittelstandSocial Media im Mittelstand
Social Media im Mittelstand
 
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenWarum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
 
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU'sLeitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
 
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
 
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?
Ist «Social Media» für schweizer KMU's sinnvoll?
 
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
 
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
5 praktische Tipps für Social-Media-Fundraising
 

Mehr von Robert Nabenhauer

Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online Marketing
Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online MarketingKeywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online Marketing
Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online MarketingRobert Nabenhauer
 
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business NetzwerkRobert Nabenhauer
 
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige Wege
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige WegeSocial Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige Wege
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige WegeRobert Nabenhauer
 
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)Robert Nabenhauer
 
Checkliste für professionelle Webseiten
Checkliste für professionelle WebseitenCheckliste für professionelle Webseiten
Checkliste für professionelle WebseitenRobert Nabenhauer
 
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEO
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEOInterview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEO
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEORobert Nabenhauer
 
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!Robert Nabenhauer
 
Gratis E-Book Digitale Transformation
Gratis E-Book Digitale TransformationGratis E-Book Digitale Transformation
Gratis E-Book Digitale TransformationRobert Nabenhauer
 
Gratis E-Book "Digitale Transformation"
 Gratis E-Book "Digitale Transformation"  Gratis E-Book "Digitale Transformation"
Gratis E-Book "Digitale Transformation" Robert Nabenhauer
 
Verkaufsprozess mit personalitz check
Verkaufsprozess mit personalitz checkVerkaufsprozess mit personalitz check
Verkaufsprozess mit personalitz checkRobert Nabenhauer
 
Verkaufsproyess in der praxis
Verkaufsproyess in der praxisVerkaufsproyess in der praxis
Verkaufsproyess in der praxisRobert Nabenhauer
 
Leadgenerierungsprozess in der praxis
Leadgenerierungsprozess in der praxisLeadgenerierungsprozess in der praxis
Leadgenerierungsprozess in der praxisRobert Nabenhauer
 
E mail-marketing in der praxis
E mail-marketing in der praxisE mail-marketing in der praxis
E mail-marketing in der praxisRobert Nabenhauer
 
Einzelheiten zu personality check
Einzelheiten zu personality checkEinzelheiten zu personality check
Einzelheiten zu personality checkRobert Nabenhauer
 
Wie funktioniert die software
Wie funktioniert die softwareWie funktioniert die software
Wie funktioniert die softwareRobert Nabenhauer
 

Mehr von Robert Nabenhauer (20)

Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online Marketing
Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online MarketingKeywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online Marketing
Keywords – Der Schlüssel zum Erfolg im Online Marketing
 
Traffic Quelle
Traffic QuelleTraffic Quelle
Traffic Quelle
 
SEO Tools
SEO ToolsSEO Tools
SEO Tools
 
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk
6 bodenständige und gute Erfolgstipps für das Xing Business Netzwerk
 
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige Wege
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige WegeSocial Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige Wege
Social Media Plattformen mit E-Mail-Marketing verknüpfen – etwaige Wege
 
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)
Personalitycheck online com_persoenlichkeit_masgeschneiderte_botschaften (1)
 
Checkliste für professionelle Webseiten
Checkliste für professionelle WebseitenCheckliste für professionelle Webseiten
Checkliste für professionelle Webseiten
 
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEO
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEOInterview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEO
Interview mit Robert Nabenhauer zum Thema erfolgreiches SEO
 
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
 
Google Top Platzierung
Google Top PlatzierungGoogle Top Platzierung
Google Top Platzierung
 
Google Top Platzierung
Google Top PlatzierungGoogle Top Platzierung
Google Top Platzierung
 
Gratis E-Book Digitale Transformation
Gratis E-Book Digitale TransformationGratis E-Book Digitale Transformation
Gratis E-Book Digitale Transformation
 
Gratis E-Book "Digitale Transformation"
 Gratis E-Book "Digitale Transformation"  Gratis E-Book "Digitale Transformation"
Gratis E-Book "Digitale Transformation"
 
Verkaufsprozess mit personalitz check
Verkaufsprozess mit personalitz checkVerkaufsprozess mit personalitz check
Verkaufsprozess mit personalitz check
 
Verkaufsproyess in der praxis
Verkaufsproyess in der praxisVerkaufsproyess in der praxis
Verkaufsproyess in der praxis
 
Leadgenerierungsprozess in der praxis
Leadgenerierungsprozess in der praxisLeadgenerierungsprozess in der praxis
Leadgenerierungsprozess in der praxis
 
E mail-marketing in der praxis
E mail-marketing in der praxisE mail-marketing in der praxis
E mail-marketing in der praxis
 
Einzelheiten zu personality check
Einzelheiten zu personality checkEinzelheiten zu personality check
Einzelheiten zu personality check
 
Was ist personality check
Was ist personality checkWas ist personality check
Was ist personality check
 
Wie funktioniert die software
Wie funktioniert die softwareWie funktioniert die software
Wie funktioniert die software
 

5 fixe Ergebnisse, wenn Sie global keine Zeit für das Social Media Marketing Ihres Unternehmens haben!

  • 1. 5 fixe Ergebnisse, wenn Sie global keine Zeit für das Social Media Marketing Ihres Unternehmens haben Mittlerweile sind ebenso Kleinunternehmer auf den Social Media Zug aufgesprungen. Das macht ohne Zeitverzug deutlich, wie wichtig Social Media im Besonderen für ihre kleine Firmierung ist und welchen großen Unterschied ein erfolgreiches Social Media Marketing in ihren Firmierungen machen kann. Leider knicken trotz alledem viele Selbstständige unter der sonstigen Arbeitsbelastung, die das Social Media Marketing mit sich bringt, tatsächlich ein. Schlimm wird das Ganze in erster Linie, da die mehrheitlichen ihr Social Media Marketing ohne Plan und Programm betreiben. Ohne konkrete Ziele im Kopf schießen sie mit ihren Anstrengungen ins Blaue und erzielen keine signifikanten Ergebnisse. Umso frustrierender wird damit die Zeit, die man auf den differenzierten Plattformen verbringt. Was tun, wenn wahrhaftig die Zeit fehlt ? Laut einer Erhebung des Online Marketing Unternehmens Vertical Response mit 500 Kandidaten investieren Kleinunternehmer zu jedem beliebigen Zeitpunkt mehr Zeit und Geld in Social Media. 63 Prozent verbringen bis zu 5 Stunden, 23 Prozent bis zu 10 Stunden und 8,5 Prozent bis zu 20 Stunden pro Woche, um Material zu finden, Postings zu anlegen und jene darauf folgend auf verschiedenartigen Social Media Webseiten zu posten. Bei alledem zählen in erster Regel die Suche nach guten Geistesblitzen, das Erstellen der Posts außerdem und das Erlernen der geteilten Plattformen zu den zeitintensiven Aktionen. Kein Wunder, dass ein Drittel der Selbstständigen zugeben, sie würden ihre Zeit lieber anderweitig verwenden als mit Social Media. Dies ist glaubwürdig abgesehen davon ein Indikator diesbezüglich, dass die Ergebnisse, die sie erzielen, enttäuschend sind. Wenn Ihnen Kunden, die Sie über Social Media Plattformen gewonnen haben, die Tür einrennen würden, würden Sie anschließend die Zeit in den sozialen Medien verringern wollen ? Wahrscheinlich nicht. Auch die Marketingbudgets für soziale Medien explodieren. Viermal in jener Ausprägung viele Kleinunternehmer als noch vor diversen Jahres geben an, dass sie ihr Marketing Budget für Social Media steigern wollen. Da den häufigsten Unternehmern gleichwohl die Zeit diesbezüglich fehlt, würden sie die Aufgaben gerne auszulagern. So könnten sie abermals mehr Zeit in die Führung und der Anstieg ihres Unternehmens stecken. Zur Auslagerung der Aufgabe fehlt den mehrheitlichen aber das erforderliche Budget. Die häufigsten Agenturen sind doch ausgeprägt hochpreisig und ihre Stundensätze sprengen fix die Budgets von Kleinunternehmern. Probleme des DIY Social Media Marketing Also bleiben viele während alledem und kümmern sich selber um ihr Social Media. Facebook-Updates sind hier die beliebteste Aktion. 90 Prozent der Befragten sind Stammgäste auf dieser Plattform, 70 Prozent nutzten Twitter zum wiederholten Male. Im Gegensatz hierzu haben sich Google+ und Pinterest noch nicht in großem Umfang mit Kleinunternehmern durchgesetzt. Überraschenderweise gaben allein sechs Prozent der Eigentümer an, lediglich einmal pro Woche auf LinkedIn zu sein, übrige waren noch weniger dort. In Anbetracht dessen, dass viele Befragte überdies sind, scheint das verhältnismäßig schockierend. Dies zeigt aufs
  • 2. Innovative, dass viele die Chancen, die sich per Social Media ergeben, nicht beherrschen oder mit Hilfe mangelndes Know-how und Zeitmangel nicht ausnutzen. Ein weiteres großes Komplikationen, mit denen viele Selbstständige konfrontiert sind, ist der Mangel an qualitativ hochwertigen Inhalten. Ihnen fehlt schlichtweg die Zeit, um die Informationen zu recherchieren und eben eben jene anschließend zu machen. So haben wie ebenso allein knappe 55 Prozent einen untypischen Blog. Da stellt sich die Frage, was die übrigen 45 Prozent auf Social Media teilen, um ihre Marke aufzubauen ? Man kann in jedem Fall jeden Selbständigen verstehen, der keinen Blog führt. Nicht jeglicher kann sich das zeitlich erlauben. Immerhin benötigen fast 50 Prozent der Blogbetreiber bis zu 3 Stunden um einen Beitrag zu schreiben. Was ist der Return on Investment für all jene Zeit ? Die häufigsten Firmen wissen es nicht. Nur 36 Prozent nutzen kostenpflichtige Analyse- oder Planungstools, um ihre Social Media Zahlen zu prüfen. Das bedeutet, die mehrheitlichen wissen nicht einmal, ob ihre Bemühungen überhaupt Früchte tragen. Werden hierdurch innovative Abnehmer gewonnen oder mehr Verkäufe erzielt? Sie verlieren unterdessen reibungslos den Überblick. Das sind schockierende Zahlen. Hier sind 5 Ratschläge, wie Sie Ihre Zeit auf Social Media verringern und gleichermaßen bessere Ergebnisse erzielen können. 1. Priorisieren Sie Ihre Plattformen Facebook, Twitter und LinkedIn sind die nützlichsten Netzwerke, um als Kleinunternehmer zu beginnen. Nur mit diesen 3 Plattformen selber steht Ihnen eine Community von mehr als 2,2 Milliarden aktiven Benutzern pro Monat zur Auswahl. Vergessen Sie nicht: Sie müssen nicht überall präsent sein. Sie müssen es zugegeben an den richtigen Stellen sein. 2. Seien Sie kommunikativ So flink es genauso klingen mag, der einfachste Weg, Ihre soziale Gegenwart in Bewegung zu halten, besteht darin, mit Ihren Mandanten zu kommunizieren. Wenn Sie wiederkehrend interagieren, beherrschen Kunden, dass Sie aktiv sind, ebenso wenn Sie nicht die Zeit haben, Originalinhalte in solcher Ausprägung häufig zu veröffentlichen, wie Sie wollen. 3. Teilen Sie bisherige Inhalte Wenn Sie keine Zeit haben, selber fortwährend aufs Innovative einmal über momentane Dinge zu schreiben, können Sie fremde Inhalte teilen. Finden Sie Posts, die Sie aus weiteren Quellen finden, die Ihren Followern gefallen könnten. Achten Sie unterdessen darauf, dass die Inhalte Ihrer Geschäftsphilosophie entsprechen. 4. Planen Sie im Voraus Hier ist der tadellose Ratschlag, den Ihnen jeder beliebige zur Verwaltung Ihrer sozialen Medien mit einem vollen Zeitplan geben wird: Automatisieren. An diesen seltenen Tagen, an denen Sie zusätzliche 30 oder darüber hinaus 60 Minuten Zeit haben, können Sie divergente Inhalten entwickeln, die Sie daraufhin über die nächsten Wochen posten können. Es ist hier hilfreich eine Anzahl von ähnliche Posts synchron zu entwerfen, da man auf diese Weise oder in dieser Art “im Thema” drin ist. 5. Pro-Tipp: Surplus - Intellli Die Software Intellli übernimmt Ihre gesamte Social Media Marketing Planung. Mithilfe der Künstlichen Intelligenz erstellt die Software autonom sämtliche Posts und publiziert sie in Koinzidenz auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Pinterest, YouTube, MyBusiness, Xing und
  • 3. Twitter. Lücken in Ihrem Social Media Kalender werden automatisiert mit relevanten Beiträgen gefüllt, alte Inhalte werden weltklug recycelt und neuer Content selbsttätig erstellt. Für all jene, die ansonsten keine Zeit haben, ungeachtet dessen ein professionelles Social Media Marketing benötigen. Man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen… :) Unter folgendem Link können Sie sich zum kostenlosen Webinar anmelden: Der Einsatz von Social Media ist unverzichtbar – in jedem Unternehmen! https://www.webeinladung.presalesmarketing.com/socialmedia/